ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Aux-in am RCD210 nachrüsten

Aux-in am RCD210 nachrüsten

VW Caddy 3 (2K/2C)
Themenstarteram 9. April 2010 um 16:37

Moin Gemeinde,

ich habe beim Bestellen meines GC gedacht, ich bräuchte die Aux-in Buchse im RCD210 nicht. Jetzt hätte ich sie doch gerne.

Also beim :) angerufen und gefragt, ob man die nachrüsten kann. Nach etwas hin und her 2 Tage später die Auskunft: Ja, kostet ca. € 270,--!!!.

Da mußte ich mich erstmal setzen. Der Preis im Konfigurator liegt aktuell bei € 30,94.

Hat hier jemand Erfahrung damit? Der reine Materialpreis dürfte so ca. bei € 2,-- liegen, als Ersatzteil aus dem Teileshop dann von mir aus € 20,- bis 30,--, aber € 250,-- für den Einbau?

In der Bucht gibt's das hier http://cgi.ebay.de/...360233477286QQcmdZViewItemQQptZKabel_Stecker?... aber ich hätte nicht gerne so'n Kabelende da rumhängen...

Danke schonmal für eure Antworten,

Martin

 

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 25. Mai 2010 um 0:44

Moin,

 

dank Korby funzt mein aux-in jetzt auch. Es mussten 2 etwas missverständliche Häkchen gesetzt werden, bei der Gelegenheit hat der Gute auch gleich den Wechslereingang freigeschaltet. Man weiß ja nie, was noch so kommt.

 

Meine Annahme, dass es eine einfache Lösung der aux-in Nachrüstung ohne zusätzliche Elektronik geben müßte, hat sich also bestätigt, zudem bleibt bei dieser Variante der Wechslereingang unberührt, kann also zusätzlich benutzt werden.

 

Die VW-Teilenummer für das Kabel ist die 000-051-444-N, es kostet beim :) ca. € 30,--.

 

Einbau ist auch für ungeübte denkbar einfach:

  1. Rahmen um Lüftung/Klima und Radio mithilfe einer (abgelaufenen) Kreditkarte aushebeln
  2. die vier Schrauben des Radios (torx 20) lösen, Radio rausziehen
  3. den blauen Stecker des Kabels im Quadlock Steckfeld "B" einstecken (passt nur da)
  4. eventuell überflüssige Kabellänge zusammenrollen, mit Kabelbindern sichern und im Fach versenken
  5. das Ende des Kabels mit dem Klinkenstecker seitlich rechts neben dem Radioschacht nach vorne führen und durch den von vorne nicht sichtbaren Schlitz über der Steckdose rausschieben (das kann ein bisschen frickelig sein)
  6. Radio wieder rein, verschrauben, Blende drauf
  7. aux-in vom VCDS-user oder :) freischalten lassen
  8. Fertig!

 

Der sound ist natürlich völlig vom ausspielenden Gerät abhängig, denn der aux-in ist eigentlich ein genormter, hochohmiger line-in für eine vom Lautstärkeregler unabhängige Ausgabe des Signals - das hat der Kollege jruhe hier schonmal technisch einwandfrei gepostet - funktioniert aber auch mit den niederohmigen Kopfhörerausgängen von einschlägigen mp3-playern mit zufriedenstellender Soundqualität. 

Denkt aber daran, dass ihr jetzt 2 Lautstärkeregler habt, dass kann bei falscher Einstellung (mp3-player zu leise) zu Ohrenbluten bei Verkehrsdurchsagen führen!

 

Man sollte sich bei mp3's auch mindestens 192kbit gönnen, denn mit schlechteren Raten werden auch im Auto die beim komprimieren in mp3-Formate bekannten, unschönen Artefakte (zischelnde und phasige Höhen bis hin zum Ohrenkrebs ab 96kbit und darunter) hörbar.

 

Ich wandele alles auf 320kbit um, Speicherplatz ist ja heute kein Thema mehr. :)

 

Zu guter Letzt möchte ich euch auch ein kleines, zugegebenermaßen für die meisten Recht unnützes aber witziges Gimmik nicht vorenthalten:

 

Korby hat bei meinem RCD 210 die Möglichkeit freigeschaltet, die Geschwindigkeit digital auf dem Display anzuzeigen. Dieses kann man dann wahlweise über eine Tastenkombination ein- und ausschalten. Ist ein "Fahrschul-feature". Danke auch dafür nachmal.

 

Roman Ende. Ich hoffe, ihr hattet Alle ein schönes Pfingstwochende mit lecker Sonnenbrand und den Bäuchen voller Grillgut und Bier, :D

 

Martin

55 weitere Antworten
Ähnliche Themen
55 Antworten

Moin Martin,

man kann das Kabel eigentlich sehr schön in der Mittelkonsole festklemmen...;).

Grüsse,

Ralf

Themenstarteram 9. April 2010 um 18:15

Moin Ralf,

und das jeweilige Abspielgerät dann schön dran baumeln lassen? :rolleyes: Ich weiß nicht...

Ausserdem stört mich die zusätzliche Elektronik, eine Fehlerquelle mehr. Ist doch eigentlich alles vorhanden außer dem Original Kabelsatz...

Gruß,

Martin

am 9. April 2010 um 18:19

@Martin,

Schau mal hier:

http://www.solistoshop.de/.../

Alle Anschlüsse die man(n) event. braucht. Auch 2,5er-Festplatte oder SD-Karte mit USB-Stick null Problem.

Gruß Klaus

Ich würde auch den Solisto nehmen. Wenn Du Hilfe beim Einbau benötigst weist Du ja wo ich wohne.;)

Zitat:

Original geschrieben von realscooter

...und das jeweilige Abspielgerät dann schön dran baumeln lassen? :rolleyes: Ich weiß nicht...

...was baumelt denn da (klick)...;)?!

 

Zitat:

Ausserdem stört mich die zusätzliche Elektronik, eine Fehlerquelle mehr.

Nur was nicht eingebaut ist, kann nicht kaputt gehen:D.

 

Aber wenn das Geld über ist und Du den Adapter häufig nutzen wirst, dann nimm' lieber eine der teureren Varianten und freu' Dich über die höhere Qualität. Das ist besser, als sich über eine eventuell minderwertige Billiglösung zu ärgern.

 

Grüsse,

Ralf

Themenstarteram 9. April 2010 um 22:56

Ihr lieben Leute,

vielen Dank für eure Antworten.

@ Klaus und Heiner:

Der Solisto macht einen sehr soliden, hochwertigen Eindruck, hat aber auch einen stolzen Preis. Verstehe ich das richtig, das man sich damit auch Titel im Radio-Display anzeigen lassen kann?

@ Ralf:

Das Ding mag ja funzen, trotzdem frage ich mich, ob es nicht einen Original Kabelsatz zum Anschluss an die aux-in Buchse des Radios gibt. Die Elektronik ist ja im Gerät vorhanden und der Sound würde nicht durch etwaige billige Kondensatoren und E-Proms beeinträchtigt.

Eigentlich braucht es doch nur eine Buchse, etwas Kabel, den passenden Stecker und eventuell eine Freischaltung im Radio.

Class, anyone?

Gruß,

Martin

Themenstarteram 13. April 2010 um 23:16

Hm,

bin wohl der einzige mit dem Problem, aber die Durchführung ist bis auf Weiteres eh auf Eis gelegt.

Es gab einen Brief von der lieben Tante Finanzamt :eek:...

Sobald ich mich erholt habe, werde ich der Sache dann mal selber auf den Grund gehen und dann berichten.

Bis dahin,

Martin

Themenstarteram 21. Mai 2010 um 21:39

Moin,

die Lösung meines aux-in Problems hat sich heute auf unerhoffte Weise gelöst.

Eigentlich war die Sache komplett auf Eis gelegt (wenn ich im Lotte gewinne, hol' ich mir den Solisto) aber ich bin heute einigermaßen ungeplant in Bonn aufgehalten worden, weil ich mir keine 35 km Stau auf der Rückfahrt antun wollte.

Also habe ich einen Abstecher zum Autohaus Fleischhauer gemacht und einfach mal unverbindlich den freundlichen Herrn am Teileschalter gefragt, ob es denn da nicht eine ganz einfache Lösung gibt.

Der hat - gutgelaunt und hilfsbereit - ein wenig in seinem Programm gesucht und mir nach kurzer Zeit das passende Kabel rausgesucht. Ich habe garnicht damit gerechnet, dass er es auf Lager hat, aber er sagte nur: "Warten sie mal kurz", verschwand im Lager und kam 2 Minuten später mit einem kleinen Karton und dem lakonischen Kommentar wieder: "Ich wußte doch, dass das mal einer bestellt und nicht abgeholt hatte. Und weil es quasi "gebraucht" ist, brauchen sie auch nicht den vollen Preis (€ 30-) zu bezahlen"

Sprachs, druckte die Rechnung aus und hat mir das Ding für € 18,93 brutto verkauft! Da konnte ich dann nicht mehr nein sagen.

Auffallend war auch, dass mich jeder Mitarbeiter den ich traf freundlich grüßte. Vielleicht lag das am guten Wetter, aber irgendwie hatte ich das Gefühl, bei einem freundlichen :) gelandet zu sein.

Ich habe mal ein Bild von dem Kabel eingestellt, da gibt es einen blauen und wahlweise einen grünen Stecker. Bevor ich morgen meinen Hugo "verletze" mal die Frage in die Runde: ist der Quadlock farbig codiert damit ich den Steckplatz problemlos finde, was hat es mit "grün" oder "blau" auf sich und wo führe ich das Ende mit dem Klinkenstecker wohl am besten durch, ohne das komplette Armaturenbrett auszubauen (wobei ich kläglich versagen würde)?

Ist das gut zu wissen, dass man hier weiß, dass einem geholfen wird!

Grüße,

Martin

Tante Edit:

Ich habe den Unterschied in den Steckern gefunden. Auf Bild 3 kann man sehen, dass Stecker Blau links eine Nase hat und Stecker Grün rechts. Damit wird sich wohl kären lassen, welchen ich benutzen muß.

Aux-in-kabel
Teilenummer
Stecker
Themenstarteram 21. Mai 2010 um 22:23

Tante Edit2

Die Antwort ist: blau. Es lag noch ein Zettel bei mit einer Matrix die erklärt, wie die abgebildeten Kabel mit den jeweiligen Geräten verbunden werden. In winzig-klein. Zudem waren die Informationen zu meinem Kabel im Knick verschwunden.

Wo ich das Kabel durchführe, weiß ich dank Ralfs Antwort ein paar postings vorher jetzt auch. Jetzt hoffe ich nur noch, das es mir gelingt, den Rahmen und das Radio auszubauen, ohne Kratzer zu hinterlassen. :eek:

Grüße,

Martin

Moin Martin,

wenn Du zum Abhebeln der Radioblende ein 'Werkzeug' aus Plastik (z.B. eine alte Kreditkarte) benutzt, dann gibt´s auch keine Kratzer;).

Grüsse,

Ralf

Themenstarteram 21. Mai 2010 um 23:08

Moin Ralf,

danke für den Tip, das werde ich dann mal versuchen.

Es juckt mich in den Fingern, aber ich weiß, dass ich diese Arbeit nicht bei Laternenlicht machen sollte also warte ich besser bis morgen.

Noch 'ne Frage: wenn ich dann irgendwann mal eine FSE einbauen möchte, muß ich dann wohl anfangen, Kabel einzeln in den Stecker zu friemeln? Die benutzen ja teilweise den gleichen Steckplatz mit anderen Belegungen, wenn ich das aus der Steckerbelegung vom Quadlock richtig entnehme.

Bis später,

Martin

Hallo Martin,

um Radio Mute beim RCD 210 anzuschließen gibt es ein fertiges Kabel mit Stecker. Der passt Plug and Play in die vorhandenen Steckplätze deines gekauften Steckers.

Grüße

Heiner

Themenstarteram 22. Mai 2010 um 0:04

Hallo Heiner,

danke, habe daraufhin nochmal die Steckerbelegung angeschaut.

Die FSE liegt ja auch auf Kammer C und nicht auf B, auf dem ab morgen der aux-in stecken wird.

Und wo ich dich gerade an der Strippe habe: :D

Weißt Du, ob die Bury CC9060 smart das gleiche kann wie die CC9060, nur halt nicht das große touch-screen hat?

Oh man, jetzt bin ich sowas von OT im eigenen thread...:rolleyes:

Bis morgen beim grillen :D:D:D,

Martin

Themenstarteram 22. Mai 2010 um 13:48

So,

war letztendlich alles kein Problem, aber die Kreditkarte sieht jetzt aus...:eek:

Der Ausbau von Rahmen und Radio ist wirklich einfach, das Kabel auf den Quadlockstecker gesteckt und ta-daa: geht nicht. :(

Muß wohl doch codiert werden. Und jetzt ist Samstag, Pfingsten und alle irgendwo am Meer, Baggersee, grillen...

Na ja, es sei allen gegönnt. Aber ihr kennt doch das Gefühl mit neuen Sachen, die dann noch nicht richtig funktionieren, oder?

In diesem Sinne allen schöne Pfingsten und lecker Grillwurst,

Martin

Deine Antwort
Ähnliche Themen