ForumA6 4A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Autom. Klimaanlage schaltet bei hohen Außentemperaturen ab

Autom. Klimaanlage schaltet bei hohen Außentemperaturen ab

Audi A6 C4/4A
Themenstarteram 30. Juli 2009 um 11:51

An meinem A6 tdi (BJ 1996, 103 kw) habe ich das Problem, dass sich der Kompressor der autom. Klimaanlage bei hohen Außentemperaturen nach dem Start des Fahrzeuges zwar einschaltet, aber nach kurzer Zeit (ca. 15 Sek) selbständig abschaltet - und danach wieder einschaltet.

Dieses automatische Aus- und Einschalten geht so ca. 3 Minuten, bis sich dann der Kompressor überhaupt nicht mehr einschaltet - auch nicht manuell.

Wenn ich dann den Motor abstelle und wieder starte, springt der Kompressor kurz an und schaltet sich nach 15 Sekunden wieder ab und bleibt abgeschaltet.

Bei "gemäßigten" Außentemperaturen bis ca. 25 Grad läuft die Klimaanlage einwandfrei.

Die Anlage wird regelmäßig gewartet und an fehlendem Kältemittel kann es eigentlich nicht liegen.

Der "Freundliche" hat nix gefunden - und dafür durfte ich 50 Euro "Untersuchungsgebühr" bezahlen.

Hat jemand eine Idee, woran es liegen könnte?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von dilooha

An meinem A6 tdi (BJ 1996, 103 kw) habe ich das Problem, dass sich der Kompressor der autom. Klimaanlage bei hohen Außentemperaturen nach dem Start des Fahrzeuges zwar einschaltet, aber nach kurzer Zeit (ca. 15 Sek) selbständig abschaltet - und danach wieder einschaltet.

 

Dieses automatische Aus- und Einschalten geht so ca. 3 Minuten, bis sich dann der Kompressor überhaupt nicht mehr einschaltet - auch nicht manuell.

 

Wenn ich dann den Motor abstelle und wieder starte, springt der Kompressor kurz an und schaltet sich nach 15 Sekunden wieder ab und bleibt abgeschaltet.

 

Bei "gemäßigten" Außentemperaturen bis ca. 25 Grad läuft die Klimaanlage einwandfrei.

 

Die Anlage wird regelmäßig gewartet und an fehlendem Kältemittel kann es eigentlich nicht liegen.

 

Der "Freundliche" hat nix gefunden - und dafür durfte ich 50 Euro "Untersuchungsgebühr" bezahlen.

 

Hat jemand eine Idee, woran es liegen könnte?

Was ist mit dem Kältemittel ist da genug drin?

Was ist mit dem Systemdruck?

Wenn er unter 1,7 bar Druck fällt dann schaltet er auch den Kompressor ab.

Niederdruckschalter F73 befindet sich am Ausgang von dem Verdampfer.

Wenn der Hochdruckschalter F118 für die Magnetkupplung auch auslöst bei ca. 30 bar

und das mehrmals hintereinander dann kann der Kompressor nur wieder durch löschen

des Fehlerspeichers wieder in Betrieb genommen werden.

Was haben die den beim freundlichen getestest?

Bei einer Kühlmitteltemperatur von 119 Grad wird der Kompressor auch automatisch abgeschaltet um eine bessere Motorkühlung zu bekommen.

Die Magnetkupplung vom Kompressor wird über das Relais J44 angesteuert.

 

Kompressorabschaltbedinungen:

 

1. Sicherheitsabschaltung F118 bei zu hohem Druck im Kältemittelkreis

2. Sicherheitsabschaltung F73 bei zu niedrigem Druck im Kältemittelkreislauf

3. Kein Motordrehzahlsignal

4. Kompressoer manuell ausgeschaltet

5. Klimaanlage über die Minus-Taste für Frischluftgebläsedrehzahl ausgeschaltet

6. Außentemperatur unter 2 Grad

7. Temepratur nach Frischluftgebläse unter -3 Grad

8. Kick-down-Funktion (bei Automaten)

9. Versorgungsspannung zu klein

10. Kühlmitteltemperatur zu hoch

11. Klimakompressor-Eingriff vom Motorsteuergerät

12. Riemenschlupf zu groß.

An der Unterseite des Kompressors befindet sich der Drehzahlgeber G111,der die Drehzahl

des Kompressors erfaßt.Durch Vergleich mit der Motordrehzahl wird erkannt,ob ein unzulässiger

Riemenschlupf vorliegt.:D

 

m.f.g. Marco

 

 

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Ansich ist das Abschalten der Klima bei großen Temperaturen normal so lange man nicht fährt bzw nur geringe Geschwindigkeiten erreicht da keine ausreichende Luftkühlung vorhanden ist und die 2.Lüfterstufe es nicht schafft den Motor herunter zu kühlen.

Bleibt der Kompressor an wenn du schneller fährst und geht der 2. Lüfter mit an ?

Ist wirklich genug kätemittel im Systhem ? Die Füllmenge steh auf der Innenseite der Motorhaube.

MFG

am 1. August 2009 um 16:14

Hallo Leute,

also ich habe seit ein paar Tagen exakt dasselbe Problem bei meinem Dicken (a6 2,5 TDI Bj. 95, 103 KW). Nach dem Starten an heissen Tagen schaltet sich bei eingeschalteter Klimaautomatic der Kompressor fühlbar an, um sich nach kurzer Zeit wieder auszuschalten. Dieses Spielchen wiederholt sich so vier bis fünf Mal, und dann verabschiedet sich die Anlage vollständig und es läuft nur noch das Gebläse.

Nachdem die Klimaautomatic sich selbsttätig ausgeschaltet hat, läßt sie sich auch nicht manuell wieder einsschalten.

NUn habe ich gehört und gelesen, dass es drei Gründe dafür gibt, wenn der Kompressor sich ausschaltet:

1. Das Kältemittel hat sich verflüchtigt und reicht für einen schadlosen Betrieb des Kompressors nicht aus (=Schutz des Kompressors)

2. Bei hohen Aussentemeraturen und extremer Motorbelastung führt dies zu einer erhöhten Betriebstemperatur des Motors, was wiederum zu einer automatischen Kompressorabschaltung führt, um dem Motor die höchstmögliche Kühl- und Leistungsreserve zukommen zu lassen (=Schutz des Motors)

3. der Pollenfilter ist dicht

Nun, da ich erstens nicht der erste Besitzer bin und ich ganz sicher weiss, dass in meiner Zeit (ca. 4 Jahre und 100.000 km) kein Klimaservice gemacht wurde, habe ich den jetzt veranlaßt. Das Ergebnis war, dass in der Anlage nur 500 g antatt 800 g Kältemittel vorhanden waren. Das Mittel wurde nach der Absaugung und dem Dichtgkeitstest auf die vorgesehenen 800 g ergänzt. Da es gestern nicht sonderlich warm war, stellte danach ich erfreut fest, dass die Klimaanlage einwandfrei funktionierte und auch die Testfahrt ca. 15 Minuten bei höchster Belastung ohne Beanstandungen überstanden hat. Aber, gestern war es ja auch nicht sonderlich warm.

Heute liegen die Aussentemperaturen um die 30 Grad, und schon spinnt sie wieder, die Gute.

Pollenfilter wurde überprüft und war sauber und durchlässig, die Betriebstemperaturen des Motors liegen bei ca. 80° im absoluten Normbereich.

Meine Idee ist nun, dass es einen Schalter geben muss, der für die automatische Abschaltung des Kompressors sorgt, der wiederum über irgendwelche Messfühler (Temperatur des Motors / Öl, Fahrgastraum, Kältemittel) mit Informationen sprich Impulsen gespeist wird Entweder ist irgend einer von den Fühlern hin, oder der Schalter selbst. Ich weiß nur nicht, wie diese Abschalteinheit beschaffen ist und vor allem wo sie sich befindet. Dann könnte man evtl. durch Brücken das fehlerhafte Teil ausfindig machen. Hat da jemand ne Idee????

Schnelle Antwort wäre klasse, noch ist es nämlich ziemlich heiss hier, grins

LG-VL

Themenstarteram 2. August 2009 um 14:03

Ja - Kältemittel ist geprüft und genügend im System vorhanden. Der Kompressor bleibt aus - auch wenn ich sehr schnell fahre.

Zitat:

Original geschrieben von flesh-gear

Ansich ist das Abschalten der Klima bei großen Temperaturen normal so lange man nicht fährt bzw nur geringe Geschwindigkeiten erreicht da keine ausreichende Luftkühlung vorhanden ist und die 2.Lüfterstufe es nicht schafft den Motor herunter zu kühlen.

Bleibt der Kompressor an wenn du schneller fährst und geht der 2. Lüfter mit an ?

Ist wirklich genug kätemittel im Systhem ? Die Füllmenge steh auf der Innenseite der Motorhaube.

MFG

Themenstarteram 2. August 2009 um 14:10

An einen defekten elektronischen Schalter bzw. Sensor habe ich auch schon gedacht, aber wo suchen?

War vor 2 Wochen in Italien in Urlaub und habe geschwitzt wie in "alten Zeiten", da der Kompressor nur am frühen Morgen bei angenehmen Außentemperaturen lief und sich sofort abschaltete, sobald es um die 25 Grad warm wurde. So habe ich dann eine Woche lang ohne Klimaanlage ca. 3000 km zurückgelegt bei Außentemperaturen um die 30 Grade und vollem Sonnenschein - da kommt echt Freude auf.

Falls Du etwas erreichst bzgl. Schalter, laß es mich doch bitte schnellstens wissen. Für nächste Woche ist wieder Hochsommer angesagt :-(

 

 

Zitat:

Original geschrieben von LG-VL

Hallo Leute,

also ich habe seit ein paar Tagen exakt dasselbe Problem bei meinem Dicken (a6 2,5 TDI Bj. 95, 103 KW). Nach dem Starten an heissen Tagen schaltet sich bei eingeschalteter Klimaautomatic der Kompressor fühlbar an, um sich nach kurzer Zeit wieder auszuschalten. Dieses Spielchen wiederholt sich so vier bis fünf Mal, und dann verabschiedet sich die Anlage vollständig und es läuft nur noch das Gebläse.

Nachdem die Klimaautomatic sich selbsttätig ausgeschaltet hat, läßt sie sich auch nicht manuell wieder einsschalten.

NUn habe ich gehört und gelesen, dass es drei Gründe dafür gibt, wenn der Kompressor sich ausschaltet:

1. Das Kältemittel hat sich verflüchtigt und reicht für einen schadlosen Betrieb des Kompressors nicht aus (=Schutz des Kompressors)

2. Bei hohen Aussentemeraturen und extremer Motorbelastung führt dies zu einer erhöhten Betriebstemperatur des Motors, was wiederum zu einer automatischen Kompressorabschaltung führt, um dem Motor die höchstmögliche Kühl- und Leistungsreserve zukommen zu lassen (=Schutz des Motors)

3. der Pollenfilter ist dicht

Nun, da ich erstens nicht der erste Besitzer bin und ich ganz sicher weiss, dass in meiner Zeit (ca. 4 Jahre und 100.000 km) kein Klimaservice gemacht wurde, habe ich den jetzt veranlaßt. Das Ergebnis war, dass in der Anlage nur 500 g antatt 800 g Kältemittel vorhanden waren. Das Mittel wurde nach der Absaugung und dem Dichtgkeitstest auf die vorgesehenen 800 g ergänzt. Da es gestern nicht sonderlich warm war, stellte danach ich erfreut fest, dass die Klimaanlage einwandfrei funktionierte und auch die Testfahrt ca. 15 Minuten bei höchster Belastung ohne Beanstandungen überstanden hat. Aber, gestern war es ja auch nicht sonderlich warm.

Heute liegen die Aussentemperaturen um die 30 Grad, und schon spinnt sie wieder, die Gute.

Pollenfilter wurde überprüft und war sauber und durchlässig, die Betriebstemperaturen des Motors liegen bei ca. 80° im absoluten Normbereich.

Meine Idee ist nun, dass es einen Schalter geben muss, der für die automatische Abschaltung des Kompressors sorgt, der wiederum über irgendwelche Messfühler (Temperatur des Motors / Öl, Fahrgastraum, Kältemittel) mit Informationen sprich Impulsen gespeist wird Entweder ist irgend einer von den Fühlern hin, oder der Schalter selbst. Ich weiß nur nicht, wie diese Abschalteinheit beschaffen ist und vor allem wo sie sich befindet. Dann könnte man evtl. durch Brücken das fehlerhafte Teil ausfindig machen. Hat da jemand ne Idee????

Schnelle Antwort wäre klasse, noch ist es nämlich ziemlich heiss hier, grins

LG-VL

Zitat:

Original geschrieben von dilooha

An meinem A6 tdi (BJ 1996, 103 kw) habe ich das Problem, dass sich der Kompressor der autom. Klimaanlage bei hohen Außentemperaturen nach dem Start des Fahrzeuges zwar einschaltet, aber nach kurzer Zeit (ca. 15 Sek) selbständig abschaltet - und danach wieder einschaltet.

 

Dieses automatische Aus- und Einschalten geht so ca. 3 Minuten, bis sich dann der Kompressor überhaupt nicht mehr einschaltet - auch nicht manuell.

 

Wenn ich dann den Motor abstelle und wieder starte, springt der Kompressor kurz an und schaltet sich nach 15 Sekunden wieder ab und bleibt abgeschaltet.

 

Bei "gemäßigten" Außentemperaturen bis ca. 25 Grad läuft die Klimaanlage einwandfrei.

 

Die Anlage wird regelmäßig gewartet und an fehlendem Kältemittel kann es eigentlich nicht liegen.

 

Der "Freundliche" hat nix gefunden - und dafür durfte ich 50 Euro "Untersuchungsgebühr" bezahlen.

 

Hat jemand eine Idee, woran es liegen könnte?

Was ist mit dem Kältemittel ist da genug drin?

Was ist mit dem Systemdruck?

Wenn er unter 1,7 bar Druck fällt dann schaltet er auch den Kompressor ab.

Niederdruckschalter F73 befindet sich am Ausgang von dem Verdampfer.

Wenn der Hochdruckschalter F118 für die Magnetkupplung auch auslöst bei ca. 30 bar

und das mehrmals hintereinander dann kann der Kompressor nur wieder durch löschen

des Fehlerspeichers wieder in Betrieb genommen werden.

Was haben die den beim freundlichen getestest?

Bei einer Kühlmitteltemperatur von 119 Grad wird der Kompressor auch automatisch abgeschaltet um eine bessere Motorkühlung zu bekommen.

Die Magnetkupplung vom Kompressor wird über das Relais J44 angesteuert.

 

Kompressorabschaltbedinungen:

 

1. Sicherheitsabschaltung F118 bei zu hohem Druck im Kältemittelkreis

2. Sicherheitsabschaltung F73 bei zu niedrigem Druck im Kältemittelkreislauf

3. Kein Motordrehzahlsignal

4. Kompressoer manuell ausgeschaltet

5. Klimaanlage über die Minus-Taste für Frischluftgebläsedrehzahl ausgeschaltet

6. Außentemperatur unter 2 Grad

7. Temepratur nach Frischluftgebläse unter -3 Grad

8. Kick-down-Funktion (bei Automaten)

9. Versorgungsspannung zu klein

10. Kühlmitteltemperatur zu hoch

11. Klimakompressor-Eingriff vom Motorsteuergerät

12. Riemenschlupf zu groß.

An der Unterseite des Kompressors befindet sich der Drehzahlgeber G111,der die Drehzahl

des Kompressors erfaßt.Durch Vergleich mit der Motordrehzahl wird erkannt,ob ein unzulässiger

Riemenschlupf vorliegt.:D

 

m.f.g. Marco

 

 

Große Lob an unsern S6V8Freund , da hat sich jemand mal Mühe gegeben.

MFG

Schätze mal das wie du es schreibst nur bei hohen Außentemperaturen

auftritt wird es wohl vom Motorsteuergerät kommen da es dort auch eingreift an hand der Werte mit denen es gefüttert wird.

Wie hoch ist die Kühlwasssertemperatur denn gewesen?

Sind ne menge Geber die das ganze da am Leben erhält.

 

 

m.f.g. Marco

Meine Klima geht. Wie gesagt sie schaltet ab wenns dem Motor mal kurz zu warm wird. Was ja auch normal ist.

MFG

Hallo zusammen,

vielleicht hilft ein Blick in die Klimacodes bei dem einen oder anderen Problem weiter.

 

http://www.meckisfaq.de/bilder//Klimacodes_61Kanal.pdf

oder auch

http://www.audic4.de/dtc.html

Die Stellmotoren können für das eine oder andere Problem verantwortlich sein.

Ich hatte aber auch schon den Fall, dass der Kondensator undicht war und trotz i.O.-Anzeigen der Fülldrück des Kältemittels nicht mehr ausreichte.

Grüße!

a6_Fan

Was ist mit dem Kältemittel ist da genug drin?

Was ist mit dem Systemdruck?

Wenn er unter 1,7 bar Druck fällt dann schaltet er auch den Kompressor ab.

Niederdruckschalter F73 befindet sich am Ausgang von dem Verdampfer.

Wenn der Hochdruckschalter F118 für die Magnetkupplung auch auslöst bei ca. 30 bar

und das mehrmals hintereinander dann kann der Kompressor nur wieder durch löschen

des Fehlerspeichers wieder in Betrieb genommen werden.

Was haben die den beim freundlichen getestest?

Bei einer Kühlmitteltemperatur von 119 Grad wird der Kompressor auch automatisch abgeschaltet um eine bessere Motorkühlung zu bekommen.

Die Magnetkupplung vom Kompressor wird über das Relais J44 angesteuert.

 

 

Kompressorabschaltbedinungen:

 

1. Sicherheitsabschaltung F118 bei zu hohem Druck im Kältemittelkreis

2. Sicherheitsabschaltung F73 bei zu niedrigem Druck im Kältemittelkreislauf

3. Kein Motordrehzahlsignal

4. Kompressoer manuell ausgeschaltet

5. Klimaanlage über die Minus-Taste für Frischluftgebläsedrehzahl ausgeschaltet

6. Außentemperatur unter 2 Grad

7. Temepratur nach Frischluftgebläse unter -3 Grad

8. Kick-down-Funktion (bei Automaten)

9. Versorgungsspannung zu klein

10. Kühlmitteltemperatur zu hoch

11. Klimakompressor-Eingriff vom Motorsteuergerät

12. Riemenschlupf zu groß.

An der Unterseite des Kompressors befindet sich der Drehzahlgeber G111,der die Drehzahl

des Kompressors erfaßt.Durch Vergleich mit der Motordrehzahl wird erkannt,ob ein unzulässiger

Riemenschlupf vorliegt.:D

 

m.f.g. Marco 

am 3. August 2009 um 10:11

leute macht euch nich verrückt

wenn ihr eure klimaanlagen an heißen tagen anschmeist

leuft der innenlüfter auf der höchsten stufe an => hoher Lüftdurchsatz am Verdampfer=> höhere Verdampfungstemperatur(Druck) => höherer Kondensationsdruck und dadurch das abschalten.

probiert doch mal grad beim einschalten den Lüfter zu drosseln, dass er nicht so schnell läuft, so mittlere Drehzahl.

am 5. August 2009 um 9:16

was hat es bitteschön mit dem drosselorgan zutun????????:confused:

macht doch dem kerl net so viele gedanken

Zitat:

Original geschrieben von gosha

was hat es bitteschön mit dem drosselorgan zutun????????:confused:

macht doch dem kerl net so viele gedanken

[/quot

Hallo zusammen, warum schaltet die Klima

Denn bei einer Außentemperatur von <2 grad

Ab? Mir laufen immer die scheiben an!!!

Und wie gesagt, die schaltet immer ab wenn es zu kalt wird.

Das kenn ich so nicht....

Warum ist das so und was kann ich machen?

Temperaturfühler über den Winter abstecken?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Autom. Klimaanlage schaltet bei hohen Außentemperaturen ab