ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Audi oder Opel?!?

Audi oder Opel?!?

Audi A6 C5/4B

Hallo zusammen,

ich hab da grad ein Entscheidungsproblem, stehe unmittelbar vor der Bestellung eines neuen Dienstwagens (Leasing) und weiß absolut nicht, wo ich unterschreiben soll.

Audi A6 Avant 2.5 TDI (132kW)

Opel Vectra Caravan 3.0 DTI (130kW)

Beide vernünftig ausgestattet, ist der Opel zwar 3.000€ günstiger (Listenpreis), in der Netto-Leasingrate aber 3,05€ teurer - Gleichstand also. Bei den Gesamtkosten über drei Jahre liegen die beiden gerade mal 34€ auseinander - kaum zu glauben aber wahr.

Auch als eingefleischter (und durchaus zufriedener) Audifahrer kann ich objektiv nicht über das größere Platzangebot und die vielen pfiffigen Detaillösungen beim neuen Vectra nicht hinwegsehen. Allerdings hab ich Bedenken, ob die neue Technik auch ausgereift ist ...

Vielen Dank im voraus für jegliche kommentare, Tipps und Anregungen :-))

Der wodaso sich nicht entscheiden kann

Beste Antwort im Thema

3.0 gegen 2.5. Das gleicht wahrscheinleich den Preis aus.

Na ja. Ich weiß jetzt nicht wie's beim aktuellen Vectra aussieht, aber beim Audi TDI sind immer noch nach Jahren Probleme mit LMM und auch anderes. VAG ist ja auch nicht so toll, was Service angeht. Da hast Du wahrscheinlich andere Erfahrungen gemacht, wenn Du immer noch Audi-zufrieden bist.

Also ich würde es wahrscheinlich mit Opel versuchen. Obwohl mir der A6 sehr gefällt, kaufe ich mir trotzdem kein Audi mehr.

Darf ich fragen, warum Du zwischen A6 und Vectra entscheidest? Wenn ich mich an die Klassen orientiere, würd ich sagen - A4/Vectra oder A6/Omega. Ist der Vectra echt so groß?

Letztendlich ist's ja eine Image Frage und Geschmackssache. Wenn man Opel mag, bzw. nicht davon abgeneigt ist, warum dann nicht?

Gruss

50 weitere Antworten
Ähnliche Themen
50 Antworten

Merkwürdig, daß Opel vom Preis her gleich ist.

In dem Fall würde ich bei Audi bleiben.

Grüße PP

3.0 gegen 2.5. Das gleicht wahrscheinleich den Preis aus.

Na ja. Ich weiß jetzt nicht wie's beim aktuellen Vectra aussieht, aber beim Audi TDI sind immer noch nach Jahren Probleme mit LMM und auch anderes. VAG ist ja auch nicht so toll, was Service angeht. Da hast Du wahrscheinlich andere Erfahrungen gemacht, wenn Du immer noch Audi-zufrieden bist.

Also ich würde es wahrscheinlich mit Opel versuchen. Obwohl mir der A6 sehr gefällt, kaufe ich mir trotzdem kein Audi mehr.

Darf ich fragen, warum Du zwischen A6 und Vectra entscheidest? Wenn ich mich an die Klassen orientiere, würd ich sagen - A4/Vectra oder A6/Omega. Ist der Vectra echt so groß?

Letztendlich ist's ja eine Image Frage und Geschmackssache. Wenn man Opel mag, bzw. nicht davon abgeneigt ist, warum dann nicht?

Gruss

Hi,

ich stand auch vor der Entscheidung mir einen Vectra Caravan oder einen Audi - in meinem Falle A4 Avant - zu kaufen. Für mich kamen bei Audi der 2,4 oder der 1,8T mit 140KW (der 3.0 war mir zu teuer) und beim Vectra der 3,2 V6GTS. (Diesel war kein Thema) Preislich waren bei die Modelle fast gleich - wobei beim Opel die Ausstattung etwas umfangreicher wäre.

Der Vergleich hinkt zwar etwas da der Opel ein wesentlich größeres Ladevolumen und auch einen leistungsstärkeren Motor hat. Hatte aber auch den Nachteil, das man ihn noch nicht sehen kann/konnte. Man sieht zwar schon seit einiger Zeit welche bei uns auf der Autobahn (Rüsselsheim ist nur 12 km entfernt) - und auf den ersten Blick - na ja

Also sah ich mir Bilder an und schaute mir die Vectra Limo beim Händler an.

Ich muss zwar sagen, das Opel im Vergleich zum Omega oder zum Vorgängermodel sich was die Optik die Qualitätsanmassung und das Wohlfühlgefühl anbelangt verbesert hat - aber der Unterschied zum Audi war immer noch wie vom Golf II zum Golf IV.

Letzendlich entschied ich mich für den A4 Avant (Ladevolumen ist mir nicht so wichtig und die Fahrleistungen sind fast gleich ) 1,8 T mit 140KW und einer recht guten Ausstattung und hoffe das er bald kommt.

Meine wirklich schlechten Erfahrungen mit meiner Opel Werkstatt taten ihr übriges hierzu. Ich bin jetzt seit ca. 10 Jahren in einer VAG Werkstatt und hatte noch nie Probleme. - soll es auch geben.

Ich denke den A6 ist mit dem Vectra auch nicht vergleichbar hier stellt sich doch nur die Frage A6 vs. Mercedes E als Obereklassen Fahrzeug oder Vectra vs. Mondeo in der Mittelklasse.

Ich finde es wichtig, daß man sich in einem Auto sofort wohlfühlt und auch sieht und fühlt für was man sein vieles Geld ausgegeben hat.

Also in diesem Falle eindeutig: Nimm den A6

 

cu

 

pp

Hallo!

Hab mal ne dumme Frage:

Was heißt eigentlich VAG? ;)

MfG sir_d

Hi

das heisst Volkswagen und Audi Gemeinschaft

oder böse Zungen behaupten

Verein arbeitsscheuer Gesellen ;-)

cu

pp

Ja klar, der A6 mag vielleicht auf den ersten Blick qualitativ hochwertiger sein. Man darf aber nicht vergessen, dass man momentan beim A6 fast schon ein Auslaufmodell kauft. Zwar kann ich mir vorstellen, dass beim Vectra der Wertverlust nicht geringer wird, aber... ob das bei Leasing 'ne große Rolle spielt? (da kenn ich mich nicht aus)

Den A4 find ich, ehrlich gesagt, zu bieder. Alles irgendwie grau in grau. Natürlich hochwertig, aber was will man sonst für den Preis???

Danke. :D

am 27. September 2003 um 19:23

Hi...

naja mit A4 bieder kann ich nicht ganz so viel anfangen...

Bieder ist für mich was anderes. Audis haben für mich eine technische Kühle...halt kein verspieltes Zeug...das mag ich.

Und in der Kombi aussen schwarz, innen beige und das Glanzpaket sieht das definitiv nicht grau in grau aus...

Der A4 ist halt bei Firmen und Vertretern sehr beliebt...dort leider in der Standartausstattung und die sieht nun wirklich mager aus....vor allem am Avant...

Bei Vergleich Vectra gegen A6 wuerden sich für mich keine Fragen stellen. Ich hatte die Gelegenheit in letzter Zeit einige Fahrzeuge aus der Opelpalette anzuschauen und mitzufahren...

Auch wenn sich Opel deutlich gebessert hat, ist für mich immer noch ein signifikanter Unterschied in Sachen Materialanmutung, Design und Verrbeitung....

An einer Werkstattmache ich doch keinen Autokauf fest.....

Vielleicht muss man halt lernen sich auch in einer Werkstatt durchzusetzen :-)

Gruss André

Du hast Recht. Ich hatte nur die Möglichkeit einen Sixt-Wagen zu fahren und der war vermutlich mit Serienausstattung.

Dieser war aber echt grau in grau. Da gefiel mir sogar mein B4 mit Holz und Leder um Längen besser!

Moinsen,

das ist ja wie Äpfel mit Birnen zu vergleichen...

Audi, gar keine Frage.

Ich habe einmal einen Opel gehabt - Es gibt Fehler die macht man nie wieder im Leben :-)

Grüsse Vogel

Zitat:

Original geschrieben von Vogel_PI

Moinsen,

das ist ja wie Äpfel mit Birnen zu vergleichen...

Audi, gar keine Frage.

Ich habe einmal einen Opel gehabt - Es gibt Fehler die macht man nie wieder im Leben :-)

Grüsse Vogel

Ich denke dazu muß ich nicht viel sagen oder? Da bleibt wieder mal die Objektivität auf der Strecke. Mir gefallen die Audis sehr gut und sind sicher hochwertige Autos, aber den Qualitätsvorsprung den sie mal hatten, konnten sie sicher gegenüber dem neuen Vectra nicht halten.

@automatik

Zitat:

Darf ich fragen, warum Du zwischen A6 und Vectra entscheidest? Wenn ich mich an die Klassen orientiere, würd ich sagen - A4/Vectra oder A6/Omega. Ist der Vectra echt so groß?

Vom Größenverhältnis steht der A4 zum Vectra in keinem Verhältnis. Der Vectra ist da um längen größer. Vor allem das Platzangebot im Fond ist beim Vectra deutlich größer. (Das mußte ich schon zwischen meinem A4 und dem Vectra B feststellen). Als Vergleich muß also wirklich der A6 herangezogen werden. Außerdem sei mal kurz zu erwähnen, daß die Produktion des Omega eingestellt wurde. Dürfte also schwer werden einen Neuwagen zu bestellen ;)

 

Einen Autokauf an einer Werkstatt festzumachen ist sicherlich verkehrt, aber in gewissem Maße verständlich. Denn ein Auto kann nur so gut sein, wie die Werkstatt. Schließlich braucht man im Problemfall eine Anlaufstelle, die einen vernünftig berät und zu denen man Vertrauen hat. Und die nicht nur auf das Geld aus sind.. Ich habe leider noch keine VAG-Werkstatt mit diesen Eigenschaften gefunden. Bin auch am überlegen ob ich meinen nächsten Kundendienst bei meinem früheren Opel-Händler machen lasse, da weiß ich woran ich bin.

Gruß Jürgen

am 28. September 2003 um 12:51

Hi...

ein Autokauf hat selten etwas mit Objektivität zu tun...vor allem wenn man sich in diesem Forum bewegt...denn hier sind Autobegeisterte am Werk, die das Auto nicht nur zur Fortbewegung benutzen....

Um jetzt wirklich mal zu dem Vergleich zwischen den Kandidaten zurückzukommen muss man eines wirklich sagen...

Natuerlich hat Opel stark aufgeholt. Wenn man sich aber objektiv die Autos anschaut ist da für mich immer noch ein Klassenunterschied.... Achtet mal auf die Wahl und Plazierung der Schalter, auf die wahl des Plastiks , auf Formgebung und Spaltmasse, auf die Lederverarbeitung usw....

Über Design laesst sich nicht streiten, denn das ist Geschmackssache.....

Ich möchte hier nicht sagen ausser Audi gibt es nichts besseres...aber diesen Vergleich dominiert der Audi für mich...

Gruss André

Ich denke gerade in so einem Forum sollte man etwas mehr objektivität erwarten, gerade da hier Autobegeisterte Leute sind, die sich auch etwas mehr mit den Hintergründen der Technik befassen und nicht nur das äußere eines Autos bewerten.

Ich will ja auch nicht sagen, daß der Opel hier der bessere ist, sondern nur mal klarstellen, daß wie du selbst erwähnt hast, Opel stark aufgeholt hat.

Eine subjektive Seite beim Autokauf wird es immer geben, denn Design innen sowie außen kann man nicht bewerten. Geschmäcker sind glücklicherweise verschieden und wo man sich wohler fühlt muß jeder selbst entscheiden.

Zitat:

Achtet mal auf die Wahl und Plazierung der Schalter, auf die wahl des Plastiks , auf Formgebung und Spaltmasse, auf die Lederverarbeitung usw....

Diese Aussage würde ich jetzt so nicht unterschreiben. Ich finde beide Cockpits unterscheiden sich etwas in Ihrer Ausstrahlung. Der Innenraum des Vectra vermittelt hier meiner Meinung nach ein etwas "kühleres" Ambiente - muß einem ja nicht unbedingt gefallen...

An der Anmutung der Materialien habe ich jedoch nichts auszusetzen. Ich finde nicht, daß sich hier einer der beiden vom anderen absetzen kann.

Fazit: In meinen Augen sind die Fahrzeuge technisch zumindest so gleichwertig, daß bei mir letztendlich wahrscheinlich das Gefühl für´s bessere Design die Entscheidung treffen würde.

Gruß Jürgen

Auch wenn Audi noch immer einige nicht Premium-artige Technologien aus dem VW-Konzern rumschleppt (Zahnriemen, Frontantrieb bei PS-starken Modellen...) so wird dies zum größten Teil durch die meist Maßstäbe setzende Verarbeitung und Materialwahl kompensiert - hier ist Audi wirklich Premium, nur wenige MB/BMW-Fahrzeuge sind gleichwertig oder besser!

Was ich damit sagen will: Audi ist trotz kleinerer Macken wesentlich mehr Premium und damit eher BMW/MB-Konkurrent als Opel mit massiven Qualitätsproblemen, wenig innovativer und häufig schlichtweg primitiver Technik die sich mit VW oder Ford messen müssen.

Beim flüchtigen Blick wirkt der Vectra oder Signum vielleicht hochwertiger als die Vorgänger, der Teufel steckt aber immer noch im Detail. Bei der Verwandtschaft konnte ich kürzlich neben einem A4 Avant (Innenraum so edel wie bei meiner E-Klasse!, tolle Verarbeitung) auch einen Vectra (jeweils Baujahr 2000) und einen Astra fahren. Das war eine Katastrophe, ein Geklapper und Geschepper aus allen Ecken und Enden, unkomfortabel, laut, geringe Sicherheit... ebenso übrigens ein nigelnagelneuer gemopfter Mondeo (wenn auch nicht ganz so schlimm).

Ein schöneres Äußeres und massive Marketingkampangnen zum Trotz ist Opel kritisch zu beäugen.

Lange Rede, kurzer Sinn:

Nimm den Audi!

Deine Antwort
Ähnliche Themen