ForumA6 4A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Audi C4 Achsmanschette wechseln wie?

Audi C4 Achsmanschette wechseln wie?

Audi A6 C4/4A
Themenstarteram 5. März 2010 um 18:41

EIE WECHSELT MAN DEN FALTENBALG ALSO ACHSMANSCHETTE?

Ähnliche Themen
21 Antworten

Vorne oder hinten?

Also quattro oder Fronti,

Innere oder äußere manschette?

Wer gute antworten wünscht, muss sich bei der Fragestellung etwas Mühe geben ;)

Aber im Prinzip ganz einfach,Große Schraube von Radnabe (30 oder 32 Nuss) raus Antriebswelle am getriebe bzw. Differential abschrauben (glaube 12er vielzahn) antriebswelle raus.Innere Gelenk ist mit Sicherungsring fixiert.Das äußere ist gesteckt.Man bekommt es sehr gut ab wenn man die Schraube von der Radnabe wieder reindreht bis das gelenk abspringt.Der Rest erklärt sich dann von selbst.Gelenke ordentlich reinigen und darauf achten das man sie nicht zu stark verdreht.Denn sonst zerfällt das Lager.Anschließend fetten und zusammen bauen.

Gruss Dennis

am 5. März 2010 um 19:30

Die Gelenke aber ja nicht mit Hochdruck auswaschen oder so.

Am besten einfach das alte Fett ein wenig mit nem Lappen wegputzen und mit dem neuen Fett auffüllen.

In meiner Lehre als KFZ-Mechaniker wurde immer gesagt wenn man die Gelenke auswäscht sind sie danach ziemlich sicher kaputt!

Also ich habe die immer komplett sauber gemacht,da war nicht ein fatzen altes fett mehr dran.Dann das neue fett schön einarbeiten.Bei allen Auto´s die ich bis jetzt hatte habe ich das so praktiziert.Und die Gelenke halten mittlerweile 150tkm...Also schliesse ich jetzt mal aus das die ziemlich sicher kaputt gehen.Warum sollten sie das denn?

am 5. März 2010 um 19:56

Gut wenn man das Fett wirklich gut einarbeitet sollte es gehen.

Wenn man es aber einfach auswäscht und das Fett nur so reindrückt laufen die Gelenke am Anfang trocken...

Da er wies ausschaut nicht so viel Erfahrung mit Achsmanschetten hat ist das sicher noch wichtig.

Ich hab die Gelenke nie komplett sauber gemacht, das Zeugs stinkt zum Himmel!

Themenstarteram 5. März 2010 um 20:26

Ja es ist ein Quattro, aber es soll vorne die gewechselt werden sie ist am Rad dran in der nähe.

Soweit wurde schon alles richtig gesagt. Eines wäre nur am Rande zu erwähnen. Die Zantralschraube für die Antriebswelle kann auch ein 17 Inbus sein. Den Wagen erst aufbocken wenn du mit dem Schlagschrauber die Schraube gelöst hast. Anzugnomment war 190 nm plus 180 Grad. Schraube immer ersetzen.

mfg

Zitat:

Original geschrieben von flesh-gear

Soweit wurde schon alles richtig gesagt. Eines wäre nur am Rande zu erwähnen. Die Zantralschraube für die Antriebswelle kann auch ein 17 Inbus sein. Den Wagen erst aufbocken wenn du mit dem Schlagschrauber die Schraube gelöst hast. Anzugnomment war 190 nm plus 180 Grad. Schraube immer ersetzen.

mfg

Gabs da nicht 2 verschiedene Schrauben, die auch verschiedene Drehmomente hatten? wurde doch in irgendnem Thread erwähnt.

Zum Thema Gelenke der Antriebswellen gehen kaputt, meine haben 309tkm drauf.Die Dinger halten in der Regel ewig.

Eigentlich sind die Dehmomente immer gleich. Aber da verwette ich nicht meinen Hut. Kann aber gern noch mal nach schauen.

Es gibt aber 2 unterschiedliche Schrauben. Aussen - und Innensechskannt.

Und die Gelenkwellen halten wirklich Ewig da gebe ich Dir recht. Habe auch noch die ersten.

mfg

Themenstarteram 7. März 2010 um 19:33

So habe heut alles gewechselt ging schon war bloß ne dreckige Arbeit

Hab gestern noch Spurstange hinten gewechselt,da fiel mir erstmals auf das da ne Schraube abgebrochen war,sah gefährlich aus.

Zitat:

Original geschrieben von flesh-gear

Eigentlich sind die Dehmomente immer gleich. Aber da verwette ich nicht meinen Hut. Kann aber gern noch mal nach schauen.

Es gibt aber 2 unterschiedliche Schrauben. Aussen - und Innensechskannt.

Und die Gelenkwellen halten wirklich Ewig da gebe ich Dir recht. Habe auch noch die ersten.

mfg

Meine hat vor 2 Monaten angefangen bei kurven geräusche zu machen. Hab gleich beide getauscht sonst hab ich den gleichen zinnober ihn ein paar Monate wieder. Waren noch die Original ab werk drinnen. Samstag hab ich die von Mazda Baby ( Frau Auto) auch gewechselt. Warn nur mehr 4 Kugel bzw 3 Kugeln drinnen.

MOIN

bin auch bald dran mit dem wechsel.

deshalb habe ich mal gekramt.

anfangs des threads dachte ich schon, was ist denn jetzt mit der zentralschraube?

aber dann wurde der austausch erwähnt.

ist sehr wichtig, da es eine dehnschraube ist, die man definitiv nur ein mal verwenden darf. da sie immer ersetzt werden muß, sollte man beim kauf auch gleich nach dem anzugsdrehmoment fragen.

da gibt es doch auch was mit dem radlager, welches evtl schaden nehmen kann, wenn man die zentralschraube löst/festzieht, wenn der wagen auf den rädern steht?! oder nur bei den neueren typen? wurde doch auch angeschnitten, weiter oben

antriebswellen halten wohl sehr lange- bei richtiger wartung und behandlung.

wer oft mit starken radeinschlag kräftig anfährt oder mit defekter achsmanschette längere zeit fährt, der verlängert nicht die lebensdauer der antriebswellen.

gruß

frank

Ja, das Radlager wird sozusagen von der Zentralschraube zusammengehalten. Ohne Schraube wird das Radlager also schnell beschädigt, wenn man das Auto z.B. bewegt.

 

Wegen Anzugsmoment, bei knapp 200nm + den 90° oder 180°, viel mehr geht da sowieso nicht mehr. Es sei denn man benutzt ein 2m-Verlängerungsrohr und wiegt gut 150kg.

 

Innen- und Außensechskant gibt es, hab ich damals nicht schlecht geschaut als die neue einen Innensechskant hatte.

 

Im Anhang: vordere Gelenkwelle von einem 2.8er V6 Quattro. Mit neuer Dichtung

Gelenkwelle-vorn-innen

http://www.youtube.com/watch?v=3ue4NMI2KQI

hab da mal ein video gefunden da sind noch mehr :D

MOIN

so, manschette getauscht. hat gut geklappt. der hinweis mit dem einschrauben der zentralschraube zum abziehen des äußeren gelenkes ist gut. das geht ja ganz geschmeidig ab. habe das gelenk mit bremsenreiniger ausgewaschen, fet rein und eingearbeitet.

habe für den repsatz incl. fett , zentralschraube , sich.ring, lagerschale etc, plus 2 dosen bremsenreiniger und eine fettkartusche( brauche ich für was anderes) mit firmenprozenten knapp 23 euro gelönt. das passt.

nächste woche sind die querlenker dran.

werde wohl die verstärkten von meyle nehmen.

gruß

frank

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Audi C4 Achsmanschette wechseln wie?