ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Anschlag auf Zug mit Neuwagen

Anschlag auf Zug mit Neuwagen

Themenstarteram 10. Juli 2010 um 12:23

Ich hoffe niemand wartet sehnsüchtig auf sein Neufahrzeug:

 

www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,705771,00.html 

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Bahrny

Ich finde es unverantwortlich. Im Hamburger Freihafen ist ab Freitag Mittag nichts mehr auf den Straßen los. WIe kann man nur so einen Zug, gerade mach den vielen Brandanschlägen, unbeaufsichtigt da stehen lassen.. :confused:

so ist es. Ich hätte größte Bedenken, in Hamburg oder auch Berlin in manchen Gegenden mein Auto ohne sichernde Infanterie abzustellen. Linksautonome, marodierende und stetig zündelnde Maden sind leider ein zunehmendes Problem in diesen Großstädten. Und bevor jetzt wieder der große Aufschrei kommt: die politische Ausrichtung dieser Spezi "Mensch" ist unstreitig. Wird nur leider immer noch verschwiegen, weil das anscheinend zur "political correctness" einiger Medien gehört. Wie hats angefangen? Zunächst wurden nur die dicken Autos der ich sag mal umgangssprachlich Geld- und Politikelite gezündelt, auch mitten in den Villengegenden. Dann hat sich dieses "Spiel" immer mehr durchgesetzt, auch weil die Täter so enorm schwer zu fassen sind. Es ist eine Sache von Sekunden die Ursache für den Brand zu legen, und es dauert ja noch einige Zeit bis das Fahrzeug tatsächlich für Passanten wahrnehmbar (wenn es denn welche gibt) in Flammen aufgeht. Der Täter ist dann längst über alle Berge. Heute sind wir an einem Punkt, wo Autos auch des Normalbürgers zündeln zum Sport in der Szene geworden ist, diverse Blogs und Foren feiern die "besten" Brandstifter und es gibt sogar "Punktesysteme" für diverse Fahrzeugkategorien. Der Zugtäter dürfte vorläufg der König der Szene sein, auf lange Siche "uneinholbar" und vielleicht nur durch 2 x Ferrari und 5 x 7er-BMW "zu schlagen". Mir wird schlecht, wenn ich an dieses perverse Gedanken"gut" denke, das da ausgebrochen ist: das Eigentum anderer sinnlos zerstören, Neid und Missgunst auf alles und jeden, der - auch durch harte, ehrliche Arbeit! - etwas mehr im Leben erreicht hat.

Da machen wir gar nichts dran: der gute Anwalt haut auch 16 bis knapp über 20-jährige Täter mit dem Verweis auf schwerste Jugend- und allerschwerste aktuelle Lebensumstände raus. Vielleicht noch Tat im Vollrausch, Drogenkonsument .... was lässt man sich nicht alles einfallen, um das geringste Strafmaß in Kauf zu nehmen. Und: nachdenklich sollte man werden, wenn man sieht wie in Deutschland also der Täter rundum geschützt und "begleitet" wird, das Opfer - egal aus welchem Delikt - dagegen nur zu oft im Abseits steht und zusehen muss, wie der lachende Täter ihm vielleicht noch eine lange Nase zeigt bevor es wieder auf die Piste zur Brandstiftung geht. Der nächste Autozug kommt bestimmt....

Chefdackel

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten
am 10. Juli 2010 um 12:36

Gut das meiner schon vor der Haustür steht ;).

handelt sich wohl um Exportfahrzeuge wenn der Zug im Hamburger Hafen stand

Übel ... den Link wollte ich auch gerade posten :)

Der Zug stand schon seit einer Woche dort. Mitten an einer Hauptverkehrsstrasse. Es wundert mich dass noch kein Chaot früher auf die Idee gekommen ist.

Was waren da wieder für assoziale Idioten unterwegs. Sieht echt übel aus!

am 10. Juli 2010 um 13:14

*puh* kein GTI dabei :D

 

Ne, ist schon blöd. Bin froh,dass meiner noch nicht gebaut ist :(

am 10. Juli 2010 um 13:14

Solchen Einzellern sollte man echt die Gurgel umdrehen. Wie kann man nur so dermaßen wenig in der Birne haben? Was wollen die eigentlich bezwecken? Umweltschutz? Sehr witzig bei solch gigantischen Schadstoffmengen, die bei einem solchen Brand freigesetzt werden. :mad:

Au Weh VW :(

Zitat:

Original geschrieben von Domis_golf

*puh* kein GTI dabei :D

Woran erkennst denn das?

 

Viktor

am 10. Juli 2010 um 14:07

Das ist wirklich Gehirnlos. Oft werden politsche Aspekte bei solchen Sachen ind den Vordergrund gerückt und propagiert. Solche Anschläge auf Autos sind ja in Hamburg keine Seltenheit.

Ich denke manchmal, dass auch eine gehörige Portion Neid, beim einen oder anderen Täter, dahinter steht. Ist schon scheiße, wenn man in seinem Leben keinen Erfolg vorweisen kann, außer vielleicht 100 demolierte Schaufenster auf einer Demo, oder das Verletzen von unzeähligen, vom Steuerzahler bezahlten Ordnungshüter, die solchen Veranstaltungen beiwohnen.

Für mich ist sowas absolut unverständlich und assozial. Wenn jemand hart arbeitet und sich dann etwas neues, oder auch luxoriöses göhnt, auf des er hart gespert hat und sich schon so lange freut und irgendso ein Heiopei meint er müßte es anzünden, da krieg ich nen Hals. Wenn ich mal so einen Chaoten erwischen würde, würde ich ihm auch den Hals umdrehen.

Absolut assozial, unverständlich und primitiv.

In Hamburg gingen schon im letzten Jahr zahlreiche Fahrzeuge in Flammen auf.

Ohne Vollkasko würde ich meinen Wagen in Hamburg nicht parken. :p

Zitat:

Original geschrieben von Domis_golf

*puh* kein GTI dabei :D

 

 

Ne, ist schon blöd. Bin froh,dass meiner noch nicht gebaut ist :(

Es waren auch GTI´s auf dem Zug, genauso wie andere Modelle aus dem VW-Konzern und Fahrzeuge anderer Hersteller.

 

Ich finde es unverantwortlich. Im Hamburger Freihafen ist ab Freitag Mittag nichts mehr auf den Straßen los. WIe kann man nur so einen Zug, gerade mach den vielen Brandanschlägen, unbeaufsichtigt da stehen lassen.. :confused:

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Bahrny

Ich finde es unverantwortlich. Im Hamburger Freihafen ist ab Freitag Mittag nichts mehr auf den Straßen los. WIe kann man nur so einen Zug, gerade mach den vielen Brandanschlägen, unbeaufsichtigt da stehen lassen.. :confused:

so ist es. Ich hätte größte Bedenken, in Hamburg oder auch Berlin in manchen Gegenden mein Auto ohne sichernde Infanterie abzustellen. Linksautonome, marodierende und stetig zündelnde Maden sind leider ein zunehmendes Problem in diesen Großstädten. Und bevor jetzt wieder der große Aufschrei kommt: die politische Ausrichtung dieser Spezi "Mensch" ist unstreitig. Wird nur leider immer noch verschwiegen, weil das anscheinend zur "political correctness" einiger Medien gehört. Wie hats angefangen? Zunächst wurden nur die dicken Autos der ich sag mal umgangssprachlich Geld- und Politikelite gezündelt, auch mitten in den Villengegenden. Dann hat sich dieses "Spiel" immer mehr durchgesetzt, auch weil die Täter so enorm schwer zu fassen sind. Es ist eine Sache von Sekunden die Ursache für den Brand zu legen, und es dauert ja noch einige Zeit bis das Fahrzeug tatsächlich für Passanten wahrnehmbar (wenn es denn welche gibt) in Flammen aufgeht. Der Täter ist dann längst über alle Berge. Heute sind wir an einem Punkt, wo Autos auch des Normalbürgers zündeln zum Sport in der Szene geworden ist, diverse Blogs und Foren feiern die "besten" Brandstifter und es gibt sogar "Punktesysteme" für diverse Fahrzeugkategorien. Der Zugtäter dürfte vorläufg der König der Szene sein, auf lange Siche "uneinholbar" und vielleicht nur durch 2 x Ferrari und 5 x 7er-BMW "zu schlagen". Mir wird schlecht, wenn ich an dieses perverse Gedanken"gut" denke, das da ausgebrochen ist: das Eigentum anderer sinnlos zerstören, Neid und Missgunst auf alles und jeden, der - auch durch harte, ehrliche Arbeit! - etwas mehr im Leben erreicht hat.

Da machen wir gar nichts dran: der gute Anwalt haut auch 16 bis knapp über 20-jährige Täter mit dem Verweis auf schwerste Jugend- und allerschwerste aktuelle Lebensumstände raus. Vielleicht noch Tat im Vollrausch, Drogenkonsument .... was lässt man sich nicht alles einfallen, um das geringste Strafmaß in Kauf zu nehmen. Und: nachdenklich sollte man werden, wenn man sieht wie in Deutschland also der Täter rundum geschützt und "begleitet" wird, das Opfer - egal aus welchem Delikt - dagegen nur zu oft im Abseits steht und zusehen muss, wie der lachende Täter ihm vielleicht noch eine lange Nase zeigt bevor es wieder auf die Piste zur Brandstiftung geht. Der nächste Autozug kommt bestimmt....

Chefdackel

..............

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Anschlag auf Zug mit Neuwagen