Forum A4 B6 & B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. A4 B6 1.9 TDI - Endloses Poltern Vorderachse

A4 B6 1.9 TDI - Endloses Poltern Vorderachse

Audi A4 B6/8E
Themenstarteram 22. August 2019 um 22:53

Hallo,

 

Habe seit Monaten ein Rätsel mit meiner Vorderachse, habe bereits alle Querlenker ( 2 oben, 2 unten) die Koppelstange + Domlager, neues Fahrwerk & neue Spurstangen (komplett nicht nur Köpfe) getauscht und dieses poltern hört einfach nicht auf. Tritt immer bei Bodenwellen & z.B. Kopfsteinpflaster auf.. jemand schonmal sowas gehabt? Mir fällt langsam nichts mehr ein was ich noch tauschen könnte..

 

Audi A4 B6 / Baujahr 2002 / 1.9 TDI 131 PS / Avant / Frontantrieb

Ähnliche Themen
288 Antworten

Hier noch mal ne Rückmeldung nach ca. 500 Km Kilometern. Das Auto fährt sich jetzt echt wie neu, die unteren Lenker übernehmen schon die Hauptarbeit bei der Mehrlenkerachse, die oberen Lenke sind quasi nur Hilfslenker. Der Wagen hat jetzt genau das Fahrverhalten, so wie ich es mir wünsche, nie zu hart aber jederzeit alles unter Kontrolle, der lässt sich jetzt auch viel präziser Lenken als vorher und hält die Spur quasi wie auf Schienen. Ich mag es absolut gar nicht wenn das Fahrwerk zu hart ist, es ist ja auch nur 20 mm tiefer mit Seriendämpfer.

Wenn noch die ersten Lenker drin sind, am besten alles komplett tauschen wobei ich die Komponenten der Spur bei mir ausgelassen habe weil die noch voll in Ordnung sind, das kann man überprüfen. Und verbaut die dann auch richtig, alte untere Lenker mit Kugelgelenk Abzieher ausbauen, nicht mit Brechstange & Hammer:cool:

Die Aufnahme vom Zapfen vor dem Einbau etwas fetten und halt alles mit Drehmoment und Winkel in Nulllage also belastet anziehen. Und nehmt vor allem Markenteile von Lemmförder, dass gilt natürlich auch für die oberen Lenker. Ich denke schon, dass die Ursache wenn es poltert meistens an den unteren Lenkern liegt.

Das Domlager ist bei mir noch das Alte, daran lag es also nicht, sonst ist ja bis auf die Lenkung alles neu. Und die oberen Lenker waren vorher neu da hat es aber gepoltert. Spurstange samt dem Kopf kommt dann eventuell noch in Frage, dass kann ich aber nicht beurteilen, da meine noch mit dem Kopf noch nicht gewechselt wurden.

Die oberen Lenker mit den Domlagern die ich ja auch noch mal neu gekauft hatte, habe ich jetzt noch als Ersatz behalten für alle Fälle:)

kurzer Einwand....

Zitat:

@Sportler-69 schrieb am 10. Mai 2021 um 12:39:27 Uhr:

Die Aufnahme vom Zapfen vor dem Einbau etwas fetten

Kegel/Konusverbindungen sind reibschlüssige Verbindungen ,die werden nie gefettet oder geölt (im Gegenteil...) die Mutter auf dem Zapfen hält nur eine geringe Vorspannkraft den Rest macht der Konus.

wird der aber nicht fest weil ihn Öl oder Fett trennt wäre das vereinfacht gesagt - nicht so gut....;)

Zitat:

@garrettv8 schrieb am 10. Mai 2021 um 21:41:29 Uhr:

kurzer Einwand....

Zitat:

@garrettv8 schrieb am 10. Mai 2021 um 21:41:29 Uhr:

Zitat:

@Sportler-69 schrieb am 10. Mai 2021 um 12:39:27 Uhr:

Die Aufnahme vom Zapfen vor dem Einbau etwas fetten

Kegel/Konusverbindungen sind reibschlüssige Verbindungen ,die werden nie gefettet oder geölt (im Gegenteil...) die Mutter auf dem Zapfen hält nur eine geringe Vorspannkraft den Rest macht der Konus.

wird der aber nicht fest weil ihn Öl oder Fett trennt wäre das vereinfacht gesagt - nicht so gut....;)

Im Grunde ist das richtig. Mache ich aber immer so, nichts ist schlimmer als Passungsrost. Ein wenig Fett schadet so einer Verbindung bestimmt nicht. Der leichte Schmierfilm verschwindet ja eh mit der Zeit, schützt aber vor Korrosion.

Bei mir knackt ein Gelenk wenn ich die Räder nach links voll einschlage, und ein Gummi (innen) ist gerissen. Die Radlager mache ich neu weil sowieso alles raus muss.

Guten Morgen, ich stehe unter meinem Auto und suche nach der Ursache für das poltern, finde nichts!!!

Spurstange fest, Lenker fest usw. usw.

Werde wohl heute auch nichts finden!!

Hallo,

welche Querlenker hast Du denn damals eingebaut Lemmförder oder Meyle? ggf. liegt es auch einfach daran.

Meyle soll jetzt auch nie so lange halten, Febi, Mapco usw. kann man auch am besten direkt in die Tonne schmeißen bevor man die einbaut.

Ich habe das Klocken bzw. Dong Geräusch definitiv oben aus dem Radhaus höhe Lenkgetriebe wahrgenommen, es waren aber dann doch unten die Querlenker. Das Geräusch überträgt sich beim Fahren dann bei schlechten Straßen nach oben. ggf. hört sich das dann bei ausgeschlagenen obere Lenker, oder Spurstangen, und Köpfen wieder ganz anders an.

Man müsste mal eine Zusammenstellung der Geräusche hier einstellen.

Grüße Sascha

Lemförder komplett.

Bei mir genauso, höhe Domlager bzw Lenkgetriebe. Morgen mache ich eine längere Probefahrt, werde berichten.

Die Zusammenstellung bzw die Ursachen für das poltern ist schon da, ich glaube in Audi A4 B6 FAQ.

Zitat:

@krzys70 schrieb am 12. Mai 2021 um 10:08:52 Uhr:

Guten Morgen, ich stehe unter meinem Auto und suche nach der Ursache für das poltern, finde nichts!!!

Das Problem ist, dass die Lenker in gewisser Hinsicht verspannt sind. Auch wenn das Fahrzeug auf der Bühne steht und die Räder frei sind. Ich habe das selbst gesehen, als mein linker Führungslenker (unten, hinten an der Vorderachse) getauscht wurde. Nach lösen der Schraubverbindungen konnte er nicht einfach so rausgenommen werden, weil er leicht verspannt war.

 

Zitat:

@krzys70 schrieb am 12. Mai 2021 um 14:15:15 Uhr:

Lemförder komplett.

Bei mir genauso, höhe Domlager bzw Lenkgetriebe. Morgen mache ich eine längere Probefahrt, werde berichten.

Die Zusammenstellung bzw die Ursachen für das poltern ist schon da, ich glaube in Audi A4 B6 FAQ.

Ja aber keine Videos mit Ton von den Geräuschen. Das ist ja dann echt schon seltsam bei Dir, ich bin aber davon überzeugt, dass man den Fehler bei Dir finden kann. Du hast da ja damals ohne Grube gemacht, ich glaube nicht das man die Schrauben an den Führungslenkern ohne Grube oder Hebebühne 100% korrekt mit dem 70 NM dann 180° Winkel Drehmoment angezogen bekommt. Eventuell liegt es daran bei Dir.

Ich habe mir da bei komplett aufgebockten Voderwagen echt noch einen abgebrochen, habe es dann aber doch perfekt hinbekommen.

Gerade an den Führungslenkern kann man die Schrauben beim Cabrio ja nur von der Schraubenkopfseite von hinten anziehen da ist sehr wenig Platz, Mutter Seite geht nicht weil die im Loch sitzen. Bei den Querlenkern ist das ganze kein Problem wenn man genug Platz nach unten hat.

Ich könnte wieder den Führungslenker tauschen, aber wieder 70-90€???

Oder zum TÜV auf die Ruttelplatte?

Nur das Problem ist, dass es in der vertikalen Bewegung zu hören ist. Die Stoßdämpfertestplatte ist bisschen langsam, hatte ich schon drauf.

Kosten 76 Euro das Stück. Ich würde erst mal nur neue Schrauben Muttern holen und die auf der Bühne neu 100% verschrauben, ist erst mal am günstigsten. Das Gleiche bei den Querlenkern.

Soweit ich mich aber durchgelesen habe, kommt das Geräusch fast immer vom Führungslenker wenn der defekt ist.

Zitat:

@Sportler-69 schrieb am 12. Mai 2021 um 14:29:04 Uhr:

Kosten 76 Euro das Stück. Ich würde erst mal nur neue Schrauben Muttern holen und die auf der Bühne neu 100% verschrauben. Ist erst mal am günstigsten. Das Gleiche bei den Querlenkern.

Ist alles schon gemacht, vor ca 2-3 Monaten.

Dann muss ja noch irgendwas kaputt sein:eek:

Also an den oberen Lenkern liegt es wohl selten. Meine wurde als ich den Wagen vor 1 1/2 Jahre gekauft haben beim TÜV schon als geringer Mangel wegen den eingerissenen Gummis deklariert. Beim Fahren hat man da aber gar nix von gespürt.

Oben habe ich auf PU Buchsen umgebaut, ist fest :) und nicht verdreht bzw gerissen.

Mein Arbeitgeber hat jetzt Gewinnbeteiligung ausgezahlt, vielleicht sollte ich etwas davon investieren?

Dann mach am besten noch mal die Führungslenker neu, dass ist jetzt nicht so viel Arbeit und oft mit eine Hauptursache.

Ich bin echt fast Wahnsinnig geworden mit dem Poltern, dass nervt extrem beim Fahren. Die Führungslenker bekommst Du hier günstig von Lemmförder, da habe ich die auch her.

https://autoteilefavorit.de/.../?p=3

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. A4 B6 1.9 TDI - Endloses Poltern Vorderachse