ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 316i nagelt / klickert im Leerlauf

316i nagelt / klickert im Leerlauf

BMW 3er E46
Themenstarteram 31. August 2013 um 20:47

Hallo zusammen,

habe einen 316i Baujahr 10/2004.

Wenn ich den Motor kalt starte und er höher dreht als normal läuft er ganz normal.

Ist er warm und die Leerlaufdrehzahl fällt dann nagelt, klickert er. Erhöhe ich die Drehzahl wieder und komme auf über 1000 Umdrehungen ist das Geräusch weg. Stehe ich an der Ampel und er läuft im Leerlauf habe ich das gleiche Problem wieder.

Was kann das sein ? Er hat jetzt mal eben 127 000 km runter.

Danke für eure Hilfe.

Ähnliche Themen
16 Antworten

Hat er sich früher nicht so angehört oder hast du den Wagen jetzt erst gekauft?

Für mich hört sich das nach der ganz normalen Geräuschkulisse dieses Motors an.

Wie ich meinen vor 2,5 Jahren kaufte hat mich dieser dieselähnliche Sound auch umgetrieben.

Hab mir dann einige andere 316er angehört und musste feststellen, dass alle so bescheiden klingen.:)

Muss nicht zwangsläufig ein Defekt sein.

Themenstarteram 31. August 2013 um 22:21

Ich habe den letzten Donnerstag gekauft, der Verkäufer sagt das das normal ist und es dem Motormanagement geschuldet ist das er sich so anhört.

Du hast das treffend formuliert , dieselähnlicher Sound , genau das ist es.

Habe ich so ehrlich gesagt noch nie gehört bei einem Motor, und als ich ihn eben wieder in die Tiefgarage gefahren habe, und den dieselähnlichen Sound wohl auch durch den Hall der Tiefgarage noch verstärkt hörte wurde ich skeptisch.

Also kann das durchaus normal sein. Auch das der so niedrig läuft im Leerlauf ? Sonst läuft der ganz normal.

 

Leerlaufdrehzahl wenn er warm ist knapp über 600 ist normal.

Nur schwanken sollte sie nicht, dann stimmt was nicht.

 

Versuch einfach mal dir ein paar andere n42/46 Motoren anzuhören, dann kannst du bald wieder ruhiger schlafen. Ich hatte vorher auch noch keinen Benziner der im Leerlauf so "tackert". Hört sich irgendwie kaputt an, fährt sich aber inzwischen schon fast 50000 km völlig problemlos und unverändert.

Hallo,

ich würde es ehr als Nähmaschine bezeichnen und finde

dieses klickern harmonisch und prezise:) .

MFG

Themenstarteram 1. September 2013 um 11:19

Einverstanden, fahre ich eine harmonisch klingende Nähmaschine.-lach-

Sollte es allerdings immer schlimmer werden, kann dies auch ein Lagerschaden sein, der nicht zu vernachlässigen wäre.

Grüße,

BMW_Verrückter

Mein 316i tickert/schnarrt nur morgens beim Kaltstart für 2-3 sec scheinbar direkt unter der Haube, also ganz oben.

Kann das hier jemand ähnlich bestätigen?

Denke da muss erstmal irgendwo Öl hin, danach höre ich im Innenraum kein tickern mehr, auch nicht beim nächsten Start an dem Tag. Beim Kauf habe ich darauf geachtet, dass der Kettenspanner schon mal erneuert wurde. Ich habe vom Vorbesitzer eine Rechnung vom KM-Stand 131000 über 2300 Euro! Da wurden auch noch neue Nockenwellen und Stellmotoren verbaut, also viel rund um die Steuerung und Valvetronic überholt und geprüft. Habe vorher schon oft gelesen, dass solche Arbeiten bei dem KM-Stand früher oder später fällig sind. Hoffentlich ist das bei Dir in dem Umfang nicht nötig... *Daumen drück*:)

Zitat:

Original geschrieben von Odinix

Mein 316i tickert/schnarrt nur morgens beim Kaltstart für 2-3 sec scheinbar direkt unter der Haube, also ganz oben.

Kann das hier jemand ähnlich bestätigen?

Denke da muss erstmal irgendwo Öl hin, danach höre ich im Innenraum kein tickern mehr, auch nicht beim nächsten Start an dem Tag. Beim Kauf habe ich darauf geachtet, dass der Kettenspanner schon mal erneuert wurde. Ich habe vom Vorbesitzer eine Rechnung vom KM-Stand 131000 über 2300 Euro! Da wurden auch noch neue Nockenwellen und Stellmotoren verbaut, also viel rund um die Steuerung und Valvetronic überholt und geprüft. Habe vorher schon oft gelesen, dass solche Arbeiten bei dem KM-Stand früher oder später fällig sind. Hoffentlich ist das bei Dir in dem Umfang nicht nötig... *Daumen drück*:)

Hallo,

welchen 316 hast du genau?

Ich höre beim Kaltstart auch eine Sekunde die Kette(wird ja durch Öldruck gespannt).

MFG

Hallo Sucher(der wahre?):D

Ich habe einen 316 ti Compact aus 2002 mit Automatik, jetzt 148 TKM.

Wie die Valvetronic funktioniert, muss ich mir nochmal auf einer Technikseite anschauen, habe das Auto erst seit Montag...hattest du auch schon Reparaturen an der Steuerung?

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von Odinix

Hallo Sucher(der wahre?):D

Ich habe einen 316 ti Compact aus 2002 mit Automatik, jetzt 148 TKM.

Wie die Valvetronic funktioniert, muss ich mir nochmal auf einer Technikseite anschauen, habe das Auto erst seit Montag...hattest du auch schon Reparaturen an der Steuerung?

Gruß

Hallo,

ja sicher der wahre :D

ne hab den erst seit ein paar Monaten (318 n42 140000)

MFG

Themenstarteram 1. September 2013 um 20:13

So, habe gerade mal 300 km abgespult mit meiner Nähmaschine.

Die Leerlaufdrehzahl liegt bei konstant 600 Umdrehungen, da schwankt nichts.

Bei der Drehzahl klickert er wie eine Nähmaschine, und geht die Drehzahl über 1000 beim fahren, dann tickert auch nichts mehr, dann ist er sehr leise beim fahren.

Woran merke ich eigentlich das die Kupplung so langsam den Geist aufgibt? Meine kommt ziemlich spät und dann ganz abrupt, das anfahren ist nicht gerade eine Freude. Kann das ein Hinweis auf eine Kupplung sein, die erneuert werden muss ? KM Stand 127 000

 

Hallo,

zum einen kannst du die Kupplung prüfen in dem du im

Leerlauf den zweiten Gang kommen lässt (oder wars der dritte)

auf jeden fall sollte der Motor dann ausgehen.

Sonst kannst du mal die Bremsflüssigkeit prüfen lassen

(ist auch für die Kupplung) und ggf wechseln und entlüften

lassen.Die Kupplung kann verschleißen und aushärten..

Fahr am besten mal in ne Wekstatt und lass das mal prüfen.

MFG

@TE

Das leichte "Nageln" im Leerlauf ist eine Unart der Direkteinspritzer Benziner, das kannte ich bisher auch nur vom A4 Avant mit 2.0 TFSI-Motor meiner Tochter.

Das N42B19-Triebwerk in den 316i / 318i macht aber im Leerlauf die gleichen "ungesund" klingenden Verbrennungsgeraeusche ...

Leider ein Fehler von mir:

Der N42Bxx ist noch kein Direkteinspritzer gewesen, das stimmt erst fuer die R4-Triebwerke ab dem N43Bxx, wie auch hier - voellig korrekt - von "BMW_Verrückter" dazu angemerkt wurde! *shame on me*

Wegen der Kupplung wuerde ich mir bei 127.000km noch nicht wirklich Gedanken machen, das ist eher "Gewoehnungssache", bis man sich auf das "neue" Fzg. mit seinen Eigenarten komplett eingestellt hat.

Sicher, kann man eine Kupplung bis zu diesem km-Stand auch "kaputtfahren", in der Regel ist das aber sicher nicht der Fall :)

:D:D:D

Sehr geil! Auch mit der Kupplung ging es mir genauso. Ich hab bei deinen Fragen ein Dejavu nach dem anderen.

Ist schon etwas gewöhnungsbedürftig, hab den am Anfang auch öfters abgewürgt, wie in der Fahrschule.

Du bist nicht zufällig vorher Opel gefahren? :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 316i nagelt / klickert im Leerlauf