Forum207 & 208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. 208 GTi 200 THP schafft Höchstgeschwindigkeit nicht

208 GTi 200 THP schafft Höchstgeschwindigkeit nicht

Peugeot 208 A9
Themenstarteram 7. Mai 2018 um 17:16

Hi, ich habe seit zwei Wochen meinen 208 GTi 200 PS. Er fährt sich insgesamt sehr gut, doch an die eingetragene Höchstgeschwindigkeit kommt er nicht ran! Ab 216 Km/H ist fast nix mehr zu machen! Bei 222 ist definitiv Schluss! Lediglich abschüssig schafft er die eingetragenen 230.

 

Der Fehlerspeicher ist leer. Gewartet wurde er auch. (Neue Kerzen, Luftfilter, Öl...)

 

Ist der GTi einfach so träge und die Eintragung ist rein optimistisch, oder gibt es noch einen Faktor, der die Leistung mindert?

 

Vielleicht gibt es hier ja den ein oder anderen GTi Fahrer der mir hierüber Auskunft geben kann...

 

Vielen Dank schonmal

Beste Antwort im Thema
am 23. Mai 2018 um 18:13

Ihr wisst aber schon das dass steuergerät sich das Fahrverhalten aneignet ?!

Kauft euch einfach keinen direkteinspritzer mit turboladung wenn ihr sparen wollt, aber trotzdem 230 fahren wollt.

Es gibt smart, up, was was der Bär....die sachaffen auch 170 ??

Ein aufgeladener motor is nich zum eiern gedacht, sondern um power zu erzeugen.

Fahr ihn warm ( 1xpro woche auf Autobahn vollgas) und gönn dem teil super+,,,.... es ist einfach fakt das es dem motor besser tut wie super.

TANK SUPER+ UND HAU IHM ENDLICH AUF'S MAUL !!!!

ER WILLS UND BRAUCH ES !!!

und falls du dich nicht zu super+ dauerhaft entscheiden kannst geb ich dir ein tip !!

Spar dir die Differenz zwischen super und + , tue es in eine spardose und gib es dann aus wenn der motor fehlzündung, verkokte injektoren oder sonst was hat !

Einen unterschied am Fahrverhalten wirst du zu 95,98,102 okt nich großartig merken.

Aber ich denke mal du willst auch lieber ne pizza in deiner mittgspause anstatt ne yumyum suppe :)

( als Anreiz es zu verstehen !! )

Beides macht satt, aber der geschmack und die Effizienz sind verschieden.

120 weitere Antworten
Ähnliche Themen
120 Antworten

Das hatte ich auf der Strecke nach Köln auch.

Auf der Geraden war ich auf GPS 222 km/h (wohlgemerkt im 207 THP 150 mit 175 PS).

Auf der Rückfahrt standen 215 km/h drauf.

Trotzdem sind 220 km/h für die 200 PS eigentlich wirklich zu wenig.

Zwar hat der RCZ THP 200 einen (deutlich) besseren CW-Wert, dass das aber so viel an Endgeschwindigkeit ausmacht, wage ich zu bezweifeln.

https://www.youtube.com/watch?v=KTXKr-C0TzI

Gruß

Themenstarteram 11. Juni 2018 um 23:15

Mir ging es ja jetzt darum das er bei nicht Vollgas schneller fährt als bei Vollgas... konnte auch nicht weiter testen wegen Baustelle...

Einmal Gegenwind und einmal Rückenwind, je nach Stärke, macht einen großen Unterschied.

Hast du genügend Leistung? Oder gibt's auch Leistungsverlust?

 

 

Zitat:

@labei01 schrieb am 11. Juni 2018 um 23:15:04 Uhr:

Mir ging es ja jetzt darum das er bei nicht Vollgas schneller fährt als bei Vollgas... konnte auch nicht weiter testen wegen Baustelle...

Themenstarteram 13. Juni 2018 um 12:26

Ich hab das Gefühl das ab 5000 Touren die Leistung abnimmt

 

Beschleunigung: Startpunkt (aus Kreisel rausbeschleunigen) bis zum Schild bei Vollgas 99 km/h

 

Das gleiche bei Dreiviertel Gas 105 km/h

Zitat:

@labei01 schrieb am 13. Juni 2018 um 12:26:48 Uhr:

Ich hab das Gefühl das ab 5000 Touren die Leistung abnimmt

Beschleunigung: Startpunkt (aus Kreisel rausbeschleunigen) bis zum Schild bei Vollgas 99 km/h

Das gleiche bei Dreiviertel Gas 105 km/h

Ich würde mal auf einen Leistungsprüfstand fahren. Habe gerade ein Leistungsdiagramm von eTuners gefunden. Serienmäßig 178 PS und mit Stage 2 (Ladeluftkühler und Chip) 215 PS. Streut wohl derbe nach unten, auch was das Drehmoment betrifft.

Ergebnis dann bitte mal für die anderen teilen, mich würde das sehr interessieren, ob die tatsächlich häufig nicht die angegebene Leistung schaffen.

Gruß

35628270-1765915456827126-3058653057106575360-o

Vlt. Fehlstellung Drosselklappe, anderen falls wenn es ab 5000 Touren ist könnte auch das neue SUVentil einen weg haben. Leistungsverlust im hohen Bereich ist entweder geschuldet durch wegnehmen der Einspritzmenge wegen Temperatur ( der größere LLK lohnt immer besonders an einer besseren Position ).

Oder eben er kann den Ladedruck nicht aufrecht erhalten.

Anderenfalls die Spulen und oder die Kerzen wechseln.

Ich hatte kack Kerzen drin als ich bei Clemens war , da kam bei der LEistungsüberprüfung 150PS max raus bei 4500 U/min, danach hat der Motor sich runter geregelt.

NGK R Platinum oder eben gerne die Iridium kann ich nur empfehlen.

Spulen alle 70.000 km laut Herstellerseite der Spulen (Delphi).

Da wären so meine Ideen.

Achso, nach den neuen Kerzen und mit Abstimmung etc lief er dann auch wieder viel runder und natürlich knackiger.

Tolle Leistungskurve bis 240 PS.

Das macht was aus .

Themenstarteram 25. Juni 2018 um 15:00

Ich werde meinen Wagen demnächst mal zu Peugeot bringen und ihn durchchecken lassen

... und auf einen Prüfstand fahren. ;) Zwar ist auch nicht garantiert, dass das Ergebnis vollkommen zutreffend ist aufgrund unterschiedlicher Messverfahren, aber wenn da 20 bis 30 PS weniger stehen weißt du, dass der zu wenig Leistung liefert.

Gruß

Themenstarteram 10. Juli 2018 um 23:57

Hi, ich hatte noch immer keine Zeit zum freundlichen zu gehen! Die Leistung des Autos ist sehr Temperatur abhängig! Soll die Ansaugung so sein oder fehlt da was? Bekommt er so nicht unnötig Warmluft?

 

VG

Asset.PNG.jpg

Mal noch mal n Foto von weiter weg. Also ich habe eh die Ansaugung von Clemens, aber die Standardansaugung geht eig so leicht abgeknickt Richtung rechter Scheinwerfer ( wenn man davor steht ) .

Grüße

Themenstarteram 11. Juli 2018 um 0:23

Ja das obere Flache Rohr ist das! Das geht von der Front Richtung Scheinwerfer und hört dann auf. Das Rohr darunter geht zum Luftfilter und zwischen den zwei Rohren ist keine Verbindung.

 

Das Bild ist ein beispielbild

Asset.PNG.jpg

Zitat:

@Patkullemall schrieb am 23. Mai 2018 um 18:13:45 Uhr:

Ein aufgeladener motor is nich zum eiern gedacht, sondern um power zu erzeugen.

Fahr ihn warm ( 1xpro woche auf Autobahn vollgas) und gönn dem teil super+,,,.... es ist einfach fakt das es dem motor besser tut wie super.

TANK SUPER+ UND HAU IHM ENDLICH AUF'S MAUL !!!!

ER WILLS UND BRAUCH ES !!!

und falls du dich nicht zu super+ dauerhaft entscheiden kannst geb ich dir ein tip !!

Spar dir die Differenz zwischen super und + , tue es in eine spardose und gib es dann aus wenn der motor fehlzündung, verkokte injektoren oder sonst was hat !

Einen unterschied am Fahrverhalten wirst du zu 95,98,102 okt nich großartig merken.

Aber ich denke mal du willst auch lieber ne pizza in deiner mittgspause anstatt ne yumyum suppe :)

( als Anreiz es zu verstehen !! )

Beides macht satt, aber der geschmack und die Effizienz sind verschieden.

Kannst du begründen, warum es durch 95 statt 98 Oktan zu verkokten Injektoren, Fehlzündungen und sonstigen Schäden kommen wird?

Das Ding ist darauf ausgelegt selbst mit E10 zurecht zu kommen.

Dat Ding hat Klopfsensoren und das ganze Geraffel und dat Ding hat keine Motorsoftware mit dem Stand von 1980

Das Einzige was ganz vielleicht passieren kann ist, dass ggf vorzüglich bei sehr warmem Wetter etwas Leistung fehlt. Aber nichtmal das glaube ich. Zumindest nicht mit aktuellem Serienfile.

Und das Turbomotoren aufs Maul wollen und brauchen ist doch auch Schwachsinn.

Die Teile wollen nur ein eines Motors würdigen Fahrprofil wie jeder andere Motor auch.

Heißt keine/wenig Kurzstrecken. Und die will wie gesagt kein Motor, nichtmal nen stupider Sauger.

Klar, ab und zu mal ein bisschen Volllast ist sicher nicht schadhaft.

Aber man muss dem Motor nicht permanent Voll auf die Fresse geben oder auf der Autobahn Feuer machen nur weil es ein Turbo ist.

Und in 99% der Länder hier auf der Welt kannst du sowas eh nicht.

 

Für meinen Turbomotor einer anderen Fahrzeugmarke mit fast gleich hoher Literleistung wird 98 Oktan empfohlen um volle Leistung zu haben (und über 20°C fehlt mit 95 Oktan in der Tat Leistung, vlt 20PS)
De facto darf man damit aber ab 91 Oktan!!! alles tanken. Einfach weil die Software das kann.
Und das ist Stand der Technik aus dem letzten Jahrtausend.
Irgendwelche ominösen auf den Kraftstoff zurückzuführende Defekte gab es in den vergangenen 265.000 Kilometern nicht. Und darum kippe ich da auch E10 rein.
Zumal E10 vermutlich hier in DE sogar eh die bessere Oktanzahl als E5 hat weil für E10 sicherlich kein energiedichteres Basisbenzin verwendet wird als für E5. :D

Und dann wird ein Peugeot wo die Software vermutlich sogar auf 95 Oktan ausgelegt ist das erst recht können.

 

 

____

@TE

Unterdrucksystem ist komplett dicht, keine Leckagen?

Nochmal genau kontrolliert?

Weil bei sowas fehlt schnell mal Leistung ohne direkt Fehlercode zu generieren.

Themenstarteram 11. Juli 2018 um 9:02

Zitat:

 

____

@TE

Unterdrucksystem ist komplett dicht, keine Leckagen?

Nochmal genau kontrolliert?

Weil bei sowas fehlt schnell mal Leistung ohne direkt Fehlercode zu generieren.

Hi, ich habe bereits einen undichten Schlauch getauscht. Augenscheinlich scheint das System dicht zu sein aber ich kann es leider nicht abdrücken, da fehlt mir das Equipment. Seit dem Tausch des Schlauches läuft er im Leerlauf sehr gut. (Vorher war er unruhig)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. 208 GTi 200 THP schafft Höchstgeschwindigkeit nicht