Forum207 & 208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. 208 GTi 200 THP schafft Höchstgeschwindigkeit nicht

208 GTi 200 THP schafft Höchstgeschwindigkeit nicht

Peugeot 208 A9
Themenstarteram 7. Mai 2018 um 17:16

Hi, ich habe seit zwei Wochen meinen 208 GTi 200 PS. Er fährt sich insgesamt sehr gut, doch an die eingetragene Höchstgeschwindigkeit kommt er nicht ran! Ab 216 Km/H ist fast nix mehr zu machen! Bei 222 ist definitiv Schluss! Lediglich abschüssig schafft er die eingetragenen 230.

 

Der Fehlerspeicher ist leer. Gewartet wurde er auch. (Neue Kerzen, Luftfilter, Öl...)

 

Ist der GTi einfach so träge und die Eintragung ist rein optimistisch, oder gibt es noch einen Faktor, der die Leistung mindert?

 

Vielleicht gibt es hier ja den ein oder anderen GTi Fahrer der mir hierüber Auskunft geben kann...

 

Vielen Dank schonmal

Beste Antwort im Thema
am 23. Mai 2018 um 18:13

Ihr wisst aber schon das dass steuergerät sich das Fahrverhalten aneignet ?!

Kauft euch einfach keinen direkteinspritzer mit turboladung wenn ihr sparen wollt, aber trotzdem 230 fahren wollt.

Es gibt smart, up, was was der Bär....die sachaffen auch 170 ??

Ein aufgeladener motor is nich zum eiern gedacht, sondern um power zu erzeugen.

Fahr ihn warm ( 1xpro woche auf Autobahn vollgas) und gönn dem teil super+,,,.... es ist einfach fakt das es dem motor besser tut wie super.

TANK SUPER+ UND HAU IHM ENDLICH AUF'S MAUL !!!!

ER WILLS UND BRAUCH ES !!!

und falls du dich nicht zu super+ dauerhaft entscheiden kannst geb ich dir ein tip !!

Spar dir die Differenz zwischen super und + , tue es in eine spardose und gib es dann aus wenn der motor fehlzündung, verkokte injektoren oder sonst was hat !

Einen unterschied am Fahrverhalten wirst du zu 95,98,102 okt nich großartig merken.

Aber ich denke mal du willst auch lieber ne pizza in deiner mittgspause anstatt ne yumyum suppe :)

( als Anreiz es zu verstehen !! )

Beides macht satt, aber der geschmack und die Effizienz sind verschieden.

120 weitere Antworten
Ähnliche Themen
120 Antworten
am 18. Mai 2018 um 14:05

Jeder der sich eigentlich etwas auskennt und sein kfz liebt der tankt super+ !

Vorallem beim 1,6 turbo direkteinspritzer ! Is fakt dass da weniger kohle/ruß entsteht

Hol die e5 Suppe raus, Check deine Spulen, ersetz die Kerzen, hau min. 98 rein und dann sollte das hin hauen. :D

Ab Stufe I ist nichts andres als 98 erlaubt, aber auch davor.. ja er ist für den 95 und e10 suppendreck frei gegeben , aber dann muss man mit eben der Leistungseinbuße rechnen etc. :)

Frische Spulen,Kerzen eventuell noch Benzinfilter und schon ist der bereit für die Linke Spur.

 

 

 

Zitat:

@Sepp1106 schrieb am 18. Mai 2018 um 14:46:02 Uhr:

Hol die e5 Suppe raus, Check deine Spulen, ersetz die Kerzen, hau min. 98 rein und dann sollte das hin hauen. :D

Ab Stufe I ist nichts andres als 98 erlaubt, aber auch davor.. ja er ist für den 95 und e10 suppendreck frei gegeben , aber dann muss man mit eben der Leistungseinbuße rechnen etc. :)

Themenstarteram 18. Mai 2018 um 15:41

Ok ich probiere es mal mit super plus... die Kerzen sind von mir schon gewechselt worden :)

Spulen müssen nicht unbedingt gemacht werden!

Sind eher die Kerzen die das nicht mögen. Hoffe auch die richtigen Kerzen, Hochleistungsdinger - teuer wie Sau :'D

Ja, lass hören wie es danach aussieht. Mit 100 Oktan hab ich das Gefühl läuft er noch leichter und drehfreudiger. :)

Ansonsten schauen ob der Ladedruck Kreislauf wirklich dicht ist.

Prinzipiell habt ihr alle Recht, aber wegen den paar km/h Super+ tanken (+7-8 cent) mal ehrlich ist es das Wert? Es ist und bleibt ein Kleinwagen mit NULL Image und NULL Überholprestige. Da hat jeder BMW 116i mit 136 PS mehr freie Fahrt.

Werde unseren GTI bei Gelegenheit auch mal testen, aber vermute ein ähnliches Bild weil dieser auch nur Kurzstrecke und Stadt läuft also alles das was Gift ist.

Mit Ultimate 102 dreht der Motor am besten...

Aber ich hab ja eh die Stufe 1 vom Clemens, und ne k&n Plattenfilter

Themenstarteram 19. Mai 2018 um 0:03

Im Handbuch steht 95 Oktan. Ist die 98 Oktan laut Popometer besser für den Motor geeignet oder beruht das auf Fakten? Ich hab noch nicht tanken müssen... warte erst bis der Tank fast leer ist damit die „Wirkung“ gleich Eintritt

 

Würde auch gerne zu Clemens, doch weiß ich nicht ob das nach 76000 km noch ratsam ist

Ich war mit ca. 80.000km da. Ja der Motor hat weniger km aber nicht alle Komponenten.

Und nun bei problemlosen und sehr spaßigen 102.000 km. :-)

Ja klar steht da 95, das heißt man kann damit fahren, also er läuft damit auch, aber um den kleinen alles zu entlocken ist das net der richtige Sprit, meiner Meinung und ERfahrung nach. Kann dir nichts fundiertes bieten ausser meiner Erfahrung mit 98+ Sprit und der Tatsache dass ich in einen GTi , bzw einen aufgeplusterten 1,6l keine 95 rein schütte und dann Höchsteistung erwarten kann. :D Wie gesagt alles meine Meinung. Man kann , aber sollte nicht. :-P

Und ja Ultimate 102, okay, aber so viel Geld hab ich dann auch nicht bei meinen Fahrleistungen. Ab nach Luxemburg, 98er rein womit das Steuergerät def. was anzufangen weiß und gib ihm. x)

Themenstarteram 19. Mai 2018 um 13:28

Ja, nach Wasserbillig würde ich auch zum Tanken fahren! Aber 200 km sind mir bissel zu weit :D

Zitat:

@cyber.sandro schrieb am 18. Mai 2018 um 19:35:06 Uhr:

Prinzipiell habt ihr alle Recht, aber wegen den paar km/h Super+ tanken (+7-8 cent) mal ehrlich ist es das Wert? Es ist und bleibt ein Kleinwagen mit NULL Image und NULL Überholprestige. Da hat jeder BMW 116i mit 136 PS mehr freie Fahrt.

Werde unseren GTI bei Gelegenheit auch mal testen, aber vermute ein ähnliches Bild weil dieser auch nur Kurzstrecke und Stadt läuft also alles das was Gift ist.

Ich finde gerade das attraktiv. Es macht halt Spaß, mit so 'nem kleinen Rotzlöffel oben mitzuspielen. Da ist mir das "Überholprestige" doch relativ gleichgültig. Insbesondere mit dem Wissen, dass kein 116i dieser Welt ansatzweise den Fahrspaß versprührt.

In der Stadt fühlt sich in meinem Fall (207) auch jedes zweite Fahrzeug herausgefordert, ein Ampel-Duell zu fahren, wodurch das Fahrzeug ja als "Konkurrenz" betrachtet wird. Du kannst ja mal in meinem Profil schauen. Er steht optisch bloß etwas "sportlicher" dar.

Super+ soll das Geschwindigkeitsproblem lösen? Das wird es mit Sicherheit nicht. Der 208 GTi ist selbst für E10 freigegeben.

Dass Super+ etwa nach Remapping getankt werden soll, sofern die Anpassung dahingehend durchgeführt wurde, ist plausibel.

218 km/h sind Änderungsvorschläge hin oder her einfach zu wenig. Der wird ja auch noch keine 200.000 Kilometer gefahren haben.

Ich würde auf einen Leistungsprüfstand eines fundierten Pug-Tuners fahren, z.B. Clemens Motorsport (die aber teuer sind). Die können dir dann am ehesten sagen, wo das Problem liegt.

Auf gut Glück würde ich überhaupt nichts investieren. Das verursacht nur noch mehr Kosten im Zweifelsfall ohne tiefgreifendere Fehlererörterung.

Gruß

am 23. Mai 2018 um 18:13

Ihr wisst aber schon das dass steuergerät sich das Fahrverhalten aneignet ?!

Kauft euch einfach keinen direkteinspritzer mit turboladung wenn ihr sparen wollt, aber trotzdem 230 fahren wollt.

Es gibt smart, up, was was der Bär....die sachaffen auch 170 ??

Ein aufgeladener motor is nich zum eiern gedacht, sondern um power zu erzeugen.

Fahr ihn warm ( 1xpro woche auf Autobahn vollgas) und gönn dem teil super+,,,.... es ist einfach fakt das es dem motor besser tut wie super.

TANK SUPER+ UND HAU IHM ENDLICH AUF'S MAUL !!!!

ER WILLS UND BRAUCH ES !!!

und falls du dich nicht zu super+ dauerhaft entscheiden kannst geb ich dir ein tip !!

Spar dir die Differenz zwischen super und + , tue es in eine spardose und gib es dann aus wenn der motor fehlzündung, verkokte injektoren oder sonst was hat !

Einen unterschied am Fahrverhalten wirst du zu 95,98,102 okt nich großartig merken.

Aber ich denke mal du willst auch lieber ne pizza in deiner mittgspause anstatt ne yumyum suppe :)

( als Anreiz es zu verstehen !! )

Beides macht satt, aber der geschmack und die Effizienz sind verschieden.

Themenstarteram 2. Juni 2018 um 0:20

Hey, da bin ich wieder! Die Leistung bzw Höchstgeschwindigkeit hat sich nicht verändert! Gibt es Sensoren die ich prüfen oder reinigen kann? Höre immer wieder mal was vom MAP Sensor und dem Sensor im Lufi Kasten. Können sie solche Probleme verursachen?

Danke euch

Eher nicht, wenn die falsche Werte liefern, leuchtet schon früh genug die Motorkontrollleuchte. Mit einer Reinigung wird sich da nichts verändern, entweder es ist Kontakt vorhanden, oder nicht.

Der 208 GTi tut sich aber auch in Videos im Serienzustand ziemlich schwer ab 200. Also mir wäre das ehrlich gesagt viel zu langsam für einen "GTi". Auf 220 km/h kommt ja jeder TDI-Passat mittlerweile.

https://www.youtube.com/watch?v=2qzGn6CLK1I

Du wirst längerfristig denke ich nicht um 'ne Leistungssteigerung mit wenigstens Ladeluftkühler herumkommen.

Zur Beruhigung im Dateianhang aber mal ein schönes Bild - Tacho bei VAG gegen Peugeot. ;) Du fährst halt auch in etwa das, was auf der Nadel steht.

Gruß

33161860-589666308074196-8354047948652281856-n
Themenstarteram 11. Juni 2018 um 22:58

Hi Leute. Wollte mal ein Update geben. Ich verstehe das ganze nicht....

 

Hausstrecke Autobahn Höchstgeschwindigkeit Max 214 km/h, momentanverbrauch 28,5 Liter, Vollgas

 

Gleiche Strecke, Gas nicht ganz durchgetreten, vielleicht 0,5 bis 1 cm vor Maximum, Höchstgeschwindigkeit 220 km/h, momentanverbrauch 22,5 Liter

 

Da stimmt doch was mit der drosselklappe nicht oder mit dem Gemisch?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. 208 GTi 200 THP schafft Höchstgeschwindigkeit nicht