ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. 2.0 TFSI - chip tuning?

2.0 TFSI - chip tuning?

Themenstarteram 26. März 2007 um 10:54

Hallo zusammen,

nun ist es soweit. Naechste Woche wird mein neuer 2.0 TFSI (200 PS) Kombi in der Highline-Ausstattung ausgeliefert.

Jetzt trage ich mich bereits mit "boesen" Chip tuning Gedanken...;-) Habe aber keinerlei Erfahrung hiermit, daher wuerde ich euch um Mithilfe und professionelle Informationen bitten:

Wer hat Erfahrung hiermit?

Welche Chips gibt es (PS Anzahl etc.)?

Welche Marken empfiehlt ihr?

Kann man den Chip selbst (nach Anleitung)wechseln/einbauen oder sollte man in jedem Fall einen Tuner aufsuchen?

Was kostet der Chip ohne/mit Einbau?

Welches sind die besten Bezugsquellen (Internet oder in/um Muenchen)?

Ich hoffe jetzt hat keiner ein allzugrosses Loch im Bauch...und freue mich ueber wertvolle Informationen.

Besten Dank & Gruss vorab

Georg

Ähnliche Themen
40 Antworten
am 26. März 2007 um 11:17

Auto noch gar nicht da und schon zu wenig Leistung :confused: ???

Themenstarteram 26. März 2007 um 11:31

SavageDog,

ich hatte mal einen Saab Aero Sportkombi (mit 250 Turbo-PS). EIn hervorragedes Auto mit anfangs beeindruckender Leistung, aber da es sich bei Menschen nunmal um Gewohnheitstiere handelt (bei manchen mehr bei manchen weniger), gibt es welche, die sich recht schnell an die 250 PS gewoehnen und dann trotz der stattlichen Leistung gerne etwas mehr haetten.

Lass es uns also aus dem Blickwinkel von "es kann nie genug Leistung/Performance sein, solange sie sich im vernuenftigen Rahmen in Beschleunigung und Endgeschwindigkeit umsetzten laesst" betrachten.

Darueber koennte man nun generell diskutieren, und ich akzeptiere selbstverstaendlich deine Sichtweise, da es sich aber in diesem speziellen Fall um meine persoenliche Meinung handelt, moechte ich das gerne so stehen lassen.

@all

In diesem Sinne freue ich mich auf eure Tuning-Infos. ;-)

Georg

am 26. März 2007 um 11:43

Wollte dir auch nicht deine persönliche Meinung nehmen ;) . Nur bringt halt Tuning auch nix, weil man sich an die Mehrleistung genauso schnell gewöhnt.

Aber ich kann dich beruhigen, auch ich habe Situationen, wo mir die 250 PS nicht genug sind. Blöd halt, dass einem das nach ein paar Monaten mit z.B. einem E 55 AMG genauso gehen würde... Verrückt, verrückt.

Schöne Grüße

SD

Themenstarteram 26. März 2007 um 11:45

;-)

am 26. März 2007 um 12:00

Hättest du doch den 3.2er genommen.

Die 200PS sind schon ganz ok, Problem ist, wenn es noch mehr werden, ist der Frontantrieb damit überfordert. Den 3.2 gibt es zu Recht nur mit 4Motion.

Zitat:

Original geschrieben von Daniel1967

Hättest du doch den 3.2er genommen.

Die 200PS sind schon ganz ok, Problem ist, wenn es noch mehr werden, ist der Frontantrieb damit überfordert. Den 3.2 gibt es zu Recht nur mit 4Motion.

Also bei meinem gechippten Schalter (240 PS, 330 Nm) ist der Frontantrieb nicht überfordert. Es sei denn, dass du Rennen fahren willst und aus dem Stand unbedingt die letzten 1/10 Sek. herausholen willst.

Gruß

skaven

Themenstarteram 26. März 2007 um 13:27

Skaven, hast du Informationen bzgl. des Chips/Kosten/Tuner etc. fuer mich?

Ich kann dir nur die Fa. Digi-Tec ans Herz legen!

Bin zwar auch schon bei Wetterauer und bei ABT gewesen, doch irgendwie habe ich mich bei Digi-Tec am wohlsten gefühlt. Im Prinzip machen aber alle das Gleiche und es sollte keine Probleme geben.

Zitat:

Original geschrieben von geo01

Skaven, hast du Informationen bzgl. des Chips/Kosten/Tuner etc. fuer mich?

Ich habe im Rahmen der "ABT-Chiptage" bei einem "VW-EDaS-Partner", der das vor Ort über die OBD-Schnittstelle machen kann, durchführen lassen. Also kein Steuergerät ausbauen oder dergleichen. Ich glaube Chips werden schon lange nicht mehr getauscht. Meine VW-Werkstatt vor Ort hätte das gesamte Steuergerät zu ABT schicken müssen und wäre nicht verpflichtet zu reduzierten Kosten ("Chiptage") zu arbeiten.

Kosten incl. Garantie und DEKRA-Abnahme (für die Eintragung):

ca. 1100,-€ brutto

Gruß

skaven

am 26. März 2007 um 15:40

@skaven

Und, spürbar mehr Drehmoment? Schreib mal was zum ABT Tuning. In deinem Thread kommt - hoffe ich - noch ein wenig Info...

Zitat:

Original geschrieben von Daniel1967

@skaven

Und, spürbar mehr Drehmoment? Schreib mal was zum ABT Tuning. In deinem Thread kommt - hoffe ich - noch ein wenig Info...

Ja, natürlich deutlich spürbar. allerdings nicht wie beim Diesel, der nur eine "scharfe" Drehmoment-Spitze hat, sonder bis hoch in die oberste Drehzahlregion. Die Entfaltung kommt sehr harmonisch rüber! Schließlich liegt jetzt die maximale Leistung bei 6000 U/min an und hört nicht wie vorher um die 5100 U/min auf.

Als ich es mal richtig krachen ließ, ist mir vor lauter Schub fast übel geworden, auch wenn es komisch klingt.

Aber ich bin mir sicher, dass man sich daran auch schnell gewöhnen wird! ;)

Am Samstag und Sonntag hatte ich eine längere Strecke auf der AB zu fahren. Da kamen dann die positiven Unterschiede zu vorher noch deutlicher zum Vorschein. Ich konnte allerdings nur bis 220 km/h beschleunigen, da ich noch Winterreifen drauf habe. Der Drang nach Vorne ist selbst bei 200 noch zu spüren! Der Motor schnurrt dabei wie Kätzchen und wirkt nicht angestrengt! Und das auch, bei leichten Steigungen - Superklasse! :D

Trotzdem gibt es doch kleine Ungereimtheiten:

- Im 5. Gang ist mir ab und zu aufgefallen, dass bei erreichen um 4000 U/min auf einmal kaum noch was ging - wenn ich das Gaspedal sehr schnell durchgetreten hatte! Bei langsamerer Betätigung, "reißt" die Maschine allerdings sauber bis zur obersten Drehzahl. Möglich, dass das auch unabhängig vom eingelegten Gang war - jedenfalls war es bei ca. 4000 Touren aufgetreten.

- Im Leerlauf ist ein helles Nageln zu vernehmen - auch bei warmem Motor.

- Nach dem Kaltstart läuft die Maschine rauer.

So, das wars erst einmal.

Gruß

skaven

Themenstarteram 26. März 2007 um 20:01

Skaven, bedeutet das, dass man selbst gar nicht eingreifen kann, um die Leistung zu steigern?

Zitat:

Original geschrieben von geo01

Skaven, bedeutet das, dass man selbst gar nicht eingreifen kann, um die Leistung zu steigern?

Klar, wenn du die notwendigen Geräte dafür hast, ist das theoretisch möglich. Die Frage ist nur, ob du dann weißt was du da machst...

ZB. im Internet werden diese "Programmer" angeboten.

skaven

SKN Chiptuner

 

Hallo,

geht doch zu SKN und lass dir das Chiptuning in Kombi mit dem Eco Tuning 75 verpassen.

Bis ca. 75 Gaspedalstellung hast du die Kennfeldoptimierung und Spritersparnis und wenn Du Bums brauchst, dann durchtreten und entsprechende Mehrleistung. SKN hat viele Niederlassungen und Partner und ich bin mit dem reinen Eco Tuning vom Doing her sehr zufrieden. Für Verbrauchswerte bin ich noch zu wenig gefahren.

War übrigens bei SKN in BS und die verbauen mir auch einen Partikelfilter in meinen 4Mo, was nicht passt wird passend gemacht ;-)

Gruß Markus

Deine Antwort
Ähnliche Themen