• Online: 2.687

VW Passat 3C (B6) 1.9 TDI Variant Test

23.10.2011 12:22    |   Bericht erstellt von mfimmi

Testfahrzeug VW Passat B6/3C 1.9 TDI Variant
Leistung 105 PS / 77 Kw
Hubraum 1896
HSN 0603
TSN 800
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 118000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 10/2005
Nutzungssituation Dienstwagen
Testdauer mehr als 3 Jahre
Gesamtnote von mfimmi 4.5 von 5
weitere Tests zu VW Passat B6/3C anzeigen Gesamtwertung VW Passat B6/3C (2005 - 2010) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
80% von 10 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Habe das Fahrzeug 3,5 Jahre als Firmenfahrzeug bewegt. Leider hat sich bei KM 165.000 der Turbo verabschiedet. Es handelt sich um den 1,9 TDI mit 105 PS. Die Vorteile sind ein sehr geräumiges Familienfahrzeug mit sehr wenig Verbrauch. (unter 6,0 ltr. mit hohem Autobahnanteil) Sehr gut verarbeitet, bis auf die Fahrertürverkleidung (Armauflage). Habe jetzt den gleichen Wagen mit 118.000 KM, BJ 10/2005 von der Firma übernommen. Leider gibt es auch hier wieder Probleme mit dem Turbo.

Galerie

Karosserie

5.0 von 5

Habe das Fahrzeug 3,5 Jahre als Firmenfahrzeug bewegt. Leider hat sich bei KM 165.000 der Turbo verabschiedet. Es handelt sich um den 1,9 TDI mit 105 PS. Die Vorteile sind ein sehr geräumiges Familienfahrzeug mit sehr wenig Verbrauch. (unter 6,0 ltr. mit hohem Autobahnanteil) Sehr gut verarbeitet, bis auf die Fahrertürverkleidung (Armauflage). Habe jetzt den gleichen Wagen mit 118.000 KM, BJ 10/2005 von der Firma übernommen. Leider gibt es auch hier wieder Probleme mit dem Turbo.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + gute Verarbeitung

Antrieb

4.0 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + geringer Verbrauch unter 6,0 ltr

Fahrdynamik

4.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + sehr agiles Fahrverhalten mit Top bremsen

Komfort

4.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + sehr komfortabel und leicht zu bedienen
  • - lauter Motor

Emotion

4.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + komfortabeles Fahrzeug mit genügend Image
  • - Design mittlerweile überholt

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 200-300 Euro
Verbrauch auf 100 km 6,0-6,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 300-500 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr 200-500 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 51371
Haftpflicht bis 200 Euro (40%)
Teilkasko 50-100 Euro
Außerplanmäßige Reparaturkosten Motor/Kraftstoffversorgung/Abgasanlage - (1200 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

absolut langstreckentauglisches Familienfahrzeug mit optimalen Platzverhältnissen, sehr geringem Verbrauch, gut verarbeitet.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Als Gebrauchtwagen rate ich von Fahrzeugen ab, die eine KM-Leistung von mehr als 150.000 erreicht haben. Voraussetzung ist ein lückenloses Scheckheft. Probleme beim 1,9 TDI mit 105 PS machen häufig der Turbolader und der Zahnriemen.

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
80% von 10 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 7

23.10.2011 14:47    |    Dieselflinck

Die VTG Turbos machen bei fast allen Probleme,siehe meinem bei 130000km! Paar mehr Bilder wären toll;)

23.10.2011 17:23    |    dodo32

Zitat:

Design mittlerweile überholt

:D:D:D DER war gut :D

25.10.2011 14:59    |    Rostlöser27402

Bei korrekter Behandlung halten die VTG Turbos auch locker 300tkm, wie bei meinem Passat 1,9 TDI, ist alles eine Sache der Fahrweise und das heisst nicht dass ich immer mit 100 auf der bahn umherkrieche.

25.10.2011 15:09    |    dodo32

Zitat:

Bei korrekter Behandlung halten die VTG Turbos auch locker 300tkm, wie bei meinem Passat 1,9 TDI, ist alles eine Sache der Fahrweise und das heisst nicht dass ich immer mit 100 auf der bahn umherkrieche.

Meiner hat diese Woche die 197.000 voll. Erster Turbo. Kollege brauchte schon bei 112.000 einen. Trotz dass es ein Firmenwagen ist, lasse ich grundsätzlich nachlaufen und auch warmfahren ist für mich eine Selbstverständlichkeit

25.10.2011 15:53    |    Dieselflinck

Das mache ich bei meinem auch,aber trotz allem ist das VTG verreckt.

26.10.2011 17:45    |    Babayago

Hatte erst nach 243.000 eine schwarze Wolke hinter mir... (140 PS)

 

Dafür hat sich vieles vieeeeles andere zwischendurch mal verabschiedet. Eigentlich von vorne die Xenons - über die Klima, Zylinderkopfdichtungen, MFD2 und Elektronik - bis hinten die dritte Bremsleuchte+durchgerostete Heckklappe :P

 

Trotz regelmäßiger Wartung und Pflege. Bin ehrlich gesagt etwas im Zwiespalt mit meinem..

 

Aber wenn er fährt und funktioniert, fahre ich ihn immernoch sehr gerne!

12.06.2012 09:00    |    Käfer1500

Viele Kollegen mit Turbodiesel haben schon vor 200tkm ihren neuen Lader bekommen, alle Fabrikate sind betroffen. Und der DPF wird dich vor 200tkm wohl auch noch ärgern! ;)