• Online: 2.077

Tüddelkram und andere Katastrophen

Wie man aus kleinen Problemen große machen kann

22.05.2009 22:48    |    Jack GT    |    Kommentare (3)

Tja,

 

eigentlich wollte ich mich hier ja nur mit Autosachen befassen. Aber wenn man quer durch die Blogs schaut, stellt man fest, dass auf MT in den Blogs rund um alle Themen berichtet wird.

 

Da kann ich ja als guter deutscher Mitbürger gar nicht anders, als meine Mitmenschen in Kenntnis zu setzen:

 

Nach der erfolgreichen Kampagne: 'Du bist Deutschland' nun der nicht minder erfolgreiche Nachfolger:

 

 

Und die Originalquelle will ich nicht verschweigen:

 

www.dubistterrorist.de


07.05.2009 22:51    |    Jack GT    |    Kommentare (15)    |   Stichworte: 16V, blau, Golf 2, GTI, LED

Es ist jedes Jahr das Gleiche: Ehe man sich's versieht, ist der 1. Mai da. Was zur Folge hat, das sich der 16V automatisch anmeldet und sowohl Hochgefühl als auch Benzinkosten steigen. Gewohnt zuverlässig springt der Golf sofort nach dem Schlüsseldreh an und dann kann es losgehen.

 

Doch halt, wollte man nicht letztes Jahr schon einige Reparaturen machen :confused:? Für große Reparaturen ist vor der Ausfahrt keine Zeit mehr, aber da war doch noch etwas kleines, was man mit leichter Fingerverrenkung vorher erledigen kann - der Hamburger sagt dazu "Tüddelkram" - was soviel wie "friemeliges Kleinzeugs" bedeutet.

 

Letztes Jahr hatte Gott & die Welt bemängelt, das die Positionsleuchte im Blinker gelb, die weißen LED-Ringe aber blau seien (siehe auch auf der Fahrzeugwebsite).

Im Zeitalter, wo >Blau< Trendfarbe ist und man selbst Scheitelnachziehmaschinen damit ausrüsten kann, dachte ich mir, dies sei schnell zu erledigen, und verschwand in einem großen Elektrokaufhaus zwecks Einkauf.

 

Kurze Zeit später erklärten mir zwei Verkäufer inbrünstig den Vorteil der "Osram W5W Cool Blue Halogen" im Gegensatz zur normalen "Cool Blue" - Variante. Ihren bildreichen Schilderungen konnte ich entnehmen, das mit der Halogenlampe ein enormer Zuwachs an Lebensqualität verbunden sei.

Auch auf die Gefahr, dass alle Prüfungen nun um die Hälfte schlechter ausfallen und meine Freundin mich verlassen würde habe ich mich jedoch für die normale "Cool Blue" entschieden - mir konnte schlicht keiner erklären, warum eine dreifach bessere Lichtausbeute fünfmal teuerer ist :o. Ganz abgesehen davon will ich ja keinen Flutlicht mit der W5W betreiben, sondern eine Positionsleuchte.

 

Soweit, sogut - eingebaut, doch was nun: Von dem kalten Blau war nach dem Einbau nichts mehr zu sehen: Von der Leuchtfarbe her sah das Ding der uncoolen Vorgängerlampe verdammt ähnlich :eek:. Na, ob das der Fluch der Verkäufer war? Doch so schnell gab ich nicht auf und färbte die Dinger nach, um wenigstens zu sehen, ob das Leuchtmittel auch eine blaue Farbe annehmen kann.

Neu eingebaut war das Ding nun blau, aber in einer Farbe, die nichts mehr den LED's zu tun hatte und verdächtig nach Kirmes aussah. Also auch nix... :(

 

Bei meinem nächsten Besuch kannten mich die Verkäufer schon. Dieses Mal schauten mich die LED-W5W-Ersatzleuchtmittel noch verführerischer an als vorher, aber "dat Tüch" ist ja nicht legal :mad:.

 

Das Resultat des letzten Einkaufs ist auf den Bildern zu sehen: Irgendwie ist diese Lampe eher blau gepunktet. Und ich habe keine Ahnung, ob das nun so geht, aber dafür wunde Finger...

 

Irgendwie sieht das Ganz mehr nach einem blauen Punkt aus:

 

 

Hm, bei Licht kann man die leicht blaue Spiegelung sehen:

 

 

Und hier nochmal direkt draufgeschaut:

 

 

Insgesamt von vorne bei Licht:

 

 

Und bei Dunkelheit sieht eh kein Schwein mehr was :rolleyes: :

 

 

Tante Edit:

 

Offensichtlich wird meine Frage "Was meint ihr?" falsch verstanden: Es geht mir nicht um's Fahrzeug oder die Beleuchtung insgesamt, sondern um Folgendes: Gibt es eine legale Möglichkeit, in die Positionsleuchten etwas blaueres / bzw. LED-weisseres hineinzubekommen? Oder seid ihr der Meinung, dass der aktuelle Farbunterschied zwischen Positionsleuchten/Blinker und Standlichtringen/Scheinwerfer "schon so passt"?


07.05.2009 20:21    |    Jack GT    |    Kommentare (10)    |   Stichworte: Golf, Polo

Lange habe ich bei Motor-Talk die vielen netten Blogs betrachtet und mich gefragt, ob ich denn auch etwas so Wichtiges mitzuteilen habe, dass das weltweite Netz es unbedingt erfahren müsste. Nach reiflichem Überlegen kam ich schon damals zu dem Schluß, dass dem nicht so ist :D - und so ist der Blog unterblieben.

 

Daran hat sich bis jetzt nichts geändert, allerdings wurde mir das Fahrzeugtagebuch auf der statischen Website zu mühsam zu pflegen. Da ich aber eine Übersicht über getätige Fahrzeugsachen benötige, wird das Tagebuch nun auf den Blog gelegt. Viel Spaß beim Lesen!

 

Nachruf auf den den Kilometerfresser

 

Den ersten Eintrag widme ich meinem just verkauften grünen Golf 2 (1,6l, Motorkennbuchstabe PN). Abgesehen von meinem Stammfahrzeug ist er bis jetzt das längste in meinem Besitz befindliche Fahrzeug gewesen.

 

Das erste Bild zeigt ihn mit meinem Stammfahrzeug, dem weißen 16V, bei der Nahrungsaufnahme:

 

 

Er glänzte durch eine mächtige Zuverlässigkeit, und erstaunliche Leichtgängigkeit aller Teile :), sowie niedrigen Spritverbrauch und war sowohl bei meiner besseren Hälfte daher beliebter als der 16V,

 

 

als auch im Ganzjahreseinsatz gerne als Transportfahrzeug im Einsatz, teils als Schleppfahrzeug bei Defekten,

 

 

teils als Fahrzeugtransporter:

 

 

Tja, nun isser weg, ich habe ihn hoffentlich in gute Hände gegeben. Hier noch ein Abschiedsbild vom letzen Sommer in einem französischen Weinberg, als wir ihn von Frankreich nach Dänemark gescheucht haben.

 

 

Sein Ersatz ist kleiner: Ein familiär weitergegebener Polo 6n, der uns zwang, ihn abzugeben. Mal schauen, ob der Polo von der Kostenseite und der Zuverlässigkeit an den Golf herankommt.

 


Blogautor(en)

  • Jack GT
  • sin coche

Blog: Was ist, was wird:

Nächster Bericht:

 

Derzeit wenig Zeit trotz Corona...

 

Aktueller Fahrzeugstatus:

 

- Der Zweier 16V schläft seit Jahren

- Polo 9N3 im Stadtbetrieb, bekommt Alu's

- Zwei Saabs bewältigen den Hauptverkehr

- Am T4-Bulli derzeit ein paar Blecharbeiten

 

Letzte durchgeführte Arbeiten:

 

T4: Aufstelldach

Saab 9³ II: Bremsen, Zahnriemen, Wapu

Saab 95: Bremsen, Zahnriemen

Polo 9N3: Bremsen VA gemacht

Blogleser (96)

Beste Geschichten [Jack GT]...

...mit Golf 16V und der Polizei:

 

Früher habe ich häufig am Sonntagmorgen gearbeitet. Auf meiner Fahrtstrecke durch die Reeperbahn hatte ich des Öfteren das Vergnügen mit der Polizei, die annahm, einen trunkenen Fahrer nach einer durchzechten Nacht vorzufinden.

Als nun eines Morgens mein damaliger Klarglasscheinwerfer defekt war und mir der Hersteller als Ersatz eine Ford Fokus Rückleuchte (!) geschickt hatte, fuhr ich bis zur richtigen Nachlieferung ohne den rechten Scheinwerfer herum.

Die Polizei hielt mich an just einem solchen Tag vor der Davidwache an und beäugte skeptisch das "Loch" der Front. Ich erklärte dem Polizisten daraufhin die Geschichte. Seine Antwort lautete: "Das klingt so verrückt - das könnte schon stimmen. Fahren Sie mal weiter"...

 

...mit Support:

 

Ich bin eine laufende Auskunft - irgendwo muss das an mir geschrieben stehen. Fahrplan- und Stadtauskünfte gebe ich routiniert - das kommt alle Tage vor. Anrufe zur Autothematik von "ich steh' da" bis "können Sie mal den Parkautomaten für mich bedienen" sowie die Funktion als Zweitadministrator bin ich gewohnt. Als mich vor kurzem allerdings eine Migrantin am Busbahnhof zu ihrem neuen Telefonvertrag "interviewte" und sich eine Beratung zu Geräteanlieferung, Anschluß und Terminen holte, war ich doch schon baff.

 

...mit dem besten Netzlacher:

 

Ich habe selten so gelacht: Dieses Messer ist weniger durch seine Form, als durch seine besonderen Funktionen empfehlenswert. Also unbedingt die Leserrezensionen lesen!

 

...dem kürzesten netten Spruch (gefunden an einem Geldautomaten):

 

Geld wird bald abgeschafft - viele haben schon jetzt keins mehr.

Blog Ticker