• Online: 6.332

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

rotherbach

SportsLounge Alles was mich an Autos interessiert.

22.12.2016 21:16    |    Rotherbach    |    Kommentare (1)    |   Stichworte: 838, Coupe, Kappa, Kaufberatung, Lancia, Probleme, Schwächen, Schwachstellen, SW

Einleitung

 

Der Lancia Kappa – oder korrekter k – war der 1994 eingeführte Nachfolger des Lancia Thema und eine sehr konservativ, aber dennoch gefällig gezeichnete Limousine der oberen Mittelklasse. Das Design ist sehr zurückhaltend ausgefallen, übt jedoch in seiner Schlichtheit eine grundsätzliche Anziehungskraft aus. Im Innenraum wurde jedoch auf eine angenehme Gestaltung wert gelegt. Neben der Limousine waren auch ein Kombi und ein Coupe im Angebot, beide wirkten optisch etwas schräg. Nach einem Facelift 1998 wurde der Kappa noch bis 2000 produziert und dann eingestellt. Einen Nachfolger erhielt er in Form des Thesis erst im Jahr 2002.

 

Im Kappa finden sich 5-Zylinder Benziner, hierunter auch der berühmte 20V Turbo, ein von Alfa Romeo entliehener 3L V6 Motor und zeitweise war auch ein 4-Zylinder Turbomotor im Angebot. Die 5-Zylinder Motoren sind drehfreudig und klingen sehr gut. Gleiches gilt für den beinahe legendären V6 Motor. Ihre prinzipielle Sportlichkeit will im Grunde nicht zum grundsätzlichen Anspruch des Kappas als Komfortfahrzeug passen, in diesem Zusammenhang mutet es noch kurioser an, dass Lancia zeitweise zu den Motoren auch kurz übersetzte "Powerdrive" genannte Varianten des Schaltgetriebes anbot. Abgesehen von den Turbos konnte jeder Motor wahlweise mit einem Automatikgetriebe geordert werden, hierbei ist anzumerken, dass in Deutschland für den V6 ein Schaltgetriebe nur auf ausdrücklichen Wunsch geordert werden konnte, entsprechend selten sind sie in Deutschland. Neben den Benzinern wurden auch zwei Dieselmotoren angeboten, beide waren 2.4L 5-Zylinder, die Variante mit 124 PS ist noch ein klassischer Wirbelkammerdiesel, er wurde 1998 von einer Common Rail Variante mit 136 PS abgelöst, beide Dieselmotoren erreichen nur die rote Plakette. Beide Varianten gab es nur handgeschaltet. Die Leistung der Motoren wurde ausschließlich an die Vorderräder übertragen.

 

Der Kappa ist ein geräumiger Vertreter der oberen Mittelklasse. Alle Passagiere finden eine angenehme Sitzposition, einzig im Fond des Coupes kann es etwas kuschelig zugehen. Der Kappa ist ordentlich verarbeitet und bei guter Wartung und Pflege ein solides und zuverlässiges Fahrzeug, Wartungsmängel und –rückstände quittiert die Technik jedoch ziemlich kompromisslos. Die Materialauswahl im Kappa ist gelungen, der Kappa wirkt stets nobel ausgestattet. Die Sitze sind etwas weich, eine Ausnahme bildet die Sitzanlage des Coupes, die von Recaro stammt. Der Kappa ist ein komfortabler Gleiter, mag jedoch sehr kurze Bodenwellen nicht sonderlich, die Fahrwerksabstimmung erlaubt weniger Querdynamik als man es von Lancia bei Einführung gewohnt war. Die Sicherheitsausstattung ist nach heutigen Maßgaben akzeptabel, jedoch nicht mehr sehr gut.

 

Das Angebot an Kappas war nie groß und ist es auch heute nicht. Das Preisniveau für Limousinen ist sehr niedrig, aufgrund ihrer Seltenheit sind Kombis deutlich teurer. Die Coupes haben bereits einen kleinen Liebhaberkreis gefunden und sind vergleichsweise teuer. Die Kosten für Teile und Service sind hoch, speziell bei den 5-Zylindern sind Wartungskosten sehr hoch. Leider beginnt die Ersatzteisituation speziell bei exklusiven Kappateilen kritisch zu werden.

 

Typische Schwachstellen des Lancia Kappa:

 

5-Zylinder Benzinmotor:

  • Krümmerrisse, v.a. bei Turbo.
  • Sehr teurer Zahnriemenwechsel
  • Ölverlust
  • Zahnriemenwechsel bei 70.000-80.000 km oder nach 4 Jahren durchführen, Werksintervall gilt als zu lang.
  • defekte Luftmassenmesser
  • undichte Wasserpumpen

 

16V Turbo Benzinmotor:

  • defekte und verschlissene Pleuellager
  • eingelaufene Kurbelwellenlager
  • Ölverlust am Zylinderkopf
  • Zahnriemenwechsel bei 70.000-80.000 km oder nach 4 Jahren durchführen, Werksintervall gilt als zu lang.
  • defekte Luftmassenmesser
  • undichte Wasserpumpen

 

V6 Benzinmotor:

  • Defekte Kaltstartanreicherung (orgeln beim Kaltstart)
  • undichte Wasserpumpen
  • Undichte Wasserkühler auf der Innenseite
  • Zahnriemenwechsel vergleichsweise teuer
  • defekte Luftmassenmesser
  • undichte Wasserpumpen

 

Dieselmotoren:

  • defekte Luftmassenmesser
  • undichte Wasserpumpen
  • 2.4 JTD: ausreißende Krümmerstehbolzen, verrußte Abgasrückführungsventile, verrußter Ansaugtrakt (schlechte Gasannahme)

 

Getriebe und Antrieb:

  • Ölverlust an Getrieben

 

Fahrwerk:

  • Verschlissene Querlenker Vorderachse
  • verschlissene Spurstangenköpfe Vorderachse
  • verschlissene Traggelenke Vorderachse
  • verschlissene Längszugstreben Hinterachse
  • Kombi/SW: verschlissene, undichte Niveaudämpfer Hinterachse

 

Sicherheit:

  • defekte ABS Sensoren
  • verschlissene Handbremse

 

Komfort:

  • Komfortelektronik kann im Alter Kontaktfehler bekommen, alle Funktionen ausprobieren!
  • defekte Mikroschalter in Schlössern und Türen

 

Karosserie & Korrosion:

  • brechende Kunststoffleisten an Türen
  • Korrosion Dachkante hinten (besonders stark bei Coupe und SW)

 

Bitte beachten: Gebrauchte Fahrzeuge hatten ein Leben vor dir. Daher können sie neben den typischen Mängeln auch ungewöhnliche Mängel, Macken und Fehler haben, die zu ermitteln unmöglich ist. Daher muss man jedes Auto individuell begutachten und darf sich nicht darauf verlassen, dass in einer Kaufberatung wirklich alle Fehler aufgeführt sind. Aus diesem Grund ist eine Kaufberatung ein Hilfsmittel und ersetzt im Zweifel keinen Fachmann und keine ausgiebige Begutachtung. Außerdem bemühe ich mich zwar ein möglichst vollständiges Bild zu geben, kann aber leider nicht gewährleisten, dass ich wirklich jeden Mangel recherchieren konnte.

 

Copyright: Rotherbach, 2016, Artikel darf bei Angabe der Quelle im Rahmen der Copyleft Regeln frei verwendet werden.

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

22.12.2016 21:18    |    Rotherbach

Hallo,

 

Du möchtest zu der Informationssammlung etwas beitragen? Du hast einen Fehler gefunden?

 

Dann poste diese Informationen bitte als Kommentar. Ich werde Fehler natürlich prüfen und freue mich über die Ergänzung weiterer Schwachstellen und Stärken.

 

LG Kester


Deine Antwort auf "Kaufberatung Lancia Kappa"

Informationen

gesperrte User

Folgenden Usern ist das Posten von Kommentaren und Beiträgen ausdrücklich untersagt, da Ihre Beiträge regelmäßig gegen die notwendigen Objektivitäts- und Wahrheitskritierien verstoßen.

  • Meehster
  • rudi333
  • Knecht ruprecht 3434
  • guruhu

Blogleser (90)