• Online: 1.893

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

rotherbach

SportsLounge Alles was mich an Autos interessiert.

08.03.2017 20:56    |    Rotherbach    |    Kommentare (1)    |   Stichworte: Accord, Aerodeck, CB7, CB 7, CB9, CB 9, Coupe, Honda, Kaufberatung, MK4, MK 4, Probleme, Schwächen, Schwachpunkte, Schwachstellen

Einleitung

 

Im Jahr 1989 ersetzt Honda den Accord durch ein neues Modell. Die Limousine war elegant, sachlich und souverän gestaltet. Die Optik zeichnet sich durch große Fensterflächen und flach bauende Breitbandleuchtkörper. Das ebenfalls angebotene Coupe folgt der gleichen Designlinie, führt das Heck aber noch eleganter aus. Dritter im Bunde war ein Aerodeck genannter Kombi, dieser basierte ebenfalls auf der Limousine und wirkt optisch im Heckbereich nicht so harmonisch, da das Kombiheck sehr simpel auf die Limousine aufgesetzt erscheint. Zwischen 1991 und 1992 wurde je nach Karosserie ein kleines Facelift durchgeführt. Die Baureihe wurde zwischen 1993 und 1994 durch den Nachfolger ersetzt.

 

In Deutschland wurde wie üblich bei Honda nur ein Teil der Motoren angeboten. Alle Motoren waren Benziner zwischen 1.8 und 2.2L Hubraum. Sie leisteten zwischen 90 und 150 PS. Je nach Auslegung sind sie komfortabel bis sportlich-drehfreudig. Ab Werk wurden die Motoren in der Regel mit Abgaskatalysator und Euro 1 Norm ausgeliefert, allerdings wurden viele Motoren in der Vergangenheit auf Euro 2 aufgerüstet, falls die dafür notwendigen Teile noch aufgetrieben werden können ist eine Aufrüstung für die meisten Modelle auch heute noch möglich. Die Kraft wird stets auf die vorderen Räder übertragen. Eine Automatikoption war zwar für einige Motoren verfügbar, allerdings wurde diese in Deutschland selten verkaufen, dafür war im Accord stets ein 5-Gang Getriebe installiert. Der Accord gilt auch im Alter und mit hohen Laufleistungen als zuverlässig, sofern sein Wartungszustand nach wie vor gut ist.

 

Der Accord bietet ein vergleichsweise gutes Platzangebot und muss sich vor den meisten Mitbewerbern nicht verstecken. Gleiches gilt für den Kofferraum. Die Sitze sind bequem und langstreckentauglich. Das Fahrwerk ist eher komfortabel, verzichtet allerdings nicht vollständig auf Rückmeldung, leider gilt dies nicht für die wenig rückmeldungsfreudige Lenkung. Der Accord ist überdurchschnittlich gut verarbeitet, sein Ausstattungsniveau ist verglichen mit zeitgenössischen Mitbewerbern überdurchschnittlich. Die Bremsanlage ist zeitgenössisch, die Sicherheitsausstattung ist nach heutigen Maßstäben mangelhaft, es handelt sich beim Accord trotz seiner vergleichsweise modernen optischen Anmutung um einen Youngtimer. Der Korrosionsschutz des Accord war zwar gut, ist aber mittlerweile kritisch zu betrachten.

 

Da der Accord seinerzeit unter den japanischen Fahrzeugen vergleichsweise teuer war, hatte er trotz seiner Qualitäten nie eine sehr große Verbreitung. Entsprechend ist das Angebot heutzutage auch als gering einzustufen. Das Preisniveau spiegelt die Qualitäten des Accord in keinsterweise wider, der Accord bietet auch heute noch ein herausragendes Preisleistungsniveau. Interessenten seien jedoch darauf hingewiesen, dass die Teileversorgung jenseits der Standardverschleißteile problematisch und teuer ist. Für einige Arbeiten empfielt sich zudem ein Experte.

 

Typische Schwachstellen des Honda Accord (CB7/CB9):

 

Benzinmotoren:

  • Ausfall Zündverteiler
  • defekte Benzinpumpen
  • verschlammte Motoren und Zylinderköpfe

 

Getriebe und Antrieb:

  • defekte Antriebswellen

 

Sicherheit:

  • Ausfall Kraftstoffsteuerungsrelais

 

Komfort:

  • Klimaanlagenfunktion, werksseitige Klimagasbefüllung ist nicht mehr verfügbar, Neubefüllung setzt komplette Umrüstung voraus.
  • defekte Zentralverriegelungen
  • undichte Kofferraumdichtungen

 

Karosserie & Korrosion:

  • Korrosion Windschutzscheibenrahmen
  • Korrosion Kotflügel
  • Korrosion Radkästen hinten
  • Korrosion Schweller
  • Korrosion Kofferraumdeckel und –klappen
  • Korrosion Türböden und –Kanten
  • Korrosion Längs- und Querträger Unterboden

 

Bitte beachten: Gebrauchte Fahrzeuge hatten ein Leben vor dir. Daher können sie neben den typischen Mängeln auch ungewöhnliche Mängel, Macken und Fehler haben, die zu ermitteln unmöglich ist. Daher muss man jedes Auto individuell begutachten und darf sich nicht darauf verlassen, dass in einer Kaufberatung wirklich alle Fehler aufgeführt sind. Aus diesem Grund ist eine Kaufberatung ein Hilfsmittel und ersetzt im Zweifel keinen Fachmann und keine ausgiebige Begutachtung. Außerdem bemühe ich mich zwar ein möglichst vollständiges Bild zu geben, kann aber leider nicht gewährleisten, dass ich wirklich jeden Mangel recherchieren konnte.

 

Copyright: Rotherbach, 2017, Artikel darf bei Angabe der Quelle im Rahmen der Copyleft Regeln frei verwendet werden.

Hat Dir der Artikel gefallen?

08.03.2017 20:57    |    Rotherbach

Hallo,

 

Du möchtest zu der Informationssammlung etwas beitragen? Du hast einen Fehler gefunden?

 

Dann poste diese Informationen bitte als Kommentar. Ich werde Fehler natürlich prüfen und freue mich über die Ergänzung weiterer Schwachstellen und Stärken.

 

LG Kester


Deine Antwort auf "Kaufberatung Honda Accord (Mk4, CB7/CB9)"

Informationen

gesperrte User

Folgenden Usern ist das Posten von Kommentaren und Beiträgen ausdrücklich untersagt, da Ihre Beiträge regelmäßig gegen die notwendigen Objektivitäts- und Wahrheitskritierien verstoßen.

  • Meehster
  • rudi333
  • Knecht ruprecht 3434
  • guruhu

Blogleser (90)