• Online: 5.937

MVP-Cruiser

Tutorials und mehr

20.04.2016 15:38    |    MVP-Cruiser    |    Kommentare (7)

Hat euch das Tutorial gefallen ?

Da es ja bereits das Tutorial an der Hinterachse gab

 

http://www.motor-talk.de/.../...kl-radlager-und-abs-ring-t5630093.html

 

Hier direkt der Anschluss mit der Vorderachse ;)

 

Hier am Beispiel eines A4 B5 Avant.

 

Benötigtes Werkzeug :

 

1x 7er Innensechskant

1x Drahtbürste

1x Flachfeile

1x Zange

1x Schraubendreher Schlitz

1x Gummihammer oder Hammer

1x Radmutternschlüssel

 

Hebebühne oder Werkstattheber von Vorteil

 

Benötigtes Material:

gekauft über http://www.daparto.de

 

1x Satz Bremsscheiben VA ( hier ATE ) 24.0125-0105.1 = 68,69€

1x Satz Bremssteine ( hier ATE ) 13.0460-7110.2 = 34,27€

 

 

Gesamtkosten : 102,96€

 

Bitte verwendet Premiumprodukte. Billigprodukte ( hiervon ist abzuraten ) halten nicht sehr lange , produzieren viel Staub und haben schnell wieder eine Unwucht.

 

Generell immer den Bremsflüssigkeitsbehälter aufschrauben.

Füllstand im Auge behalten und Überlaufen verhindern. GGF Einwegspritze

 

 

Angefangen wird hier wieder mit dem abnehmen des Rades.

 

20160415-17441320160415-174413

 

Dann entfernen wir mit dem Schraubendreher und der Zange die Feder.

 

20160415-17483920160415-174839

20160415-17485620160415-174856

 

An der VA wird der Bremskolben nur hinein gedrückt.

Hier geht es am einfachsten wenn ihr dies mit dem Schraubendreher durch Hebelwirkung tut.

Das hier die Bremssteine und Scheiben entsorgt werden brauch ja darauf keine Rücksicht mehr genommen werden.

 

Dann benötigt man den 7er Innensechskant. Zuerst die Plastekappen von den Führungsbolzen entfernen und dann mit dem 7er diese lösen und entnehmen.

 

20160415-17454820160415-174548

 

Bremssteine entnehmen.

Danach mit dem 18er Sechskant den Bremssattelträger lösen

 

20160415-17522820160415-175228

 

und entsprechend entfernen

 

20160415-17565220160415-175652

 

Nun die Bremsscheibe abnehmen. Für den Fall das sie festgerostet ist hilft ein gezielter Hammerschlag.

 

20160415-17571120160415-175711

 

Die Radnabe nun entrosten und kontrollieren ob sie Plan ist

 

20160415-18203520160415-182035

 

Den Bremssattelträger nun ebenfalls entrosten mit Drahtbürste und Feile.

Krater und Hügel aus den Laufflächen der Steine entfernen.

 

20160415-18204220160415-182042

 

Nun die neue Bremsscheibe auflegen. Hierzu könnte die Montagehilfe aus dem Bordwerkzeug von nutzen sein. Wer sie nicht mehr hat kann halt improvosieren. Ich habe 2 17er Ringschlüssel und 2 Radbolzen genommen.

Dann den Bremssattelträger wieder anbauen.

 

20160415-18273920160415-182739

 

Nun den Bremskolben und Sattel reinigen

Dann Bremsenmontagepaste auf die Laufschienen des Trägers auftragen und ebenso auf die Kanten der Bremssteine.

Diese nun einsetzen. ATE hat noch eine Schutzfolie drauf diese abziehen und die Klebefläche nach Möglichkeit nicht berühren.

 

20160415-18311820160415-183118

20160415-18313220160415-183132

 

Nun noch die Führungsbolzen reinigen.

 

20160415-18324720160415-183247

20160415-18335020160415-183350

 

Den Bremssattel aufsetzen , die Führungsbolzen mit Montagepaste versehen und einsetzen.

 

20160415-18323520160415-183235

 

Nach der Montage noch die Plastekappen aufsetzen und die Feder wieder anbringen.

Das ganze natürlich beidseitig.

Dann die Bremse betätigen bis Druck aufgebaut ist.

Auf Freigängigkeit überprüfen.

 

20160415-18380520160415-183805

 

Nun jemanden ins Auto setzen oder mit einem Hilfsmittel die Bremse betätigen das die Scheiben fest anliegen.

Dann erst die Radbolzen lösen und die 17er Schlüssel entnehmen.

 

Im gleichen Zug das Rad ansetzen und mit mind. 2 Radbolzen gegenüberliegend anziehen.

Erst dann die Bremse wieder lösen.

So wird gewährleistet das die Scheibe weiterhin auf der Nabe Plan anliegt :)

 

Bremsflüssigkeit Kontrollieren.

 

Probefahrt machen.

 

Beachtet das die Bremsen 200km eingefahren werden müssen. Bis dahin haben die Bremsen nicht ihre volle Bremsleistung und es entsteht ein ggf längerer Bremshebel und Bremsweg. Auch kann das Pedal etwas weicher als gewohnt sein.

Vorsichtig einbremsen, keine Vollbremsungen , nicht überhitzen oder mit Wasser abkühlen.

Autowäsche vermeiden und nicht durch Pfützen fahren wenn es vermieden werden kann.

 

Bis zum Abschluss der Einbremsphase das Tragbild kontrollieren.

Ein Bremsenprüfstand zur Endkontrolle wäre ebenfalls anzuraten.

 

Optional steht es natürlich jedem frei die Bremssättel gründlich zu reinigen und bei der Aktion gleich farblich zu gestalten ;)

Dazu gibt der Handel ja extra Lacke her.

 

viel Spaß mit den neuen Bremsen

mfg

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

20.04.2016 15:40    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A4 B5:

 

Tutorial - Bremse HA Wechsel inkl. Radlager und ABS Ring

 

[...] Nun auch für die Vorderachse -> http://www.motor-talk.de/.../...echsel-a4-b5-vorderachse-t5668065.html

[...]

 

Artikel lesen ...


20.04.2016 15:41    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi 80, 90, 100, 200 & V8:

 

Tutorial Bremsscheibenwechsel + Beläge A4 B5 Vorderachse

 

[...] Wird sicherlich noch Verwendung haben hier

 

http://www.motor-talk.de/.../...echsel-a4-b5-vorderachse-t5668065.html

[...]

 

Artikel lesen ...


21.04.2016 12:28    |    name12345

Mit was hattest du die Radnabe entrostet?


16.08.2016 13:33    |    MVP-Cruiser

drahtbürste , schleifpapier unterschiedlicher körnung und nen sandstrahler aus dem modellbau :) und dann wurde geschaut ob sie plan ist.


15.03.2017 18:00    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi 80, 90, 100, 200 & V8:

 

Fragen zur Vorderen Bremse

 

[...] hast alles auch gereinigt..

 

hier ein Tutorial vom Audi B5 (eigentlich genau das gleiche)

 

Vorderachse

http://www.motor-talk.de/.../...elaege-a4-b5-vorderachse-t5668065.html

 

Hinterachse

http://www.motor-talk.de/.../...kl-radlager-und-abs-ring-t5630093.html

[...]

 

Artikel lesen ...


26.08.2017 15:33    |    hg.samson

Ich bin ein bischen verwirrt, bei mir waren die Halteschrauben für den Träger Schlüselgröße 21 (M14x39 / 1,5 )

 

Bin auf der Suche nach eben einem solchen Bremsträger... mir hat ein Stehbolzen für den Bremssattel das gewinde gefressen.... ( habe wohl dummerweise nicht aufgepasst... :rolleyes::mad:)


14.12.2019 16:41    |    Meenzer Opelfan

Hallo

 

und noch mal herzlichen Dank

 

anbei das ganze nochmal als pdf-Dokument.

 

Gruß



Deine Antwort auf "Tutorial Bremsscheibenwechsel + Beläge A4 B5 Vorderachse"