• Online: 1.579

Haehnchens Blog

Die Geschichte meines Lancia Y 840

04.10.2015 23:12    |    HalbesHaehnchen    |    Kommentare (40)    |   Stichworte: 2 (NB), Mazda, MX-5

Nachdem es hier nun schon Ewigkeiten nichts neues mehr zu lesen gab, möchte ich mal wieder etwas von mir hören lassen.

 

MX5 offenMX5 offenIn diesem Artikel wird es aber nicht um den Y gehen, weil es da einfach nichts großartig Interessantes zu schreiben gibt (ich habe mal den Benzinfilter getauscht, ein bisschen was gegen den Rost am Unterboden gemacht aber nichts, worüber man einen interessanten Blogartikel verfassen könnte).

Nein, es geht um meine neueste Errungenschaft, einen wundervollen dunkelblauen 1998er Mazda MX5 NB mit der großen 140 PS Maschine.

 

 

 

 

 

 

 

Nun aber etwas weiter zurück:

 

Ich suche schon seit März diesen Jahres nach einem spaßigen Zweitwagen für den Sommer und für Treffen, verstärkt wurde der Wunsch noch durch das MT-Youngsters Treffen am Nürburgring Anfang April an dem ich teilgenommen hatte.

Ziel meiner Suche waren in erster Linie Fiat Barchetta oder Fiat Coupe. Die Suche nach einem Coupe habe ich ziemlich bald wieder aufgegeben da ich so eines nur als Turbo wollen würde (und da kann ich mir den Unterhalt nicht leisten).

Barchettas gabs immer wieder interessante, irgendwie scheinen die Verkäufer von diesen aber alle etwas eigenartig:

-Viele konnten kein Deutsch und mir somit meine doch recht detaillierten Fragen nicht beantworten

-2 wollten mir keine Kopien von den Fahrzeugpapieren für die Kurzzeitkennzeichen schicken

-2 haben im Inserat keine Telefonnummer angegeben und reagieren nicht auf EMails (eines der Inserate gibts heute noch, der Wagen wird immer billiger da es wohl wenig "Interessenten" gibt :D)

 

So ging die Suche immer weiter, irgendwann Anfang August entdeckte ich dann mehr oder weniger zufällig "meinen" MX5 als ich bei mobile.de mal nicht speziell nach einer Barchetta gesucht habe:

Günstiger Preis, Zahnriemen 2012 bzw vor 20tkm gewechselt (wobei beim Riss nicht viel passiert, der Motor ist ein Freiläufer), mit 130.000 Km akzeptable Laufleistung, Scheckheftgepflegt, die große Maschine und neuer TÜV.

MX5 Inserat 1MX5 Inserat 1MX5 Inserat 2MX5 Inserat 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dazu gabs noch Winterräder und ein Hardtop.

Also habe ich den Verkäufer mal kontaktiert und nach Mängeln gefragt, nach Rost und dem üblichen was man eben immer so fragt.

Der Verkäufer behauptete, dass der Wagen bis auf etwas Rost an der Heckklappe rostfrei sei und technisch keine Mängel aufweise. Optisch seien die Schwellerspitzen frisch geschweißt worden und noch unlackiert, das Verdeck sei nicht mehr das schönste aber dicht (was auch genau so ist). MX5 geschlossenMX5 geschlossen

 

Klang für mich alles sehr gut soweit, zumal vergleichbare MX5 idR ca. doppelt so teuer sind.

Da habe ich mit dem Verkäufer einen Besichtigungstermin ausgemacht, das ging recht spontan da der Wagen lediglich ~100Km entfernt von mir stand.

Am selben Tag noch habe ich bei den MT-Youngsters rumgefragt, ob jemand Lust hätte zur Besichtigung mitzukommen.

Telsch hatte Zeit und kam mit (eben zu der Zeit hatte er einen für sich interessanten Wagen gefunden, den haben wir nach der Mazda Besichtigung dann auch noch zu zweit besichtigt....und ebenfalls gekauft :D Dazu gibts mit Sicherheit bald etwas von ihm zu lesen).

Als wir beim Mazda ankamen, erwartete uns der Besitzer schon, zeigte uns einiges und lies uns den Wagen begutachten. Soweit schaute alles gut aus, es kam nicht Negatives raus, was ich nicht schon wusste.

Also starteten der Verkäufer (welcher rote Nummern besorgte) und ich auf eine Probefahrt während Telsch die Fahrzeughistorie/Fahrzeugpapiere studierte. Eigentlich wollte er auch noch fahren, daraus wurde aber erst mal nichts, da wir über eine Stunde für die Probefahrt gebraucht haben (waren auch noch auf einer Hebebühne mit dem MX5, sorry nochmal, Telsch :D) und wir am selben Tag, wie schon erwähnt, noch zu einer zweiten Besichtigung wollten.

Gefahren ist der Mazda tadellos, auf der Bühne sah ich mir den Wagen nochmal von unten an und sah...nichts, keinen Rost, keine Undichtigkeiten am Antrieb, alles super.

So blieb mir nichts anderes übrig als den Wagen nach einer kleinen Preisverhandlung zu kaufen.

Mitnehmen konnte ich ihn nicht direkt, da es dem Verkäufer zu riskant war mir die roten Nummern für die Überführung zu geben.

Also habe ich die Papiere mitgenommen, den Wagen angemeldet und ihn ein paar Tage später (als mein Opa ohnehin in die Nähe der Ortschaft musste, in der der Wagen stand) abgeholt.

MX5 mit Hardtop am Tag der ÜberführungMX5 mit Hardtop am Tag der Überführung

 

Seither ist schon einiges passiert:

 

Auf der Überführungsfahrt ging das Beifahrerfenster plötzlich nur noch zur Hälfte auf. Dieses habe ich schon repariert. Nachdem ich die Türpappe abmontiert hatte sah ich ziemlich schnell, dass die Scheibe bei halber Öffnung an einem Seilzug hängen bleibt. Diesen habe ich mit einem Kabelbinder außer Reichweite der Scheibe gebracht, nun funktioniert sie wieder.

 

 

 

 

 

 

Ich habe den Rost an der Heckklappe abgeschliffen, mit Rostumwandler behandelt und anschließend versiegelt. Rost nachdem er bereit zum Teil aber noch nicht vollständig abgeschliffen warRost nachdem er bereit zum Teil aber noch nicht vollständig abgeschliffen warRost nach der VersiegelungRost nach der Versiegelung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

MX5 auf der NordschleifeMX5 auf der Nordschleife

Und das wohl wichtigste: Ich war mit dem Wagen bereits auf einem MT-Youngsters Treffen (wozu es wohl auch noch einen Blogartikel geben wird) am Nürburgring und bin in diesem Zug meine erste Runde Nordschleife gefahren.

Ein sehr tolles Erlebnis (danke an Shibi_ nochmal, der auf meiner ersten Runde mein Beifahrer war und mir wirklich excellente Anweisungen gegeben hat) und zugleich die Bewährungsprobe für den Mazda, der das Wochenende völlig klaglos überstanden hat.

 

 

 

 

 

Bis jetzt habe ich schon über 2500Km mit dem MX5 zurückgelegt, völlig problemlos.

Jede Fahrt ist eine unheimliche Freude, das Fahrwerk ist genial, die Lenkung wunderbar direkt, die Schaltwege unheimlich kurz, der Motor hängt sehr sehr gut am Gas....und das alles offen!

Für mich gibt es derzeit nichts schöneres :)

Einkaufen geht auch :DEinkaufen geht auch :D

 

 

Ich bin gespannt, was ich mit dem Mazda noch alles erleben werde.

Was ich auch noch toll finde ist der wirklich angenehm niedrige Verbrauch von nur 7,5 Litern im Schnitt bisher bei recht flotter Fahrweise und inklusive dem Nürburgring Treffen (ich muss fairerweise dazu sagen, dass ich mit dem Wagen noch sehr wenig Stadt gefahren bin. Dafür stand ich ein Mal ziemlich lange im Stau).

 

 

 

 

 

Der ganze FuhrparkDer ganze Fuhrpark

 

PS: Der Y wird NICHT verkauft und muss im November zum TÜV. Mal sehen was es da wieder für Überraschungen gibt :D

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

MX5 offen von obenMX5 offen von obenInnenraumInnenraum130.000Km130.000Km

Hat Dir der Artikel gefallen? 10 von 10 fanden den Artikel lesenswert.

04.10.2015 23:23    |    nick_rs

Erster!


04.10.2015 23:27    |    HalbesHaehnchen

Herzlichen Glückwunsch! Das ganze ist aber traditionell ein bisschen ein Chaos da ich die Beta an hatte und entsprechend "Größe M" eingestellt war (bemerkt habe ich dies natürlich erst nach dem veröffentlichen) :D

 

PS: Ich frage mich warum das Titelbild dieses Artikels ein Inseratbild und nicht Bild 1 "MX5 offen" ist?!


04.10.2015 23:29    |    nick_rs

Das musst du in der Bildergalerie mittels Haken bei "in Vorschau anzeigen" festlegen.

 

Auch hier nochmal Glückwunsch zum mx5, wirklich ein kompromissloses Fahrzeug, die Tatsache, dass am Ring quasi jeder mit quietschenden Reifen angefahren ist bestätigt das :D

Ich glaube nächstes Mal möchte ich auch mal ;)


04.10.2015 23:36    |    HalbesHaehnchen

Tatsache, vielen Dank für den Tipp ;) Ich frage mich nun warum der Haken bei Bild 2 war, aber gut, ich bekomme es immer wieder hin alles zu verdaddeln^^

 

Zitat:

Auch hier nochmal Glückwunsch zum mx5, wirklich ein kompromissloses Fahrzeug, die Tatsache, dass am Ring quasi jeder mit quietschenden Reifen angefahren ist bestätigt das :D

Vielen Dank!

Kompromisslos ist er, davon, dass am Ring jeder mit quietschenden Reifen angefahren sein soll habe ich irgendwie nichts mitbekommen :D

(Wobei man dank der Differentialsperre in engen Kurven (bzw. beim flotten Ausparken) schnell quietschende Reifen hat, auch bei kaum Gas :D)

 

Und klar darfst du nächstes Mal auch mal fahren ;)


04.10.2015 23:38    |    nick_rs

Habe das von der Terrasse aus gpbeobachtet und jeder ist mir zu viel Gas angefahren, weswegen der Reifen ein paar cm geriputscht ist :D


04.10.2015 23:41    |    HalbesHaehnchen

Das kann gut sein :D

Zumal die Reifen ja auch nicht mehr die jüngsten sind ;)

Dann weißt du ja jetzt, was du besser machen kannst wenn du ihn mal fährst ;) :p


04.10.2015 23:47    |    V8-Junkie

So ganz mag mir das Vor-FL optisch immer noch nicht gefallen. Außerdem kommt er mir zu hoch vor:p;)

 

Ansonsten natürlich eine gute Wahl.


05.10.2015 03:15    |    HalbesHaehnchen

Haha, nene, am Fahrwerk mache ich jetzt erst mal nichts. Das originale ist noch gut und darf erst mal bleiben :)

Rein optisch sieht er tiefer aber besser aus, das stimmt.

Mit gefällt die Front vom VFL besser, der Innenraum ist aber beim FL eine Spur schöner (gibt aber ja kaum Unterschiede). :p


05.10.2015 08:16    |    pico24229

Herzlichen Glückwunsch!!!

 

Ich finde den Mx5 auch sehr cool und dann noch mit 140 PS (Y)

 

Aber wenn du auch Hardtop und WR hast, dann würde ich vlt doch drüber nachdenken den Y zu verkaufen :P


05.10.2015 09:29    |    Telsch

Die Probefahrt haben wir ja nachgeholt ;)

Fährt sich gut und macht richtig Spaß.

Auf nen Blogartikel zum BMW musst noch etwas warten. Vorher ist noch einer zu Audi und Mitsu vorgesehen ;)


05.10.2015 12:12    |    Dynamix

Spaßiges Wägelchen haste dir da angelacht :) Durfte ja selber schon mal ein Ründchen damit drehen ;)

 

Pass gut drauf auf und pfleg Ihn gut, dann haste auch was davon. Der Preis war ja scheinbar echt in Ordnung.


05.10.2015 13:51    |    HalbesHaehnchen

Zitat:

Herzlichen Glückwunsch!!!

 

Ich finde den Mx5 auch sehr cool und dann noch mit 140 PS (Y)

 

Aber wenn du auch Hardtop und WR hast, dann würde ich vlt doch drüber nachdenken den Y zu verkaufen :P

Vielen Dank!

 

Naja, die Winterreifen sind aus 2001 :D Die gehen grade noch so als Standreifen für den Winter durch :D

Im gröbsten Winter bleibt der in der Garage, ich will jetzt keine Probleme mit dem Rost bekommen. ;)

Im März darf er an schönen Tagen aber ja schon wieder raus.

 

Zitat:

Die Probefahrt haben wir ja nachgeholt ;)

Fährt sich gut und macht richtig Spaß.

Auf nen Blogartikel zum BMW musst noch etwas warten. Vorher ist noch einer zu Audi und Mitsu vorgesehen ;)

Jap, die Probefahrt MUSSTE nachgeholt werden, ich durfte deinen neuen ja auch fahren ;)

Bin gespannt auf die Artikel (alle)!

 

Zitat:

Spaßiges Wägelchen haste dir da angelacht :) Durfte ja selber schon mal ein Ründchen damit drehen ;)

 

Pass gut drauf auf und pfleg Ihn gut, dann haste auch was davon. Der Preis war ja scheinbar echt in Ordnung.

Danke, ja, spaßig ist er sehr :D

Ich werde gut auf ihn aufpassen, der soll noch gaaaaanz lange bleiben ;)


05.10.2015 13:59    |    Dynamix

Finde es gut das du den Y für den Winter behältst. Der NB ist ja scheinbar nicht nur für seinen Fahrspaß sondern auch für seine Rostanfälligkeit berühmt ;) Das steckt der Y sicherlich besser weg und bevor der Wagen nicht mal ordentlich behandelt ist in der Hinsicht muss man Ihn ja nicht unnötig quälen.


05.10.2015 14:20    |    PIPD black

Naja.....viel größer könnte der Unterschied Sommer/Winter auch nicht sein.....von 140-Hinterradantrieb-Pferdchen auf 60-Frontantrieb-Ponys.....da kommt der MX sicherlich auch mal bei gutem Wetter im Winter an die frische Luft.

 

Frage: warum hast du den Rost um die Kennzeichenleuchte abgeschliffen aber nicht den restlichen?:confused:

Oder hab ich da was übersehen/nicht verstanden?


05.10.2015 14:21    |    flo-95

Nein @nick_rs , ich bin nicht mit quietschenden Reifen angefahren. ;)

 

An dieser Stelle nochmal vielen Dank für die Probefahrt, die viel Spaß gemacht hat. :) Leider bin ich jedoch zu groß für das Auto, sowohl was die Kopffreiheit angeht, als auch die Länge. Auf langen Strecken würde wohl das Lenkrad meine Hose durch scheuern, so sehr ist es auf Kontakt. :D


05.10.2015 14:30    |    HalbesHaehnchen

Zitat:

Naja.....viel größer könnte der Unterschied Sommer/Winter auch nicht sein.....von 140-Hinterradantrieb-Pferdchen auf 60-Frontantrieb-Ponys.....da kommt der MX sicherlich auch mal bei gutem Wetter im Winter an die frische Luft.

Das stimmt :D

In den schlimmsten Salzmonaten (Dezember - Februar) kommt er nicht auf die Straße, höchstens ein Mal im Monat kurz um Standschäden zu vermeiden.

Danach auf jeden Fall wenns Wetter passt ;)

 

Zitat:

Frage: warum hast du den Rost um die Kennzeichenleuchte abgeschliffen aber nicht den restlichen?:confused:

Oder hab ich da was übersehen/nicht verstanden?

Ich habe allen Rost abgeschliffen, das sieht aber auf den Fotos schlampig aus, da ich eben noch nicht fertig mit dem abschleifen war als ich die Bilder gemacht habe

(Bilder im Anhang) :D

 

Zitat:

An dieser Stelle nochmal vielen Dank für die Probefahrt, die viel Spaß gemacht hat. :) Leider bin ich jedoch zu groß für das Auto, sowohl was die Kopffreiheit angeht, als auch die Länge. Auf langen Strecken würde wohl das Lenkrad meine Hose durch scheuern, so sehr ist es auf Kontakt. :D

Ja, das Lenkrad war echt deutlich zu tief für dich. Schade, dass man es in der Höhe nicht verstellen kann.

Mit der Kopffreiheit ists ja bei mir (gute 1,80 groß) schon verdammt eng (meine Haare streifen am Dach wenns zu ist) und du bist ja noch mal ein ordentliches Stück größer.

Für die Langstrecke ist der Wagen auf Dauer eh nichts, er ist geschlossen bei 100 lauter als ein Golf bei über 200 :D



05.10.2015 15:29    |    Schlawiner98

Von mir auch an dieser Stelle noch einmal meinen herzlichen Glückwunsch! Da hast du einen wirklich tollen Fang gemacht. Der MX-5 zählt auch zu den Autos, die mich selbst sehr interessieren... Ich hoffe, du behältst ihn noch lange und wirst von ihm mit reuelosem Fahrspaß belohnt :D


05.10.2015 20:54    |    HalbesHaehnchen

Vielen Dank! Bisher hatte ich schon viel reuelosen Spaß mit ihm :D Ich bin mir sicher, dass das noch lange so weiter gehen wird ;)


05.10.2015 23:08    |    Bayernlover

Ich will auch mal :D

 

Und wir sollten alle für ein Wunschkennzeichen zusammenlegen!


05.10.2015 23:13    |    HalbesHaehnchen

Da musst du dich wohl noch etwas gedulden :D Dieses Jahr wird das wohl nichts mehr :p

 

Für Geld bin ich immer offen, nur her damit! :D :D


06.10.2015 14:48    |    HalbesHaehnchen

Zitat:

Finde es gut das du den Y für den Winter behältst. Der NB ist ja scheinbar nicht nur für seinen Fahrspaß sondern auch für seine Rostanfälligkeit berühmt ;) Das steckt der Y sicherlich besser weg und bevor der Wagen nicht mal ordentlich behandelt ist in der Hinsicht muss man Ihn ja nicht unnötig quälen.

Oh, diesen Kommentar habe ich gestern glatt übersehen.

Dem Y tun die Winter auch nicht gut, so habe ich aber immerhin nur ein Sorgenkind was den Rost an geht.

Dennoch glaube ich auch, dass der Y alles in allem nicht so rostempfindlich wie der MX5 ist, der für den Winterbetrieb auf alle Fälle eine ordentliche Hohlraumkonservierung brauchen würde.

Reifen müsste ich auch neue kaufen, nene, der bleibt schön in der Garage :D

 

PS: Hier auf der Alb sind die Winter ohnehin nochmal anders als im Flachland. Salzfreie Tage im Winter gibts hier quasi nicht, außer es gibt mal mindestens 1 Woche keinen Niederschlag.


06.10.2015 14:55    |    Dynamix

Dürften die Reifen für den MX-5 und den Y nicht spottbillig sein so klein wie die sind? :) Manchmal sehne ich mich ja was das angeht nach meinem ersten Auto. Da konnte man so gut wie jede Reparatur oder Anschaffung fürs Auto aus der Portokasse zahlen :D Einen Satz Markenwinterreifen für 240€ all inclusive oder einen Satz Sommerreifen für 220€ all inclusive war schon nicht schlecht ;)


06.10.2015 15:05    |    V8-Junkie

Kommt drauf an was man als billig ansieht.;) In meiner Dimension (205/45 R16) kostet ein guter Reifen auch schnell mal 90-110€.


06.10.2015 15:09    |    HalbesHaehnchen

Doch, für 200€ bekommt man schon ordentliche. Dennoch, 200€ sind eben 200€ :D

Dazu dann noch eine Hohlraumkonservierung für ~250-300€ wenn ichs machen lasse, wenn ichs selbst machen würde wäre es wohl billiger.

Dann noch zugefrorene Wasserabläufe weil der Schnee auf dem schwarzen Dach schmilzt und dann in den Abläufen wieder einfriert...so ists da immer schön nass wenns in den Abläufen in der Morgensonne wieder antaut :D

 

Nene, der bleibt im Winter in der Garage, er ist ja nur für 3 Monate abgemeldet ;)

 

@V8 Junkie: für den Winter würde ich keine 16" Räder holen :D Die vorhandenen Felgen wären 14", ich würde mich wohl für 185/60 R14 entscheiden, die Größe fahre ich auch auf dem Y


06.10.2015 15:18    |    Dynamix

Solange es billiger ist als die 500-600€ die die Sommerreifen des Peugeot gekostet haben ist es billig :D Dafür waren die Winterreifen relativ akzeptabel. Da hab ich glaub ich für Reifen, Felgen + Montage gut 500 bezahlt.


06.10.2015 15:20    |    HalbesHaehnchen

500-600€ für die Sommerreifen des 207? :eek:

Uff :D


06.10.2015 15:40    |    Dynamix

Lag hauptsächlich am vorgeschriebenen V-Index ;)


06.10.2015 15:58    |    flo-95

Also bei meinem Peugeot wäre ich mit Montage schnell bei über 1000€ gewesen, wenn ich nicht die billigsten nehme. ;)


06.10.2015 16:27    |    HalbesHaehnchen

Flo, bei dir waren das auch breite 20" Felgen wenn ich mich recht erinnere :D

Das ist aber schon echt richtig krank, mit den Preisen..

 

Da freue ich mich, dass ich nur kleine süße 185 60 R14 für den Y und 195 50 R15 für den Mazda brauche die es zuhauf am Markt gibt :D


06.10.2015 16:29    |    Bayernlover

Ich glaube, am billigsten sind immer noch 205/55 R16, oder?


06.10.2015 16:39    |    HalbesHaehnchen

Die 185/60 R14 sind definitiv günstiger (zumindest meiner flotten Recherche nach), gibt aber sicher noch günstigere, 165/65 R14 zB. (hatte ich vorher auf dem Y :D).

Aber nun genug über Reifen diskutiert :D


06.10.2015 16:42    |    flo-95

Ja, meine Räder auf dem Peugeot waren minimal größer als deine 14 bzw. 15 Zoll. :D

 

Beim Swift habe ich jetzt 16 bzw. 17 Zoll, die sind aber vergleichsweise auch recht teuer, da es eher seltene Größen sind. :(


06.10.2015 16:45    |    HalbesHaehnchen

Aber nur ganz minimal :D

Und ja, 16" Reifen mit niedrigem Querschnitt sind sicher nicht besonders häufig. Wo sollte man die auch fahren außer auf einem kleinen Sportflitzer ;) :D


06.10.2015 17:02    |    Habuda

Glückwunsch zum MX5.

 

Viel Spaß damit ;)

 

 

Solange man Auswahl bei den guten Reifen hat geht es ja preislich (bei normalen Größen). Aber wenn es nur einen Mrkenreifen gibt, dann wird es auch bei kleinen Reifen schnell mal teuer -.-


07.10.2015 14:38    |    der_Derk

Schöne Ergänzung zum Lancia :).

 

Das rostempfindlichste Teil am Y müsste doch eigentlich die Ölwanne sein...? ;)


07.10.2015 21:39    |    RolandMailaender

Das kleine Ding ist eine Kampfsau. ich hab ihm nicht viel zugetraut aber eine probefahrt in der bayrischen oberpfalz mit serpentinen und um enge kurven ließen mich schmunzeln und meinen magen wandern ^^ ich mag den kleinen. da kann man dann auch mal gummi auf der strasse lassen


07.10.2015 22:11    |    HalbesHaehnchen

@Derk: Absolut, für mich zzT. die perfekte Ergänzung für den Sommer. (wobei mir immer noch was für die Autobahn fehlt :D Der Mazda ist bei 100 geschlossen so laut wie der Y bei 130 :D)

Die Ölwanne kam 2012 beim Vorbesitzer neu, da habe ich noch Guthaben :D Ich denke der Rost macht so schnell keine wirklich kritischen Probleme.

 

@Roland: Absolut, ich stimme dir in allen Punkten zu! :)


Deine Antwort auf "Der Y bekommt Verstärkung - Mein neuer MX5"