• Online: 1.766

26.10.2008 11:32    |    GolVer    |    Kommentare (14)    |   Stichworte: 135i, Audi R8, Blog der Woche, BMW 135i Coupé, Erfahrungsberichte, MOTOR-TALK, München, Neuigkeiten, News der Woche, Videos

Guten Morgen zusammen :)

 

 

so langsam neigt sich hier im Münchner Umland die schöne Zeit zum Cruisen dem Ende zu. Laub auf der Straße, dichter Nebel und zunehmende Kälte stehen derzeit auf der Tagesordnung. Zwar werde ich meinen 135i auch im Winter fahren, aber er wird sicherlich nicht so oft bewegt werden wie in den Sommermonaten. Daher möchte ich nach nun gut 12.000KM und knapp 8 Monaten Fahrzeit ein kleines erstes Fazit erstellen.

 

 

1) Motor/Ansprechverhalten

 

Eigentlich braucht man über die Leistung des x35i-Motors nicht viele Worte verlieren. Wer meinen Blog seit längerem mitliest findet in vorangegangenen Artikeln ausreichend Lesestoff. Deshalb werde ich mich jetzt auf eine mögliche Veränderung der (subjektiv wahrgenommenen) Motorleistung und des Ansprechverhaltens konzentrieren.

Zunächst scheint mir der Wagen merklich besser zu gehen wie noch mit 1000KM auf der Uhr. Das wird aber niemanden von euch wirklich überraschen. Der Motor wurde bis 1500KM brav nach Handbuch eingefahren und hat bis jetzt noch kein Öl verbraucht (laut anzeige des Navi-Bildschrims).

 

Welche Veränderungen sind mir nun konkret aufgefallen?

  • Das Ansprechverhalten des Motors hat sich speziell im 2. Gang stark verbessert. War er anfangs speziell unter 2000 Umdrehungen eher unwillig sofort hochzudrehen, so ist er jetzt auch im Stadtverkehr problemlos untertourig zu fahren.
  • Mein Verbrauch hat sich laut Anzeige nun auf 10,8 Liter eingependelt. Mitinbegriffen viele Stop&Go Strecken in München. Details hierzu findet ihr komprimiert auf meiner Seite auf Spritmonitor! Interessant dabei ist, dass der Bordcomputer anscheinend sehr genaue Verbrauchswerte liefert. Mein damaliger Golf hat mich öfters und gerne um bis zu einen halben Liter getäuscht.
  • Die Anfangs öfter monierte unrunde Motorlauf im Leerlauf ist zum Glück verschwunden. (Der kaltstart ist davon ausgenommen, da Brabbelt und verschluckt er sich noch immer in den ersten 20 Sekunden). Die ersten geschätzten 5000KM waren öfters sehr interessant, speziell an einer Roten Ampel. Der Motor "hüpfte" manchmal leicht und ich hatte das Gefühl, als ob starker Wind das Fahrzeug leicht hin- und her bewegen würde. ich damals auch bei meinem :), er hatte nichts gefunden. Jetzt nach gut 12.000KM hat sich das Problem von selbst behoben.
  • Sopeziell in höhren Drehzahlen (ab 5500Umdrehungen) kommt mir der Wagen subjektiv immer freier vor. Dieser Umstand ist allerdings schwer mess- und erklärbar. Ich versuche es mal so: War die ersten gut 5000KM die Leistung zwar auch schon atemberaubend, so hatte ich aber bei höheren Drezhalen manchmal das Gefühl, als ob ein nicht sichbares Gummiband den Wagen nicht seine VOLLE Leistung entwickeln lässt. Jetzt giert der Wagen förmlich nach Drezhal und zieht sauber und unaufregend mit subjektiv gefühlter und voller Leistung in Richtung des Begrenzers.
  • Der Motorsound hat sich nochmals gewandelt. Natürlich ist für mich als ehemaliger Golf 5 TDI - Besitzer der Sound des 6-Zylinders von Anfang eine eine wahre Freude, dennoch hat sich der Sound auf markante Weise verändert. Ich würde ihn jetzt als tief blubbernd beschreibend, speziell im Leerlauf und in niedriegen Drehzahlen ist er nochmals lauter geworden (was mir auch mein nicht immer erfreuter Nachbar bestätigt hat :D ) Wichtig ist auch: Speziell beim Gangwechsel/Zwischengas ist dieser schöne "Verschlucker" der Auspuffanlage zu hören, genial. Leider nur bei geöffnetem fenster oder Schiebedach gut hörbar.
  • To be continued...

 

 

2) Fahrkomfort

 

Gleich vorneweg: Das Fahrwerk lässt viele kleine und auch größere Stösse durch, man hat also beinahe durchgehend direkten Straßenkontakt ;) Aber das ist beim M-Fahrwerk ja nicht anders zu erwarten. Auch hier möchte ich mich nun auf Veränderungen im fahrkomfort beschränken, da ich auch hier bereits einiges in vorangegangenen Artikeln berichtet habe.

 

Daher: Was ist nach 12.000KM auffällig? Was top oder auch eher flop?

  • Da mein Golf damals ABT-Federn verbaut hatte war die Umstellung auf das M-fahrwerk nicht schwer. Durch die 18"-Bereifung und das teifergelegte M-fahrwerk ist man allerdings wie bereits beschrieben sehr nah an der Straße und somit auch bei jeder Bodenwelle live dabei. Ich denke nicht, dass sich das Fahrwerk über die Zeit verändert hat, mein subjektives Empfinden allerdings schon. War mir der Wagen am Anfang tendenziell eher zu hart, so könnte er mir jetzt speziell in engen und schnell durchfahrenen Kurven noch mehr Feedback und Resonanz geben. (Gell Hulper?;) )
  • Ich fahre jeden Monat eine gut 400KM lange Strecke zu Verwandten, immer am Stück und auf einer meist ohne Tempolimit breit ausgebauten Autobahn. Hier fällt mir auf: Egal ob mit 80, 150 oder 200 km/h. Das Auto ist angenehm leise, Fahrt und speziell Windgeräusche kommen erst ab 240km/h aus Richtung der rahmenlosen Fenster richtig zum tragen. Der Fahrkomfort ist daher insgesamt auch trotz der für viele sicherlich etwas ahrten Federung meiner Meinung nach genial. Ich freue mich zumindest jeden Monat auf die insgesamt gut 800 KM am Wochenende.
  • Auch hier nochmal kurz zum Sound der Auspuffanlage. Ist sie bei offenem Fenster und/oder Schiebedach sehr markant und auch dominant wahrnehmnbar, so ist bei geschlossenem Fahrzeug auch auf längerer Strecke keine Nerverei angesagt. Natürlich merkt man schon, dass in dem 1er ein 6-Zylinder werkelt, aber schön dezent und keineswegs dröhnend oder dominant.
  • Wichtig: ich denke speziell das Thema Fahrkomfort bewertet jeder (potentielle)135i Fahrer anders. Daher speziell für Interessenten: Fahrt den 135i Probe und macht euch selbst ein detailliertes Bild der Lage. Aber wahrscheinlich achtet ihr bei der gebotenen Leistung eh auf andere Dinge. Was ja auch verständlich ist :)

 

 

3) Qualität

 

Thema BMW, Premiumhersteller, Markenware und Kundenservice. Ich könnte hier sicherlich einen ganzen Tag darüber schreiben. Aber das ist nicht Gegenstand dieses Artikels ;) Ich möchte mich daher heute auf die gebotene Qualität in meinem 135i beschränken.

 

Was hat sich über die ersten 12.000KM positiv und negativ entwickelt?

  • Gleich zu Beginn: Nichts knarzt, kein Teil speziell im Innenraum wird lose oder macht komische Geräusche. Biser ist hier wirklich alles top.
  • Auch der Lack schaut noch aus wie am ersten Tag, kein Steinschlag, keine Schlieren, nichts. Gut das mag auch an der Lammfellwäsche liegen, die der Wagen jede Woche bekommt.
  • Was mir so gar nicht gefällt: Das Sitzpolster des Fahrersitzes (Lederausstattung) schaut zwar nicht abgenutzt aus, trägt aber bereits jetzt tiefe Falten. Sehr unschön. Die Seitenwangen schauen noch aus wie neu, nur das Sitzpolster macht leider schlapp. Ich hoffe hier sehr auf meinen Händler und BMW. Sobald es News dazu gibt werde ich berichten.
  • Thema Spaltmaße: Bereits bei Auslieferung des Fahrzeugs stand der Kofferraum und damit auch das links Rücklicht leicht schief. Das wurde allerdings bereits (natürlich kostenfrei) behoben. Seitdem ist zum Glück nichts negatives mehr aufgetreten bzw. die Spaltmaße haben sich nicht weiter verändert.
  • Ich weiß nicht wie BMW das schafft, aber der Wagen riecht noch immer wie neu. Klar er wird regelmäßig von mir geputzt und ich transportiere auch keine sehr duftintensieve Pizza...Ich nehme stark an, dass das Leder den geruch sehr gut speichert...

 

Wer weitere Oberpunkte von mir aufgeschlüsselt haben möchte, bitte nutzt die Kommentarfunktion dazu.

 

 

 

Zum Schluss noch ein anderes Thema:

 

DAS NEUE MOTOR-TALK-DESGIN:

 

Ich bin wirklich kein Mensch, der schnell und andauernd am Kritisieren ist. Aber für mich ist eine gewisse Kontinuität und ja ich möchte schon sagen "Wohlfühl-Atmosphäre" auf Motor-Talk sehr wichtig gewesen. Diese geht mir speziell die letzten Monaten durch die Designupdates sehr stark verloren. Schade eigentlich, denn mir war und ist Motor-Talk sehr wichtig. Ich möchte hier keine Diskussion anzetteln und werde deshalb auch keine weiteren Einzelheiten nenn, nur abschließend:

 

Eigentlich wollte ich euch heute zusammen mit meinem Zwischenbericht neue Bilder und ein Video von dem Motor-talk User Simpasons999 und seiner neuen Eisenmann-Analge posten. Leider funktoniert durch die Design-Umstellung der Foto-Upload nicht. Daher werde ich diesen Artikel zeitlich unbefristet verschieben.

 

 

 

Ich wünsche euch ein schönes restliches Wochenende und werde in Zukunft wieder regelmäßiger posten, versprochen ;)

 

Liebe Grüße aus München

GolVer


26.10.2008 12:34    |    Patriots

Freut mich zu hören , das du noch immer sehr zufrieden bist.

Weiterhin viel Spaß und Glück mit dem 1er.

 

Wolfgang


26.10.2008 14:25    |    25plus

Ich frage mich gerade, warum man einen 135i nicht im Winter fahren sollte. Mein Wagen rostet mir unter´m A.... weg mit dem ganzen Streusalz, aber wenn ich so einen tollen Wagen hätte, dann wäre mir das egal (weil der ja nicht so stark rostet hab ich gemeint, wenn der genauso rosten würde wäre mir das sicher nicht egal ;)). Außerdem zahlt BMW ja fleißig, wenn nach ein paar Jahren irgendwo der Rost nagt, bei anderen Herstellern ist das leider ganz anders.

 

Irgendwie finde ich es aber sehr seltsam, dass so ein BMW Motor erstmal knapp 10000 km braucht, bis er wirklich eingefahren ist und immer so rund läuft, wie es sich der Besitzer wünscht. Ich könnte mir aber vorstellen, dass der Motor auf den ersten paar tausend Kilometern noch in einem speziellen Programm läuft.

 

Mein kleiner Japaner hat ca. 2 Jahre lang gerochen wie am ersten Tag, und das nicht nach beißendem Plastik wie man vielleicht glauben mag. Danach riechen aber leider die neuen Modelle, aber zum Glück nicht allzu lange.

 

Dann kann ich dir nur weiterhin viel Spaß mit dem 1er wünschen.


26.10.2008 17:33    |    Patriots

Er fährt doch im Winter.


26.10.2008 20:45    |    Honkie2

Schöner Zwischenbericht, wie immer eine perfekte Kombination aus Sachlichkeit und Subjektivität!

 

Toll, das der Motor jetzt noch besser "geht" und sich der Klang weiterhin verbessert hat. Drehst du die Gänge auch mal bis zum Drehzahllimit (gemeint:7000rpm)?

 

Wie schauts jetzt eigentlich mit der Anschaffung von PP's aus - die Abgasanlage wird ja bald unnötig, wenn der Sound von selbst immer besser wird ;)

 

@dein Nachbar: ich persönlich habe mit ihm kein Mitleid, was gibts den Schöneres, als den Klang eines 6-Enders? :)

 

Viel Freude noch am Fahren und treibs im Winter nicht zu wild! :p

 

Mfg

 

Honkie2


26.10.2008 20:50    |    GolVer

Danke dir Honkie2!

 

Ich werde derzeit - zumindest den Winter über - noch den original-Topf fahren. Evtl. gönne ich mir dann zur neuen Saison den PP-Endschalldämpfer ;)

 

Na klaro passe ich auf, ich will ja nicht, dass mein 135i SO aussieht!

 

 

Liebe Grüße

GolVer


26.10.2008 22:56    |    25plus

Als ich das erste Bild gesehen hab, dachte ich schon, den hätte ich schonmal gesehen. Denn ein 1er Coupe in der Farbe wurde in meiner Gegend mitten in einem Feld geparkt (auf dem Dach). Um aus der Kurve zu fliegen müsste man schon weit mehr als 150 km/h fahren... so sahen die Unfallspuren auch aus.

Also immer schön langsam fahren :).


28.10.2008 10:37    |    vwvierrohr

Hey GolVer,

Du holst Dir im Frühjahr die PP Abgas-Anlage!?

Ich war ja schon gespannt, wie lange Du noch wartest,

dann freu Dich schonmal auf den Sound.

 

Danke für Deinen Bericht, kann ich sehr gut nachvollziehen.

Mein Durchschnittsverbrauch liegt bei 11,4 Litern.

Was mich noch sehr interessieren würde, was hälst Du von der Traktion.

Ich muss sagen, dass mich momentan mit dem vielen Regen und der ständig

nassen Fahrbahn schon ein wenig nervt, dass die Traktion nicht die Beste ist.

Ich bin vorher jahrelang Audi mit Quattro gefahren und da konnte man auch bei

nasser Fahrbahn an der Ampel gut Gas geben und es ging ohne Probleme los.

Beim 135i muss man schon ein wenig vorsichtig anfahren.

 

Ich bin übrigens inzwischen ein Wochenende lang ein M3 Coupe gefahren mit DKG,

einfach nur traumhaft, Vergleich mit dem 135i bringt aber nichts, ist eine andere Welt.

Wobei mir der Sound von meinem 135i besser gefällt :-)

 

Viele Grüße


28.10.2008 16:39    |    GolVer

Hey vwvierrohr!

 

Ja ich nächstes Frühjahr schlag ich zu :)

 

Die Traktion ist wirklich ein Thema für sich, da hast du Recht ja. Bei trockener Straße ist alles prima, da bringen die Walzen die Kraft gut auf den Asphalt. Bei Regen und jetzt speziell bei Laub auf der Straße sieht die Sache leider ganz anders aus. Da ist Gefühl im rechten Fuß gefragt.

Wer z.B. einen S3 gewohnt ist, der wird sich schon umstellen müssen.

 

Ich bin gespannt, wie sich das Ganze mit meinen 205ern Winterreifen ausschauen wird. Diese werden Anfang November montiert. Ich werde berichten. ;)

 

Liebe Grüße

GolVer


01.11.2008 09:01    |    Thorsten111

Hallo,

 

hab jetzt 225er 17Zoll drauf. Im zweiten musst du ziemlich aufpassen. Hatte gestern im 2. bei 40 etwa halbgas gegeben, da hört man die Reifen schon durchdrehen:(

In den unteren Gängen ist die Traktion echt mau mit den Winterschlappen...

 

 

VG

Thorsten


02.11.2008 23:18    |    GolVer

Hey Thorsten!

 

Ja das kann ich mir gut vorstellen. Will meine Sommerwalzen gar nicht runterschrauben :( ;)

 

Liebe Grüße

GolVer


03.11.2008 22:52    |    nukum

Hallo

 

Dafür machts im Frühling um so mehr spass wenn die Saison beginnt ;-)

 

Ich kauf mir nächsten Monat den 2. Satz Winterreifen - die Schwächlinge geben der Reihe nach klein bei ;-)

Mit dem DTC-Knopf gehts bei Regen aus dem Stand ein bisschen besser voran - aber mit den Reifen schneller bergab.

 

Musste meinen schon zum ersten mal ausschaufeln - auf einer popligen Rampe steckegeblieben - bei knapp 20cm Schnee... - Schneeketten sind leider ein muss :-(

 

Gruss Nukum


12.11.2008 19:05    |    MauriceOL

Freut mich wie zufrieden du mit dem Blauen bist :)

 

besonders die Sache mit dem besser laufenden Motor ist super.....er wird nicht langweilig mit der Zeit..im Gegenteil :p

 

dann auf die nächsten 12.000 KM alles Gute und viele weitere interessante Blog Einträge :D


28.02.2009 18:07    |    Trackback

Kommentiert auf: GolVer´s Blog:

 

Gesammelte Werke - Blog Übersicht

 

[...] aka tii? (Video inside)

* BMW 135i mit PP-Anlage (vwvierrohr auf dem EuroSpeedway)

* BMW 135i PP-Video

* PP- und Original-Anlage des 135i im Vergleich

 

 

5) News der Woche

* Vol.1

* Vol.2

* Vol.3

* Vol.4

* Vol.5

* Vol.6

* Vol.7

* Vol.8

* Vol.9

* Vol.10 [...]

 

Artikel lesen ...


30.11.2009 19:04    |    Trackback

Kommentiert auf: GolVer´s Blog:

 

Knapp 30.000KM im 135i - Ein Zwischenbericht

 

[...] Guten Abend zusammen,

 

vor gut einem Jahr habe ich hier in meinem Blog den ersten Zwischenbericht bei gut 12.000KM gepostet. Nun, knapp ein Jahr später, möchte ich euch einen zweiten Zwischenbericht [...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "Mein 135i nach 12.000 KM"