• Online: 5.209

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

21.08.2013 22:40    |    Dynamix    |    Kommentare (41.341)

Dynamix-dinerDynamix-diner

Hallo Fans,

 

was fehlte bis jetzt noch in meinem Blog? Richtig, ein Spam-Blog ;)

 

In meinem Diner könnt Ihr den Tag bei gutem Essen, guter Musik und dem ein oder anderen geistreichen Getränk ausklingen lassen.

 

Hier könnt Ihr über alles schnacken was euch gerade in den Sinn kommt, also haut in die Tasten ;)

 

Bestellungen können direkt bei mir aufgegeben werden :)

 

Greetings,

Dynamix

(ab heute nicht nur Blogger, sondern auch virtueller Gastwirt)


05.11.2017 18:39    |    nick_rs

Ich habe mich gestern Abend so wie von Tobi empfohlen einfach mal spontan ins Auto gesetzt und bin irgendwo hingefahren wo es gerade interessant aussah. Erst landeten wir nach etwas verfahrenen mitten im dunklen Wald bei einem FKK Sportverein :D also schnell wieder zurück. Um 1 Uhr Nachts waren wir plötzlich an der Ostsee, obwohl ich dachte wir fahren Richtung Westen :D 160km waren wir unterwegs.


Bild

05.11.2017 18:40    |    Dynamix

FKK? Würde sagen allein dafür hat es sich schon gelohnt :D


05.11.2017 18:43    |    nick_rs

Aus einer kleinen Landstraße wurde irgendwann ein Feldweg mitten im Wald (Bild) wir dachte wir kommen da irgendwie wieder raus, aber am Ende war ein Zaun mit eben dem Schild vom FKK Club und dahinter viele Wohnwagen......


05.11.2017 18:46    |    Dynamix

Hatte ich erwähnt das man die Routen schon irgendwie planen sollte wenn man plant wohinzufahren wo man noch nie war? :D

 

Ich versuche mich bei solchen Nummern gerne an Orte zu halten die ich kenne. Meine kleine NRW Runde vor ein paar Monaten hat mich vom Rheinland in meine alte Gegend geführt mit ein paar Abstechern Richtung Südwest NRW. Da kommt schon was zusammen und die Strecke ist ganz gut ausgewogen. Ein bisschen Autobahn, viel Landstraße und Ortschaften. Wobei ich in der nächsten Saison mal wieder die Eifelrunde durch die Weinecken fahren könnte. Als wir damals zum Weinfest am Ring waren stand da ja alles in der Blüte und das Wetter war an dem Tag ja wirklich mehr als perfekt!


05.11.2017 19:02    |    nick_rs

Ach Nö, wir sind ganz spontan ins Auto gestiegen und einfach drauf los gefahren. Ist viel spannender als eine geplante Route.


05.11.2017 19:06    |    Dynamix

Hmmm, so ein bisschen Planung muss doch schon sein. Ich will ja schließlich ne schöne Route haben. Wenns blöd läuft fahre ich am Ende im Kreis :D


05.11.2017 21:29    |    Schlawiner98

Ich bin hier in der Umgebung im Sommer so ziemlich alles abgefahren. Wenn mal wieder die Sonne scheint, werde ich aber sicherlich noch mal eine Runde drehen :cool:


05.11.2017 21:34    |    Dynamix

Würde ich mit einem Cabrio nicht anders machen ;)


05.11.2017 22:02    |    Schlawiner98

Das blöde ist halt, dass man bei schlechtem Wetter keinen Spaß mehr am Autofahren hat :( Mit dem Accord bin ich auch dann ganz gern mal spazieren gefahren...


05.11.2017 22:04    |    Dynamix

Solange es ein Dach hat sollte das doch kein Thema sein :)


05.11.2017 22:24    |    PIPD black

Ich kann dir sagen, bei schlechtem Wetter komme ich weiter als andere.;):D


05.11.2017 22:25    |    PIPD black

Am Autostrand bei Sturm neulich in DK hat das Wasser die „Straße“ dort überspült. Ich bin dann am Fuße der Düne den Strand lang.:p

 

Alle anderen blieben doof vorne an der Zufahrt wie die Sardinen in der Dose stehen.


05.11.2017 22:33    |    Schlawiner98

Ja, aber Spaßfahrten mit geschlossenem Dach sind mittlerweile irgendwie doof :(


06.11.2017 08:57    |    Trottel2011

@PIPD black

 

Ich Hans geschafft mit dem XSchrott einen Amarok aus einem Graben zu ziehen. Der Amarok hatte Allrad. Ich hatte RWD und wenig Gewicht auf der Hinterachse. Ich zog ihn raus. Ich bin auch schon weiter off road gewesen als manch SUV es könnte - mit einer Limousine! :D


06.11.2017 10:12    |    Schlawiner98

Dem Accord habe ich auch schon einige Waldwege mit tiefen Spurrillen zugemutet. Die hätte zwar auch jedes SUV geschafft, aber es war schon erstaunlich, wie weit es mit einer Frontantriebslimousine mit langem Radstand und langen Überhängen ging :D


06.11.2017 10:19    |    Trottel2011

Jupp. Wobei ich mich letztens so aufgeregt habe. Ich wohne auf dem Dorf. Hier sind auch viele schmale Straßen, ehemalige Startbahnen für Stukkas und co, ca. 3.5m breit. Da fährt man dann lang und es kommt ein SUV entgegen. Glaubst du er fährt leicht von der Strasse ab damit man besser vorbei kommt? Neeeein. Nicht dass sein SUV dreckig wird.

 

Seit ich einmal einen Reifen so aufgeschlitzt habe weil ich Platz gemacht habe, bleibe ich solange in der Fahrbahnmitte bis er/sie Platz macht. Dann fahre ich nur an den Asphaltrand. Mich hat da auch einer angepöbelt aus seinem Macan heraus...

 

'Du hast ein altes Auto damit kannst du auf den Rand fahren!'

'DU hast Allrad und eine Höherlegung in deinem Penis!'

 

Und weg war ich...


06.11.2017 11:51    |    Ascender

Zitat:

Hmmm, so ein bisschen Planung muss doch schon sein. Ich will ja schließlich ne schöne Route haben.

So unterschiedlich sind die Menschen. ;) Ich plane das auch eher nicht, oder wenn, dann nur grob.

Ich habe in den letzten Jahren auf diese Weise immer wieder schöne, abgelegene Landstraßen entdeckt. Einfach mal irgendwo abbiegen, wo man zuvor noch nicht abgebogen ist. So sieht man wahnsinnig viel von der Landschaft. Verfahren kann man sich dabei ja nicht wirklich, man findet immer irgendwie zurück.


06.11.2017 12:38    |    Dortmunder 65

Ich fahre auch nicht strikt den geplanten Weg. Sind von der Niederlande (Den Haag) über Belgien nach Frankfurt zurück. Davon einiges nicht auf der Autobahn.


06.11.2017 12:47    |    ToledoDriver82

Wenn ich privat längere Strecken fahre,nehme ich öfters mal die Landstraße...auch gern kleine Straßen durch kleine Dörfer...finde ich viel besser wie immer nur AB


06.11.2017 13:00    |    Trottel2011

Nächste Woche muss ich nach Berlin fahren. Für mich eigentlich nur A1, A20 oder A24 und dann A100 oder so. Meistens viel Stau. Ich denke dass ich einfach querbeetein fahren werde. Bundesstrasse, Landstrasse. Bin nicht in Eile am Dienstag. Hotel ist für 18 Uhr gebucht :)

 

Wobei das lässt mir auch so die Möglichkeit ein Hörbuch zu hören... The Princess Diarist habe ich nicht komplett durch :D Carrie Fischer vom Feinsten! :)


06.11.2017 15:59    |    Schlawiner98

Die A20 ist doch eh abgesackt, die Umleitungsstrecke überfüllt. Ich bin letzte Woche in Rostock gewesen. Hinweg über die A20, zurück Landstraße. War vom Zeitbedarf kaum ein Unterschied!


07.11.2017 13:53    |    Dynamix

Bin gestern mal an einer Senna Doku hängen geblieben. Es wurde sehr interessant und ausführlich die Zeit seiner Rennfahrerkarriere beleuchtet bis zum Unfall. So viel wusste ich nicht über Ihn, umso interessanter mal zu sehen was das für ein Fahrer war der heute noch als Legende verehrt wird.

 

Am interessantesten fand ich allerdings wie der ganze Formel 1 Zirkus damals so ablief. Die Onboard Aufnahmen waren der Hammer. Wenn man sieht wie instabil die Autos die ganze Zeit über waren und die Jungs dabei noch mit der Hand schalten mussten, dann muss man denen schon dafür Respekt zollen.

 

Auf der anderen Seite waren da auch noch einige Bilder von heftigen Unfällen dabei. Schockierend war wohl das Bild von dem Fahrer den es samt Sitz aus dem Auto herausgerissen hat. Der lag dann regungslos mitten auf der Strecke mitsamt der Gurte und den daran hängenden Trümmerteilen............


07.11.2017 13:58    |    PIPD black

Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, aber war das nicht damals tatsächlich so als Art Schleudersitz gedacht? Aus dem Flugzeug wirst du auch samt Sitz katapultiert. Bei einigen löst sich der Sitz, bei anderen bleibt er bis zur Landung.

 

Ich meine jetzt nicht, dass der Sitz samt Rennfahrer rauskatapultiert wird, sondern dass der Fahrer IMMER in seinem Sitz bleibt, damit dieser entsprechenden Schutz bieten kann? Ansonsten waren die F1-Fahrer quasi genauso schutzlos wie die Motorradfahrer.

 

Erst später ging es doch auf Monocoques und den Kopfschutz durch Überrollbügel hinter dem Sitz.


07.11.2017 14:02    |    Dynamix

Soweit kenne ich mit mit Formel 1 nicht aus, aber es sah schon heftig aus wie der Kerl da leblos und halb verdreht einfach so auf der Strecke rumlag. Keine Bewegung, nichts!

 

Ein Wunder das er das relativ glimpflich überstanden hat. Scheinbar war er doch nur bewusstlos aber auf den Bildern sah es so aus als ob er tot wäre.


07.11.2017 14:05    |    Ascender

Ja, das war dem kurzen Radstand geschuldet. Und die Aero war wirklich nicht ganz feierlich. Durchgebrochene Heckflügel, die der Belastung nicht standhielten, keine Seltenheit. Dann ging es in der Kurve schonmal geradeaus.


07.11.2017 14:07    |    PIPD black

Zitat:

aber es sah schon heftig aus wie der Kerl da leblos und halb verdreht einfach so auf der Strecke rumlag. Keine Bewegung, nichts!

Ich stecke da auch nicht so tief drin, aber gibt es da nicht so eine Sicherheitsanweisung, dass man sich ruhig verhalten möge und einfach so liegen bleiben soll, bis die Sanitäter und Ärzte da sind?


07.11.2017 14:14    |    Ascender

Nunja, ich denke mal derjenige hat sich danach auch nie wieder bewegt. Wenn man kann, dann ab hinter die Leitplanke - raus aus dem Gefahrenbereich. Wenn man sich irgendwas an Nacken oder Wirbelsäule getan hat, klar - dann sollte man sich besser nicht bewegen.


07.11.2017 14:18    |    Dynamix

Er war wohl tatsächlich nur ohnmächtig. Er wurde danach wohl ins Krankenhaus gebracht und der Sprecher sagte das er den Unfall überlebt hat. Ich weiß nur den Namen des betroffenen Fahrers nicht mehr. Da müsste ich mal googlen. Müsste in der Saison 93 oder 94 gewesen sein und ich meine es war eins der gelben Camel Autos.


07.11.2017 15:23    |    Schlawiner98

Ich fand ja den Film über Niki Lauda mit einem genialen Daniel Brühl in der Hauptrolle sehr sehenswert.

 

"Ihr habt so viel Geld und baut so eine Scheißkarre?" "So kannst du doch nicht über einen Ferrari reden!" "Das ist eine Scheißkarre. Fertig!" :D


07.11.2017 15:24    |    Dynamix

Joa, der war schon ganz lustig wenn auch historisch gesehen nicht 100%ig korrekt ;)

 

Andernfalls wäre der Film aber wohl auch ziemlich langweilig gewesen. So hart wie im Film dargestellt war die Rivalität zwischen Hunt und Lauda wohl gar nicht.


07.11.2017 17:52    |    Trottel2011

So eben hat sich ein Mädchen fast das Leben genommen. Fahre durch Thedinghausen bei uns und da wartet eine Schlange von Autos, die auf ein Supermarktparkplatz auffahren wollen. Ich fahre daran vorbei und sehe im dunkeln die Scheinwerfer eines Autos 2x flackern. Plötzlich rennt eine Teenagerin vor meinrm Auto... Hätte ich nicht das Flackern gesehen, hätte ich sie gerammt. Gerade noch vor ihr Bein anhalten können. Und bekomme dann einfach den Mittelfinger gezeigt! :eek:


07.11.2017 17:57    |    PIPD black

Geile Nummer.:mad:

Wer weiß, wem die gerade vors Bein getreten hat....


07.11.2017 18:05    |    nick_rs

Ich hatte das auch schon mehrmals. Das letzte Mal vor zwei Wochen in einem kleinen Dorf. Die Hauptstraße war schmal und gepflastert, dafür die Gehwege breit. Tagsüber sind hier die Geschäfte geöffnet und es ist der Ortsmittelpunkt. Zwischen den Parkbuchten stehen Bäume, sodass relativ wenig Licht auf die Straße fällt. Dazu kam mir gerade auch ein Auto entgegen, ich war also eh geblendet. Nur durch das Blinken des sich gerade abschließenden Autos in der Parkbucht konnte ich den Umriss des komplett schwarz gekleideten Fahrers erkennen, der „noch schnell“ vor mir und den entgegenkommenden Auto rüberhuschen wollte (dabei waren wir die einzigen Autos). Durch das Kopfsteinpflaster hatten die Reifen auch wenig Grip, obwohl ich nur 30 fuhr brauchte ich ewig zum anhalten und es war unfassbar knapp. Hätte der Blinker ihn nicht angeleuchtet hätte ich ihn voll umgemäht. Wie bei dir auch.

 

Auf meiner ausgiebigen Tour am Wochenende hatte ich einen Kumpel dabei. Er hat keinen Führerschein, so konnte ich ihm mehrmals gut vor Augen führen, dass man dunkle Gestalten in der Stadt einfach nicht sehen kann wenn die über die Straße hüpfen. Das war für ihn auch eindrucksvoll das mal aus Sicht des Autofahrers zu beobachten.


07.11.2017 18:45    |    Dynamix

Sowas ist nicht ganz ohne, wobei ich ziemlich gute Augen habe und meine Umgebung sowieso immer wie ein Terminator abscanne. So konnte ich solche Situationen bisher immer vorzeitig entschärfen. Lediglich der tote Winkel ist schon mal so eine Sache. Gerade in der Stadt beim abbiegen verschwindet so ein Fahrradfahrer da ganz schnell mal und wenn er in einem ganz blöden Winkel hinter einem fährt hilft auch der Schulterblick nicht. So einen Fall hatte ich letztens an der Ampel. Wenn ich als Radfahrer doch sehe das der vor mir schon ewig blinkt, dann versuche ich doch nicht währenddessen zu überholen. Mag zwar sein das der Radfahrer als geradeausfahrer da irgendwo im Recht ist aber wenn ich doch weiß das ich der schwächere Verkehrsteilnehmer bin, dann denke ich halt für die anderen mit und verzichte auch schon mal auf mein Recht. Am Ende macht man es sich damit ja auch leichter.


07.11.2017 18:58    |    nick_rs

Radfahrer sind sowieso so eine Sache. Seit es wieder so früh dunkel wird habe ich bestimmt schon wieder ~5 Radfahrern Lichthupe geben müssen weil sie komplett ohne Licht auf der Straße unterwegs waren.

Die knappste Situation dahingegen hatte ich 2014 in einem Industriegebiet auf dem Weg zum Fitness. Eine breite Straße ging leicht den Berg hoch, rechts parkte ein LKW, entgegen kam ein Auto, ich fuhr ca. 60 km/h. Ich wollte gerade den lkw überholen da tauchte aus dem Schatten dessen ein unbeleuchteter Fahrradfahrer auf, der auch am lkw vorbei wollte. Wegen des Gegenverkehrs konnte ich nicht ausweichen, war auch sehr knapp. Ich sprach den Radfahrer später in der Umkleidekabine auf sein fahrlässiges Verhalten an. Zurück kam nur „ist mir doch egal“

Manche hängen wohl nicht sehr an ihrem Leben.


07.11.2017 19:18    |    Dynamix

Aus der Reihe "Was mich im Straßenverkehr aufregt" :D


07.11.2017 20:02    |    Trottel2011

Das schlimme war: die trulla war im Einhorn-Onesie unterwegs. Hiesse: Blut gäbe es nur in Regenbogenfarben... Auf schwarzem Lack nicht so schön.


07.11.2017 20:12    |    Dynamix

Sieh es mal so:

 

Danach musst du Rusty nicht mehr neu lackieren um einen einzigartigen Look zu bekommen :D


07.11.2017 20:15    |    ToledoDriver82

Bringt Farbe ins Spiel :D


07.11.2017 20:27    |    Trottel2011

Rusty? Rusty Ist seit 2 Wochen wieder aufgebockt...


Deine Antwort auf "Dynamix Diner"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 16.03.2021 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Wer war´s?

Dynamix Dynamix

Ivar, Ivar!Shelving unit!


Als Autonarr geboren und bei US-Cars hängengeblieben, so könnte man meinen automobilen Werdegang wohl am besten beschreiben ;) Meine Leidenschaft gehört allen US-Cars, aber meine Technikliebe erstreckt sich eigentlich auf alles was Räder hat, also auch Zweiräder, egal ob mit oder ohne Motor :D

Welcome!

Willkommen in Dynamix Garage,

 

hier dreht sich alles um den American Way of Drive und andere spannende Themen die für mich zum Thema Auto einfach dazugehören. Wer auf amerikanisches Blech steht ist hier genau richtig ;)

 

Mittlerweile haben sich in meinem Blog diverse Blogreihen etabliert:

 

Memory Lane: Vorstellungen besonderer/bemerkenswerter Fahrzeuge

 

Whale Diaries: Erzählungen/Erlebnisse aus dem Leben unseres 1992 Caprice Classic

 

Sheriff Tales: Erzählungen/Erlebnisse aus dem Leben unseres 1993 Caprice 9C1

 

La macchina nera: Geschichten um die Wiederauferstehung meiner Vespa ET4 50

 

Ihr könnt aber auch einfach im Diner vorbeischauen um hemmungslos zu spammen oder Off-Topic zu werden :D

 

Zum Diner gehts übrigens hier entlang! ;)

 

Von Zeit zu Zeit gibts aber auch Artikel die ein wenig aus der Reihe fallen. Dies können aktuelle Themen sein, Spezialthemen die nicht in die etablierten Blogreihen passen, eigene Gedanken oder einfach nur anderes Zeug an dem ich irgendwie geschraubt habe :D

 

Enjoy your stay!

 

Dynamix

Cool wall (246)

Der Fuhrpark

Strange blokes

  • anonym
  • be_crazy
  • Bahnbekloppter
  • grottemolm64
  • Mercedes-Fahrer
  • Sena_Raptor
  • golfgtitdi
  • gaukpavel
  • Eagleseven
  • Superbernie1966