ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Xenon Brenner tauschen

Xenon Brenner tauschen

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 8. Oktober 2011 um 11:38

Guten morgen,

hatte mir diese Woche auch andere Xenon Brenner bestellt. Für den Einbau hatte ich mich vorher auf einigen Seiten belesen...naja irgendwie wird das schon gehen!?

Zum Einbau:

Rechte Seite ging wirklich sehr einfach zu wechseln. Da habe ich nur 15 min gebraucht. Alles ohne Probleme. :-)

Ber der linken Seite gab es schon erheblichere Probleme. Brenner konnte ich lösen, auch tauschen und den neuen wieder einsetzten. Aber jetzt bekomme ich den Brenne nicht mehr fest. Ich habe einfach keinen Platz für meine Hand, um den Brenner in die eigentliche Position zu drehen. :-(

Habe dann den Schweinwerfer so weit von Schauben befreit, bis ich Ihn ca. 2cm nach oben drücken konnte. Hat aber auch nicht gerreicht! Brauche mehr Platz nach hinten...

Am liebsten würde ich jetzt irgendwie den Sicherungskasten lösen, damit ich mehr Platz bekomme. Habe aber nur eine Schrabe zur befestigung gefunden...raus geschraubt...sitz bombenfest! :-(

Hat jemand eine gute Idee oder muss ich mir jemanden mit kleinen, schmalen Händen suchen?!

Ähnliche Themen
37 Antworten

Scheinwerfer ausbauen...

In jeder Fachliteratur steht beim Austausch der Brenner dass der Scheinwerfer ausgebaut werden soll, eben wegen der Platzprobleme.

Wenn man unter so beengten Verhältnissen arbeiten möchte habe ich mir einen 1/4 Zoll Schraubenschlüssel besorgt. Damit kann man ein Bit reinstecken und mit dem Schraubenschlüssel drehen - bei Torx-Schrauben funktioniert das sehr gut, aber ist natürlich was für Geduldige.

Ich würde mir das Gefummel aber auch sparen und den Scheinwerfer ausbauen.

vg, Johannes

Themenstarteram 8. Oktober 2011 um 12:05

Um den Scheinwerfer auszubauen muss ich aber den Grill, sowie die ganze Frontschürze abbauen! Das sind in etwa über 25 Schrauben, nicht zu vergessen die ganzen Plastehalter...

Das ist wirklich sau viel arbeit! Einfacher wäre es wirklich den Sicherungskasten zu demontieren, aber der ist wie gesagt störrisch und will nicht raus! :(

Mach nicht mehr kaputt als du musst :)

Es ist zwar mehr arbeit, aber dann kannst du auch sauber arbeiten!

Du hast zwar recht, dass es viele Schrauben sind, aber als ungeübter der zum ersten Mal eine Front abgebaut hat hatte ich das in weniger als 30 Minuten erledigt und da war schon die Zeit zum Ablassen des Waschwassers mit drin (das wäre in deinem Fall nicht nötig, da es reicht die etwas wegzuziehen um an die Schrauben der Scheinwerfer zu kommen).

Die E-Box liese sich sicher auch demontieren, da wäre wohl ein kurzer Blick in den Reparaturleitfaden nötig um zu sehen wie die befestigt ist - leider hab ich den grad nicht zur Hand.

vg, Johannes

Du willst die Zentralelektrik abbauen, damit du an die Birne für den Scheinwerfer kommst? (Sorry, Xenon-Brenner)... o.O

Aber du bist sonst so in Ordnung, oder?... Weißt du, dass du dir dann noch mehr Fehler einbaust, als nur 2 defekte Brenner?... Es ist wesentlich sinnvoller (sowohl vom Zeitaufwand und des allgemeinen Aufwandes her) die Stoßstange zu lösen und dann den Scheinwerfer auszubauen!...

Selbst wenn es 25 Schrauben sind (was nicht ganz hinhaut ;)) würde ich viel lieber die lösen, als die Zentralelektrik zu zerfummeln... Die ist empfindlicher als du denkst mit den vielen Pins, die dort sind...

Nimm dir doch nen Akkuschrauber, 25er Torx und los geht die Party... Ist saueinfach so ne Stoßstange!...

Themenstarteram 8. Oktober 2011 um 18:09

1. Danke für die "netten" Hinweise...

2. Sind das immer Lampen, oder habt Ihr Elektrisches Ost in euren Scheinwerfern?!

3. Habe ich euren Rat beherzigt und die kommplette Front demontiert, damit ich den Scheinwerfer raus bekomme und letzt endlich meinen Xenon-Brenner tauschen konnte. Waren übrigens 22 Schrauben...plus fünf Schrauben mit denen der Scheinwerfer befestigt ist!

Ging doch einfacher als ich dachte, auch wenn ich das alles nicht wirklich tun wollte.

Jetzt funktioniert erstmal wieder alles. :)

08102011337

Autohaus Dresden-Reick? xD Bist du n Polizist und fährst da n Polizeiwagen?... ^^ Die ganzen Polizeifahrzeuge haben die gleichen Unterleger und scheinen von dort zu kommen... ;)

Und nein wir haben hier auch neben dem normalen Glühobst n paar Lampen in den Scheinwerfern ;)

Hallo,

ich weiss das Thema ist schon was älter aber ich wollte nur mal berichten. Für den Wechsel auf beiden Seiten habe ich bis auf den Deckel des Sicherungskastens nichts ausbauen müssen.

Fahrzeug: Golf 6 2.0 TDI EZ: 2010

Beifahrerseite ca. 5 Minuten

Fahrerseite ca. 10 Minuten. Ein Tipp im Internet war entscheidend: Den schwarzen Plastikkranz erst einbauen, wenn der Brenner schon halb "drin" ist. Andernfalls kommt man nicht am Sicherungskasten vorbei. Beim einrasten brauchte ich für die letzten cm beide Hände. Insgesamt keine halbe Stunde gebraucht.

Hallo liebe Community,

mein erster Eintrag, da ich eigentlich eher zu den "Lesern" hier gehöre ;) aber folgendes möchte ich gerne mit allen Anderen, die die Brenner wechseln müssen teilen:

1) Meine KFZ-Mechaniker des Vertrauens hat, nachdem ich ihm von meinen Erkenntnissen aus den verschiedenen Foren (Stoßstange ab, Sicherungskasten etc,) berichtet habe, intuitiv den Wagen einfach mal auf der Bühne hochgehoben und Vorderräder abmontiert.

2) Und erstaunlicherweise fanden wir auf beiden Seiten je 1 Plastikabdeckung welche sich abschrauben ließ und einen direkten Zugang zu der Rückseite der Brenner geboten hat.

Ich sollte noch hinzufügen: Die Plastikabdeckungen waren natürlich (selbsterklärend) IM Radkasten.

3) Dann hieß es nur noch raus und rein schrauben OHNE irgendwelche Platz-Probleme!!

Nach 15 Minuten hatte das Auto neue Augen!

Ich kann mir vorstellen, dass das auch klappt, wenn man den Wagen selber auf einer Seite hochhebt und sich auf den Rücken legt. :)

MfG

Mayo

Zitat:

@mahjar.w schrieb am 3. Februar 2017 um 18:46:35 Uhr:

Hallo liebe Community,

mein erster Eintrag, da ich eigentlich eher zu den "Lesern" hier gehöre ;) aber folgendes möchte ich gerne mit allen Anderen, die die Brenner wechseln müssen teilen:

1) Meine KFZ-Mechaniker des Vertrauens hat, nachdem ich ihm von meinen Erkenntnissen aus den verschiedenen Foren (Stoßstange ab, Sicherungskasten etc,) berichtet habe, intuitiv den Wagen einfach mal auf der Bühne hochgehoben und Vorderräder abmontiert.

2) Und erstaunlicherweise fanden wir auf beiden Seiten je 1 Plastikabdeckung welche sich abschrauben ließ und einen direkten Zugang zu der Rückseite der Brenner geboten hat.

Ich sollte noch hinzufügen: Die Plastikabdeckungen waren natürlich (selbsterklärend) IM Radkasten.

3) Dann hieß es nur noch raus und rein schrauben OHNE irgendwelche Platz-Probleme!!

Nach 15 Minuten hatte das Auto neue Augen!

Ich kann mir vorstellen, dass das auch klappt, wenn man den Wagen selber auf einer Seite hochhebt und sich auf den Rücken legt. :)

MfG

Mayo

Wow das wär ja echt der Hammer wenn das echt so einfach ist !

Hab ich noch nichts gehört von den Plastikabdeckungen???

Das wär dann schon echt frech von den Händlern oder nennen wir es Dummheit

Ich werde beim Räderwechsel mal nach diesen Abdeckungen suchen

Handelt es sich bei dem Fahrzeug um einen VW Golf 6????

Lg

Auf der Beifahrerseite bekommt man die ohne probleme raus und ohne was auszubauen.Auf der Fahrerseite kommt man am besten dran wenn man die Radhausverkleidung löst und den Brenner durch die Radhausverkleidung einbaut. Dauert 20 min das ganze!!

Links durch die ausgebaute Radhausverkleidung.

Habs heute gemacht. Klappt wunderbar.

Zitat:

@Brubaker82 schrieb am 10. Mai 2017 um 10:28:14 Uhr:

Zitat:

@mahjar.w schrieb am 3. Februar 2017 um 18:46:35 Uhr:

Hallo liebe Community,

mein erster Eintrag, da ich eigentlich eher zu den "Lesern" hier gehöre ;) aber folgendes möchte ich gerne mit allen Anderen, die die Brenner wechseln müssen teilen:

1) Meine KFZ-Mechaniker des Vertrauens hat, nachdem ich ihm von meinen Erkenntnissen aus den verschiedenen Foren (Stoßstange ab, Sicherungskasten etc,) berichtet habe, intuitiv den Wagen einfach mal auf der Bühne hochgehoben und Vorderräder abmontiert.

2) Und erstaunlicherweise fanden wir auf beiden Seiten je 1 Plastikabdeckung welche sich abschrauben ließ und einen direkten Zugang zu der Rückseite der Brenner geboten hat.

Ich sollte noch hinzufügen: Die Plastikabdeckungen waren natürlich (selbsterklärend) IM Radkasten.

3) Dann hieß es nur noch raus und rein schrauben OHNE irgendwelche Platz-Probleme!!

Nach 15 Minuten hatte das Auto neue Augen!

Ich kann mir vorstellen, dass das auch klappt, wenn man den Wagen selber auf einer Seite hochhebt und sich auf den Rücken legt. :)

MfG

Mayo

Wow das wär ja echt der Hammer wenn das echt so einfach ist !

Hab ich noch nichts gehört von den Plastikabdeckungen???

Das wär dann schon echt frech von den Händlern oder nennen wir es Dummheit

Ich werde beim Räderwechsel mal nach diesen Abdeckungen suchen

Handelt es sich bei dem Fahrzeug um einen VW Golf 6????

Lg

Entschuldige die späte Antwort.

Ich sehe schon, dass der ein oder andere bereits die gleiche positive Erfahrung gemacht hat ;)

Ja, also direkt im Radkasten befinden sich 2 quadratische abnehmbare Plastikkappen. Funktioniert echt super dadurch!

LG Mayo

 

Edit: Und ich meine nicht die gesamte Radhausverkleidung, sondern wirklich nur einen kleinen quadratischen Ausschnitt der Radhausverkleidung. Das Plastikstück ist vielleicht DIN A 5 oder DIN A 6 groß, wenn ich mich recht erinnere. Und ja: Es handelt sich um einen Golf VI 2.0 TDI mit BiXenon (ich glaube es gibt nur BiXenon, oder?) Bj. 2012 Limousine.

Noch ein Edit: :D in jedem Radkasten jeweils 1 Plastikstück meinte ich ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen