ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. X16SZ Freiläufer?

X16SZ Freiläufer?

Opel Astra F
Themenstarteram 13. Oktober 2012 um 16:06

Hallo, ist der Motor X16SZ im Astra eigentlich ein Freiläufer ?

Ähnliche Themen
10 Antworten
am 13. Oktober 2012 um 17:31

SUFU nutzen, X16SZ Freiläufer 266 Treffer

Themenstarteram 13. Oktober 2012 um 17:49

Selbst google gibt verwirrende Antworten. Die einen sind sicher, klar ein Freiläufer. Und die anderen berichten von defekten Ventilen nach Zahnriemenriß. Woran ist man nun also ?

am 13. Oktober 2012 um 17:55

Genau dort, es ist eigentlich ein Freiläufer, wenn Ventil geöffnet, geht der Kolben trotzdem noch durch, wenn man von Hand dreht, es gibt aber auch Motoren bei denen der Kolben das Ventil getroffen hat, nach einem Zahnriemenriss, und es wird ein ewiges Streitthema bleiben.

Themenstarteram 13. Oktober 2012 um 18:15

Wo ist die Grenze ?

Die Hubhöhe des Kolbens ist begrenzt, die Tiefe des Ventils auch. Also warum passiert dem einen Motor nichts und bei dem gleichen Modell ist ein anderer Motor "Schrott" ???

Du verstehst das da die Suchfunktion noch Google etwas nützt ?

Grundsätzlich, mir geht es nur um die Info darüber. Den Wechsel würde ich dann selber machen.....rechtzeitig !

am 13. Oktober 2012 um 19:17

Ich verstehe schon, vielleicht du nicht, es wird auch hier, nach dem Xten Tread um den X16SZ, ob es ein Freiläufer ist, nichts anderes bei raus kommen, als das was es schon gibt und das was ich dir geschrieben habe, mal so, mal so.

Themenstarteram 13. Oktober 2012 um 19:30

Aber wer oder was entscheidet darüber ?

Wie weit der Kopf früher schon mal geplant wurde ? Oder liegt es an den Ventilfedern ?

Eine Antwort, mal so und mal so, befriedigt mich keinesfalls !

am 13. Oktober 2012 um 20:20

Und jetzt passiert genau das, was es schon zu hunderte male im Netz gibt, die Diskussion über den X16NZ, oder X16SZR, oder aber auch den C16NZ, ob es ein Freiläufer ist, oder nicht ??

Wenn ja, warum dann nicht immer ??

Es ahben schon Ventile Überlebt in Motoren, die nachweislich geplant waren, und zwar richtig geplant, um Verdichtung zu erhöhen, dies war evtl. Glück.

Es haben aber auch schon Ventile aufgesetzt bei Motoren, die nachweislich noch original waren, und noch nie auseinander, dies war evtl. Pech.

Warum, wieso, weßhalb, lässt einen nur Mutmaßen.

Der eine war halt in der Stellung mit niedrigem Tempo zum Erliegen gekommen, der andere hatte vielleicht defekte Hydrostössel, schon etwas Spiel im Pleuellager und die Federn des Ventils hatten nicht mehr die volle Spannung, das Ventil ist über sein normales Maß der Öffnung drüber hinaus katapultiert worden von der Nocke, während der Kolben halt eben genau OT war.

Zitat:

Original geschrieben von Mandel

Hallo, ist der Motor X16SZ im Astra eigentlich ein Freiläufer ?

Hallo.

Ich kann nur folgendes unbefriedigendes zum Thema sagen und zwar nach Auskunft meines Bekannten, ein wahrhaftiger Opel-Meister, in allen Belangen! Der ist noch von der alten Schule und hat's voll drauf. Dauert leider nicht mehr lange und er geht in Rente, 'schnief'!

Der X16SZ war, als Opel ihn rausbrachte, von Opel als Freiläufer deklariert.

ABER, ein Paar Jahre, nachdem der Motor auf dem Markt war, wurde das von Opel klammheimlich wieder zurückgenommen, nachdem sich vermehrt Kunden beschwerten, deren X16SZ nach einem ZR-Riss einen Mororschaden hatte und von Opel Kulanz forderten! Es gab daraufhin eine interne Mitteilung von Opel, darauf zu achten, daß Kunden, die einen solchen Motor haben darauf hingewiesen werden sollten, das ZR-Wechselintervall einzuhalten. Angeblich ist die Distanz zwischen Kolben und Ventilen so gering, daß man nicht davon ausgehen kann, daß bei diesen Motoren im Falle eines ZR-Risses keine weiteren Schäden festzustellen seien. Dann machte man wieder einen Fehler und sagte den Werkstätten das 'neue' ZR-Wechselintervall solle 120tkm, oder 8 Jahre betragen, doch auch hier wurde wieder sehr schnell klar, daß das, nachdem sich die Kulanzanträge nach ZR-Riss nicht deutlich verringerten, nicht langte und Opel wies die Werkstätten erneut an das ZR-Wechselintervall auf 80tkm bzw. 4 Jahre zu reduzieren. Ich selber fahre einen X16SZ und meiner hatte bei meinem Vorbesitzer einen ZR-Riss bei 97tkm mit dem Fazit: 1 Ventil platt, ansonsten keine weiteren Beanstandungen. Mein Meister hat auf Nachfrage meinerseits geantwortet:

Ich würde es nicht riskieren, keines Falls, nicht bei diesem Motor! Also folgte ich letzten Sommer seinem Rat und der ZR wurde erneut gewechselt. Bei meinem Vecta A hingegen sagte er mir: Den kannst Du eigentlich fahren, bis er auseinander fällt (hier gemeint natürlich der Zahnriemen, bei der C20NE-Maschine).

ALSO rate ich euch, im Sinne meines 'allwissenden' Opelmeisters:

Bei der X16SZ-Maschine bitte kein Risiko einzugehen und den Zahnriemen bei spätestens 80tkm, bzw. 4 Jahren zu wechseln, oder wechseln zu lassen, denn es gibt keine Garantie, bei diesem Motor, daß er einen ZR-Riss ohne weitere Beschädigungen überlebt, im Gegenteil, es ist sogar sehr, sehr unwahrscheinlich, daß er das ohne Folgeschäden übersteht. Und allen anderen, die dieses aus eigener Erfahrung widerlegen können, können mein Opel-Meister und ich nur sagen: Glück gehabt, aber richtig viel Glück gehabt! Das ist schon fast vergleichbar mit einem 6-er im Lotto!

Ich hoffe euch damit helfen zu können und kann euch diesen Rat nur wärmstens ans Herz legen.

Ob Ihr ihn befolgt, oder nicht, ist eure Entscheidung. Nur trefft bitte nicht die falsche Wahl und beschwert euch im Nachgang.

Quelle: Mein Opelmeister M.P. aus dem Hause Opel Ebbinghaus & Wendker in Dortmund. Dieser Mensch hat wirklich voll den Plan, wenn es um Opel geht. Hierbei möchte ich Ihm meinen Dank aussprechen, für alles, was er für mich bereits getan hat. Er hat immer ein offenes Ohr für mich und meine Freunde, die ich mit deren Opeln bereits zu Ihm geschickt habe und half uns immer mit seinem Wissen und Können! Einer Bekannten von mir reparierte er kurzerhand Ihren Astra Sonntags in der Früh, als Sie auf dem Weg war zum Oktoberfest und das sogar ohne Wochenendaufschlag zu 'sozialem Preis'! Das nenne ich mal Service am Kunden! Ich selbst bin Kunde von Ihm mit meinem '96er Astra F Cabrio, X16SZ und meinem 90'er Vectra A, C20NE. Aber es gibt auch Hoffnung, denn sein Freund und Arbeitskollege F.M. bleibt uns ja noch ein Paar Jahre bei Opel erhalten und kann uns ebenso weiterhin mit qualifiziertem Rat und Tat zur Seite stehen!

PS.: Es ging bei der Aussage um meine Fahrzeuge, welche ohne Zylinderkopfrevision ausgekommen sind, ergo sich im Originalzustand (Motorteiletechnisch) zu diesem Zeitpunkt befanden.

Aus Gewährleistungstechnischen Gründen muß ich folgendes hierunter schreiben:

Alle Angaben sind ohne Gewähr!

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag und viel Freude beim fahren eures Opel!

Mit freundlichen Grüßen

712er

Kann man den mal in die FAQ hängen:D

Ansich genau das was ich und auch andere schon zigfach runter gebetet haben und dann gern gesteinigt wurden....

X16SZ und SZR sind Glücksfreiläufer..

Die einzigen wirklichen sind C16NZ und C20NE so sie nicht geplant wurden..

Amen!!!! :)

So und jetzt mal Ruhe mit dem Kram. Findet doch eh kein Ende.

Was bringts????

Wenn der Riemen reißt heißt es doch eh in sekundenbruchteilen beten.

Wenns fetzt dann fetzt. Und der ganzen Krempel raucht von 0% bis 100 % ab.

Sprich geh mal von Kopfsalat aus. Wenn nicht... Glück gehabt :p

Den Riemen immer etwas bevorzug im Auge behalten (damit meine ich den Wechsel nicht zu lange rauszögern) und gut ist. Ist halt sone neuralgische Stelle bei den Fs (und nicht nur denen).

Wenn Zweifel bestehen raus damit oder zocken :)

Kosten sind doch überschaubar bei unseren Kisten.

Ist ja fast so schlimm wie die ganzen Ölfreds...:rolleyes:

Stimme übrigens Mozart zu den längeren Beitrag über Freiläufer oder nicht in die FAQ zu übernehmen.

Hat mir auch gut gefallen & einiges erklärt.

Grüße in die Nacht :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen