Forumup!
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. up!
  6. Worauf beim VW up achten

Worauf beim VW up achten

VW up! 1 (AA)
Themenstarteram 8. Juni 2017 um 12:36

Hallo,

ich sondiere gerade etwas nach neuen Autos, da mein alter S202 bald total vom Rost zerfressen ist.

Ich habe mir einfach mal einen VW up ins Auge gefasst, da dieser recht sparsam sein soll. Wenn dann kommt eh nur ein Gebrauchtwagen in den Sinn. Einzige Anforderungen die ich habe, ist Benziner und Klimaanlage.

Gibt es irgendwas, auf das man beim VW Up achten sollte?

Hat er irgendwelche gravierende Mängel oder gibt es Baujahre die zu meiden sind?

Kurzum, taugt die Karre was oder merkt man schon, dass es sich hier um ein Billigprodukt von VW handelt?

Und ist die Klimaanlage gut (ist mir sehr wichtig)?

Gewohnt bin ich meine alte C-Klasse, die zwar massiv viel Rost hat aber ansonsten einen Top-Fahrkomfort bietet.

Ähnliche Themen
84 Antworten

Zitat:

@Klingone007 schrieb am 8. Juni 2017 um 12:36:06 Uhr:

 

Gewohnt bin ich meine alte C-Klasse, die zwar massiv viel Rost hat aber ansonsten einen Top-Fahrkomfort bietet.

Einen Klassenunterschied wirst du am Ende des Tages schon feststellen.

Themenstarteram 8. Juni 2017 um 15:14

Klingt ja nicht gerade toll, was man da so alles liest. Vor allem die Kupplung scheint ja doch schon oft Probleme zu machen.

Wobei weniger die Kupplung das eigentliche Problem ist.

Eher die Kombination 3-Zylinder-Motor und simpel konstruiertes Getriebe.

Der Motor hat keine Ausgleichswelle sodas der Motor im Leerlauf recht stark vibriert.

Diese Vibrationen übertragen sich auf das Getriebe wodurch die Getriebewellen anfangen zu wandern was zu Schaltproblemen (1. und R-Gang) führt.

Die Kupplung hängt da quasi zwischen den Stühlen und versucht das ganze Malheur auszubaden.

Kupplung und Getriebe sind eigentlich mehr Komfortprobleme, als echte Probleme. Aber genau das ist das, was ich mit Klassenunterschied meine.

Themenstarteram 8. Juni 2017 um 19:23

Dann vergesse ich den Up mal ganz schnell. Danke für eure Hilfe :)

Naja, mal ansehen kann man sich das Auto ja durchaus.

Ich bin lange genug W202 und auch Up gefahren. Beides hat seine Vor- und Nachteile. Mit dem W202 stand ich jedenfalls sehr viel häufiger in der Werkstatt.

Grade wenn man nun nicht viel lange Strecken unterwegs ist, dann ist der Up nicht schlecht.

Themenstarteram 8. Juni 2017 um 19:52

Ich denke da ist ein Smart die bessere Wahl, der ist zudem auch noch etwas günstiger zu erwerben. Sieht halt bloß scheiße aus und ist kein richtiges Auto:D

Warum grade Smart?

Was erwartest du denn von einem Auto?

Na, ob ein Smart besser ist?

Ein Kollege von mir hatte mal einen. Der stand in 24 Monaten sagenhafte 34 mal (in Worten: vierunddreißig) in der Werkstatt.

Die meisten Probleme (meist elektronischer Art) konnten dabei nie wirklich gelöst werden.

Wir haben uns schon immer lustig gemacht und Wetten abgschlossen, ob er pünktlich kommt oder mal wieder liegen geblieben ist. :D

Themenstarteram 9. Juni 2017 um 1:18

Klingt ja noch schlimmer :D. Wenn ich so drüber nachdenke, kenne ich im Bekanntenkreis auch einen, der seit Ewigkeiten wegen Elektronikproblemen beim Smart klagt.

Was mir an einem Auto wichtig ist habe ich hier geschrieben. Da das nun nicht mehr hier in den VW Up Bereich gehört :).

ich habe einen Citigo von 2012. Wenn man den ganzen Horrormeldungen glaubt, müsste er eigentlich alle Kinderkrankheiten und sonstigen Fehler haben.

Er hat aber kein einziges!!! Der Vorbesitzer hatte damit 4 Jahre keinerlei Probleme. Nur Inspektion, sonst nichts.

Ich habe ihn jetzt auch schon fast ein Jahr. Immer noch komplett Mängelfrei. Ich fahre jeden Tag 120Km damit. der Verbrauch liegt bei 4,5l Die Drillinge sind schon wirklich super Autos. Man darf sich da echt nicht verrückt machen lassen.

Hallo,

ich fahre den Mii seit 1,5 Jahren und inzwischen 16500 km.

Nichts von all den Problemen trifft bei meinem Wagen zu.

Ich bin direkt vom 5er BMW umgestiegen und es ist natürlich nicht vergleichbar.

Aber der CityMiiUp ist ein richtig "rundes" Auto.

Der Komfort ist auf Niveau des Golf 3, die Abmessungen entsprechen dem Golf 2.

Das Fahrwerk ist sehr komfortabel, kein Poltern/Rumpeln wie bei den immer im Vergleich genannten Kleinwagen.

Der Antrieb ist kräftig, sehr sparsam und die Getriebeabstufung ist ideal.

Einziges Problem des Wagens:

Die Tester der Autozeitungen steigen von einem S8 in den Up und finden ihn lahm...

Oder die Sitze zu straff und ohne sitzintegrierte Vollklimatisierung...

Die 100' Euro Aufpreis fallen da irgendwie immer runter...

Und hier im Forum bekommen alle 451er smarts mit MHD einen Riemenriss mit Motorschaden,

allen 450er verreckt der Motor mit 70', die Elektronik spinnt sowieso...

Leute, dies ist ein (sehr gutes) Forum, das Probleme sammelt, konzentriert und in den Vordergrund stellt.

Wenn man sich nur die Forenmeinungen (egal wo) durchliest, gibt es kein Fahrzeug, das man kaufen kann.

Das muss man entsprechend "verdünnen" und Mal überlegen, wie viele Wagen werden verkauft und bei wie vielen treten Probleme auf.

@Klingone007

4' sind echt knapp für einen Up!

Ich kann ihn aber empfehlen...

Ein smart ist ein Sonderthema. In den muss man sich spontan verlieben...

Ich habe mir einen Mondeo MK3 für Langstrecke gekauft, weil ich in den nächsten 10 Monaten sehr viel weite Strecken fahren werde.

 

Grüße aus Schwaben

Thorsten

Ich kann auch nicht meckern über meinen Erdgas-Take-Up. Neu gekauft im März 2013, 180.000km gefahren. Alles cool, keine Probleme. Ist halt kein Golf, komfortmäßig.

lg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. up!
  6. Worauf beim VW up achten