ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Wo lang verläuft die Leitung zum Heckscheibenwischer?

Wo lang verläuft die Leitung zum Heckscheibenwischer?

Themenstarteram 31. August 2007 um 13:36

hallo leute,

kann mir vllt. jemand sagen wo lang die leitung (für`s wischwasser) zum Heckscheibenwischer verläuft?

bei mir kommt kein wasser mehr aus dem heckscheibenwischer.

nach dem wasserstand habe ich schon geschaut, es ist genügend im voratsbehälter vorhanden. kann es sein das sie unter dem dach-himmel verläuft?

hat jemand von euch schon mal das problem gehabt?

vielen dank und schönen tag noch.

Beste Antwort im Thema

Taubitz ist leider schon lange nicht mehr hier. Er liest bestimmt ab und zu mal mit, aber er schreibt nicht mehr.

41 weitere Antworten
Ähnliche Themen
41 Antworten

das hat sich der schwager des herstellers der wasserschleuche ausgebacht

Zitat:

Original geschrieben von Taubitz

JUNGA :D

Und wie war das jetzt genau mit dem "nein, ich kann es nicht mehr hören, es ist nirgendwo nass im Auto..." ???

Wenn hinter dem linken Rücklicht der Schlauch auseinander war,

dann, also sorry, dass ich jetzt nerve, muss doch das Wasser ab da sich in das große Ganze ergossen haben,

ODÄ ???

ODÄ WATT !?!?!?!?!?

Also waren die freundlichen Beitrags-Beiträger mit ihren Beiträgen von wegens "hintädemRücklicht!!!" offenbar doch nicht ganz auffer falschen Fährte!

Odä wie jetzt?

Keule... :D

ersteinmal bin ich ja überhaupt durch das Zusammenspiel der Linkesrücklichtbeiträger und dem gefundenen SChlauch hinterm Rücklicht darauf gekommen, das es DAS sein kann :D

Zum zweiten lag der Schlauch so, dass das Wasser nach unten raus lief. ICh weiß nicht wo, aber es hat sich seinen Weg raus gesucht.

Und als ich getestet hatte, kam ich nichtmal im Traum auf den Gedanken, dass er da auseinander gegangen ist.

 

Zitat:

"nein, ich kann es nicht mehr hören, es ist nirgendwo nass im Auto..."

DAT hör ich hier zum ersten mal, K E U L E

:D:D

Sen

Zitat:

Original geschrieben von Sencillo

Okay... So langsam schieb ich Frust..

Ist ja alles nett gemeint, mit den Tipps, wo es bei mir Feuchtigkeit geben kann..

ABER DA IST NIX!! Wenn ich mit dem Mund in das Röhrchen puste tut sich nix.. Wenn irgendwo was undicht ist, dann müsste doch zumindest ein wenig Luft abgehen.. Wenn ich den Schlauch vorne abziehe und hinten puste kommt auch nix durch...

Ich möchte einfach nur wissen, wo dieser verdammte Schlauch lang läuft damit ich nicht mehr ausgrabe, als notwendig ist..

Ist echt nicht bös gemeint und ich weiß. man will helfen.. Aber wenn ich schreib "alles kontrolliert, kein Wasseraustritt" und als Antwort dann "Prüf mal da und da, da ist eventuell Wasser ausgetreten" und das ganze mehrmals passiert, bekomm ich Frust.

Auch wenn dem nicht so ist, fühl ich mich so, als ob es niemand verraten will und alle um den heißen Brei herum reden.

Ich möchte doch nur wissen, wo der Schlauch langläuft... *buhuhuhuuuuu* *stoßgebetzumhimmelschick*

dann ist ja alles gut! :D:cool:

Jetzt hab ich's auch geschnallt :D

am 23. Januar 2013 um 16:21

Hatte das gleiche Problem: Hinten kam nix.

Hatte dann an der Klappe die Abdeckung unten, am Motor war der Schlauch brav dran.

Dann hab ich hinten den Schlauch abgesteckt und reingeblasen, dann hatte man schon gehört, dass es in der Gegend vom linken Hinterlicht pfeift/blubbert.

Wie Sencillo gemacht hat, hilft es, das Rücklicht rauszuschrauben (sind nur drei Schrauben)... dann kommt man an die dämliche Schlauchkupplung recht gut ran.

Wo das Wasser bis dahin hingeflossen ist, hätte mich schon interessiert :)

Gruß

RL würde ich deshalb aber nicht demontieren!

Wenn man Pech hat, wird die entspannte alte Dichtung anschließend nicht mehr dicht, dann hat man das nächste Wassereinbruch-Problem!

Die Kupplung sitzt beim Variant direkt links im Seitenfach, quasi hinter der linken Kante des geöffneten Fachs, vor der RL.

Ist verklebt mit dem Kabelstrang, also mit Klebeband zu einem Strang zusammen geklebt.

Einfach etwas vorzerren und gut.

Bei der Golf Limousine sinngemäß an der C-Säule im Kofferraum links hinter der Verkleidung im Bereich des Zugangs zum RL.

Ich hab den Schlauch aus diesem Strang herausgelöst, den Schlauch dünn mit Teflon-Dichtband aus dem Sanitärbereicch umwickelt, den Stutzen danach wieder draufgeschoben, sitzt jetzt bombenfest! Und ich kann jederzeit kontrollieren und ggf. aktiv werden, war bis jetzt aber nicht notwendig...

Das Wasser läuft in den Innenraum, entweder auf den Längsträger zur Zwangsentlüftung hin oder notfalls unter der Kofferraummatte (bei mir: unter dem doppelten Ladeboden) Richtung Reserveradmulde - im allgemeinen.

am 23. Januar 2013 um 18:08

Aha, Dichtung vom Rücklicht hat bei mir ganz ok ausgesehen.

In meinem Fall bin ich über das Seitenfach nicht besonders gut rangekommen, hab mich auch nicht getraut die Schläuche mit zu viel Kraft rauszuziehen, wer weiß wo die nächste Kupplung ist :)

Hab auch allerdings erst bei demontiertem Rücklicht gesehen, dass der Kabelstrang da hinten wo eingehängt ist... wenn man das aushängt, hat man mehr Luft.

Da ich überflüssigerweise das hintere linke Seitenteil des Kofferraums ausgebaut hatte (na gut, so überflüssig war es gar nicht, weil ich noch ein anderes Wasser-Problem hatte, was nicht vom Waschwasser herrührte...), weiß ich, dass dieser ganze Strang aus Kabeln und Waschwasserschlauch, der links innen im Schweller langläuft (und dort offenbar keine weitere Steckkupplung aufweist!) beim Variant hinten innen an der D-Säule mit einem Kabelbinder an der Karosserie befestigt ist.

Ich konnte da ja gut ran, hab den Schlauch in diesem Bereich aus dem Verbund herausgelöst, so dass ich ihn jederzeit den 1cm vorziehen kann ins geöffnete Seitenfach, um mich vom ordnungsgemäßen Zustand der Schlauchkupplung überzeugen zu können...

Ich bin RL-Dichtungs-geschädigt und geh an die Dinger nur ungern dran.

Wenn, dann lege ich den Karosserieausschnitt vor Wiedermontage mit dem unten gezeigten Karosseriedichtband aus, sicher ist sicher!

Das Zeugs ist Gold wert, ich hab es als quasi wiederentfernbaren "Kleber" und "Zusammenhalter" jüngst sogar für die Anfertigung nachgebauter Plattenspieler-Deckel-Scharnier verwendet und um die selbst angefertigten Korkfüße unter meiner Heim-HiFi-Anlage reversibel an den orig. verschraubten zu "befestigen", damit alles höher kommt und vor allem der Verstärker mehr Luft bekommt...:)

Hier wird unterdessen sicher schon jemand glauben, ich krieg von Teroson Geld für die Werbung, aber dem ist nicht so! Das Zeug ist nur derartig vielseitig verwendbar, auch im Haushalt, dass ich das andere nur gern wissen lassen möchte! Gute Produkte MUSS man einfach weiterempfehlen!;)

Zitat:

@Sencillo schrieb am 24. Juni 2010 um 22:29:11 Uhr:

Wir stellen also fest:

Der Schlauch verläuft von vorne rechts aus dem Motorraum über die A Säule ins Dach, von da rüber auf die Fahrerseite, irgendwo runter in die Schweller bis zur Rückleuchtekammer, hoch zur HEckklappenoberseite, runter in die Heckklappenunterseite und hoch bis zur Mitte, also zum Wischer.

Moin,

ich habe ein Problemchen an der linken C-Säule des Golf IV Variant:

Wassernase an der C-Säulenverkleidung startend am Airbag-Label

(Dieses Plaste- Schild für den Window-Airbag)

Verläuft dieser Waschwasserschlauch beim Vari auch quer durch das Dach

von rechter A- Säule an die linke C- Säule? Dort abwärts und zur Rückleuchte und wieder hoch Richtung Heckklappen-Durchführung?

Das wäre ja ein abenteuerliches Layout. Aber denkbar.

Also @Taubitz & @all:

Ich wäre Euch sehr dankbar, wenn jemand erklären könnte,

wo die pipeline langläuft beim Variant.

(btw Wischwasser kommt hinten an, wo es hingehört.)

Auf Erleuchtung wartend und einen fleißigen Nikolaus wünschend

bummelgolf

 

Taubitz ist leider schon lange nicht mehr hier. Er liest bestimmt ab und zu mal mit, aber er schreibt nicht mehr.

Zitat:

@orion2000 schrieb am 6. Dezember 2018 um 19:54:52 Uhr:

Taubitz ist leider schon lange nicht mehr hier. Er liest bestimmt ab und zu mal mit, aber er schreibt nicht mehr.

Ja, wie Schade... :(

Zitat:

@Antriebswelle12549 schrieb am 2. Dezember 2008 um 19:42:37 Uhr:

Hallo Zusammen,

ich habe ein ähnliches Problem. Mein Heckscheibenwischer bekommt auch kein Wischwasser mehr ab, sehr wohl kann ich jedoch Frostschutz-Wasser direkt unten an der Kofferraumklappe sehen, wenn ich sie nach dem Betätigen des Wischerhebels öffne.

-> Leitung hat sich gelöst?

Wie kann ich denn als Laie die Heckklappenabdeckung öffnen, ohne sie zu beschädigen? Doch lieber einem überlassen, der sich besser auskennt?

Danke für Eure Antworten,

Gruß Tobi

Hatte das gleiche Problem.

Zuerst Pumpe gewechselt. Dann bemerkte ich das vorne Wasser kam und hinten nicht.

Dann Pumpe Anschlüsse undicht. Vw Schrott. Wenn man einmal die Schläuche von der Pumpe abzieht dann werden diese undicht.

So weiter. Hinten am kofferraum abdeckung entfernt. Schlauch abgezogen am schloss und dann nochmal versucht. Immer noch kein Wasser... düse angeschaut abgemacht durchgeblasen mit Mund. Dicht gewesen. Neues bestellt eingebaut und getestet... immer noch kein Wasser hinten. So dann gemerkt das die seitenabdeckung links der Bereich nass ist kurz nach der Gummitülle vom kofferraum also verkleidung abgemacht.. alles war nass. Die Steckverbindung war ab. Da die düse verstopft war. Baute sich Druck auf und es ging auseinander.. so nach dem alles gemacht ist.. probierte ich es erneut aus.

So diesmal direkt am kofferraumschloss undicht wo ich abgezogen hatte.. toll vw...

Also benzinschlauch genommen...das originale hinten abgeschnitten und benzinschlauch mit Schlauchschellen dazwischen gesteckt ....

Fotos habe ich vom kofferraumschloss gemacht leider nicht was sich unter der verkleidung war.

 

Reingesteckt und fertig. Dicht....

Verbindungs Plastik teil

Benzinschlauch dazwischen gesteckt...
Unter der grauenabdeckung. steckverbindu
2
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Wo lang verläuft die Leitung zum Heckscheibenwischer?