ForumMk3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk3
  7. Wischwasserpumpe defekt - gleiches ET wie von Ford beim Autoteilehandel um ca. 95,00 € günstiger

Wischwasserpumpe defekt - gleiches ET wie von Ford beim Autoteilehandel um ca. 95,00 € günstiger

Ford Focus Mk3
Themenstarteram 29. November 2019 um 20:28

Hallo,

bei meinem Ford Focus ging jetzt nach 4 1/2 Jahren die Wischwasserpumpe defekt. Bei Ford kostet diese rund 130,00 € inkl. MwSt., Online bekommt man sie derzeit für ca. 110,00 € als Ford Original Ersatzteil was immer noch ein Wucherpreis ist.

Heute die Pumpe von Febi am örtlichen Autoteilehandel für 35,91 € inkl. MwSt. gekauft, zögerte erst da ich mit Febi bisher nicht sonderlich gute Erfahrungen gemacht habe. Dann dachte ich mir so naja die Originale hat auch nicht recht lange gehalten - viel kann ich damit nicht falsch machen.

So jetzt kommts:

das ist genau die gleiche Pumpe wo Ford als Originalersatzteil anbietet, beim Zubehörteil ist lediglich der "FoMoCo" Schriftzug unkenntlich gemacht worden. Sprich diese Pumpen laufen beim Hersteller genau auf dem gleichen Band.

Die alte Wischwasserpumpe mit "Made in China" ist restlos abgesoffen, an den Kontakten war auch ein wenig Feuchtigkeit vorhanden. Den Stecker habe ich vorsorglich gleich mit Kontaktfett behandelt, wobei die Steckkontakte an sich noch sehr gut aussehen.

Erst im Sommer habe hinter dem Handschuhfach noch nach dem entsprechenden Stecker gesehen ob hier was auffälliges ist, konnte aber nichts feststellen.

Die neue Pumpe hat nun auch eine Dichtung innen am Stecker.

Fakt ist es muss nicht immer ein Original-Ersatzteil sein.

Gruß

fordfuchs

Alte und neue Pumpe
Schriftzug alte Pumpe
Schriftzug neue Pumpe
+7
Ähnliche Themen
140 Antworten

Dir ist die Pumpe verreckt bevor der Schaden ins Kabel wanderte?

Aber sicher ist es nicht oder das nicht gewandert ist so wie der Stecker aussieht oder?

Wenn nix passiert ist dann hast Schwein gehabt,dieser Schaden ist erträglich.

Ich hab ja a noch die BB Version aber fahre ja nemehr im Winter u.somit passiert da nix.

Gibts im Frühjahr, Sommer und Herbst keinen Regen? Was fährst denn im Winter?

Mein Stecker sieht noch normal aus, hab die Pumpe schon hier liegen zum wechseln.

Habe knapp 15€ für die Febi bezahlt

https://www.qp24.de/.../98067

Zitat:

@SparerNRW schrieb am 30. November 2019 um 09:14:08 Uhr:

Gibts im Frühjahr, Sommer und Herbst keinen Regen? Was fährst denn im Winter?

Nen Escort,reise in dieser Zeit nicht groß umher u.da tut er das auch.

Hab deswegen im Frühjahr nach zerlegen meiner Pumpe nicht getauscht da die Pumpe wo nur durch die Wintersuppe hopps geht u.vielleicht sogar nur durch Billigplörre,das ist aber ungeklärt.

Hatte bisher im Winter bis 2017 nur Sonax Xrteme drin oder BlueEngery.

Ich verbaue auch fast nur Febi. Zu Ford gehe ich nur, wenn es um Sachen geht, die man sonst nirgends bekommt. Das ist meine absolute Notlösung.

Febi Bilstein ist ein 175 Jahre altes deutsches Tradionsunternehmen und damit einer der ältesten Automoblizulieferer und Ersatzteilproduzenten, ähnlich wie Bosch oder Conti.

Meist ist beim Originalteil nur der Aufdruck (Fordpflaume) und der Preis (teurer) anders :(, weil es eh von FEBI :) kommt wie z.B. ein Großteil der Schrauben.

Zitat:

@fordfuchs schrieb am 29. November 2019 um 20:28:43 Uhr:

 

das ist genau die gleiche Pumpe wo Ford als Originalersatzteil anbietet, beim Zubehörteil ist lediglich der "FoMoCo" Schriftzug unkenntlich gemacht worden. Sprich diese Pumpen laufen beim Hersteller genau auf dem gleichen Band.

Die selbe Pumpe ist auch im CITROËN, DACIA, PEUGEOT, RENAULT, VOLVO usw. verbaut.

Warum das Rad neu erfinden ?

Es muss also nicht das Fordlogo sein, welches da fehlt.

Der europäische Ford Mustang hat auch den selben Lichtschalter wie der MK3 Focus.

Möchte nicht wissen, was der FFH sagt, wenn ...

Themenstarteram 30. Dezember 2019 um 18:18

Hallo,

ich habe heute mal den besagten Stecker innen am Steuergerät abgezogen, hier waren Scheibenwischwasserrückstände zu sehen.

Alles gereinigt, in den Stecker Kontaktöl gesprüht und mit Druckluft alles sauber gemacht.

Zuletzt den Steckerbereich wo die Wischwasserpumpe dran hängt mit etwas Kontaktfett behandelt.

Hoffe mal dass da nichts größeres nachkommt, ist aber nicht sehr wahrscheinlich.

Vorsorglich nach ca. 4 Jahren die Pumpe zu wechseln erscheint mir hier für durchaus sinnvoll.

Gruß

fordfuchs

Steckplatz Stecker
Stecker demontiert
Steuergerät
+2

Wo sitzt das Steuergerät? Würde gerne mal bei meinem nachschauen. Weil mein Befüll Stutzen vom Wischwassertank an der Dichtung undicht ist und ich befürchte das sich das Wasser den Weg sucht.

Themenstarteram 31. Dezember 2019 um 14:36

Hallo,

das Steuergerät ist stehend hinter dem Handschuhfach verbaut. Es reicht in der Regel aus unten im Beifahrerfußraum die Abdeckung zu demontieren wo auch bei Wechsel des Innenraumfilters weg muss, dann ist relativ gut zugänglich.

Das Problem taucht aber nur auf wenn Wischwasser von der Pumpe selbst in das Steckergehäuse eindringt und sich dort ansammelt. Bis das Wasser letztendlich dann innen am Stecker des Steuergerätes ankommt vergehen mit Sicherheit ein paar Wochen, wenn nicht sogar Monate.

Von außen kann hier kein Wasser eindringen da der Stecker mit einer Dichtung versehen ist.

Aber es schadet mit Sicherheit nicht hier mal nachzuschauen, zumal man es selbst machen kann.

Gruß

fordfuchs

am 31. Dezember 2019 um 16:53

@fordfuchs

Hallo vielen Dank für die hilfreichen Informationen.

Ich werde die Pumpe jetzt wohl auch tauschen. Zwei Fragen habe ich dazu:

Wie bzw. von wo komme ich an die Pumpe?

Ist die Pumpe nur eingesteckt – was muss ich bei Dichtungen beachten?

Danke.

Themenstarteram 31. Dezember 2019 um 17:23

Hallo,

also ich habe es auf der Hebebühne gemacht und musste dementsprechend unten an Verkleidungen demontieren um da ran zu kommen. Wegen der schlechten Zugänglichkeit hatte ich etwas Probleme die Verriegelung des Steckers zu drücken und diesen abzuziehen.

Anscheinend geht es besser wenn man den rechten Scheinwerfer dazu ausbaut und von oben her hantiert, habe es selbst aber bisher noch nicht probiert. Die Pumpe ist in den Behälter nur gesteckt, Haltenasen am Behälter fixieren die Pumpe, also neue Pumpe mit mäßigen Kraftaufwand an den Behälter drücken. Die Schläuche vorne und hinten sind mit so U-Klammern auf die Stutzen befestigt und können nach ziehen der Klammern problemlos abgezogen werden. Auf die Farbkennzeichnung an Pumpe und Schläuche achten, nicht dass vorne mit hinten vertauscht wird.

Dichtungen braucht man keine, die sitzt im Behälter und bleibt auch da drinnen.

Gruß

fordfuchs

Ich hab damals als ich die Pumpe zerlegt habe keine Bühne genutzt,bin auf 2 Rampen gefahren u.hab die Verkleidung dadurch auch gut gelöst bekommen.

Der Pumpentausch ist wie beschrieben sehr einfach,meine ist aber ok gewesen u.sieht auch keine Wintersuppe mehr da er im Winter ruht,dadurch bleibt die Pumpe wo ewig intakt.

am 31. Dezember 2019 um 20:33

Zitat:

@fordfuchs schrieb am 31. Dezember 2019 um 17:23:03 Uhr:

Hallo,

also ich habe es auf der Hebebühne gemacht und musste dementsprechend unten an Verkleidungen demontieren um da ran zu kommen. Wegen der schlechten Zugänglichkeit hatte ich etwas Probleme die Verriegelung des Steckers zu drücken und diesen abzuziehen.

Anscheinend geht es besser wenn man den rechten Scheinwerfer dazu ausbaut und von oben her hantiert, habe es selbst aber bisher noch nicht probiert. Die Pumpe ist in den Behälter nur gesteckt, Haltenasen am Behälter fixieren die Pumpe, also neue Pumpe mit mäßigen Kraftaufwand an den Behälter drücken. Die Schläuche vorne und hinten sind mit so U-Klammern auf die Stutzen befestigt und können nach ziehen der Klammern problemlos abgezogen werden. Auf die Farbkennzeichnung an Pumpe und Schläuche achten, nicht dass vorne mit hinten vertauscht wird.

Dichtungen braucht man keine, die sitzt im Behälter und bleibt auch da drinnen.

Gruß

fordfuchs

Danke, hilft mir sehr. Guten Rutsch!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk3
  7. Wischwasserpumpe defekt - gleiches ET wie von Ford beim Autoteilehandel um ca. 95,00 € günstiger