ForumX3 F25
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. Winterreifen/Kompletträder - Felgen/Reifen Empfehlungen?

Winterreifen/Kompletträder - Felgen/Reifen Empfehlungen?

BMW X3 F25
Themenstarteram 15. Oktober 2012 um 22:06

Hallo,

Bei reifenshop.at (reifen.com in Deutschland, glaube ich) bekomme ich einen Komplettrad mit CMS C10 8 X 17 Felge und Pirelli 205/65 R17 96H W 210 Sottozero 2 * KA M+S um rund 1200 samt Versand.

Was glaubt ihr? Annehmen? 18er nehmen? Andere Marke von Felgen? Soll man lieber mit Originalfelgen von BMW fahren? Sicherheit ist mir sehr wichtig, keine Ahnung ob es überhaupt eine Frage ist bei Felgen die im reifenshop angeboten werden.

Hier im Forum habe ich ausserdem wenig gutes über die Pirelli Reifen gelesen.

Danke allen im voraus!

LG,Roman

Ähnliche Themen
49 Antworten

Mein Verkäufer hat mir dringend ans Herz gelegt, für den F25 original BMW Felgen zu verwenden, da diese als Teil des Wärmeabführsystems auf die Bremsanlage abgestimmt sind.

Ich kann mir das nicht so wirklich vorstellen, habe dann aber letztlich doch solche genommen, weil mich die unterschiedlich langen Radbolzen bei Nachrüstfelgen schon lange ärgern.

Eine 8 Zoll breite Felge für einen 205er Reifen erscheint mir als sehr breit. Nicht, dass du doch mal mit der Felge am Bordstein hängen bleibst.

Und nicht vergessen - keine Anhängerkupplung bei 205er Reifen!

Hallo,

ich habe mir vor 4 Wochen die BMW Winterkompletträder Y-Speiche 305 17 Zoll mit Dunlop SP Wintersport 3D RSC gekauft.

Bei leebmann24.de für 1714€ z.Zt..

Von nicht BMW Felgen würde ich abraten, im Garantiefall/Kulanz soll es Fälle gegeben haben wo BMW selbigen aufgrund des "nicht BMW" Zubehörs ablehnt.

Klar dagegen kann mann vorgehen, sicherlich, aber meine Zeit ist auch kostbar.

Und die BMW Felgen sehen besser aus und haben im Fall des Falles einen höheren VK als no-name Felgen.

Habe aufgrund Reifentests den Dunlop SP 3D in Run-Flat genommen, Conti baut keine in der Größe, unvorstellbar aber wahr. Und es gab als Komplettrad auch nur 2 Pirellis die (ADAC z.B.) schlechter wegkommen.

Wer an Reifen sparen muss sollte ein billigeres Fahrzeug fahren, alle "Billigprodukte und Marken kommen fast immer deutlich schlechter weg. Klar "was teuer ist muss gut getestet werden", aber wenn Du mal Conti oder Michelin gefahren hast merkst Du den Unterschied und aufgrund der Laufleistung sind sie nicht wirklich teuer.

PS

Ich würde mich jetzt sehr schnell entscheiden, sonst bleibt keine Wahl mehr

Gruß

Reinhold

 

das "unvorstellbare" daran ist eigentlich, dass BMW in dieser Klasse wieder mal sein eigenes Süppchen kocht und ein Reifenvormat für den X3 gewählt hat, das sich meines Wissens bei keinem andere SUV findet.

Folge?

- geringe Auswahl

- schlechte Versorgung

- teuer...

man fragt sich schon, warum es nicht auch einfach die 235/65 R17, die auch Audi und Mercedes verwendet, werden konnten.

Ach ja, wenn schon ohne "Stern", dann würde ich mir mal den Nokian G2 ansehen, den gibt es in einer speziellen SUV Ausführung.

Ich habe mit dem Reifen nur gute Erfahrungen gemacht.

Ich empfehle folgende Punkte zu beachten:

1. gleiche Reifendimensionen wie die Originalräder

2. Für BMW konstruierte Felgen

Für das zweite Kriterium kann ich die Com4wheels Racy oder Racy Black wärmstens empfhehlen. Diese Felgen müssen mit den Serienschrauben montiert werden und sind als eine der wenigen Felgen für run flat Reifen optimiert (EH2+). Die Felgen können als 17 oder 18 Zoll beschafft werden mit den exakten Eindringtiefen, sodass keine Auflagen in der ABE stehen.

Ich habe die racy black 17 Zoll mit Pirelli sottozero run flat 225/60/R17. Sehen genial gut aus auf dem X3. Lade bei Gelegnheit mal ein Pic hoch.

Für richtige Winterfahrer empfehle ich 17 Zoll. Im Vergleich zu meinen 18 Zoll Sommerräder sind 17 Zoll sehr spurtreu, federn super über Bordsteinkanten und bringen im Winter genügend Anpressdruck auf den Schnee. Ich finde diese Pseudo SUV Fahrer mit ihren 20 Zoll Felgen nur lächerlich. Für was kaufen die überhaupt einen X3?

Cheers

Zitat:

Original geschrieben von HP_M

................................

Für richtige Winterfahrer empfehle ich 17 Zoll. Im Vergleich zu meinen 18 Zoll Sommerräder sind 17 Zoll sehr spurtreu, federn super über Bordsteinkanten und bringen im Winter genügend Anpressdruck auf den Schnee. Ich finde diese Pseudo SUV Fahrer mit ihren 20 Zoll Felgen nur lächerlich...........

Cheers

richtige Winterfahrer ? Was ist denn das?Ich finde dickes SUV mit 17 Zoll Rädern lächerlich :D

Zitat:

Original geschrieben von treg4x4

Zitat:

Original geschrieben von HP_M

................................

Für richtige Winterfahrer empfehle ich 17 Zoll. Im Vergleich zu meinen 18 Zoll Sommerräder sind 17 Zoll sehr spurtreu, federn super über Bordsteinkanten und bringen im Winter genügend Anpressdruck auf den Schnee. Ich finde diese Pseudo SUV Fahrer mit ihren 20 Zoll Felgen nur lächerlich...........

Cheers

richtige Winterfahrer ? Was ist denn das?Ich finde dickes SUV mit 17 Zoll Rädern lächerlich :D

... fährt aber im Winter erheblich besser ;), im Sommer aber auch. Hast Ihn zum Angucken gekauft? Ich zum FAHREN!

Bernd.

Zitat:

Original geschrieben von br60

Zitat:

Original geschrieben von treg4x4

 

richtige Winterfahrer ? Was ist denn das?Ich finde dickes SUV mit 17 Zoll Rädern lächerlich :D

... fährt aber im Winter erheblich besser ;), im Sommer aber auch. Hast Ihn zum Angucken gekauft? Ich zum FAHREN!

Bernd.

Kann ich so nicht sagen.Fahre Sommer wie Winter 275er und das geht super!Und keineswegs schlechter ,als z.B. 225 er auf einem anderen Auto mit Allrad vorher !

Wenn Aussehen keine Rolle spielt ,dann gerne 17 Zöller-aber zeige mir hier einen Einzigen ,dem das Aussehen seines Autos egal ist ;);)

... ich bin da nahe dran (ein wenig muss es schon passen).

NIE würde ich mir irgendwelche Räder, die den Komfort verschlechtern für (zuviel) Kohle an mein Auto schrauben! Ich sitz da drin und lass mein Auto auch nicht von einem Dritten die Straße rauf und runter fahren, damit ich es von außen sehe. Fahre ich nicht, steht's in der Garage - also sehe ich es dort auch nicht...

Ihr dürft aber ruhig weiter neue Räder für 2000 kaufen :D. Meine Winterräder haben kpl. ca. 950 € gekostet, sind praktisch zu reinigen (5-Arm). Nokian-Reifen haben schon auf meinem MB gut funktioniert, so auch letzten Winter (war ja nicht viel) auf dem X3.

Bernd.

Also ich werde mir nächste Woche die 17-Zoll Borbet XR mit den Dunlops draufschnallen lassen.

Die XRs sind ganz neu, auf BMW angepasst und gefallen mir wesentlich besser als die "Original"-BMW-17-Zöller.

Kostenpunkt 1100 Euro (Non-Runflat) inklusive Montage.

 

Ich muss zugeben, dass ich eigentlich 18-Zoll wollte, bin aber nicht wirklich fündig geworden. Was mir gefällt, geht nicht für den Winter und umgekehrt... :rolleyes:

 

Ciao

Andreas

Zitat:

Original geschrieben von br60

... ich bin da nahe dran (ein wenig muss es schon passen).

NIE würde ich mir irgendwelche Räder, die den Komfort verschlechtern für (zuviel) Kohle an mein Auto schrauben! ..............

Bernd.

Der TE hat ja nicht von Geld gesprochen !;)

Mit dem Komfort ist es natürlich ein ganz anderes Ding -da muß man Einbußen hinnehmen .

ob 17 oder 20 Zoll, das soll mir erst einmal egal sein, das liegt im Auge (und Geldbeutel) des Betrachters.

Ein viel interessanteres Thema finde ich die Einpresstiefe bei Zubehörfelgen.

Nun sitzen beim X3 ja bereits die Originalfelgen sehr weit außen.

Dass man sich mit noch weiter außen stehenden Felgen schnell mal die Flanke bis zur Fensterlinie voll Dreck schmeißt kann man ja noch als Schönheitsfehler hinnehmen.

Bei meinem derzeitigen 3er habe ich allerdings das Gefühl, dass sich auch das gesamte Fahrverhalten spürbar verändert hat.

Der Geradeauslauf ist spürbar schlechter geworden.

Zufall? oder machen hier ein paar Millimeter tatsächlich was aus.

Für mich war es Grund genug, beim Neuen keine Experimente mehr zu machen.

Bei mir wird es Sommer wie Winter original BMW arme Leute Felgen geben (17'').

Nebenbei - ich finde es klasse, dass ihr euere Erstausrüsterreifen bei EBAY verschleudert.

Zuletzt gingen praktisch neue Pirelli Reifensätze (Sommer) in 17'' für gut 250€ pro Satz über den Tisch.

So billig gabs schon lange keinen Reifensatz mehr für ein Auto, das ich besessen habe.

Am liebsten würde ich mir gleich einen auf Vorrat legen ;)

Zitat:

Original geschrieben von br60

Zitat:

Original geschrieben von treg4x4

 

richtige Winterfahrer ? Was ist denn das?Ich finde dickes SUV mit 17 Zoll Rädern lächerlich :D

... fährt aber im Winter erheblich besser ;), im Sommer aber auch. Hast Ihn zum Angucken gekauft? Ich zum FAHREN!

Bernd.

...Wieso soll sich ein 17" besser fahren,

als ein 18",19" oder 20":confused:

Die Breiteren (vor allem der 20") sind etwas Spurrillen empfindlicher.

Dafür laufen sie bei zügiger Fahrweise viel weniger über die Schultern ab (grössere Aufstandsfläche).

Wobei ich 17" oder 18" einfach als zu klein für die grossen Radhäuser empfinde. Absr das ist natürlich reine Geschmackssache.

Gruss Swissboxster

richtige Winterfahrer ? Was ist denn das?Ich finde dickes SUV mit 17 Zoll Rädern lächerlich :D

Richtige Winterfahrer = Alpine Region, keine Flachland Matschfahrer

Dickes SUV -> ein X3 ist alles andere als das.

... ob 17, 18 oder 20" - die Räder sind gleichgroß im Durchmesser! Alles nur Optik von wegen zu klein in den Radhäusern.

Der Komfort wird durch den Niederquerschnitt zustört. Bleibt mal dabei, wenn so ein 19-Zöller auf die Felge muss. Der ist so flach, da ächzt das Teil ganz schön, wenn er auf die Felge muss....

Bernd.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. Winterreifen/Kompletträder - Felgen/Reifen Empfehlungen?