ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Wie Robust ist der 318d als Gebrauchter

Wie Robust ist der 318d als Gebrauchter

BMW 3er F31
Themenstarteram 26. August 2020 um 9:52

Hallo zusammen,

Ich bin verwirrt, unentschlossen und noch naiv. Hoffe Ihr könnt mir bitte helfen.

Vorab. Mein Audi hat sich mit einem Getriebeschaden verabschiedet. Eine Reparatur lohnt sich leider nicht mehr. (Kilometerstand 389.000)

Ich wollte warten, sparen und dann ein Vernünftigen kaufen, da ich ohnehin mit meinem Motorrad noch Mobil bin. Aber da gibt es ja noch meine Süsse die wirklich gut nerven bzw. Überzeugen kann.

Jetzt habe ich ein BMW F31 318d Automatik aus dem Jahr 2014 gefunden. Kilometerstand: 245.000!!!! 3 Hand. Preis 7.000,00 Euro.

Die Frage welche sich stellt, lohnt sich das. Wie Robust sind diese Motoren. Haben die immer noch Probleme mit Steuerkette? Der Verkäufer lässt das Auto sogar vorher nach meiner Wahl prüfen. Unfallfrei. Ich würde es von Privat ohne Garantie und Gewährleistung bzw. Sachmangelhaftung kaufen.

Der Verkäufer meint, dass das Fahrzeug mit Motorschaden bereits über 8.000,00 Euro Wert hätte. Also solle ich ohne Sorgen Kaufen selbst wenn ein Motorschaden eintreten sollte, könne ich es ohne Verluste weiter verkaufen.

Was meint ihr?

Wäre mein erster BMW

Ähnliche Themen
16 Antworten

Gibt es das Fahrzeug bei Mobile oder so? Bis zur letzten Aussage laß sich das alles relativ normal, aber das ist doch dann schon wieder dubios. Wenn der Wagen so viel wert ist, warum verkauft er ihn dann nicht selbst für den entsprechenden Preis? Oder ist der Verkäufer n Freund von Dir?

Auf jedenfall würde ich kein Fahrzeug mit ner Viertel Million Kilometer kaufen, wenn ich darauf angewiesen wäre. Egal wie günstig. Aber man steckt nicht drin. Der Motor kann auch nochmal 250.000 laufen... Aber auch das Fahrzeug? Was wurde denn schon alles gemacht bzw. wann?

Themenstarteram 26. August 2020 um 11:15

Danke. Der Verkäufer ist kein Freund. Ich kenne ihn nicht. Wir hatten telefoniert und ich teilte ihm wegen dem Kilometerstand mein Unmut mit. Der Verkäufer prüfte vorher ob ich ein Händler bin. Als er sich überzeugte, sagte er mir das mit dem Restwert. Er will auf gar keinem Fall das Fahrzeug egal zu welchem Preis auch immer nicht an ein Händler verkaufen.

Ich hatte viel mit Steuerketten Problemen gehört. Er meint dass es kein N47 Motor vor dem 2013 sei da das Fahrzeug ab 2014 Produziert ist und diese Probleme die Alten Motoren betreffen. Dann eben folgend, selbst wenn Sie ein Motorschaden haben, bekommen Sie das Fahrzeug locker zum Kaufpreis wieder verkauft.

Also junge mach dir keine Sorgen oder habe Angst. Er reagiert vielleicht deshalb so und per Du weil wir beide den selben Beruf an unterschiedlichen Dienststellen haben.

Die Steuerkettenproblematik sollte bei diesem Baujahr nicht mehr sein. Aber es kann bei der Laufleistung “normaler” Verschleiß an der Kette/Spanner auftreten. Also könnte eine Reparatur trotzdem wieder anstehen. Und der DPF kann auch kommen. Ich würde einem top gewarteten 18d schon noch 100.000 und mehr zutrauen. Aber es ist ein Überraschungsei (manche Autos treiben einen ja schon um die 100.000 in den Wahnsinn). Für 7-8000€ gibt es sehr viel bessere Autos als den 318d.

Wenn Du das Auto kauft und folgende Dinge nicht nachweislich gemacht wurden, solltest Du das machen bzw. einplanen:

Injektoren

Glühkerzen

Steuerkette prüfen

Getriebe- und Differentialöl wechseln

DPF und AGR prüfen

Wenn das gemacht ist, ist der Wagen 8000 wert. Frage mal bei deiner Freien-Werkstatt nach was die einzelnen Posten kosten würden, dann kannst Du rückwärts rechnen. Solche km gehen ins Ausland und da zahlt keiner soviel.

Bevor Du aber irgend was machst, solltest Du bei einer Probefahrt feststellen, ob keine Vorschäden (auch am Fahrwerk) vorliegen und welchen Verschleiß Zustand Bremsen und Reifen haben.

Wieviel PS hat das Fahrzeug? 184 oder 190?

Letzterer ist der B47, der keine Probleme mit der Steuerkette hat.

 

Die km Leistung deutet auf Langstrecke hin. Wenn nicht Dauervollgas gefahren wurde, kann der Motor noch einwandfrei sein.

 

Seit wann hat der letzte Besitzer das Auto?

2014er ist definitiv noch N47 mit 143PS. Den B47 gab es erst ab 7/2015.

7k€ hört sich für einen 2014er trotz der hohen km nicht so schlecht an. Aber wenn man nicht selbst schrauben kann oder einen wirklich guten & günstigen Spezi an der Hand hat, dann würde ich mir so etwas nicht antun.

Allerdings wissen wir sonst nahezu nichts vom Auto, wie ist der Zustand wirklich, was wurde alles gemacht, hat es einigermaßen Ausstattung oder ist es ein fast nackte Kiste mit nur Automatik...?

Da 318d und BJ 2014: N47 Motor mit 143PS

Edith: ...zu langsam ;)

@TePee: du meinst wahrscheinlich B47 ab 7/15

Zitat:

@flip46 schrieb am 26. August 2020 um 13:41:53 Uhr:

Da 318d und BJ 2014: N47 Motor mit 143PS

Edith: ...zu langsam ;)

@TePee: du meinst wahrscheinlich B47 ab 7/15

Danke, du hast recht, habe es schon korrigiert. B und N liegen zufällig direkt nebeneinander auf der Tastatur ??

Zitat:

@Olli_E60 schrieb am 26. August 2020 um 13:29:07 Uhr:

Wieviel PS hat das Fahrzeug? 184 oder 190?

Letzterer ist der B47, der keine Probleme mit der Steuerkette hat.

 

Die km Leistung deutet auf Langstrecke hin. Wenn nicht Dauervollgas gefahren wurde, kann der Motor noch einwandfrei sein.

 

Seit wann hat der letzte Besitzer das Auto?

Sorry! 143 oder 150 PS gilt natürlich für den x18d

Zitat:

@Jose.Martinez schrieb am 26. August 2020 um 11:15:24 Uhr:

Danke. Der Verkäufer ist kein Freund. Ich kenne ihn nicht. Wir hatten telefoniert und ich teilte ihm wegen dem Kilometerstand mein Unmut mit. Der Verkäufer prüfte vorher ob ich ein Händler bin. Als er sich überzeugte, sagte er mir das mit dem Restwert. Er will auf gar keinem Fall das Fahrzeug egal zu welchem Preis auch immer nicht an ein Händler verkaufen.

Ich hatte viel mit Steuerketten Problemen gehört. Er meint dass es kein N47 Motor vor dem 2013 sei da das Fahrzeug ab 2014 Produziert ist und diese Probleme die Alten Motoren betreffen. Dann eben folgend, selbst wenn Sie ein Motorschaden haben, bekommen Sie das Fahrzeug locker zum Kaufpreis wieder verkauft.

Also junge mach dir keine Sorgen oder habe Angst. Er reagiert vielleicht deshalb so und per Du weil wir beide den selben Beruf an unterschiedlichen Dienststellen haben.

Wenn ein mir ein verkäufer so einen mist erzählt, vorallem das mit dem wiederverkaufswert, wünsche ich ihm einen schönen tag und lege auf....

Themenstarteram 26. August 2020 um 19:21

Weder noch. Laut Verkäufer 150 PS

Lass dir mal die VIN geben

Zitat:

@Jose.Martinez schrieb am 26. August 2020 um 19:21:36 Uhr:

Weder noch. Laut Verkäufer 150 PS

Lass dich nicht veräppeln vom Verkäufer. Es gibt in 2014 keinen 150PS 318d, sondern wie bereits geschrieben erst ab 7/2015 (Produktion, nicht Erstzulassung!).

Momentan sind wieder ganz viele osteuropäische Verkäufer unterwegs. Ich hab gesucht und auch 4 weit zu günstige Fahrzeuge angeboten bekommen.

Sprache war jedes mal gebrochenes Deutsch, rumänischer Akzent (ich bin selber von dort, daher sofort zu hören).

Das Serviceheft war zwar in Ordnung, aber die ersten 5 Stempel waren aus Worms, der letzte dann in München, obwohl es keinen Fahrzeughalterwechsel gab.

Und den Fahrzeugbrief wollten sie mir aus Datenschutzgründen nicht abfotografieren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Wie Robust ist der 318d als Gebrauchter