ForumGolf 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 5
  7. Welches Navi?

Welches Navi?

Themenstarteram 4. Februar 2008 um 17:11

Hallo,

ich habe einen Golf V BJ 05 vor mir, ich hätte da gern ein Navi drin, derzeit is das Standard-Radio mit CD drin. Ich habe ein Multifunktionslenkrad deshalb tendiere ich mal zu einem VW original Teil. Meine Frage, wenn VW welches von denen ist gut ich habe auf der VW Zubehörseite welche mit DVD oder CD gefunden welche aber teurer waren als eines mit Touchscreen???? Oder gibt es Lösungen von Drittherstellern welche auch mit dem Lenkrad zu bedienen sind. Ich würde gerne eine Nokia Bluetooth Freisprecheinrichtung und einen iPod nutzen.

danke im voraus,

didi

Ähnliche Themen
20 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von didi_a6

Hallo,

ich habe einen Golf V BJ 05 vor mir, ich hätte da gern ein Navi drin, derzeit is das Standard-Radio mit CD drin. Ich habe ein Multifunktionslenkrad deshalb tendiere ich mal zu einem VW original Teil. Meine Frage, wenn VW welches von denen ist gut ich habe auf der VW Zubehörseite welche mit DVD oder CD gefunden welche aber teurer waren als eines mit Touchscreen???? Oder gibt es Lösungen von Drittherstellern welche auch mit dem Lenkrad zu bedienen sind. Ich würde gerne eine Nokia Bluetooth Freisprecheinrichtung und einen iPod nutzen.

danke im voraus,

didi

nach eigenen schmerzlichen Erfahrungen lautet mein Tipp:

ein Mobiles zum rausnehmen!

Die Originalnavis haben einen Nachteil: das komplette Gerät ist in einem Bauteil. Ausbauzeit: 5 Sekunden.

Ich hatte im A6 so ein Ding....um genau zu sein hatte ich drei.

Und damit verbunden bescheidene 20.000Euro an Versicherungsschäden in 13 Monaten.

Bevor die Frage kommt: Ja, ich habe eine Garage! Leider verläßt so ein Auto die jedoch auch mal ;)

Hi,

werde mir demnächst ein Blaupunkt Lucca 5.3 Navi mit Bluetooth gönnen und an mein Blaupunkt-Radio anschließen, dass ich bereits mit der MFL bediene.

Ob dann auch die Tasten zur Telefonbedienung funktionieren weiß ich noch nicht.

Damit das Radio mit dem MFL läuft ist ein Blaupunkt-Adapter notwendig.

Ist in Summe wesentlich günstiger als ein Original-VW-System

 

Geht nichts über die Werkslösung. Und nur die Dvd Varianten, die sind schneller als die Cd Variante und enthalten ganz Europa. Es ist immer wichtig was man ausgeben will. Das Dvd Navi kostet real ca. 800 Euro, das Touchscreen 1500. Es ist aber einiges besser und fortschrittlicher. Ipod Anschluss gibts auch, nur Bluetooth nicht. Portable Navis sind nur was für arme Leute. :p Das Kabelgebammel und die winzigen Displays sind nicht wirklich mein Fall und die Optik im Innenraum ist auch nicht schöner durch die Navihalterungen.

P.S. Portable Navis werde nauch geklaut.

Zitat:

Original geschrieben von didi_a6

(...)

Oder gibt es Lösungen von Drittherstellern welche auch mit dem Lenkrad zu bedienen sind. Ich würde gerne eine Nokia Bluetooth Freisprecheinrichtung und einen iPod nutzen.

(...) 

Jibbet die Möglichkeit mit Hilfe eines CAN-BUS-Adapters Radionavi unterschiedlichster Anbieter via Lenkradfernbedienung zu steuern. Guckst du bspw. hier.

 

;)

Zitat:

Original geschrieben von pakistani

Zitat:

Original geschrieben von didi_a6

(...)

Oder gibt es Lösungen von Drittherstellern welche auch mit dem Lenkrad zu bedienen sind. Ich würde gerne eine Nokia Bluetooth Freisprecheinrichtung und einen iPod nutzen.

(...) 

Jibbet die Möglichkeit mit Hilfe eines CAN-BUS-Adapters Radionavi unterschiedlichster Anbieter via Lenkradfernbedienung zu steuern. Guckst du bspw. hier.

 

;)

Die Möglichkeit besteht schon. Ich habe auch den Can-Bus-Adapter von Dietz "3.Generation". Bei mir funktioniert allerdings nur die laut-leiser Funktion vom original Multifunktionslenkrad.

 

Bei den älteren Modelljahren können aber zusätzlich noch die Tasten "Track vor+zurück" funktionieren

Zitat:

Original geschrieben von qwertzuiopasdfg

Geht nichts über die Werkslösung. Und nur die Dvd Varianten, die sind schneller als die Cd Variante und enthalten ganz Europa. Es ist immer wichtig was man ausgeben will. Das Dvd Navi kostet real ca. 800 Euro, das Touchscreen 1500. Es ist aber einiges besser und fortschrittlicher. Ipod Anschluss gibts auch, nur Bluetooth nicht. Portable Navis sind nur was für arme Leute. :p Das Kabelgebammel und die winzigen Displays sind nicht wirklich mein Fall und die Optik im Innenraum ist auch nicht schöner durch die Navihalterungen.

P.S. Portable Navis werde nauch geklaut.

nur was für arme leute...wenn ich so nen schwachsinn höre.

dich will ich mal sehen, wenn du 20.000Euro gespräche mit deiner versicherung führen mußt, kurz davor bist ohne irgendein eigenverschulden rauszufliegen und dein auto 3 mal völlig zertrümmert vorfindest. ganz ehrlich: das gönne ich keinem!

oder soll ich jetzt sagen nen GT ist nur für die armen leute, die sich keinen GTI leisten können? ;)

(IST EIN SCHERZ!!! :) )

Ist natürlich genauso ein Scherz gewesen. Manche Leute nehmen das Leben viel zu ernst. Solche Leute habe ich auf Arbeit auch, nur ist deren Problem, das ich ihr Chef bin und ich die Sachen meist etwas lockerer sehe, solange natürlich alles richtig läuft. :D

Zitat:

Original geschrieben von qwertzuiopasdfg

Ist natürlich genauso ein Scherz gewesen. Manche Leute nehmen das Leben viel zu ernst. Solche Leute habe ich auf Arbeit auch, nur ist deren Problem, das ich ihr Chef bin und ich die Sachen meist etwas lockerer sehe, solange natürlich alles richtig läuft. :D

du wirst lachen, genau deinen spruch habe ich vor 13 monaten hier auch abgelassen :D

"geht nix über werksnavi, alles andere ist kindergeburtstag" :D :D

allerdings hat mich das leben eines besseren belehrt und ich würde nie mehr so ein "einblocknavi" haben wollen.

ich hatte die wahl zwischen nem GTI und nem A6 4F (neues modell)....den audi hätte ich wieder mit werksnavi genommen. da ist es getrennt verbraut und nicht mal eben klaubar ;)

zumal, mal ganz ehrlich....leisten können hin oder her....wenn ich nachrüste, daher nicht neu bestelle, macht das wenig sinn.

ich hab nen Sony irgendwas mit allem navi für 450euro gekauft. das ding hat ne bluetooth freisprech (die wundersamerweise sogar was taugt!) navigiert perfekt (kein unterschied zur werkslösung!)undhat ne halterung die auch auf dem amaturenbrett hält! also nix mit scheibengedönsel :)

da wären mir die 1500euro die so ne nachrüstung mit einem NICHTGEKLAUTEN werksnavi kostet echt zu schade.

zumal das von dir beschriebene sogar noch eine schippe teurer ist :)

ach ja: geklaut werden portable navis nur dann, wenn man so bescheuert ist und sie drin läßt :D

Zitat:

Original geschrieben von heltino

Zitat:

Original geschrieben von didi_a6

 

Die Originalnavis haben einen Nachteil: das komplette Gerät ist in einem Bauteil. Ausbauzeit: 5 Sekunden.

Ich hatte im A6 so ein Ding....um genau zu sein hatte ich drei.

Und damit verbunden bescheidene 20.000Euro an Versicherungsschäden in 13 Monaten.

Bevor die Frage kommt: Ja, ich habe eine Garage! Leider verläßt so ein Auto die jedoch auch mal ;)

Moin

cool, dann komme ich das nächste Mal zu dir wenn die original Navis ind 5 Sec. bei dir draußen sind.

Ich brauche beim Golf leider immer so 30-60 Min, schnief.

;-)

5 sec. sind wohl etwas übetrieben.

 

Wenn ich aber nicht drauf achten muss irgendwelche Verkleidungen zu zerkratzen an dem großen Lüftungsgitter etc. brauche ich als Laie höchsten 5 Minuten für den Ausbau.

 

Habe neulich mein Navi wegen einem neuen Rahmen ausgebaut und habe das in aller seelen Ruhe gemacht und ca. 10 Minuten für den Ausbau benötigt.

Ich komme mal zurück zum eigentlichen Thema:

Das Becker Indidnapolis Pro sollte all Deine Wünsche erfüllen, wenn nicht unbedingt Kartendarstellung erwünscht ist.

Du kannst es über einen CAN-Bus Adapter mit dem MFL bedienen, Tel-IN für eine Freisprecheinrichtung bzw. integrierte Bluetooth FSE und einen Ipod Adapter gibt es auch, und nicht so eine Ipod-Notlösung wie die von VW.

Zitat:

Original geschrieben von cuscu

5 sec. sind wohl etwas übetrieben.

Wenn ich aber nicht drauf achten muss irgendwelche Verkleidungen zu zerkratzen an dem großen Lüftungsgitter etc. brauche ich als Laie höchsten 5 Minuten für den Ausbau.

Habe neulich mein Navi wegen einem neuen Rahmen ausgebaut und habe das in aller seelen Ruhe gemacht und ca. 10 Minuten für den Ausbau benötigt.

wenn man die ausbauschlüssel von vw benutzt (3euro bei ebay) dauert es wirklich nur sekunden. ob 5 oder 7 sollte egal sein :)

schlüssel reinstecken, navi rausziehen, stecker abmachen --> fertig ;)

Zitat:

Original geschrieben von heltino

Zitat:

Original geschrieben von cuscu

5 sec. sind wohl etwas übetrieben.

 

Wenn ich aber nicht drauf achten muss irgendwelche Verkleidungen zu zerkratzen an dem großen Lüftungsgitter etc. brauche ich als Laie höchsten 5 Minuten für den Ausbau.

 

Habe neulich mein Navi wegen einem neuen Rahmen ausgebaut und habe das in aller seelen Ruhe gemacht und ca. 10 Minuten für den Ausbau benötigt.

wenn man die ausbauschlüssel von vw benutzt (3euro bei ebay) dauert es wirklich nur sekunden. ob 5 oder 7 sollte egal sein :)

 

schlüssel reinstecken, navi rausziehen, stecker abmachen --> fertig ;)

Das halte ich für unmöglich, da man die originalen Navis nicht einfach so rausziehen kann. Man muss erst die Verkleidung lösen + die Schrauben mit denen das Navi befestigt ist.

 

 

Einen Profi traue ich dies vieleicht in 3 Minuten zu....wer weniger benötigt ist für mich ein Genie.

Zitat:

Original geschrieben von cuscu

Zitat:

Original geschrieben von heltino

 

wenn man die ausbauschlüssel von vw benutzt (3euro bei ebay) dauert es wirklich nur sekunden. ob 5 oder 7 sollte egal sein :)

schlüssel reinstecken, navi rausziehen, stecker abmachen --> fertig ;)

Das halte ich für unmöglich, da man die originalen Navis nicht einfach so rausziehen kann. Man muss erst die Verkleidung lösen + die Schrauben mit denen das Navi befestigt ist.

 

Einen Profi traue ich dies vieleicht in 3 Minuten zu....wer weniger benötigt ist für mich ein Genie.

Jep,

die schönen Zeiten sind leider schon lange vorbei.

Jetzt muß man beten das man die Verkleidungen nicht abbricht usw.

Deine Antwort
Ähnliche Themen