ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Welches Benzin nutzt ihr für Winter/Sommer/überhaupt?

Welches Benzin nutzt ihr für Winter/Sommer/überhaupt?

BMW 3er F34 GT
Themenstarteram 17. November 2017 um 10:40

Servus,

mich würde stark Interessieren was ihr so in eure Fahrzeuge schüttet und was ihr vom jeweiligen Kraftstoff haltet.

Ich habe kürzlich mit einem Kollegen gesprochen, der mir sagte das V-Power von Shell solle gut sein und kaum mehr im Monat kosten wie das normale 95er Benzin. Dank ADAC Karte spart man sich ja noch den ein oder anderen Cent :P

Im Neuland habe ich gelesen das gerade für Turbogeladene Motoren dieser Sprit sehr gut sei.

Getestet habe ich es noch nicht. Habt ihr Erfahrungen sammeln können? Was bevorzugt ihr?

Mit freundlichen Gruß :)

Eddy

Beste Antwort im Thema

Nukular, das Wort heißt nukular.

137 weitere Antworten
Ähnliche Themen
137 Antworten

in der Regel E10... nur in Ausnahmefällen Super 95.

Super. Was würden mir andere Sorten bei derzeitigen < 7.5l/100km bringen?

Gruß

tomsam

Zitat:

@tomsam schrieb am 17. November 2017 um 10:55:58 Uhr:

Super. Was würden mir andere Sorten bei derzeitigen < 7.5l/100km bringen?

Gruß

tomsam

Höhere Kosten. Die Preisgestaltung bei V-Power grenzt an Strassenraub. Das E10 bei Shell tanke ich derzeit jedoch öfter, weil dort Agip (200 m weiter) die meiste Zeit um 2 cent unterboten wird.

Zur Pflege meiner Endrohre lassen ich mich von Aral und deren Ultimate102 zur Zeit strassenberauben. :D

Ansonsten super 95 oder 98.

Flugbenzin.

Nukular, das Wort heißt nukular.

Zitat:

@dieselweasel2 schrieb am 17. November 2017 um 12:21:16 Uhr:

Flugbenzin.

Wohl kaum ;)

damit verreckt wohl jeder N- und B-Motor.

Edit meint noch:

Und nebenbei ist Flugbenzin mehr als doppelt so teuer.

Ich persönlich stehe auf Marken. Sei es Kleidung, Werkzeuge oder Lebensmittel. Aber bei Kraftstoffen habe ich immer gesagt, dass es egal ist. Bis vor einigen Wochen.

Wir hatten auf der Arbeit ein Stromaggregat (110KVA) 24h am Tag 3 Wochen am Stück in Betrieb. Die abgegebene elektrische Leistung betrug konstant 58KW. Getankt haben wir mittels 1000l Zapfanlage, welche wir mit dem Sprinter an der Tanke gefüllt haben. Die ersten zwei Wochen bei HEM und die letzte Woche, aufgrund einer Straßensperrung, bei Aral.

Mit dem Diesel von Aral hat das Aggregat 2,5-3% weniger verbraucht. Beides Standard-Diesel, kein Ultimate. Wetter und Temperaturen waren ähnlich in den drei Wochen.

Und das ist echt verblüffend für mich.

Zitat:

@gogobln schrieb am 17. Nov. 2017 um 13:0:02 Uhr:

Und nebenbei ist Flugbenzin mehr als doppelt so teuer.

Aba issoch schteuerfrrey! :p

 

Ich nehme Super E5, das E10 mag ich nicht.

 

Super98 kann was bringen, wenn die Motorsteuerung (Klopfregelung) darauf ausgelegt ist: mehr PS und bessere interne Motorkühlung... Nehme ich beim Mustang im Sommer (natürlich nur wegen der Kühlung ;)) und jetzt wo ich's schreibe, ja der Verbrauch ist zuletzt wieder etwas höher. Kann an der Fahrweise liegen... oder daran, dass ich wieder 95er E05 tanke...?

 

Frage: kann der B48 98 Oktan?

(Wird mein F34 320i dann endlich spritziger und verbraucht unter 9 Litern?)

 

Über 98 hat es nur Sinn, wenn man das Motorsteuergerät (vom Tuner) auf 102-Oktan anpassen lässt. Shell hat z.B. gar kein 98 Oktan mehr in "D". Mit dem "Smart-Deal" latzt man um die 100,- Ocken im Jahr und kann dann V-Power zum 95er-Preis tanken. Die 100,- € sind trotzdem weg (und es gibt eine Literbegrenzung p.a.) ...und man tankt immer bei Shell, smart...

Wenn ich nicht gerade die Vollgas-Sau gebe, habe ich mit E10 den geringsten Verbrauch. Liegt evtl. am Motorkonzept und könnte sich beim Mustang komplett anders darstellen.

Zitat:

@Car-freak schrieb am 17. November 2017 um 16:02:35 Uhr:

Ich persönlich stehe auf Marken. Sei es Kleidung, Werkzeuge oder Lebensmittel. Aber bei Kraftstoffen habe ich immer gesagt, dass es egal ist. Bis vor einigen Wochen.

Wir hatten auf der Arbeit ein Stromaggregat

Aus deiner Studie mit dem Aggregat würde ich nicht zwingend ableiten, dass du mit dem Diesel von Aral auch in deinem PKW weiter fährst. Aber du kannst das ja gerne mal über viele Volltankungen alternierend untersuchen und uns das Ergebnis mitteilen. :)

Meine Frau und ich tanken -seit Jahrzehnten- normales Super, überall und jede Marke, wo es gerade günstg ist.

Wir hatten noch nie "negative Motor-Erlebnisse" !

Und seit einiger Zeit nutzen wir sogar Apps mit aktuellsten Preisen unserer nahen Stammtankstellen.

Was nützt toller "Markenkraftstoff", wenn er teurer ist, als was er -angeblich- einspart ... ?

Meine Voraussetzungen sind, dass ich meine KFZ solange wie möglich fahren will.

Deshalb Tanke ich hauptsächlich das Premium Super, damit bei meinem Hochdruck Direkteinspritzer die Düsen nicht verkoken.

Das selbe würde ich vermutlich auch bei einem Diesel machen, da man auch ständig von einer verkokten Abgasrückführung und defekten AGR Ventilen liest.

Bei einem Leasing Wagen ist es dem Nutzer sicher egal.

Ausschließlich Aral Ultimate, die Dinger müssen ordentlich schuften also brauchen sie auch was ordentliches zum Fressen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Welches Benzin nutzt ihr für Winter/Sommer/überhaupt?