ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Wechsel von F31 330i auf 340i - Fragen

Wechsel von F31 330i auf 340i - Fragen

BMW 3er F31
Themenstarteram 1. März 2019 um 16:45

Mon zusammen,

bevor es zu spät ist, möchte ich meinen 330i gg. einen der letzten F31 340i "eintauschen".

Die Konfiguration steht annähernd fest, jedoch bin ich mir bei der Rad-/Reifenkombi etwas unsicher:

Ich habe aktuell gewählt/geplant: 18" Leichtmetallräder Turbinenstyling 415, alles 225er Reifen.

Reicht das oder MUSS ich unbedingt auf Mischbereifung gehen? Ein Verkäufer meinte, beim 340i wären auf der HA 255er Pflicht, alles andere wäre eine Asphalttrennscheibe.

Was meint Ihr? Ich freue mich auf wohlgemeinte Ratschläge!

Grüße, Gourmand

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Xenophilie schrieb am 2. März 2019 um 14:03:19 Uhr:

Zitat:

@MurphysR schrieb am 2. März 2019 um 13:38:18 Uhr:

 

Dass da noch ein Getriebe dazwischen ist ist Dir aber schon klar?

Nur Mal so zur Erinnerung: ein 40i beschleunigt deutlich schneller als ein 30d. Also muss mehr Drehmoment am Rad ankommen. Physik 5. Klasse.

Und ein ordentliches Motorrad beschleunigt schneller als ein 340i oder 330d. Kommt da dann noch mehr Drehmoment am Rad an? Da habe ich in der 5. Klasse wohl tatsächlich geschlafen......

Jep. Und auch schon im Kindergarten.

Während du acht Kinder mit ihren Schlitten ziehst, ziehe ich nur eins. Mal schauen wer schneller ist.

So langsam verstehe ich die Beobachtungen das der IQ der Jüngeren rückläufig ist.

58 weitere Antworten
Ähnliche Themen
58 Antworten

Es zwingt dir Niemand eine Mischbereifung auf. Ob die vom Verkäufer schön genannten Trennscheiben jedoch gefallen, musst du selbst entscheiden. Mir wären sie auf der Hinterachse eindeutig etwas zu schmal, schon aus optischen Gründen. Vorteile bieten sie beim Achsweisen Rädertausch, welcher bei Mischbereifung natürlich entfällt.

Wenn Du die Leistung ab und zu nutzen möchtest sind die 255 hinten schon besser ;)

Zitat:

@Gourmand schrieb am 1. März 2019 um 16:45:36 Uhr:

.......... Ein Verkäufer meinte, beim 340i wären auf der HA 255er Pflicht, alles andere wäre eine Asphalttrennscheibe.

...........

Da fragt man sich doch, was die Fahrer eines 330d oder gar 335d machen, die mit serienmäßigen 560 bzw. 630 Nm im Vergleich zu den 500 Nm im 340i unterwegs sind und sich für die serienmäßige 225/50 R17 Bereifung entschieden haben:confused:.

Die müssen ja dann beim Beschleunigen mit der LC den Asphalt geradezu regelrecht zerfetzen:D.

Aber wenn man mit dem 340i Rallyes fahren oder auf Rennstrecken unterwegs sein will, könnte ich die Bereifungsfrage vielleicht verstehen, ...... obwohl, dann wären vielleicht Semi-Slicks besser ;).

Die Frage ist doch was Du möchtest. Pflegeleicht, ... Billig, .... Performance (Gewicht), ... hübsch :-), also wenn du Freude am Fahren haben möchtest gibt es nur die Kombi: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../1063988518-223-6133

Img-0015

OZ vui zu teuer. Motec racelight 19 Zoll rules. 20 braucht ka Sau, zu schwer.

Nur weil die Dieselmotoren mehr Drehmoment haben bedeitet das ja nun nicht, dass auch mehr Drehmoment am Rad selbst ankommt.

Ich denke dass per se auch 225er reichen würden solang es trocken ist.

Meinen Geschmack träfe das jedoch nicht.

Hab mit meinem MPPSK 340i selbst mit den 245er Winterpneus gefühlt fast "zu viel" Grip auf trockener Fahrbahn.

Optisch sind die 255er aber weitaus attraktiver und halten wahrscheinlich auch länger durch als die schmalen 225er.

Nur bitte darauf achten dass vorn dann nicht schmaler als 225 montiert wird; fahrdynamisch macht man sonst zu große Abstriche.

OT on:

habe noch einen Satz OZ Hyper GT HLT zu verkaufen.

VA 9.0x19 ET40 245/35/19

HA 9.0x19 ET40 255/35/19

OT off.

Zitat:

@Prospecco schrieb am 1. März 2019 um 22:46:09 Uhr:

Nur weil die Dieselmotoren mehr Drehmoment haben bedeitet das ja nun nicht, dass auch mehr Drehmoment am Rad selbst ankommt.

?????? ähm, doch !!!!!

Natürlich kommt mehr Drehmoment am Rad an. Wo sonst?

Warum haben sie sonst das stärkste Getriebe der 3er Reihe?

Zitat:

@Nex500 schrieb am 2. März 2019 um 12:43:54 Uhr:

Zitat:

@Prospecco schrieb am 1. März 2019 um 22:46:09 Uhr:

Nur weil die Dieselmotoren mehr Drehmoment haben bedeitet das ja nun nicht, dass auch mehr Drehmoment am Rad selbst ankommt.

?????? ähm, doch !!!!!

Natürlich kommt mehr Drehmoment am Rad an. Wo sonst?

Warum haben sie sonst das stärkste Getriebe der 3er Reihe?

Dass da noch ein Getriebe dazwischen ist ist Dir aber schon klar?

Nur Mal so zur Erinnerung: ein 40i beschleunigt deutlich schneller als ein 30d. Also muss mehr Drehmoment am Rad ankommen. Physik 5. Klasse.

Zitat:

@MurphysR schrieb am 2. März 2019 um 13:38:18 Uhr:

Zitat:

@Nex500 schrieb am 2. März 2019 um 12:43:54 Uhr:

 

?????? ähm, doch !!!!!

Natürlich kommt mehr Drehmoment am Rad an. Wo sonst?

Warum haben sie sonst das stärkste Getriebe der 3er Reihe?

Dass da noch ein Getriebe dazwischen ist ist Dir aber schon klar?

Nur Mal so zur Erinnerung: ein 40i beschleunigt deutlich schneller als ein 30d. Also muss mehr Drehmoment am Rad ankommen. Physik 5. Klasse.

Und ein ordentliches Motorrad beschleunigt schneller als ein 340i oder 330d. Kommt da dann noch mehr Drehmoment am Rad an? Da habe ich in der 5. Klasse wohl tatsächlich geschlafen......

Zitat:

@Xenophilie schrieb am 2. März 2019 um 14:03:19 Uhr:

Zitat:

@MurphysR schrieb am 2. März 2019 um 13:38:18 Uhr:

 

Dass da noch ein Getriebe dazwischen ist ist Dir aber schon klar?

Nur Mal so zur Erinnerung: ein 40i beschleunigt deutlich schneller als ein 30d. Also muss mehr Drehmoment am Rad ankommen. Physik 5. Klasse.

Und ein ordentliches Motorrad beschleunigt schneller als ein 340i oder 330d. Kommt da dann noch mehr Drehmoment am Rad an? Da habe ich in der 5. Klasse wohl tatsächlich geschlafen......

Jep. Und auch schon im Kindergarten.

Während du acht Kinder mit ihren Schlitten ziehst, ziehe ich nur eins. Mal schauen wer schneller ist.

So langsam verstehe ich die Beobachtungen das der IQ der Jüngeren rückläufig ist.

Muss den jeder Thread mit einer Antwort versehen werden, welche deutlich unter die Gürtellinie zielt?

Gerade die Älteren sollten doch noch einen gewissen Anstand aus der Erziehung mitgebracht haben.

Du hast es doch richtig verstanden. Das Leistungsgewicht ist für den von Murphys genannten Unterschied

bei der Beschleunigung verantwortlich und nicht das Drehmoment.

Zitat:

@Nex500 schrieb am 2. März 2019 um 12:43:54 Uhr:

Zitat:

@Prospecco schrieb am 1. März 2019 um 22:46:09 Uhr:

Nur weil die Dieselmotoren mehr Drehmoment haben bedeitet das ja nun nicht, dass auch mehr Drehmoment am Rad selbst ankommt.

?????? ähm, doch !!!!!

Natürlich kommt mehr Drehmoment am Rad an. Wo sonst?

Warum haben sie sonst das stärkste Getriebe der 3er Reihe?

Die diesel sind ganz anders übersetzt.

Ist doch logisch.

Die Stärkeren getriebe brauchen sie natürlich um das Drehmoment auszuhalten. Was aber nichts an der Übersetzung ändert.

Ich habe habe zwar kein 340i aber ich würde behaupten, dass man mit den 225er gut zurecht kommt (habe sie selber rund rum drauf)

Habe im Winter rund rum 225 drauf und im Sommer halt Mischbereifung auf meinem 335i. Wenn man was gegen Übersteuern hat und eher den Vortrieb will, dann machen die 255er schon Sinn.

 

Deutlich mehr Spaß macht es mir allerdings mit den 225er an der HA.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Wechsel von F31 330i auf 340i - Fragen