ForumX3 E83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25, G01
  7. X3 E83
  8. Wasser Fußraum BMW X 3

Wasser Fußraum BMW X 3

Themenstarteram 2. April 2008 um 19:30

Hallo,

hab ein Problem mit meinem X 3, 3.0 d, Bj. 10/2004:

Im Fußraum hinter dem Beifahrersitz steht seit geraumer Zeit Wasser (Fußmatte naß). Insbesondere nach der Waschstraße/Regen. Ein(e) Fenster/Tür hab ich nicht offen gelassen. Der Autohändler (nicht BMW) kann wohl nichts finden.

Habt ihr eine Idee, woran es liegen kann?

Danke, für Hinweise

 

mkrecki

Beste Antwort im Thema

Lösung 1 Wassereinbruch BMW X3 Beifahrerseite:

Die Lösung ist nur für Fahrzeuge mit Panoramadach. Ich hatte den Wassereinbruch auf der Beifahrerseite schon zweimal.

Ursache:

Ablauf Panoramadach verstopft. Steht das Fahrzeug in der Waage, läuft das Wasser auf der Fahrerseite ab und es passiert oft nichts. Steht das Fahrzeug schräg (Beifahrerseite tiefer) kann das Wasser nicht auf der Fahrerseite ablaufen. Das Wasser läuft über die Rinne durch die Verkleidung der rechten A-Säule in den Beifahrerfußraum.

Test:

Dach öffnen und Wasser im vorderen Bereich des Schiebedachs in die Rinne gießen.

Läuft das Wasser nicht oder nur schlecht ab, ist der Ablauf zu.

Fehler beheben:

Der Ablauf des Schiebedachs befindet sich hinter dem Schweller. Genauer gesagt ungefähr hinter dem vorderen Ansatzpunkt für den Wagenheber. Es ist eine kleine Gummitülle, die sich durch zusammendrücken mit den Fingern leicht reinigen last.

Tipp: nach dem Reinigen Wasser in die Rinne gießen um den Ablauf zu spülen.

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

Hatte sowas ähnliches schon mal bei meinem E36 vor 10 Jahren.....waren die Abläufe vom Schiebedach.......

Hast Du das Panoramadach? Da hat mein Kollege im Moment auch Probleme mit. Da kommt irgendwo Wasser durch...

Grüße,

Dirk

Themenstarteram 3. April 2008 um 12:21

Hallo zusammen,

erstmal vielen Danke für die Antworten.

Ja, ich habe das Panoramadach. Werde den Wagen nächste Woche zu BMW bringen. Mir reichen die Ausreden des Händlers jetzt!

Grüße

mkrecki

am 16. April 2008 um 22:07

Hallo aus Danemark

Ich hatte ein enliches problem, X3 3.0 d 10/04.

Ich hatte wasser im dem ganzen Fussboden. Das problem lag in den Türen, wo ein art abfluss aus kunststoff sich aufgelöst hätte.

Laut BMW war das problem noch nicht im internen BMW Troubleshooting system (PUMA) beschriben.

Es muss also vom en schlecten kunststoff mischung stammen

Die abdichtung alle vier Türen wurde übrigenz von BMW Danemark vor einem monat kostenlos ausgetauscht (per Culance).

Viel Glück

Der Däne

Ich denke auch, dass es, wenn die Regenwasserabläufe des Daches frei sind, es an den Schallisolierungen der Tür liegt. Das sind diese schönen grauen Schaumstoffmatten, die hinter der Türverkleidung auf die Tür geklebt sind und die Tür zum Fahrgastraum abdichten sollen. Die ganze Geschichte ist mit einer Butyldichtschnur  (Matschband) festgeklebt, welche sich irgendwann auch mal lösen kann, grade wenn sie schon mal abgenommen wurde und nicht Sachgemäß ersetzt wurde. Ob es daran liegt kannst du einfach freststellen, ob an deiner Tür unten unter der Türverkleidung auf dem Blech Laufspuren von Wasser zu sehen sind (genau hinschauen), oder du lässt jemanden Wasser auf die betroffene Türscheibe laufen, mit ner Gießkanne oder Wasserschlauch und sitz im Auto mit ner Taschenlampe und schaust ob dort irgendwo Wasser sickert unten.

mkrecki: Gibbet dazu schon was neues?

Grüße,

Dirk

Themenstarteram 24. April 2008 um 14:56

Hallo zusammen,

der Wagen war Montag in der BMW-Werkstatt. Eine Türdichtung war wohl defekt (Kunststofffolie in der Beifahrertür hinten rechts). Diese ist nun ausgetauscht worden und hoffe nun, dass kein Wasser mehr reinkommt.

Kosten: 200 Euro. Wurde von meinem Händler übernommen.

Grüße

mkrecki

am 29. Mai 2008 um 15:56

Hallo,

bei meinem X3 Bj. 10 / 2005 kam das Wasser zwischen dem Armaturenbrett und der rechten Beifahrertür nach Regen in den Innerraum. BMW hat in der Kulanz das Panoramadach ausgetauscht da die Kulisse des Daches gebrochen war. Dieses macht sich durch Schlagen und Quitschen im Panoramadch bemerkbar. Aber leider hat dieser Austausch nicht geholfen. Jetzt wird in der Beifahrertür die Dichtungsfolie hinter der Verkleidung getauscht. Erbgebnis gebe ich bekannt.

am 29. Juni 2009 um 11:49

hallo, und? ergebnis?

gruß

Themenstarteram 30. Juni 2009 um 8:25

Hallo,

na klar:

Eine Dichtung in der Türverkleidung war defekt. Wurde bei BMW für 250 Euro behoben. Da ich noch Garantie beim Verkäufer hatte, wurden die Kosten übernommen.

Lösung 1 Wassereinbruch BMW X3 Beifahrerseite:

Die Lösung ist nur für Fahrzeuge mit Panoramadach. Ich hatte den Wassereinbruch auf der Beifahrerseite schon zweimal.

Ursache:

Ablauf Panoramadach verstopft. Steht das Fahrzeug in der Waage, läuft das Wasser auf der Fahrerseite ab und es passiert oft nichts. Steht das Fahrzeug schräg (Beifahrerseite tiefer) kann das Wasser nicht auf der Fahrerseite ablaufen. Das Wasser läuft über die Rinne durch die Verkleidung der rechten A-Säule in den Beifahrerfußraum.

Test:

Dach öffnen und Wasser im vorderen Bereich des Schiebedachs in die Rinne gießen.

Läuft das Wasser nicht oder nur schlecht ab, ist der Ablauf zu.

Fehler beheben:

Der Ablauf des Schiebedachs befindet sich hinter dem Schweller. Genauer gesagt ungefähr hinter dem vorderen Ansatzpunkt für den Wagenheber. Es ist eine kleine Gummitülle, die sich durch zusammendrücken mit den Fingern leicht reinigen last.

Tipp: nach dem Reinigen Wasser in die Rinne gießen um den Ablauf zu spülen.

hallo zusammen

hatte auch wasser hinten im fus raum.lag eindeutig an der türfolie

hab verkleitung abgeschraubt.und die schwarze klebemasse mit einem starken fön heisgemacht,und die folie wieder ran gedrückt.hält wie neu.

seit dem ists trocken hinten gruss lutz

am 30. Mai 2012 um 23:32

Hallo,

ich habe auch das gleiche Problem X3 3,0 Bj 2004 !

Es ist ein Albtraum ! BMW konnte den Fehler nicht feststellen bis ich als 28 Jahre junge Frau die Fehler selber gefunden habe.

Die Kassette des Panorama-Dachs hatte einen Riss (Schaden 4500 € ) BMW wollte keinen Cent übernehmen !!

Nachdem die Kassette gerichtet wurde kam ca. 6 Monate später wieder Wasser ins Auto. Diesmal wieder an allen 4 Seiten und ich habe den Fehler wieder selbst finden müssen ! An allen 4 Türen war die Dichtung Fehlerhaft und die Türfolie defekt. Wenn man bei Regen gefahren ist hat man ganz genau sehen können wie das Wasser an der Seite rein donnert!

Ich kann dir nur von Heren raten das Auto so schnell wie möglich los zu werden ! Die Baureihe ist ein Albtraum !!

Hab die Vollausstattung mit Sportpaket, 19 Zoll Felgen etc und ich hab mich damals so auf das Auto gefreut aber nur Ärger gehabt!

Der Turbolader ist auch kaputt gegangen (2500 €) und nun steht das Auto mit nem Getriebeschaden vor der Türe !!

BJ 2004 (E83) hat noch das Getriebe von GM und die komplette Reihe hat Probleme (5000 €). Ab 90.000 km klagen sehr viele Leute und BMW interessiert es nicht ! Ab 2005 kommt das Getriebe von der Firma ZF und da läuft es wenigstens reibungslos.

Ich kann von dieser Baureihe nur abraten !

Wünsche dir eine baldige Lösung und Alles Gute.

LG

 

Hallo,

schade das Du soviel Probleme mit Deinem X3 hast.

Meiner ist auch Bj 2004/10. Allerdings ein Benziner (2,5i) Ich hatte ihn damals neu gekauft und fahre ihn immer noch.

Bis auf die folgenden Probleme hatte mich das Fahrzeug noch nicht im Stich gelassen.

1. Sitzheizung Fahrerseite - Kulanz BMW

2. Airbag Steuergerät - 400,- €

3. Zündspule und Lambdasonde - 500,-€

4. Schiebedach - Habe mir die Ersatzteile für 300,-€ besorgt und selbst eingebaut.

Zeitaufwand 2 Tage.

Alle Fehler traten vor 2 Jahren auf als der Wagen 6 Jahre alt war. Seit dem ist wieder Ruhe eingekehrt.

Bis auf den Wassereinbruch im Herbst, den ich jetzt im Griff habe seit dem ich den Ablauf Regelmäßig reinige.

Da der Wagen nicht mehr viel Wert ist, fahre ich ihn noch mindestens 3 Jahre. Dann gibt es wieder einen

Neuwagen. Model ist noch völlig offen.

LG

Deine Antwort
Ähnliche Themen