Forum3er
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. Warnung vor BMW Unfallauto Händler: Auto-Zentrum-Essen

Warnung vor BMW Unfallauto Händler: Auto-Zentrum-Essen

BMW 3er
Themenstarteram 16. Mai 2012 um 22:43

Liebe Forum-Mitglieder und BMW-Freunde,

ich habe vergangenen Montag eine äußerst unerfreuliche Erfahrung mit dem Auto-Zentrum-Essen gemacht und möchte alle potentiellen Interessenten vor diesem Händler warnen!

Ich, wohnhaft in Wien, habe mich dazu hinreißen lassen, ein aktuell angebotenes Auto (BMW Z4, BJ 2011, 6.000 km, lt. telefonischer Aussage des Händlers Neuzustand) zu besichtigen, wobei ich die doch recht lange Anreise von Wien nach Essen auf mich genommen habe, mit der festen Absicht das Auto zu kaufen und gleich nach Wien zu überführen.

Nachdem mir der Händler vorab telefonisch versichert hat, dass alles mit dem Auto in Ordnung sei, lediglich der linke hintere Heckflügel wg. einem Blechschaden ausgetauscht wurde, das Fahrzeug aber technisch und optisch 100%ig in Ordnung sei und noch dazu ein Test bei Dekra von sich aus angeboten hat, dachte ich da muss dann doch alles in Ordnung sein.

In Essen angekommen, das Auto besichtigt, optisch tipp-top in Ordnung, ich dachte mir gut, trotzdem noch schnell zum Dekra um das Siegel zu holen und alles ist gut.

beim Dekra angekommen, bat ich den diensthabenen Werkstattmeister das Auto zu überprüfen... dieser machte sich ans Werk, startete mit einer Lackstärkenmessung, naja, was soll ich sagen: nach 5min stellte sich heraus dass das Auto ein Totalschaden war: Motorhaube lackiert, linke Frontseite lackiert, linke Tür lackiert, linker Heckflügel sowieso, Kofferraumabdeckung lackiert, Tank noch Unfallspuren usw. ...

als der Werkstattmeister noch weitere Fragen zum Unfall stellte, wurde der Geschäftsinhaber von Auto-Zentrum-Essen (siehe Händler-Homepage auf Mobile.de) sofort ungehalten, fühlte sich angegriffen, meinte er verstehe die ganzen Fragen nicht usw. - kam mir jedenfalls sehr suspekt vor...

Ich kann nur allen Kaufinterssenten raten, die Finger von den angebotenen Fahrzeugen zu lassen, außer man hat kein Problem mit generalsanierten Unfallfahrzeugen! Für mich hat sich Reise von Wien jedenfalls nicht gelohnt!

kurz zusammengefasst: hier wird jedenfalls nicht mit der ganzen Wahrheit gespielt, Dinge schöngeredet, Unfall- od. Schadensbericht ist natürlich nicht vorhanden - summa summarum eine einzige Linke von einem Hinterhofhändler aus Essen.

Ich habe vorab im Internet auch nach Erfahrungen mit diesem Händler gesucht, um zu sehen ob sich die lange Reise auch wirklich lohnt - leider habe ich nichts gefunden, ich hoffe dass ich durch diesen Bericht dem ein oder anderen eine mögliche unnötige Anreise ersparen kann...

Mein Lehren aus der Sache: ich werde wohl nie mehr bei einem dubiosen Hinterhofhändler mir ein Auto ansehen geschweige denn kaufen, und: lieber 1 - 2 Tausender mehr bezahlen und ein gutes Gefühl und ehrliche Ware kaufen als zunächst scheinbar günstig zu kaufen und im Nachhinein die Rechnung präsentiert zu bekommen.

bin jedenfalls froh dass mir das ganze "nur" 350 EUR Reisekosten und 1 Tag Urlaub gekostet hat...

Alles Gute und viel Glück bei der Autosuche,

Benny

Ähnliche Themen
36 Antworten

Ich muss dich widersprechen. Es interessiert die polizei und die staatsanwalt nen dreck.....

am 2. Juli 2019 um 0:10

Moin,

 

dieser Hmouda gehört m.E. ins Gefängnis. Ich war so blöde, vor einigen Jahren einen Audi TT (200 PS) im KUNDENAUFTRAG zu kaufen. Da hat man keinerlei Rechte. Nach und nach kam ich dahinter, dass es sich bei dem angegebenen Unfall - die Angabe ist gesetzlich vorgeschrieben - nicht um einen Bagatellschaden, sondern um einen Totalschaden gehandelt hatte.

Der Höhepunkt der elendslangen Mängel-Liste war ein lebensgefährlicher Riss in der Motorhalterung (Alu). Wenn der Motor bei 220 kmh durchgebrochen wäre, dann "Gute Nacht".

Hat mein Fahrzeug das ich ihm in Zahlung gegeben habe erst nach 3 Wochen umgemeldet. Das ist nicht in Ordnung, da ich Steuern und Versicherung weiter hin zahlen musste. Und dann bekam ich auch noch Strafzettel wegen Falschparken. Das heißt das die mit meinen Kennzeichen rum gefahren sind!!!das macht kein seriöser Händler.

Ich wundere mich doch immer wieder wo die Menschen ihre Autos kaufen.

Wenn ich eines meiner Fahrzeuge privat anbiete, welche sich immer im 1A gepflegten Zustand befinden, ist keiner bereit diesen auch mit 1000 bis 1500€ mehr als der günstigste Händler im Netz zu honorieren.

 

Ich persönlich kaufe lieber vom privat Anbieter welcher das Fahrzeug pflegt und idealerweise zum Verkaufszeitpunkt noch angemeldet weiter fährt, als zum Händler zu laufen.

 

 

Kaufverhalten ändern, wäre mein Vorschlag

Der Händler auf dem Bild ist das nicht,oder ? KS Automarkt Essen

 

Asset.JPG

an alle interessenten dieser auto zentrum essen macht weiter unter dem namen APE AUTOPARK ESSEN, der wollte mich richtig übern tisch ziehen, mehrmals fürn kollegen gefragt ob es sich um einen Unfallwagen handelt, er hat es jedesmal verneint! Durch die VIN habe ich erfahren dass das Auto einen Schaden über 25000€ hatte einmal komplett geduscht quasi.

Die bieten jedes Auto als Unfallfrei an, diese Leute sind absolut schmerzfrei.

https://home.mobile.de/APEAUTOPARKESSEN#imprint

@Threadersteller : du kannst nicht gleich jeden "kleinen " autohändler in eine Schublade stecken...schande über dein Haupt. es gibt zig Kleinbetriebe, die sich von den Großen abheben u teils ehrlichere Ware anbieten, ausser du kaufst einen Neuwagen, aber jeden Kleinbetrieb sofort abwerten finde ich sowas von schwach ! tut mir leid dir das sagen zu müssen. Ausserdem wenn man genug Schmalz da oben hat, lass ich mir ein Gutachten senden bzw auf den Gedanken zu kommen vom Ausland sich ein FZG zu holen u im Nachhinein immer u immer wieder SCHEREREIN zu haben ist sowieso nichts Neues u wird immer so sein !

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. Warnung vor BMW Unfallauto Händler: Auto-Zentrum-Essen