Forum3er
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. BMW 325i Cabrio...enttäuscht...

BMW 325i Cabrio...enttäuscht...

Moin !

Bin letztens den E 46 325i Cabrio mit handschaltung probe gefahren, weil ich ganz gerne ein cabrio haben wollte.

Im moment besitze ich einen 97er mercedes C 230 Kompressor (193 PS), der auf dem papier von den fahrleistungen ebenbürtig sein sollte (wegen des niedrigen gewichts von gerade mal 1450 kilo vielleicht sogar einen tick schneller)

Alle Autozeitschriften schreiben andauernd der 3er wär ja sooo sportlich, die 6 zylinder die laufruhigsten, drehfreudigsten, turbinenartigsten überhaupt und geiler sound usw., tolle schaltung---

nun ja..

Ich kann das nur teilweise bestätigen...

 

lenkung ist etwas direkter als bei der C klasse das stimmt, aber schaltung und allgemeine handlichkeit sind kein stück besser ! er fährt sich etwas anders, ganz sicher nicht schlecht, aber auch nicht besser als mein 5 jahre alter merci !

der motor, ist laufruhe in reinkultur, das muss man BMW lassen. aber der sound--gleich null! man hört den motor kaum und der auspuffsound, selbst bei geöffneten verdeck...naja. das gleiche problem was ich mit den neuen C klassen von mercedes hab, ein C200K wäre ein schritt zurück und der C320 hat automatik und ebenfalls einen nicht hörbaren motor !! deswegen dachte ich mir ja auch..warum nicht mal BMW abchecken? aber genau das gleiche...

solche motoren sind bestimmt für komfoortable limousinen gut, aber der 3er hat eigentlich einen sportler ruf oder ??

sind alle 3er so? muss ich erst zum 330 i oder M3 greifen und n sportauspuff einbauen??

der motor (is klar is n sauger) kommt unten herum überhaupt nich im gegensatz zum mercedes mit 280 Nm ab 2500 upm, und dass die karre 192 PS hat merkt man ihr absolut nicht an !

Bei 6000 touren kommt dann zwar schon schub aber der kick ist irgendwie schnell vorbei...

man kann da natürlich geteilter meinung sein, der ewige kampf sauger gegen aufgeladene motoren wird immer weiter gehen, aber sehr eindrucksvoll ist beschleunigen in dem ding wirklich nicht. klar es is 1000 mal besser als in nem golf oder so, und der bmw ist sonst auch echt ein super auto, aber von einem C 230 K ist man halt anderes gewöhnt.

vom design her gefällt er mit zwar von außen, der innenraum gefiel mir aber gar nicht. alle nur schwarz und alu..viel zu kalt..mein C-klasse elegance hat holz wo man hin kuckt und alles ist viel wohnlicher, schicker, sympathischer, macht auch mehr her bei anderen leuten !

alles in allem, ein 97er C klasse ist bei weitem das spaßigere auto!! ich sags euch ganz objektiv ! vielleicht ist der 3er auf der nordschleife schneller, hat n besseres fahrwerk oder was weiß ich, aber im alltag merkt man davon keine spur ! und auch der C280 war sound technisch um längen agressiver und sportlicher, nicht nur der 230k !

wenn ihr noch keinen SLK oder so gefahren seid, könnt ihrs nicht beurteilen, man muss beide autos mal nacheinander fahren aber als ich nach der testfahrt wieder mit dem mercedes volles rohr über die umgehung gezimmert bin hab ich mir nur gedacht: "du bleibst bei mir !!" :)

Ähnliche Themen
8 Antworten

Neue Motoren sind flüsterleise, im Leerlauf kaum zu hören. Wenn der Motor älter ist, wird er lauter. Je mehr Hubraum, desto besser klingt er dann.

Brauchst dich also nicht zu wundern, daß die neuen Autos keinen Sound haben. Mit ner Auspuffanlage wird's auch nur hinten lauter.

 

Gruß

hi

 

hi

naja ich meine, wer das geld hatnen e46 cabrio zu kaufen, der hat auch die paar hunder € über um einen eisemann ab kat zu kaufen. oder bastruck... ich weiß nicht, was beim 2,5L am besten klingt.

naja klar, eine normale landstraße, wo 80 ist, wirst du sogar mit einem mercedes genausogut, wie mit einem bmw fahren können. beide marken sind nunmal top, die unterschiede gering und für jemanden, der sein cabrio zum crouisen nimmt, eigentlich egal, ich denke da tut sich nix.

subjektiv geht der kompressor sicherlich besser, aber wie gesagt, die daten belegen, dass er nicht schneller ist. leider spielt das subjektive gefühl ja auch eine rolle, aber alleine ein sportlöicher sound lässt es einem so vorkommen, als wäre man schneller.

letztendlich ist natürlich ein 330i mit sportauspuff auch von den fahrleistungen merkbar besser. man kann eben nicht nen auto mit ein paar ps mehr fahren und denken, jetzt diese paar ps zu merken.

ich denke mal, dass du alleine wegen der gewohnheit mitm benz besser klar kommst, als mitm bmw. fahre aber vielleicht mal so 2 wochen den bmw, steige dann auf den benz um. dann merktman vielleicht eher das "andere" fahrverhalten.

sind nunmal beides tolle autos, aber du legst anscheined mehr wert auf sound, sportlichkeit, daher würde da ein bmw schon eher passen. so höhrts sich jedenfalls an.

naja mir sind die neuen autos, vorallendingen cabrios viel zu wenig auto. windschott, möglichst keine geräusche.... da fehlen die emotionen, es könnte auch eine glaskuppel sein, so egal ist es schon. ich finde es toll, frischen wind zu haben usw.

 

ACHJA: Fahre mal den neuen Z4 und dann einen SLK, der Z4 hat einen genialen seriensound. so stelle dir den sound vor, wenn du einen sportauspuff auf einen 6 zylinder 3er machst... dann weißt du, warum bmw eben ein bmw ist.

MFG

Christian

CLK oder SLK besser als BMW ??

 

Also, zufällig habe ich gerade einen SLK probegefahren und das nicht allein, um den Eindruck der Subjektivität zu vermeiden. Meine Freundin war also auch dabei.

Fahre ein 16 Jahre altes gepflegtes E30 Cabrio und kenne Mercedes von früheren Zeiten gut.

Der SLK ist auf den ersten Blick eine Augenweide von einem Klassiker. Großes Lob an die Designer. Doch da liegt auch das Problem. Er ist als Designauto entwicklet.

Das Auto fährt sicht katastropahl bis gefährlich. Lenkung, Fahrwerk und Bremsen sind derart schwammig, das man sich sofort unwohl und unsicher fühlt. Fahrspass null, Geradeauslauf gibts nicht, nur Scihieflauf komplett. Der 230 Motor geht ganz gut, aber auch das Gaspedal ist schwammig in der Annahme und der Motor klingt wie ein 123er 4-Zylinder von 1982. Unserer hatte 10.000 km auf der Uhr und im Leerlauf war eine Art nageln zu höhren, total abtörnend. Der Innerraum auf den ersten Blick toll, auf den zweiten Yogurthbecherniveau. Sitze haben Null Seitenhalt und sind schwammig. Man fühlt sich wie in einer Sardinenbüchse und hat gefährlich schlechte Sicht. Ich war nicht nur enttäuscht sondern traurig; wieder kein Ersatz für meinen E30, der sich trotz seines Alters im Vergleich zum SLK perfekt fährt. Wenn SLK dann allenfalls ein AMG. Dann kann man aber auch gleich was richtiges nehmen (Porsche).

Der CLK mag besser sein, eigentlich hab ich nichts gegen Mercedes.

P.S.: Manchmal tun mir Leute richtig leid, die sich Ihr Auto nicht selbst instandhalten können und einen sterilen Neuwagen nehmen müssen. Die wissen gar nicht wieviel Spaß es macht, ein älteres Auto mit Charakter und Geschichte zu fahren. Mal abgesehen von den unsinnigen Investitionen. Ersatzteile gibts doch überall für n Appel und n Ei.

Tasse3

@tasse3

Zitat:

Yogurthbecherniveau

was meinst du damit?

@XFire:

Hi,

mir gings genau andersrum. Hatte beim letzten Autokauf auch mal den C230K zur Probe: Was Du als "sportlich" bezeichnest, also "Dampf bei jeder Drehzahl", habe ich auch gemerkt und es hat viel Fun gemacht. Auf die Dauer wäre mir der 230K aber zu "nervös", deswegen isses dann auch n BMW geworden.

Du siehst, hier entscheidet ausschliesslich der Geschmack des Fahrers. Ein BMW ist halt nicht Dein Auto. Technisch sind natürlich beide top.

Zitat:

alles in allem, ein 97er C klasse ist bei weitem das spaßigere auto!! ich sags euch ganz objektiv

Ja natürlich, gaaaaaanz objektiv, wir glauben Dir...:D

Grüssli,

wnd

@XFire

Zu den Fahreindrücken kann ich wenig beitragen, da ich diese Autos noch nicht gefahren habe. "Objektiv" ist aber das Gegenteil von dem, was Du meinst. Sei's drum, wenn Du mit Deinem Auto glücklich bist, ist ja umso besser.

Noch eine Anmerkung zum Alu: Du kannst den 325i mit ebenso viel Holz bekommen wie den Mercedes. Wenn's also nur daran liegt: Schau mal in den Prospekt bzw. vergleiche ein paar Gebrauchtwagen, da ist sicher etwas für Deinen Geschmack dabei.

imho ist der 3er als komfortabler sportler gebaut. wenn du mehr sport möchtst, fahre den z4 probe, er wird dich begeistern... mir ist er schon zu sportlich.

bei so ähnlichen autos (C-klasse, 3er) wundert es mich nicht, dass du dem vertrauten auto bessere noten gibst, das würde ich umgekehrt (sehr wahrscheinlich) genauso machen, ohne, dass ich nordschleifevergleiche bemühen müsste, einen bmw nun als besser darzustellen...

nach längerer fahrzeit (z.b. mal eine woche zur miete) wirst du immer mehr mit dem auto verschmelzen, so, wie du es mit deinem mercedes jetzt bist und wirst auch den bmw zu schätzen wissen - da reichen kurze probefahrten nicht aus. in münchen UND in stuttgart kann man gute autos bauen.

marcel

Re: BMW 325i Cabrio...enttäuscht...

 

Zitat:

Original geschrieben von Xfire

alles in allem, ein 97er C klasse ist bei weitem das spaßigere auto!! ich sags euch ganz objektiv !

Wie Beethoven schon sagte, objektiv ist was Anderes. Wenn es absolut objektiv wäre dann würde doch jeder das objektiv Beste Auto fahren (wollen) sofern er es sich leisten kann und es als sinnvoll ansieht mehr oder weniger Geld für's Auto zu investieren. Ein Glück haben Menschen einen sehr subjektiven Geschmack, sonst würde es ja keine solche Vielfalt in der Welt geben (Autos, Essen, Häuser, Möbel, Karten, was weiß ich alles).

Wenn Du Mercedes für das Non Plus Ultra hältst dann freut sich Mercedes über einen zufriedenen Kunden und wenn ich z.B. BMW mag dann freuen die sich. Und beide Hersteller versuchen dann ihre Autos immer noch besser zu machen, Konkurrenz eben - und die tut gut!

 

Äh Halbaufsatz beendet, wollte das mal loswerden

 

Gruß Patrick

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. BMW 325i Cabrio...enttäuscht...