Forum3er
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. BMW 3 kaufen??

BMW 3 kaufen??

Themenstarteram 5. Oktober 2003 um 12:34

Hallo! :)

Ich fahre derzeit einen Citroen Saxo 1.1i. Da ich allerdings in ca

10 Monaten anfangen werde 500km südlich (München) zu studieren,

plane ich den Kauf eines BMW 3ers.

Dies plane ich, da ich denke, einen längeren Radstand für monatlich

ca 1500-2000km Autobahn zu benötigen.

Auf den BMW komme ich, da ich denke, dass BMW gute Qualität baut

und ich nicht allzu oft zur Werkstatt muss...

Hätte ca 7000€ zur Verfügung. Was würdet ihr mir empfehlen?

Nen e46 krieg ich dafür wohl nicht;)

aber vielleicht nen e36...

eher 318 oder 320 ? (320 ist doch sechszyl oder?)

Wie siehts mit Reparaturen aus (Wenn man das Auto gut pflegt, wie ich:))

Wie teuer ist Unterhalt bei 35% Vollkasko? Großer Unterschied zu meinem

kleinen Saxo? ;) Steuer is wohl teurer...

Lasst euch bitte mal aus

-Sören

Ähnliche Themen
11 Antworten

hallo,

also ich sage mal es kommt auch darauf an was du verdienst, denn du sagst ja ca. 1000-2000km im monat sind nicht wenig und du hättest eine monatliche leistung fast wie ich sie auch habe. ein 320i verbraucht schon so seine 11-13 liter je nach alter und motor version. der iA also 320 mit automatikgetriebe den ich habe verbraucht bei mäßiger fahrweise 13-14 liter. natürlich hat die 6 zylinder die im herze sitzen viel mit der beschleunigung und langlebigkeit zutun.

da kannst du zb. einen 6zylinder leichter mit 170.000km leistung verkaufen als nen 318 mit nur 4zylinder.

 

der 6er ist einfach langlebiger.

 

kommen wir zur versicherung, fahre derzeit auch auf 35% haftpflicht und teilkasko und leider 55% vollkasko ;) (ich sag nur es gibt zuviele bäume *gg*). habe mich aufgrund des alters von meinem bmw der ja aus dem modelljahr 96/5 stammte eher für die teilkasko mit 150euro SB entschieden und zahle im jahr ca. 600€ (ist ein handwerkertarif der signal iduna) mit garage.

die steuer müsste sich ca. auf 140euro im jahr belaufen habe es nicht genau im kopf. dein einiziges problem wäre halt meiner meinung der hoheverbrauch des E36.

für 7000euro bekommste du anständige und gepflegte modelle, aber dafür musst du schon lange und geduldig suchen. habe damals für meinen knapp 7000euro bezahlt und der war auch richtig gepfklegt. die zuverlässigkeit ist auch recht gut, wobei die radlager sich hier bei einige öfter verabschieden als normal ;) einziges problem bei meinem ist nur das er zuviel schluckt :P aber das nimmt man hin wenn man eben "freude am fahren" haben möchte.

nun viel spaß und erfolg bei der suche.

 

aber die fahrwerte und leistungen je tankfüllung wirst du niemals mit deinem jetzigen saxo vergleichen können.

ach ja was die autobahn verbrauchsdaten angeht, kann ich dir leider nichts sagen, da wir in berlin nicht so die möglichkeit haben viel atobahn zu fahren. (da ich eh genau in der mitte wohne) habe meistens je tankfüllung einen autobahn anteil von max. 10%.

 

gruss murat

320i

 

Wenn du schon so viel auf der AB rumeierst dann kauf dir doch n Diesel :D :D :D

Für 7000€ würde ich dir wie Murat vor mir zu einem gepflegten 320er Raten. Wenn du ihr auf der AB nicht zu sehr knüppelst kommste sicher auch um die 10 Liter hin.

 

Als Bspl:

http://www.autoscout24.de/home/index/detail.asp?ts=5635947&id=21195710

hi

 

hi

moin

ich würde mir einen e30 318 is kaufen. für 3000€ müsstest du nen checkheftgepflegtem bekommen. wichtig ist eigentlich nur, das der wagen nicht geheizt wurde. (wegen dem motor, der kann das nur ab, wenn er warm ist!)

der e30 ist noch relativ leicht, daher hast du ne ganz geute beschleunigung. der verbrauch liegt bei normaler fahrweise bei ca 8L, was schon ein unterschied zum e36 320i ist.

bei dem geld, was du über hast, kannst du locker noch mal neue felgen und reifen kaufen, eventuell nen sportfahrwerk, nimm aber nicht so breite reifen, am besten 205er, ist nen guter kompromiss. der vorteil beim e30 ist, das er doch billiger ist, da du wirklich alle ersatzteile gebraucht bekommst, dazu super viele tuning teile usw. . du hast dazu nen klassiker.

NUR: wenn du auf der autobahn längere zeit 190 und mehr fahren willst, rate ich dir davon ab! aber dazu ist auch ein 320i nicht geeignet, finde ich.

jedoch vermittelt der e30 iregdendwie mehr freude am fahren, für meinen geschmack jedendfalls.

der is motor ist meiner meinung nach echt nen sahnestück, auch wenns nur ein 4 zylinder ist. es gibt IS, mit weit über 200TKM. wenn du immer ordentlich warm fährst, und lage strecken, wirst du lange daran freude haben.

die 2-3 Tausned €, die du sparest, kannst du beim nächsten auto drauflegen, um dann vielleicht gleich nen großen 6 zylinder zu nehmen.

wie gesagt, für 2000€ bekommst du noch nen paar schöne teile, die den e30 wirklich zu was machen, wenn du dann daneben einen e36 320i orginal, mit nix, hinstellst, der sogar noch mehr gekostet hat, weiß ich nicht, ob es das wert war!?

MFG

Christian, der zugegebener maßen e30 fan ist...

Hallo,

Zitat:

Da ich allerdings in ca 10 Monaten anfangen werde 500km südlich (München) zu studieren, plane ich den Kauf eines BMW 3ers.

Wieso denn "Da"? Es müsste eher "Obwohl" heissen. :-)

Prinzipiell sind auch ältere 3er ganz feine Autos. Für 7000 Euro bekommt man einen guten 320i. Die Steuer berechnet sich nach Hubraum, also etwa das Doppelte vom Saxo. Versicherung bei 35% nicht die Welt. Nur zu den Reparaturen muss ich Wind aus den Segeln nehmen: Die Autos sind zwar ziemlich zuverlässig; wenn sie aber mal in die Werkstatt müssen, wird es relativ teuer.

Ich selbst fahre einen 316i und bin auch sehr zufrieden. Ausser dem Motor ist das auch nichts anderes als ein 320i.

Zitat:

Original geschrieben von Beethoven

Ich selbst fahre einen 316i und bin auch sehr zufrieden. Ausser dem Motor ist das auch nichts anderes als ein 320i.

und den bremsen und den auspuff und den tacho und den sound und und und und :D

hi

 

@murat: ich glaube, der auspuff und die bremsen sind den 1,& L bestens angepasst.

auch wenn der 316 i den auspuff vom 328 i hätte, würde er nicht besser klingen.

der verbrauch, die verscheliß und somit die gesammten kosten sprechen schon für einen 1,6 oder 1,8L wagen. man kann eben nicht immer alles haben, natürlich ist nen 330i oder 328i "besser", aber alles zu seiner zeit!? oder???

MFG

Christian

Also mal back 2 Topic.

Wenn du dir sicher bist einen BMW zu kaufen, dann greif auf jeden Fall zu einem Diesel. Bei ca. 2000 Km Monatlich kommst du ja logischer Weise auf 24.000 Km Jahreslaufleistung. Dazu beginnst du noch ein Studium. Da ist och normalerweise Sparen angesagt (oder ist das eine Ausbildung inkl. Studium ? ) . Naja, aber das ist nur meine Meinung.

BMW KAUFEN

 

Ich würde entweder einen 316i (sehr sparsam) und trotzdem flott oder einen Diesel kaufen. Ich fahre seit einem Jahr einen 325 tds Bj 97, der hat allen Komfort des Nachfolgemodelles. Bei mittlerweile 170.000 km keine Reparaturen und wirklich Freude am fahren. Verbrauch ca. 8,5 l Diesel, beim Heizen (190-210 km/h ) bis 10 l Diesel. Du mußt schauen, die meisten liegen im Preis über deinem Limit, aber ein 316 i aus 97 tut es bei Deiner Fahleistung genauso. Schaue nach einem nicht tiefegelgtem und nicht verbasteltem Auto (am besten Rentnerauto) dann wirst Du viel Freude haben und denke daran, eine Klimanlage ist zehmal mehr wert als Alufelgen und Breitreifen

So einen alten Diesel würde ich nun nicht empfehlen, da die Unterhaltung recht hoch ist und er auch nicht allzuwenig verbraucht. Wenn du viel auf der BAB bist, ist Sicherheit wichtig. Airbags, ABS sollte dein Auto schon haben. Von einem E30 würde ich abraten. Nimm einen E36 318i oder den 320i, wobei letzter etwas mehr schluckt und auf der BAB etwas schneller ist.

@soern

Was ist denn nun draus geworden? 3er gekauft?

Hi

Da bekommt einer viele Antworten und Meinungen , und er schaut selbst nicht mal vorbei !!!

Neue Threads auf machen und sich nicht mehr sehen lassen

:mad: ! Schade um die Antworten.

Mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen