Forum5er F07 (GT), F10 & F11
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er F07 (GT), F10 & F11
  7. Vibrationen beim beschleunigen

Vibrationen beim beschleunigen

BMW 5er F11
Themenstarteram 30. Dezember 2015 um 16:21

Moin Forum.

Ich habe mal wieder ein Phänomen an meinem F11. Und zwar habe ich starke Vibrationen beim stärkeren beschleunigen ab ca. 135km/h und zieht sich bis 200km/h durch und dann merkt man eigentlich nichts mehr. Das kuriose ist das sobald ich vom Gas gehe und rollen lasse sind die Vibrationen komplett weg. Die Vibrationen fühlen sich an wie eine starke Unwucht der Räder. Lenkrad vibriert dabei aber nicht.

Tritt bei Sommer- sowie Winterrädern auf. Motorlager wurden bereits gewechselt!!!

Hat jemand eine Idee was die Vibrationen verursachen könnte???

Fahrwerkskomponenten?

Hardyscheibe/Mittellager?

Antriebswellen?

Dann hätte ich aber auch im normalen Fahrbetrieb die Symptome oder?

Danke im Voraus.

Beste Antwort im Thema

Ich hab mir jetzt die Mühe gemacht und alles nochmal von vorne durchgelesen und komme zu folgendem Schluss :

1. Räder mit einer Hunter wuchten lassen. Haben fast alle BMW-Werkstätten. Ist auch mit die günstigste Maßnahme.

2. Die Abtriebswellen genauestens unter die Lupe nehmen. Ggf. sogar auf Verdacht tauschen. Kein wirkliches Schnäppchen :(

3. - X. Alles mögliche was sich drehen kann tauschen und keinen Erfolg haben ;)

194 weitere Antworten
Ähnliche Themen
194 Antworten

Hallo, so hat es bei mir auch ab 85t km angefangen. Jetzt hab ich 108t km runter und kann dir versichern das es nicht die Antriebswelle ist. Die neuen Dämmpfer hinten haben diese Unwucht zur Hälfte abgemildert. Neue Reifen und andere Felgen bringen keine Besserung.

Bisher habe ich gewechselt:

- zwei neue Sätze Winterreifen auf anderen Felgen

- Stoßdämpfer (Update auf Bilstein B6)

-Antriebswelle komplett (beinhaltet Hardyscheibe mit Zentrierung vorne, Welle, Mittellager und Hardyscheibe hinten)

Am 8. Januar bekomme ich neue Bremsscheiben mit Radlager und Naben ringsum.

Ich berichte dir ob es geholfen hat.

Themenstarteram 30. Dezember 2015 um 17:11

Bremsen vorn habe ich bereits neu. Kann ich also eigentlich auch ausschließen. Da ich die Vibrationen auch im Lenkrad spüre tippe ich schon auf ein Problem an der Vorderachse oder am Motor selbst. Eventuell Injektoren?

@schlonzy

Hast die die ganzen Teile nur wegen den Vibrationen ausgetauscht? War bestimmt ziemlich Teuer das ganze.Wenn jetzt noch die Bremsscheiben, Radlager und Naben kommen?! Mein Beileid, ist schon fast der halbe Wagen. Blöd, dass die BMW Werkstätten da keine Erfahrungen haben.

Zitat:

@Stahlfix schrieb am 30. Dezember 2015 um 17:34:27 Uhr:

@schlonzy

Hast die die ganzen Teile nur wegen den Vibrationen ausgetauscht? War bestimmt ziemlich Teuer das ganze.Wenn jetzt noch die Bremsscheiben, Radlager und Naben kommen?! Mein Beileid, ist schon fast der halbe Wagen. Blöd, dass die BMW Werkstätten da keine Erfahrungen haben.

So schlimm ist das jetzt auch nicht. Kardanwelle kostet mit Austausch zwar 1100€ aber gibt schlimmeres. Kommt immer drauf an wie lange man das Auto noch fahren möchte. Radlager sehe als Verschleißteil an und macht den Braten nicht fett.

Zitat:

@stussy82 schrieb am 30. Dezember 2015 um 17:11:57 Uhr:

Bremsen vorn habe ich bereits neu. Kann ich also eigentlich auch ausschließen. Da ich die Vibrationen auch im Lenkrad spüre tippe ich schon auf ein Problem an der Vorderachse oder am Motor selbst. Eventuell Injektoren?

Wenn sich die Vibrationen anfühlen wie eine Unwucht der Reifen kann es nicht vom Motor kommen.

Meine Historie ist:

- 85t km, bei starker Beschleunigung leicht Vibrationen wie bei einer Unwucht ab 80 bis 140 km/h

- ab 95t km, gleiches, nur mit dem Unterschied dass man nicht mehr stark Beschleunigen muss

- ab gute 100t km dann sehr starke Vibrationen ab 80-160 km so das man dachte gleich fliegt einem das Rad ab :)

- ab 103t km dann die neuen Dämmpfer hinten und schlagartig nur noch die Hälfte an Vibrationen.

Zudem habe ich !zeitweise! ein lautes heulen von hinten bei Volllast und ganz aktuell fängt es an im Sekundentakt zu wummern als hätte ich ein Warpantrieb im Heck ;)

Vorne die Radlager haben ein klackern wenn man sie aufgebockt dreht.

Themenstarteram 30. Dezember 2015 um 18:39

Bis auf das Heulen klingt es exakt wie bei mir.

Zitat:

Wenn sich die Vibrationen anfühlen wie eine Unwucht der Reifen kann es nicht vom Motor kommen.

Meine Historie ist:

- 85t km, bei starker Beschleunigung leicht Vibrationen wie bei einer Unwucht ab 80 bis 140 km/h

- ab 95t km, gleiches, nur mit dem Unterschied dass man nicht mehr stark Beschleunigen muss

- ab gute 100t km dann sehr starke Vibrationen ab 80-160 km so das man dachte gleich fliegt einem das Rad ab :)

- ab 103t km dann die neuen Dämmpfer hinten und schlagartig nur noch die Hälfte an Vibrationen.

Zudem habe ich !zeitweise! ein lautes heulen von hinten bei Volllast und ganz aktuell fängt es an im Sekundentakt zu wummern als hätte ich ein Warpantrieb im Heck ;)

Vorne die Radlager haben ein klackern wenn man sie aufgebockt dreht.

Ich hatte exakt die gleiche Symptome, allerdings bei meinem Ex-Ford Focus (Frontantrieb), damals war es eine Antriebswelle.....

Ich könnte mir hier auch eine Antriebswelle als Ursache vorstellen...Ich vermute, dass @schlonzy nicht die Antriebswellen getauscht hat, sondern die Kardanwelle?

Durch diese Vibrationen könnte jetzt das Differential hinten einen Schaden bekommen haben, welches sich durch leichtes heulen bemerkbar macht.

Ein Freund von mir hat in seinem Mercedes CLS seit einem Jahr ein leichtes heulen aus dem Heck bemerkt, welches mehr und mehr lauter wurde, Werkstatt konnte nichts feststellen.....letzte Woche kam ein "dumpfes schlagen" hinzu...Diagnose: Differentialschaden (bei 210.000km). Er hatte aber keine Vibrationen.

Ich weiß, es sind alles verschiedene Fahrzeuge, aber vielleicht hilft es ja mal, auch die Antriebswellen in betracht zu ziehen...

Zitat:

@mp2222 schrieb am 31. Dezember 2015 um 10:12:59 Uhr:

Zitat:

Wenn sich die Vibrationen anfühlen wie eine Unwucht der Reifen kann es nicht vom Motor kommen.

Meine Historie ist:

- 85t km, bei starker Beschleunigung leicht Vibrationen wie bei einer Unwucht ab 80 bis 140 km/h

- ab 95t km, gleiches, nur mit dem Unterschied dass man nicht mehr stark Beschleunigen muss

- ab gute 100t km dann sehr starke Vibrationen ab 80-160 km so das man dachte gleich fliegt einem das Rad ab :)

- ab 103t km dann die neuen Dämmpfer hinten und schlagartig nur noch die Hälfte an Vibrationen.

Zudem habe ich !zeitweise! ein lautes heulen von hinten bei Volllast und ganz aktuell fängt es an im Sekundentakt zu wummern als hätte ich ein Warpantrieb im Heck ;)

Vorne die Radlager haben ein klackern wenn man sie aufgebockt dreht.

Ich hatte exakt die gleiche Symptome, allerdings bei meinem Ex-Ford Focus (Frontantrieb), damals war es eine Antriebswelle.....

Ich könnte mir hier auch eine Antriebswelle als Ursache vorstellen...Ich vermute, dass @schlonzy nicht die Antriebswellen getauscht hat, sondern die Kardanwelle?

Durch diese Vibrationen könnte jetzt das Differential hinten einen Schaden bekommen haben, welches sich durch leichtes heulen bemerkbar macht.

Ein Freund von mir hat in seinem Mercedes CLS seit einem Jahr ein leichtes heulen aus dem Heck bemerkt, welches mehr und mehr lauter wurde, Werkstatt konnte nichts feststellen.....letzte Woche kam ein "dumpfes schlagen" hinzu...Diagnose: Differentialschaden (bei 210.000km). Er hatte aber keine Vibrationen.

Ich weiß, es sind alles verschiedene Fahrzeuge, aber vielleicht hilft es ja mal, auch die Antriebswellen in betracht zu ziehen...

Ja, ich habe die Kardanwelle getauscht aber auch nur aus dem Grund da sich da genügend Verschleissteie aus Gummi befinden und weil einem eine Unwucht der Kardanwelle schnell mal die beiden Getriebeeingangslager beschädigen können. Also hab ich da angefangen.

An die beiden Antriebswellen habe ich auch schon gedacht aber die sind bei BMW noch nie auffällig gewesen. Aber ich prüfe die beim Ausbau gleich mit.

Zitat:

@schlonzy schrieb am 31. Dezember 2015 um 12:36:31 Uhr:

 

An die beiden Antriebswellen habe ich auch schon gedacht aber die sind bei BMW noch nie auffällig gewesen. Aber ich prüfe die beim Ausbau gleich mit.

..an meinem Focus hatten die damals 4 Tage lang gesucht....wie schon geschrieben, waren die Symptome exakt wie bei Euch, ausschließlich beim Beschleunigen und nur im 4. und 5. Gang kamen ab 80 km/h die Vibrationen...Verdacht war lt. Werkstatt das Getriebe, da es nur im 4. und 5. Gang zu spüren war...dann kam aus Köln die Order, bevor das Getriebe getauscht werden soll, mal auf Verdacht die Antriebswellen zu tauschen....das war dann ein Volltreffer

Hallo,

auf die Antriebswelle hätte ich auch getippt. Es muß ja irgendetwas sein das rotiert.

Wellen, Bremsscheiben, Getriebebtrieb,

Grüße rzz

Themenstarteram 1. Januar 2016 um 23:40

Ja schon aber warum nur in bestimmten Geachwindigkeitsbereichen und warum nur unter Last? Eine defekte Antriebwelle würde sich doch auch im Stadtverkehr bemerkbar machen oder nicht?

Die Antriebswellen wollte ich eigentlich zum schluss tauschen.

Nächstes Wochenende kann ich sagen ob es weg ist.

Zitat:

@stussy82 schrieb am 1. Januar 2016 um 23:40:17 Uhr:

Ja schon aber warum nur in bestimmten Geachwindigkeitsbereichen und warum nur unter Last? Eine defekte Antriebwelle würde sich doch auch im Stadtverkehr bemerkbar machen oder nicht?

Reifen/Felgen mit Unwucht machen sich auch nur in bestimmten Geschwindigkeitsbereichen bemerbar...und selten in der Stadt....

Ich habe ja nur von meinen selbsterfahrenen Erlebnissen berichtet, bei mir war es so! Selbst Ford in Köln wusste nicht, wodurch diese Vibrationen verursacht wurden und es wurde nur auf Verdacht getauscht. Das Getriebe wurde damals ja schon geordert, aber wie schon geschrieben, kam dann noch mal der Vorschlag aus Köln, vorher die Antriebswellen zu tauschen. (War alles noch in der Garantiezeit)

Zitat:

@schlonzy schrieb am 2. Januar 2016 um 00:03:11 Uhr:

Die Antriebswellen wollte ich eigentlich zum schluss tauschen.

Nächstes Wochenende kann ich sagen ob es weg ist.

Die Ford Focus hatten dieses Problem öfters, wie ich dann später erfahren habe.....oft lag es nicht direkt an der Antriebswelle, sondern am Gelenk....bei vielen wurde nur das Gelenk getauscht und die Vibrationen waren weg....also es muss nicht direkt an der Welle liegen. Da Du ja schon so ziemlich alles getauscht hast, wäre bei dir eine Überprüfung der Antriebswelle vielleicht nicht zielführend, sondern ein kompletter Tausch!!??!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen