ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Verbrauch 1.4 TSI 122 Ps vs. 160 Ps

Verbrauch 1.4 TSI 122 Ps vs. 160 Ps

Themenstarteram 23. Juli 2009 um 11:22

Hallo,

ich bin mir bei der Motorenwahl nicht sicher, welchen Motor ich nehmen möchte. Für mich ist der Verbrauch ein sehr wichtiges Kriterium.

Laut VW braucht die 160 Ps-Variante im Drittelmix nur 0,1l/100km mehr. In der Stadt sind es sogar 0,2l/100km weniger. Wenn ich nun die Verbräuche auf spritmonitor.de durchschaue, dannn scheint das aber nicht zu stimmen. Dort braucht der 160 Ps-Motor im Schnitt einen Liter mehr. Das wäre für mich ein zu großer Unterschied.

Was stimmt denn nun? Kann ich beide Motoren gleich sparsam fahren? Oder braucht der 160 Ps-Motor konzeptbedingt schon wesentlich mehr? Mir ist klar, dass ich beim Abrufen der vollen Leistung ein höheren Verbrauch haben werde.

Die 122 Ps-Maschine bin ich 1 Monat lang gefahren und war von den Minimalverbräuchen um 5 Liter und sehr begeistert. Er war mir nur auf unbeschränkter Bahn etwas zu schwach. Einen deutlichen Mehrverbrauch möchte ich aber noch weniger akzeptieren.

Dane für eure Meinungen und Erfahrungswerte im Voraus.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 23. Juli 2009 um 13:10

Zitat:

Original geschrieben von Jolf_Jeti

Zitat:

Original geschrieben von e36/8

. Und wenn es drauf ankommt und ich spät dran bin, dann will ich auch mit 220 kmh zur Arbeit.

alles klar :D

der satz sagt ALLES über dich aus!

mit lichthupe?alle müssen dann platz machen wenn der herr sich verschlafen hat?

bist bestimmt ein ganz ganz wichtiger bei euch im betrieb!haste auch so ne orange rundumleuchte?

:rolleyes:

Mein Gott....... Laß doch mal die blöden Kommentare. Es geht hier um den Verbrauch und nicht um meinen Fahrstil, mein Vermögen, mein anderes Auto usw...

Meinst du nicht, dass dein Verhalten viel über dich aussagt? Bist du ein Egozentriker?

56 weitere Antworten
Ähnliche Themen
56 Antworten

Einfacher Dreisatz:

Du hast 120 Pferde,dafür brauchst Du 1 Ha Weideland.

Wieviel Weideland braucht man für 160 Pferde?

Die Herstellerverbräuche spiegeln nicht den Praxisverbrauch.

Spritmonitor ist schon ein guter Vergleich.

Zitat:

Original geschrieben von e36/8

Die 122 Ps-Maschine bin ich 1 Monat lang gefahren und war von den Minimalverbräuchen um 5 Liter und sehr begeistert. Er war mir nur auf unbeschränkter Bahn etwas zu schwach. Einen deutlichen Mehrverbrauch möchte ich aber noch weniger akzeptieren.

Das passt ja nun mal gar nicht zusammen.

GTI Leistung haben wollen bei minimalem Verbrauch?

Also entweder Leistung Abrufen bei entsprechendem Verbrauch oder Sparsam fahren.

Beides geht...aber nicht zusammen!

am 23. Juli 2009 um 11:40
Themenstarteram 23. Juli 2009 um 12:00

Zitat:

Original geschrieben von Jolf_Jeti

Einfacher Dreisatz:

Du hast 120 Pferde,dafür brauchst Du 1 Ha Weideland.

Wieviel Weideland braucht man für 160 Pferde?

Die Herstellerverbräuche spiegeln nicht den Praxisverbrauch.

Spritmonitor ist schon ein guter Vergleich.

Der einfache Dreisatz ist für mich nicht logisch. Ich, 80 kg, sitze am Schreibtisch. Dafür brauche ich nur 2000 kJ. Wenn ich auf dem Bau arbeite, dann benötige ich 8000 kJ. Mein Maximum liegt bei 10000 kJ. Jemand, der 15000 kJ schafft, verbraucht am Schreibtisch nicht automatisch 3000 kJ, sondern nur unwesentlich mehr. Kann der Golf das auch? Bei gleicher Anstrengung denselben Verbrauch haben? Das Motorenkonzept ist ja ähnlich. Vom Wirkungsgrad sollte der 160er sogar im Vorteil sein. Das heißt, bei gleicher Leistung weniger Verbrauch.

Zitat:

Original geschrieben von Jolf_Jeti

Zitat:

Original geschrieben von e36/8

Die 122 Ps-Maschine bin ich 1 Monat lang gefahren und war von den Minimalverbräuchen um 5 Liter und sehr begeistert. Er war mir nur auf unbeschränkter Bahn etwas zu schwach. Einen deutlichen Mehrverbrauch möchte ich aber noch weniger akzeptieren.

Das passt ja nun mal gar nicht zusammen.

GTI Leistung haben wollen bei minimalem Verbrauch?

Also entweder Leistung Abrufen bei entsprechendem Verbrauch oder Sparsam fahren.

Beides geht...aber nicht zusammen!

Wenn ich volle Leistung abrufe, dann kann und soll er auch mehr Heu bekommen. Aber micht überkommt es vielleicht alle 5-10 Fahrten. Ansonsten möchte ich nicht für dasselbe mehr reinstecken, auch wenn beide für ihre Leistung wenig benötigen.

Zitat:

Original geschrieben von C@rnage

Klick Klack

Das lange Thema habe ich gefunden, aber bei knapp 500 Beiträgen ist es schwierig für mich etwas Sinnvolles zu finden. Konkret ist keiner drauf eingegangen. Zumindest habe ich beim Überfliegen nicht meine erhoffte Antwort gefunden.

Auch hier hilft Spritmonitor. Schau doch einfach, dass die jeweils sparsamsten / durstigsten Autos verbrauchen. Wenn da immer noch ein Unterschied ist, sollte er in der Praxis auch immer vorkommen.

Zitat:

Original geschrieben von e36/8

Bei gleicher Anstrengung denselben Verbrauch haben?

Das ist jetzt eine vernünftige Frage

Zitat:

Original geschrieben von e36/8

Vom Wirkungsgrad sollte der 160er sogar im Vorteil sein. Das heißt, bei gleicher Leistung weniger Verbrauch.

Das ist eine kühne Vermutung. Warum sollte der Wirkungsgrad besser sein? Das

gern bemühte Argument: der kräftigere Motor muss sich weniger anstrengen, ist

Unsinn. Höchstens die längere Übersetzung könnte hilfreich sein.

In der Verbrauchstabelle für den 122 PS-ler auf Seite 11 ist für

Tempo 180 km/h knapp 12 l angegeben.

Autobild verbrauchte mit dem 170 PS-ler (Golf V) beim Hochgeschwindigkeitstest

bei Tempo 180 13,8 l.

Das deutet nicht gerade darauf hin, daß Du mit dem 160 PS-ler bei gleichem Tempo

nicht mehr verbrauchst als mit dem 122-er.

Grüße Klaus

Mal ehrlich: Wieviel km fährst Du im Jahr?

20.000? das wären dann 200 Liter mehr x 1,3= 260 Euro

~ 0,72 Cent am Tag.

 

 

das ist finanziell nicht machbar,der geringe Mehrverbrauch für den Mehrfahrspaß?

Dann ist ein Auto vielleicht das falsche Fortbewegungsmittel für dich.

Rauch 2 Kippen weniger am Tag,dann hast Du das Geld schnell wieder drin.

 

Themenstarteram 23. Juli 2009 um 12:27

Zitat:

Original geschrieben von Klausel

Zitat:

Original geschrieben von e36/8

Bei gleicher Anstrengung denselben Verbrauch haben?

Das ist jetzt eine vernünftige Frage

Zitat:

Original geschrieben von Klausel

Zitat:

Original geschrieben von e36/8

Vom Wirkungsgrad sollte der 160er sogar im Vorteil sein. Das heißt, bei gleicher Leistung weniger Verbrauch.

Das ist eine kühne Vermutung. Warum sollte der Wirkungsgrad besser sein? Das

gern bemühte Argument: der kräftigere Motor muss sich weniger anstrengen, ist

Unsinn. Höchstens die längere Übersetzung könnte hilfreich sein.

In der Verbrauchstabelle für den 122 PS-ler auf Seite 11 ist für

Tempo 180 km/h knapp 12 l angegeben.

Autobild verbrauchte mit dem 170 PS-ler (Golf V) beim Hochgeschwindigkeitstest

bei Tempo 180 13,8 l.

Das deutet nicht gerade darauf hin, daß Du mit dem 160 PS-ler bei gleichem Tempo

nicht mehr verbrauchst als mit dem 122-er.

Grüße Klaus

Danke für das Info-Material. Echt spannend! Der Wirkungsgrad sollte durch die doppelte Aufladung steigen. Wenn ein Auto bei gleichem Hubraum mehr Leistung hat, dann läßt dies fast immer auf einen besseren Wirkungsgrad schließen. Und der Wirkungsgrad ist entscheidend. Deshalb hoffe ich, dass die 160er Maschine bei gleicher Leistungsabgabe einen nicht höheren Verbrauch hat.

Themenstarteram 23. Juli 2009 um 12:32

Zitat:

Original geschrieben von Jolf_Jeti

Mal ehrlich: Wieviel km fährst Du im Jahr?

20.000? das wären dann 200 Liter mehr x 1,3= 260 Euro

~ 0,72 Cent am Tag.

 

 

das ist finanziell nicht machbar,der geringe Mehrverbrauch für den Mehrfahrspaß?

Dann ist ein Auto vielleicht das falsche Fortbewegungsmittel für dich.

Rauch 2 Kippen weniger am Tag,dann hast Du das Geld schnell wieder drin.

20tkm kommt hin. Ich fahre im Moment noch einen BMW M mit 11-13l im Alltag. Wenn ich mir das Auto jetzt als Spaßauto in die Garage stelle, dann möchte ich eben eher das Gegenteil haben. Wenn ich im Schnitt auf 8-9 l komme, dann kann ich auch weiter mit dem BMW rumgurken. Und ja, ich bin geizig! Mir macht ein möglicher Verbrauch von 5l Spaß! Und wenn der 160er das auch kann, dann ist der Spaß noch größer! Ich werde das nicht täglich haben, aber ich weiß, dass ich könnte, wenn ich wollte. Und andererseits komme ich in 8 Sek auf 100 kmh und bin 220 kmh schnell unterwegs. Das wäre ein toller Spagat, den mein M nicht kann. Der kann nur sparsam (im Vergleich zu Fahrzeugen mit ähnlichen Fahrleistungen) bei 150kmh+ sein, weil die Maschine sehr effizient ist.

Zitat:

Original geschrieben von e36/8

 

20tkm kommt hin. Ich fahre im Moment noch einen BMW M mit 11-13l im Alltag. Wenn ich mir das Auto jetzt als Spaßauto in die Garage stelle, dann möchte ich eben eher das Gegenteil haben. Wenn ich im Schnitt auf 8-9 l komme, dann kann ich auch weiter mit dem BMW rumgurken. Und ja, ich bin geizig! Mir macht ein möglicher Verbrauch von 5l Spaß! Und wenn der 160er das auch kann, dann ist der Spaß noch größer! Ich werde das nicht täglich haben, aber ich weiß, dass ich könnte, wenn ich wollte. Und andererseits komme ich in 8 Sek auf 100 kmh und bin 220 kmh schnell unterwegs. Das wäre ein toller Spagat, den mein M nicht kann. Der kann nur sparsam (im Vergleich zu Fahrzeugen mit ähnlichen Fahrleistungen) bei 150kmh+ sein, weil die Maschine sehr effizient ist.

Dann hol dir den GTI,den kannst Du auch bestimmt mit 5 Litern fahren.

:rolleyes:

glaube eher du bist eine Laberbacke,weil NICHTS zusammenpasst was du von dir gibts.

am 23. Juli 2009 um 12:43

Zitat:

Original geschrieben von e36/8

Zitat:

Original geschrieben von Jolf_Jeti

Mal ehrlich: Wieviel km fährst Du im Jahr?

20.000? das wären dann 200 Liter mehr x 1,3= 260 Euro

~ 0,72 Cent am Tag.

 

 

 

 

das ist finanziell nicht machbar,der geringe Mehrverbrauch für den Mehrfahrspaß?

Dann ist ein Auto vielleicht das falsche Fortbewegungsmittel für dich.

 

Rauch 2 Kippen weniger am Tag,dann hast Du das Geld schnell wieder drin.

20tkm kommt hin. Ich fahre im Moment noch einen BMW M mit 11-13l im Alltag. Wenn ich mir das Auto jetzt als Spaßauto in die Garage stelle, dann möchte ich eben eher das Gegenteil haben. Wenn ich im Schnitt auf 8-9 l komme, dann kann ich auch weiter mit dem BMW rumgurken. Und ja, ich bin geizig! Mir macht ein möglicher Verbrauch von 5l Spaß! Und wenn der 160er das auch kann, dann ist der Spaß noch größer! Ich werde das nicht täglich haben, aber ich weiß, dass ich könnte, wenn ich wollte. Und andererseits komme ich in 8 Sek auf 100 kmh und bin 220 kmh schnell unterwegs. Das wäre ein toller Spagat, den mein M nicht kann. Der kann nur sparsam (im Vergleich zu Fahrzeugen mit ähnlichen Fahrleistungen) bei 150kmh+ sein, weil die Maschine sehr effizient ist.

Hallo!

Meiner 1.4 160 PS hat im ø6,9l/100 km verbraucht. Bin aber sehr vorausschauend gefahren. In der Stadt auf Kurzstrecken waren es aber schon 9-10l. Habe ihn schon verkauft, der Grund dafür war aber das laute quitschen nach nur 1300 km. Mein neuer

wird 122PS haben.

 

Mati

 

 

Zitat:

Original geschrieben von e36/8

Wenn ein Auto bei gleichem Hubraum mehr Leistung hat, dann läßt dies fast immer auf einen besseren Wirkungsgrad schließen.

Mehr Leistung kommt hauptsächlich durch höhere Einspritzmenge bei Vollgas

zustande. Ob der Motor bei Teillast die Einspritzmenge auch noch besser

verwerten kann, steht auf einem anderen Blatt.

Im Teillastbereich macht sich z.B. höhere Dimensionierung von Turbo durch

höheren Abgasgegendruck sprittreibend bemerkbar.

Grüße Klaus

Versteif dich mal bitte nicht auf die 5L.

Selbst mit dem 122PS TSI wirst du die nicht immer erreichen.

Ich selbst fahre den 160PS TSI täglich 7km zur Arbeit (nur Stadt, viele Ampeln) und komme da meist auf einen Verbrauch von um und bei 8,0L.

Meine andere Strecke, die ich öfter fahre (20km mit gemischtem Profil: 50% Stadt, 30% Autobahn, 20% Landstraße) fahre ich meist mit rund 6,5L. Bin mit diesen Verbräuchen absolut zufrieden.

Ich bezweifel, dass du Stadtfahrten mit dem 122PS TSI mit 5L im Schnitt auf Dauer absolvieren kannst.

Zitat:

 

Der einfache Dreisatz ist für mich nicht logisch. Ich, 80 kg, sitze am Schreibtisch. Dafür brauche ich nur 2000 kJ. Wenn ich auf dem Bau arbeite, dann benötige ich 8000 kJ. Mein Maximum liegt bei 10000 kJ. Jemand, der 15000 kJ schafft, verbraucht am Schreibtisch nicht automatisch 3000 kJ, sondern nur unwesentlich mehr. Kann der Golf das auch? Bei gleicher Anstrengung denselben Verbrauch haben? Das Motorenkonzept ist ja ähnlich. Vom Wirkungsgrad sollte der 160er sogar im Vorteil sein. Das heißt, bei gleicher Leistung weniger Verbrauch.

Du verwechselst Joule mit Kalorien.

1 cal = 4,186 J

Das bedeutet: Wenn Du am Schreibtisch sitzt, benötigst du 2000 kcal*4,186 kJ/kcal=8372 kJ.

Danke.

hub-o

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Verbrauch 1.4 TSI 122 Ps vs. 160 Ps