ForumA8 D2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D2
  7. Untere Querlenker Audi A8 D2

Untere Querlenker Audi A8 D2

Audi A8 D2/4D
Themenstarteram 31. August 2011 um 15:56

Hi.

Bei meinem Audi A8 Bj. 96 müssen die unteren Querlenker erneuert werden.

Nun meinte der werte herr in der Werkstatt aber das die 4 querlenker im nachbau so um die 900 plus einbau kosten.

Leider sind mir die Preise nicht so geläufig und da ich vor kurzer zeit erst die oberen und die spurstangen und koppelstangen getauscht bekam( 400€) komm ich mir da etwas verschaukelt vor.

Wo bekommt man denn günstige Querlenker die auch was taugen. alees was schon getauscht wurde ist von meyle.

komplettsätze findet man ja schon für unter 400€ und da sind die unteren mit dabei, wie auch spurstangen und koppelstangen samt anbumaterial und für beide seiten. vom meyle.

warum sollen dann die unteren allein so teuer sein?

wäre nett von euch wenn ihr mir schnell weiterhelfen könntet.

mfg

Ähnliche Themen
26 Antworten

Falsches Fahrzeug, aber schöne Videos, das erspart so manch umständlicher Erklärung.

Aber die Anleitung von Audipages ist gut. Wirklich schade, dass diese Seite nicht in einer brauchbaren Übersetzung existiert - selbst mit guten Englischkenntnissen ist es oft nicht ganz einfach, herauszufinden, welche Teile jeweils gemeint sind. Und bei Reparaturen im Auto ist Raten meist wenig ratsam.

Hm, die gesamte Prozedur steht im kommenden Frühjahr bei mir auch an, kann ich mich schon einmal seelisch und moralisch darauf vorbereiten...

Zitat:

Original geschrieben von Audi100C4

Wirklich schade, dass diese Seite nicht in einer brauchbaren Übersetzung existiert - selbst mit guten Englischkenntnissen ist es oft nicht ganz einfach, herauszufinden, welche Teile jeweils gemeint sind. Und bei Reparaturen im Auto ist Raten meist wenig ratsam.

Hm, die gesamte Prozedur steht im kommenden Frühjahr bei mir auch an, kann ich mich schon einmal seelisch und moralisch darauf vorbereiten...

Soll ich sie dir bis dahin auf Deutsch synchronisieren? ;) Ich hab´s mir auch schon komplett reingezogen, der nette Herr spricht aber vorbildlich Englisch, viel besser wirst du es nicht bekommen. Und Fachbegriffe kamen eigentlich kaum drin vor, nur die Standartdinger, wie "Nut", "Joint", "shock absorber" usw... man könnte mit ein wenig Fleiß evtl Untertitel einfügen, aber da gehts auch gleich wieder in den Bereich Copyright, wenn man das veröffentlicht...

Genau das Buch liegt übrigens auch bei mir rum, ist seh informativ :) Bezieht sich aber halt nur auf die US-Motoren...

Zitat:

Original geschrieben von willywacken

Soll ich sie dir bis dahin auf Deutsch synchronisieren? ;) Ich hab´s mir auch schon komplett reingezogen, der nette Herr spricht aber vorbildlich Englisch, viel besser wirst du es nicht bekommen. Und Fachbegriffe kamen eigentlich kaum drin vor, nur die Standartdinger, wie "Nut", "Joint", "shock absorber" usw... man könnte mit ein wenig Fleiß evtl Untertitel einfügen, aber da gehts auch gleich wieder in den Bereich Copyright, wenn man das veröffentlicht...

Genau das Buch liegt übrigens auch bei mir rum, ist seh informativ :) Bezieht sich aber halt nur auf die US-Motoren...

Jaja, mach' Du Dich nur lustig ;) Ich habe sogar einige Zeit in den Staaten gelebt und finde es trotzdem schwierig - das große Ganze zu verstehen ist, wie so oft im Englischen, recht leicht. Aber die Feinheiten eher nicht. Oder ganz anders gesagt: wenn ich etwas repariere und dafür eine Anleitung verwende, habe ich ein deutlich besseres Gefühl, wenn keinerlei Unschärfen bzw. Fragezeichen übrigbleiben. Und sich später bei Tempo 200 zu fragen, ob man denn nun tatsächlich alles richtig verstanden hat - nee, danke...!

Hey Leute, Fahr nen 4,2 Liter A8 D2 '96 Baujahr. Denkt ihr man kann die eine Schraube am unteren Querlenker, die an den Unterboden stößt beim ausbauen, von der anderen Seite einbauen. Also von innen am achskörper die Schraube und von außen die Mutter...?

Danke

Geht nicht, Du bekommst die doch recht lange Schraube nicht in die Öffnung am Achskörper reingefummelt. da passt ja grad

so ein Ringschlüssel rein.

Gruß

Christian

Zitat:

Original geschrieben von Hynky

Geht nicht, Du bekommst die doch recht lange Schraube nicht in die Öffnung am Achskörper reingefummelt. da passt ja grad

so ein Ringschlüssel rein.

Gruß

Christian

Habe es probiert, jedoch noch ohne querlenker... Man bekommt sie schon rein, mich interessiert nur ob man das machen kann... Im Prinzip ist es ja egal wie rum oder...?

Soll auch gehen. Will ich bei mir auch so machen. Warum das ein Problem (außer das Reinfummeln) sein soll erschließt sich mir nicht. Da die Schraube nur wenig Gewinde besitzt, besteht auch kein Risiko das die Buchse des Lenkers auf dem Gewinde Spiel habe könnte.

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von BundiT

Hey Leute, Fahr nen 4,2 Liter A8 D2 '96 Baujahr. Denkt ihr man kann die eine Schraube am unteren Querlenker, die an den Unterboden stößt beim ausbauen, von der anderen Seite einbauen. Also von innen am achskörper die Schraube und von außen die Mutter...?

Danke

Ich habe das immer so gemacht das ich die Motor Aufhängung was losgeschraubt habe um das ganze packet was runter zu ziehen.

Dann kriegst du die Schraube auch richtig raus und wieder rein.

Übrigens ich habe mir auch günstige Teile geholt aber nicht von Ebay sondern bei einem Teilelieferant vor Ort und fahre die seit 25tkm ohne Probleme. Das ist nun mal kein Geländewagen, wer natürlich ständig über kaputte Straßen donnert und Bordstein hoch und runter knallt wird auch mit guten nicht lange glücklich. Wenn man das selber machen möchte sollte man ein paar Tage früher anfangen die Schrauben mit Rostlöser einzusprühen und ganz wichtig, besorgt euch die ganzen Schraubensätze. Glaubt mir den Hammer werdet Ihr öfter brauchen als euch lieb ist :)

Also ich habe die Querlenker/Längslenker von Meyle HD eingebaut soweit die originalen ausgeschlagen waren. Bis jetzt bin ich sehr zufrieden. Alle  Stabi´s, Quer- und Längslenker gehen sicherlich nicht auf einmal kaputt, deshalb halte ich persönlich es nicht für sinnvoll den großen Satz zu kaufen.

Klar muss nach jedem Wechsel das Auto wieder zur Vermessung gebracht werden. Auf der anderen Seite ist es schon ein gutes Stück Arbeit alle auf einmal zu tauschen. Mein Auto hat jetzt ca. 250 Tsd gelaufen. Wenn ein ausgetauschter Querlenker nach weiteren 250 Tsd wieder kaputt gehen sollte, wird mich das nicht sonderlich beunruhigen.

 

Gruß Gerald

Ich habe die Schraube von innen reingemacht, also vom achskörper...geht einwandfrei. Mit ner kleinen spitzzange die Schraube vorsichtig reinfummeln, bissl am q-Lenker wackeln, drin. Kein lösen der Achse notwendig gewesen...

Okay auch net schlecht, sparst Dir das Achskörperabsenken :-)

Gruß

Christian

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D2
  7. Untere Querlenker Audi A8 D2