ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Umfrage: 1,6 TDI Laufleistung und Problem

Umfrage: 1,6 TDI Laufleistung und Problem

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 30. Juli 2012 um 21:07

an alle 1,6 TDI Fahrer:

Welche Laufleistung habt ihr mit dem Motor schon hinter euch und welche Probleme hattet Ihr?

Sufu habt ich genutzt & Danke

Beste Antwort im Thema

In Zukunft gar keinen VW mehr kaufen würde ich sagen, scheixx auf die Anschlussgarantie.:D

Wenn man einen VW nicht mal mehr 5 Jahre ruhigen Gewissens ohne Garantie fahren kann, dann produzieren die einfach nur minderwertigen Müll.

133 weitere Antworten
Ähnliche Themen
133 Antworten

- Laufleistung: 50tsd gelaufen. (66kw Variante) EZ: 01:2010

- keine ausserplanmäßigen Werkstattaufenthalte.

- Update zwecks DPF Reinigung

- Update für erhöhte Leerlaufdrehzahl

- 1x bei -20°C im Winter trotz Vollgas konnte ich an einer Steigung nicht anfahren (Motor abgestorben)

- keine Probleme mit dem DPF und dessen Reinigung

- Verbrauch: siehe Spritmonitor (5,33l errechnet)

Zitat:

Original geschrieben von eichdorff

Jawohl, bin nun mit rund 114500KM auf Platz 1! Baujahr 01/2010

- ca. drei Mal Motorgeruckel im Stand

Was ist das eigentlich? Habe es auch jetzt dauerhaft im Stand, wenn ich die Klima anmache verbraucht er mehr im Stand und das Ruckeln ist weg.

Hallo zusammen, EZ 4/2010 34 tkm Golf Plus mit DGS bis heute keine Probleme: jedoch springt gelegentlich schlecht an und reagiert sehr sensibel auf offensichtlich unterschiedliche Kraftstoffqualitäten in dem der durchschnittliche Verbrauch über eine Tankfüllung nach Neubetankung um bis zu einem Liter schwanken kann. Schwankungen von 4,6 bis 5,6 l sind bei gleicher Fahrleistung /Strecke zu beobachten. Dies ist Kraftstoffmarken unabhängig. Es ist mehrfach vorgekommen, dass ich bei ein und derselben Tankstelle diese Phänomen beobachtet habe.

Franz

Zitat:

Original geschrieben von plusgolfman

Hallo Gemeinde,

hab den 1,6er TDI im Golf Plus, EZ 10/2009 und bis jetzt gut 70.000 km gefahren.

Bislang mit dem Motor keine Probleme. Vor 10 Tagen hat er erstmals im Display die gelbe Wendel als Warnung angezeigt "Problem Motorsteuerung". Im Fahrbetrieb habe ich nix unnormales bemerkt. Nach einem Neustart war die Anzeige weg. Das hat sich jetzt 3 x in den letzten Tagen wiederholt. War noch nicht beim Freundlichen - suche auch hier im Forum nach Antworten.

Weiß jemand was dazu? Werde auch noch die SuFu zusätzlich nutzen

Ich schätze mal das AGR "Ventil" fängt an mucken zu machen, vom Baujahr könnte das passen.

Das könnte die Schwachstelle der frühen 1,6er TDI sein oder werden.

Ich würde den Fehlerspeicher Auslesen lassen, alles andere ist eh nur spekulation.

Wenn es das AGR ist, wird es bei VW so um die 800€ all inclusive kosten.

Ich würde nicht so lange damit Warten, nehme mal an du hast keine Garantieverlängerung abgeschlossen.

Stichwort Kulanz.;)

Ich les hier immer von DPF-Update.

Meiner ist aus 06/2011.

Hab ich da auch ein Update nötig?

Danke

Ich schätze mal das AGR "Ventil" fängt an mucken zu machen, vom Baujahr könnte das passen.

Das könnte die Schwachstelle der frühen 1,6er TDI sein oder werden.

Ich würde den Fehlerspeicher Auslesen lassen, alles andere ist eh nur spekulation.

Wenn es das AGR ist, wird es bei VW so um die 800€ all inclusive kosten.

Ich würde nicht so lange damit Warten, nehme mal an du hast keine Garantieverlängerung abgeschlossen.

Stichwort Kulanz.;)

Danke für Deine Antwort.

Ich war heute morgen beim VW-Service.

Es ist das Abgasrückführungsventil Defekt. Zum Tausch des evt. ganzen Drumherum muss wohl Vorderachse/Lenkung ausgebaut werden. Also großer Aufwand.

Hab keine Garantieverlängerung abgeschlossen. Es wird ein Kulanzantrag gestellt (2Jahre und 10Monate mit 70 tkm). Mal schauen, wie es ausgeht.

Wieso das Teil den Geist aufgegeben hat, weiß wohl keiner.

Im Moment bin ich da Ratlos. Ich Berichte, wie es ausgeht.

Zitat:

Original geschrieben von philipmonie

 

Ich schätze mal das AGR "Ventil" fängt an mucken zu machen, vom Baujahr könnte das passen.

Das könnte die Schwachstelle der frühen 1,6er TDI sein oder werden.

Ich würde den Fehlerspeicher Auslesen lassen, alles andere ist eh nur spekulation.

Wenn es das AGR ist, wird es bei VW so um die 800€ all inclusive kosten.

Ich würde nicht so lange damit Warten, nehme mal an du hast keine Garantieverlängerung abgeschlossen.

Stichwort Kulanz.;)

@philipmonie

Hab eben aus dem iPad geantwortet, dabei ist wohl das "zitieren" verloren gegangen.

Pardon, wollte Deinen zutreffenden Beitrag nicht plagiieren ;-))

Das ist kein Problem.

Für das AGR Problem gibt es mittlerweile eine verbesserte Version, laut meinem VW Händler.

Ich drück dir die Daumen, das du möglichst gar nichts bezahlen musst, ist ja schließlich irgendwie ein Serienfehler.

Wenn dir die Kulanzhöhe von VW nicht ausreichen sollte, hilft es oft noch einmal selber bei VW nach zu fragen.

Viel Glück.

Zitat:

Original geschrieben von Thosch2602

Zitat:

Original geschrieben von plusgolfman

Vor 10 Tagen hat er erstmals im Display die gelbe Wendel als Warnung angezeigt "Problem Motorsteuerung". Im Fahrbetrieb habe ich nix unnormales bemerkt. Nach einem Neustart war die Anzeige weg. Das hat sich jetzt 3 x in den letzten Tagen wiederholt. War noch nicht beim Freundlichen - suche auch hier im Forum nach Antworten.

Weiß jemand was dazu?

Bei meinem alten 2.0er war es das Zeichen für einen kapitalen Turboschaden!!

Notlauf und blinkende Glühwendel bei 120.000km.

Erlosch nach Neustart und begann wieder jenseits der 120km/h.

Der 1.6er läuft jetzt seit 6 Wochen und 12.000km fehlerfrei.

Diese rasselnden/klappernden Geräusche beim Beschleunigen habe ich auch, aber nicht immer: seltsam!

Habe das Gefühl es kommt aus Richtung Mittelkonsole/Beifahrerfussraum.

golf variant bj.juni 2010.tdi 1.6 habe schon einieges mitgemacht zb.AGR ventil,türdichtungen vorne und hinten,2mal neue windschutzscheibe,hecksheibenwischerdichtung,hintenlinks zentralverigelungsmotor defekt jetzt seit 2 tagen auch vornelinks und das alles bei 25000tk und beste pflege und garage und und und

knapp 9000km

bisher war ein knarzgeräusch im Innenraum und ein gelöstes Hitzeblech das geknackt hat beim lenken.

 

MfG

Zitat:

Original geschrieben von philipmonie

Das ist kein Problem.

Für das AGR Problem gibt es mittlerweile eine verbesserte Version, laut meinem VW Händler.

Ich drück dir die Daumen, das du möglichst gar nichts bezahlen musst, ist ja schließlich irgendwie ein Serienfehler.

Wenn dir die Kulanzhöhe von VW nicht ausreichen sollte, hilft es oft noch einmal selber bei VW nach zu fragen.

Viel Glück.

genau AGR 03L131512AT /03l131512BJ alte version / neue version 03L131512CF seit 3/2012

wurde bei uns auch getauscht kostenlos innerhalb garantie

Zitat:

Original geschrieben von fahndung

Zitat:

Original geschrieben von philipmonie

Das ist kein Problem.

Für das AGR Problem gibt es mittlerweile eine verbesserte Version, laut meinem VW Händler.

Ich drück dir die Daumen, das du möglichst gar nichts bezahlen musst, ist ja schließlich irgendwie ein Serienfehler.

Wenn dir die Kulanzhöhe von VW nicht ausreichen sollte, hilft es oft noch einmal selber bei VW nach zu fragen.

Viel Glück.

genau AGR 03L131512AT /03l131512BJ alte version / neue version 03L131512CF seit 3/2012

wurde bei uns auch getauscht kostenlos innerhalb garantie

Was war bei deinem das Problem aufgrund dann das AGR getauscht wurde?

Zwischenstand:

Also das AGR hatte bei mir den Geist aufgegeben und ist nunmehr getauscht worden gegen das schon hier erwähnte neuere Teil. Dabei hat das Werk eine Kostenübernahme von 100 % des AGR und 70 % der Lohnkosten angeboten (wohlgemerkt: ich bin aus der Garantie raus und hab 70 Tkm Laufleistung).

Bei der Gelegenheit kam ein weiteres Problem zum Vorschein: Mal waren die Türen abgeschlossen - mal nicht - der rechte Spiegel senkte sich auch mal nicht und so Sachen. Habs zunächst nicht geschnallt.

Da war ein Kabelbruch im Strang zur Fahrertür.

Der wurde nun auch gewechselt und dabei 70 % Materialkostenübernahme von VW angeboten.

Habe nun die Rechnung bekommen und stelle fest, dass insgesamt lediglich 66 % der Kosten übernommen werden und ich rd. 300 EUR selbst tragen müsste.

Habe daraufhin einen Antrag auf erweiterte/Sonderkulanz gestellt unter dem Hinweis, dass offenbar ein Konstruktionsfehler beim AGR vorliegt (den das Werk zu verantworten hat) und ein Kabelbaum doch ein AutoLeben lang klaglos seine Dienste tuen sollte; so war das jedenfalls bei den auf mich zugelassenen 14 Golf's der Vergangenheit (mit z.T. rd. 500 tkm Laufleistung) Eingangsbestätigung habe ich. Bin gespannt, wie sich VW dazu stellt. Werde auch das noch hier zum Besten geben.

Kabelbrüche hatte ich schon Anno 2003 an einem nicht mal 3 Jahre alten Sharan.

VW Qualität halt.:D

Die Lernen das einfach nicht, weil die zu viele Autos verkaufen.

Hoffentlich kacken die Verkaufszahlen mal so richtig ab, ich glaube zwar nicht daran, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Zum Theme zurück.

Golf Plus 1,6 TDI Comfortline EZ 2010, Laufleistung 63 000km

-defektes AGR

-wackelnde Zeiger KI mittlerweile wieder beidseitig (Stand der Technik laut VW:D)

-verschlissene Sitzbezüge

-diverse Komfort und Qualitätsprobleme, das übliche bei VW halt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Umfrage: 1,6 TDI Laufleistung und Problem