ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Turbolader/Zylinderkopf defekt 1,4 TSI 160 PS ?

Turbolader/Zylinderkopf defekt 1,4 TSI 160 PS ?

Themenstarteram 5. Juni 2010 um 12:34

hallo gemeinde.

habe bei meinem 118KW twincharger (3monate alt 4500km) eine kühlmittelverlust (stand ausgleichbehälter) festgestellt.

den stand habe ich immer morgens bei kaltem motor abgelesen.

desweiteren sind meine abgase recht feucht. habe mal meine hand vor den auspuff gehalten. dabei fällt auf das die hand in kürzester zeit feucht ist. außerdem fällt mir eine verstärket wasserdampfbildung auf. z.b. gestern abend: außentemperatur trockene 23 grad und trotzdem haben die abgase gedampft.

bei meiner motorleistung kann ich aber keine spürbaren veränderungen feststellen. was ein turboproblem ja evt. bestätigen würde.

klima ist momentan noch aus um dies mal vorweg zu nehmen.

habe im anhang mal noch fotos mit meinem versifften auspuff angehengt. der sieht nach jedem fahren so aus, natürlich hab ich ihn vorher immer gereinigt.

desweiteren ein foto vom öldeckel. dort bin ich mir unsicher ob diese leichten schlieren am rand normal sind oder auf ne zylinderkopfdichtung hindeuten.

eim händler hab ichs schon angesprochen, der meinte ich solle beobachten.

hoffe auf antworten von euch.

Img-0631
Img-0635
Ähnliche Themen
17 Antworten

Der Tipp vom Händler war gut.

Aber feuchte Abgase geht ja mal gar nicht, deutet auf einen kapitalen Motorschaden. Steck mal Schwämme in den Auspuff, wenn die nach einer Ausgiebigen Fahrt mehr als 14,37 ml Feuchtigkeit aufgenommen haben, ab zum :) , dann müßen so gut wie alle Zylinder und die AUspuffanlage ausgetauscht werden.

Dieser beitrag schreibt mir aus der Seele, ich habe soeben bei genau 5000km (118kw) festgestellt das er ziemlich komisch läuft. bis 60km/h, schneller fuhr er nicht mehr..egal in welchem Gang. dann habe ich das auto ausgemacht, er dreht danach zwar wieder höher aber ohne die spürbare umschaltung von Kompressor auf Turbolader.

Ebenfalls stellte ich einen Kühlmittelverlust fest...

Na prima und das vorm Wochenende..

Das letzte mal wo ich solche Probleme hatte mußte von meinem 1.4 103 kw Golf 5 der Turbolader erneuert werden....

Themenstarteram 5. Juni 2010 um 13:36

Zitat:

Original geschrieben von JokerGolf

Der Tipp vom Händler war gut.

Aber feuchte Abgase geht ja mal gar nicht, deutet auf einen kapitalen Motorschaden. Steck mal Schwämme in den Auspuff, wenn die nach einer Ausgiebigen Fahrt mehr als 14,37 ml Feuchtigkeit aufgenommen haben, ab zum :) , dann müßen so gut wie alle Zylinder und die AUspuffanlage ausgetauscht werden.

wow, damit ist mein Wochenende gelaufen. Wie kommst du auf 14,37 ml?

Sprichts du dabei aus eigenen Erfahrungen?

Zitat:

Original geschrieben von e.x.y.

Zitat:

Original geschrieben von JokerGolf

Der Tipp vom Händler war gut.

Aber feuchte Abgase geht ja mal gar nicht, deutet auf einen kapitalen Motorschaden. Steck mal Schwämme in den Auspuff, wenn die nach einer Ausgiebigen Fahrt mehr als 14,37 ml Feuchtigkeit aufgenommen haben, ab zum :) , dann müßen so gut wie alle Zylinder und die AUspuffanlage ausgetauscht werden.

wow, damit ist mein Wochenende gelaufen. Wie kommst du auf 14,37 ml?

Sprichts du dabei aus eigenen Erfahrungen?

VW interne Vorgaben für spezifischen Motortest mit Schwämmen.

@JokerGolf

Hör doch einfach auf die Leute zu verarschen :rolleyes: Is dein Ego so klein das du dich an sowas Aufgeilen musst? Wie ständig dein dummes Gebrabbel gegen die Dieselfraktion?

Zum Thema: Ein Kühlwasserverlust ist nicht normal, aber...Im Werk wird i.d.R. auf Maximum befüllt, fährst du nun eine Weile drückt sich noch vorhandene Luft im System raus und der Kühlwasserstand sinkt. Bei mir war es damals dasselbe, wieder auf Max aufgefüllt und nun ist er nicht mehr abgesunken. Das, was du an Wasserdampf aus dem Auspuff wahrnimmst könnte evtl auf Kondenswasser im Endschalldämpfer zurückzuführen sein...der Ruß an den Auspuffblenden ist übrigends normal und technisch bedingt (Verbrennung).

Zitat:

Original geschrieben von john1986

@JokerGolf

Hör doch einfach auf die Leute zu verarschen :rolleyes: Is dein Ego so klein das du dich an sowas Aufgeilen musst? Wie ständig dein dummes Gebrabbel gegen die Dieselfraktion?

Zum Thema: Ein Kühlwasserverlust ist nicht normal, aber...Im Werk wird i.d.R. auf Maximum befüllt, fährst du nun eine Weile drückt sich noch vorhandene Luft im System raus und der Kühlwasserstand sinkt. Bei mir war es damals dasselbe, wieder auf Max aufgefüllt und nun ist er nicht mehr abgesunken. Das, was du an Wasserdampf aus dem Auspuff wahrnimmst könnte evtl auf Kondenswasser im Endschalldämpfer zurückzuführen sein...der Ruß an den Auspuffblenden ist übrigends normal und technisch bedingt (Verbrennung).

Nein also so geht das nun nicht:D Das ist ein interner Kolbenverfresser im Motor:D;) Mit totalem Zylinderkopf grätsche:p;)

Ein kleiner Scherz, nein lieber TE Du hast kein Problem bzw. nur ein Leistungs Problem.

Aber der Motor ist i.o.

Keine Panik auf der Titanic, der Ausgleichsbehälter ist nur Falsch beschriftet und dank des Synergieeffektes.

Frag bitte nochmal nach beim :) Wie das mit der höhe der Beschriftung am Ausgleichsbehälter ist.

Ansonsten gilt wirklich beobachten.

Gruß

Robert

 

Schließe mich John1986 an. Das Kühlmittel könnte z.B. beim Einfüllen oder irgendwann davor geschäumt haben und die kleinen Gasbläschen verflüchtigen sich mit der Zeit.

Zum feuchten Abgas:

Das, was am Benzin brennt, sind Kohlenwasserstoffe.

Und was sind die Reaktionsprodukte der Oxidation eines Kohlenwasserstoffs?

Genau: Kohlendioxid und Wasser.

Grüße!

Zitat:

Original geschrieben von john1986

@JokerGolf

Hör doch einfach auf die Leute zu verarschen :rolleyes: Is dein Ego so klein das du dich an sowas Aufgeilen musst? Wie ständig dein dummes Gebrabbel gegen die Dieselfraktion?

Zum Thema: Ein Kühlwasserverlust ist nicht normal, aber...Im Werk wird i.d.R. auf Maximum befüllt, fährst du nun eine Weile drückt sich noch vorhandene Luft im System raus und der Kühlwasserstand sinkt. Bei mir war es damals dasselbe, wieder auf Max aufgefüllt und nun ist er nicht mehr abgesunken. Das, was du an Wasserdampf aus dem Auspuff wahrnimmst könnte evtl auf Kondenswasser im Endschalldämpfer zurückzuführen sein...der Ruß an den Auspuffblenden ist übrigends normal und technisch bedingt (Verbrennung).

Hast du schon mal ein Auto mit trockenen Abgasen gesehen?

Besser als dein dummes Gebrabbel ist meins allenthalb, zumal wird niemand von mir mit solch dummen Beleidigungen angegriffen. ;)

An dieser Stelle einen freundlichen Gruß an den JokerGolf*g*

John hat recht.

Es ist durchaus möglich, daß sich durch Kurzstreckenverkehr und auch durch den eher sanften Umgang in der Einfahrphase im doch recht großen Endschalldämpfer eine Menge Kondensat ansammelt ... der ESD im Golf ist nicht umsonst aus einem austenitischen Stahl gefertigt.

Wie genau sieht Dein Fahrprofil aus?

Die Abgastemperatur wird durch den Turbolader deutlich herabgesetzt, so daß ein schnelles Trocknen im Betrieb unwahrscheinlich scheint. Zudem sind die Nachttemperaturen teilweise noch um die 10°, so daß auch dort nur wenig ausdampft.

Wenn die warmen Abgase nun über das Kondensat strömen, werden diese mit Wasserdampf entsprechend der Abgastemperatur abgesättigt, was sich in der Handfläche natürlich bemerkbar macht.

Den Kühlwasserverlust im Ausgleichsbehälter beim Neuwagen hat John erklärt ... Restluftmengen im System werden auf den ersten 1000-2000 km in den Ausgleichsbehälter gedrückt und der Kühlmittelstand sinkt zunächst.

Ich z.B. habe mir G12++ besorgt und nach 5000 km ca. 200ml (1:1 mit Wasser) aufgefüllt und beobachte seitdem den Stand. Dasselbe hat Dir Dein Händler geraten. Mehr kannst Du zur Zeit nicht machen.

Zitat:

Original geschrieben von JeanLuc69

John hat recht.

Es ist durchaus möglich, daß sich durch Kurzstreckenverkehr und auch durch den eher sanften Umgang in der Einfahrphase im doch recht großen Endschalldämpfer eine Menge Kondensat ansammelt ... der ESD im Golf ist nicht umsonst aus einem austenitischen Stahl gefertigt.

Wie genau sieht Dein Fahrprofil aus?

Die Abgastemperatur wird durch den Turbolader deutlich herabgesetzt, so daß ein schnelles Trocknen im Betrieb unwahrscheinlich scheint. Zudem sind die Nachttemperaturen teilweise noch um die 10°, so daß auch dort nur wenig ausdampft.

Wenn die warmen Abgase nun über das Kondensat strömen, werden diese mit Wasserdampf entsprechend der Abgastemperatur abgesättigt, was sich in der Handfläche natürlich bemerkbar macht.

Den Kühlwasserverlust im Ausgleichsbehälter beim Neuwagen hat John erklärt ... Restluftmengen im System werden auf den ersten 1000-2000 km in den Ausgleichsbehälter gedrückt und der Kühlmittelstand sinkt zunächst.

Ich z.B. habe mir G12++ besorgt und nach 5000 km ca. 200ml (1:1 mit Wasser) aufgefüllt und beobachte seitdem den Stand. Dasselbe hat Dir Dein Händler geraten. Mehr kannst Du zur Zeit nicht machen.

Der sinkt ja, aber sollte nicht soweit sinken. Wurde den mal was gesagt mit der Beschriftung vom Ausgleichsbehälter beim:) ??

Zitat:

Original geschrieben von JokerGolf

Hast du schon mal ein Auto mit trockenen Abgasen gesehen?

Besser als dein dummes Gebrabbel ist meins allenthalb, zumal wird niemand von mir mit solch dummen Beleidigungen angegriffen. ;)

Klärt eure Differenzen bitte per PN und nicht in diesem Thread.

Danke.

MfG

Mirco

Hallo, nach 3 Monaten sollte sich das Kühlsystem langsam beruhigt haben. Wasser aus dem Auspuff ist normal. Sieht man bei vielen Fahrzeugen, die noch nicht warm sind hinten regelrecht raustropfen.

Kühlmittel exakt bis zur Markierung auffüllen. Täglich beobachten, nach einer Woche sollte sich da nicht viel verändern. Falls ja, wartet Dein :-) schon auf eine schöne Garantiereparatur. Ggf. Zylinderkopfdichtung ...oder...oder.

Gruß Peter

Mach doch einfach einen Co² Test vom Kühlwasser .

Dann hast du Gewissheit .

Alles andere ist nur raten . Fernanalysen haben keinen Sinn .

Und nicht vom Händler abwimmeln lassen .

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Turbolader/Zylinderkopf defekt 1,4 TSI 160 PS ?