ForumA6 4A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Turbolader Umbau AAT

Turbolader Umbau AAT

Audi A6 C4/4A
Themenstarteram 19. September 2013 um 14:25

Hallo zusammen,

hat von euch schonmal jemand einen Turbolader Umbau (Upgrade) beim AAT gemacht?

Hab im Moment einen KKK K16 drinne und wollte mal wissen was nötig ist um auf einen KKK K24/K26 umzurüsten :)

Ich dachte da an folgendes:

- Neuer LLK

- Neue Downpipe zum Kat

- Neuer Krümmer

Danke euch.

Grüße

TheRedDevil

P.S.: Es geht erstmal nur um die Infos :D

Beste Antwort im Thema

Der Ölkühler sieht schon gut aus. Es muss aber viel dafür geändert werden.

Habe hier mal eine Liste zusammen gestellt mit den Teilen die benötigt werden für die Nachrüstung:

Teilenummer Teil Preis (€)

035 103 111 B Anschlussstopfen 12,38

046 121 133 A Flansch 65,33

052 121 091 A Dichtung 1,67

046 121 071 B Kühlmittelrohr 27,55

N 016 401 1 Schelle (4x) 1,37 stk

N 906 869 02 Schelle (2x) 2,20

046 121 096 D Wasserschlauch 6,96

046 121 096 E Wasserschlauch 6,90

046 121 096 C Wasserschlauch 8,21

069 115 561 Ölfilter 24,16

068 115 723 Mutter 1,07

068 117 021 B Ölkuhler 142,21

028 115 712 Schraubstuzen 11,31

038 117 070 A Dichtung 2,74

074 115 417 H Ölfilterhalter 163,03

N 905 657 01 Verschlussschraube 4,94

WHT 001 904 Hohlschraube 5,36

N 043 854 1 Dichtring 0,86

076 117 069 A Dichtring 2,44

046 115 449 A Hitzeblech 5,18

2x M6x12 Schrauben

 

Gruß Andre

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Das wird nichts, der K16 ist schon zu groß für den AAT/AEL, Deshalb wurde ab dem A6 ja der K14 verbaut. Der Turbo stetzt bei diesen Motoren deutlich früher ein. Ich hatte schonmal eine Diskusion mit dem Dennis, der AEL hat einfach zu wenig Abgase um größere nicht VTG-lader zu betreiben. Wenn du einen großen Turbolader willst macht es nur sinn auf VTG um zu steigen. Soweit mir das bekann ist lässt sich ein Garett 22 aus einem VW Crafter mit wenig aufwand umbauen. Jedoch muss dann auch der Durchmesser der Ladedruckschläuche erhört werden. Und was beim Garrett das größte problem ist, ist die Ansteuerung. Das Wastegate am KKK wird mit Druck betrien, die neueren mit Unterdruck.

Meine Persönliche meinung wenn du deinen AAT schneller haben willst:

AEL Düsen verbauen

Chip

K14 Lader für früheren Ladedruck

und du hast min. 160 PS. Wenn du zum richtigen Tuner gehst um dir einen Chip anfertigen zu lassen, sollte auch noch mehr drin sein.

Gruß Andre

Oh ja, um am AAT solltes du ein Problem nicht vernachlässigen. Der Ölkühler fehlt. Den gab es erst ab AEL. Bei meinem AAT merke ich das bei Autobahnfahrten, dann erreicht die Öltemeratur schnell die 120c°. Bei Vollgasfahrten auch mehr.

Die Neuteile zum nachrüsten liegen bei fast 600€.

Gruß Andre

Zitat:

Original geschrieben von AEL Fahrer

Oh ja, um am AAT solltes du ein Problem nicht vernachlässigen. Der Ölkühler fehlt. Den gab es erst ab AEL. Bei meinem AAT merke ich das bei Autobahnfahrten, dann erreicht die Öltemeratur schnell die 120c°. Bei Vollgasfahrten auch mehr.

Die Neuteile zum nachrüsten liegen bei fast 600€.

Gruß Andre

Meinst du nun den Ölkühler hinter der Frontstoßstange oder den Wärmetauscher am Ölfilter ?

Olli

Würd mich auch interessieren...

Kann ein defekter Ölkühler eventuell dran Schuld sein, dass mein AEL, wie schon hier öfter beschrieben, auch wärmer wird? 120 Grad, wenn ich ihn richtig fordere (mit Hänger z.B.) können schon mal vorkommen....

Themenstarteram 20. September 2013 um 13:54

Zitat:

Original geschrieben von AEL Fahrer

Oh ja, um am AAT solltes du ein Problem nicht vernachlässigen. Der Ölkühler fehlt. Den gab es erst ab AEL. Bei meinem AAT merke ich das bei Autobahnfahrten, dann erreicht die Öltemeratur schnell die 120c°. Bei Vollgasfahrten auch mehr.

Die Neuteile zum nachrüsten liegen bei fast 600€.

Gruß Andre

Die Teile sollte ich ja bei Audi bekommen oder? Weil ich merke es selber, wenn ich länger höhere Geschwindigkeiten fahre :)

Wie hoch könnte ich gehen, wenn ich die AAT Düsen (sind seit diesem Jahr neu von Dieselsend) drin lasse und den K16 auch in Verbindung mit dem zusätzlichen Ölkühler vom AEL? :)

Danke euch ;)

Grüße

Mit AAT Düsen bekommst du max. 140 PS hin. Die sind einfach zu klein. AEL Düsen passen auch ohne Probleme in den AAT Düsenstock. Der K16 baut den Ladedruch zu spät auf. Das heißt du wirst in untenrum kaum schneller bekommen.

Gruß Andre

Themenstarteram 20. September 2013 um 15:16

@Andre: Würde ich schon gerne machen, aber da die AAT Düsen neu sind möchte ich diese ungern austauschen :(

Kann man den Diesel sonst noch irwie mehr Leistung einflößen?

Gibt ja die wildesten Geschichten mit Luftfilter (ja ich weiß Diesel hat Luftüberschuss), etc..... :D

Würde ein größerer Turbokrümmer und ne größere Downpipe was bringen? :)

Grüße

Markus alias TheRedDevil

Meine Düsen im AAT waren auch nur 41000km alt. Um Leistung raus zu holen musste ich sie erneuern. Du braust für mehr leistung mehr Luft und mehr Diesel. Abgasseitig was umzubauen beim AEL/AAT bringt kaum was. Höchstens das entfernen des Kat´s. Wenn du ihn richtig auf Leistung haben willst muss du einfach auf AEL Düsen umrüsten. Geht einfach kein weg dran vorbei.

Gruß Andre

Themenstarteram 20. September 2013 um 15:26

Zitat:

Original geschrieben von AEL Fahrer

Meine Düsen im AAT waren auch nur 41000km alt. Um Leistung raus zu holen musste ich sie erneuern. Du braust für mehr leistung mehr Luft und mehr Diesel. Abgasseitig was umzubauen beim AEL/AAT bringt kaum was. Höchstens das entfernen des Kat´s. Wenn du ihn richtig auf Leistung haben willst muss du einfach auf AEL Düsen umrüsten. Geht einfach kein weg dran vorbei.

Gruß Andre

Dann merke ich mir das vor mit den Düsen für nächstes Jahr, denn da werde ich nochmal eine technische "Revision" machen ;)

Abgasanlage habe ich mir ja eine von Individual Exhaust anfertigen lassen und die hat schon was gebracht :D 70mm ab Kat ohne MSD bis ESD :p

Bringt es was einen offenen Luftfilter einzubauen unter der Vorraussetzung, dass für einen kalten Luftstrom gesorgt wird? :)

Grüße

Markus

Zitat:

Original geschrieben von TheRedDevil

 

Bringt es was einen offenen Luftfilter einzubauen unter der Vorraussetzung, dass für einen kalten Luftstrom gesorgt wird? :)

Grüße

Markus

Mehr Dreck im Motor, sonst bringt es nichts. Du hast ja den LLK zum Kühlen der Luft. Unter normalen Umständen reicht der auch

Gruß Andre

Themenstarteram 20. September 2013 um 15:32

Zitat:

Original geschrieben von AEL Fahrer

Zitat:

Original geschrieben von TheRedDevil

 

Bringt es was einen offenen Luftfilter einzubauen unter der Vorraussetzung, dass für einen kalten Luftstrom gesorgt wird? :)

Grüße

Markus

Mehr Dreck im Motor, sonst bringt es nichts. Du hast ja den LLK zum Kühlen der Luft. Unter normalen Umständen reicht der auch

Gruß Andre

Ok :) Jaa der LLK sieht bei mir nicht mehr gut aus :D Ist noch der erste ;)

Dann probiere ich mal ein angepasstes Chiptuning von nem namhaften Tuner (z.B. MTM) und evtl. nen zusätzlichen Ölkühler vom AEL :)

Düsen nächstes Jahr dann. Vielleicht auch ne größere Downpipe :p

Danke dir Andre und auch den Anderen für die Tipps.

Grüße

Markus

Themenstarteram 20. September 2013 um 16:01

@Andre: Ist der Ölkühler folgender: http://ersatzteile-info.de/index.php?...

Grüße

Der Ölkühler sieht schon gut aus. Es muss aber viel dafür geändert werden.

Habe hier mal eine Liste zusammen gestellt mit den Teilen die benötigt werden für die Nachrüstung:

Teilenummer Teil Preis (€)

035 103 111 B Anschlussstopfen 12,38

046 121 133 A Flansch 65,33

052 121 091 A Dichtung 1,67

046 121 071 B Kühlmittelrohr 27,55

N 016 401 1 Schelle (4x) 1,37 stk

N 906 869 02 Schelle (2x) 2,20

046 121 096 D Wasserschlauch 6,96

046 121 096 E Wasserschlauch 6,90

046 121 096 C Wasserschlauch 8,21

069 115 561 Ölfilter 24,16

068 115 723 Mutter 1,07

068 117 021 B Ölkuhler 142,21

028 115 712 Schraubstuzen 11,31

038 117 070 A Dichtung 2,74

074 115 417 H Ölfilterhalter 163,03

N 905 657 01 Verschlussschraube 4,94

WHT 001 904 Hohlschraube 5,36

N 043 854 1 Dichtring 0,86

076 117 069 A Dichtring 2,44

046 115 449 A Hitzeblech 5,18

2x M6x12 Schrauben

 

Gruß Andre

Nimm die Düsen mindestens vom AEL, besser noch vom 111KW T4 Bus.

Haben 0,216 Lochgrösse.

Der Auspuff kann nicht viel gebracht haben, wenn der nicht vom Lader weg grösser ist.

Chip rein und fertig, Kat raus.

Wenn du natürlich längere Vollgasetappen vorhast, ist vielleicht ein Ölkühler nicht schlecht.

Würde dann aber gleich einen richtigen ölkühler einbauen, keinen Öl-wasser Wärmetauscher.

Turbolader macht nur Sinn, wenn du auf VTG umbaust.

Ich habe den E34 525TDS auf VTG umgebaut, der wird manuell gesteuert über die Druckdose vom Wastegate Lader.

Funktioniert super.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Turbolader Umbau AAT