ForumA6 4A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Türschalter mit unbekannter Funktion

Türschalter mit unbekannter Funktion

Audi S6 C4/4A, Audi A6 C4/4A
Themenstarteram 6. Juni 2014 um 21:21

Hallo

Ich habe mal eine Frage zu einem Schalter an dem Fahrertürgriff, dessen genaue Funktion ich leider nicht kenne. Ich habe mir für mein Fahrzeug eine neue Tür gekauft und bei dieser war dieser Schalter mit enthalten. Ich kann mir nur vorstellen, dass dieser für die Betätigung der Zentralverriegelung von innen genutzt werden kann, aber dies ist halt nur eine Vermutung. Wäre für einen Hinweis sehr dankbar, der genaue Anschluss des Schalters wäre natürlich ideal.

P1040870
Beste Antwort im Thema

Moin,

Die ZV Pumpe pumpt so lange, Bis der interne Sensor der pumpe erkennt, das keine Druckveränderung mehr passiert, bzw. die Pumpe den Max. druck bzw. negativdruck erreicht hat.

Ist die Anlage undicht, max. 30sekunden.

Da wir nix "nachgezogen".

Was ich nicht verstehe, warum wollt ihr die Erfahrung des Umbaus von flesh nicht umsetzen?

Er hat es doch positiv umgebaut.

Dafür ist ein Forum da.

Naja

MfG

58 weitere Antworten
Ähnliche Themen
58 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von BuickWildcat68

At Flesh-gaer

Das Problem beim stillegen der Leitung T12/11 und T12/5 ist, dass hierrüber die Signale zum öffnen und schließen der Türen über den Schließzylinder stillgelegt werden...also mit anderen Worten funktioniert die ZV über den Schlüssel nicht mehr oder sehe ich das falsch?? Als ich die beiden Stecker von den Türschlössern abgezogen habe tat sich an der ZV nichts mehr...auch nicht bei mehrmaligem drehen mit dem Schlüssel..oder ist es noch ein Unterschied wenn ich nur die eine Leitung dieser Stecker stilllege??

Das ist falsch. T12/11 und T12/5 ist jeweils links/ recht das stellelement.

Kabelfarbe grünblau und gelbblau.

Anstelle des T12/5 und T6 /1 vom stellelement fh seite wird der paniktaster mit pin 1 und 4 belegt.

Bf seite entfällt ganz.

Themenstarteram 19. Juni 2014 um 17:22

Wie ich geschrieben habe funktioniert der Panikschalter dann ja auch, jedoch die Zentralverriegelung über das Türschloss nicht mehr, da ich ja die Schalter F133 und F131 stillege und diese beim drehen des Schlüssels ja gerade das Signal an die ZV-Pumpe senden zum öffnen bzw. schließen. Wenn dies bei dir dennoch funktioniert kann ich mir nur vorstellen, dass dein Öffnungs bzw schließsignal über die Schalter F59 und F114 weitergeleitet wird. Von daher kann es denke nur mit der Bastelaktion funktionieren wie sie JoeBarHG beschreibt.

Schau den stromplan genau an. F 131/133 haben nichts mit den F59/114 zu tun.

Das sind 2 von einander getrennte signale die an die pumpe gehen.

Du hast irgentwo einen fehler.

Vieleicht ist auch die nachgerüstete funke das problem.

am 19. Juni 2014 um 19:54

Wenn du schon keine DWA verbaut hast , dann schließe den Taster "Innenverriegelung" doch einfach paralell an den Schaltausgang der FFB mit an und alle andere originalen Funktionen bleiben dir erhalten . Dazu must du nur zwei Kabel zur FFB legen . Vorher Ausmessen ob es Plus- oder Minus-gesteuert sein muß .

 

Olli .

am 19. Juni 2014 um 20:33

Dann müsste er den Knopf ca. 3 sek. gedrückt halten...

am 19. Juni 2014 um 21:06

Zitat:

Original geschrieben von JoeBarHG

Dann müsste er den Knopf ca. 3 sek. gedrückt halten...

Muß man den Verriegelungsknopf / Türpin dann auch 3 sek. gedrückt halten , gemäß alle Kabel sind in der Türe original angeschlossen ?

am 20. Juni 2014 um 8:56

Moin,

klar muss man das, der Türpin ist ja unten und gibt dann weiterhin das "verschlossen" Signal von sich, sobald er unten ist. Und der Pin ist in der Regel länger als 3 Sec unten. Ausserdem hat eine Nachrüstfernbedienung doch idR. kein Kabel, an dem man ein "Schließsignal" anlegen kann... Dieses Signal kommt von der Fernbedienung und der Kasten der Fernbedienung schaltet dann. Das tut es bei der wechselgesteuerten ZV unserer Audis nicht in der Art, dass es irgendwo ein Signal anlegt, sondern genau das tut, was ich vorher schon beschrieben habe. Es unterbricht das Signal von der Tür und legt ein eigenes Signal an die Leitung...

Wer eine C4 mit orig.-DWA hat, braucht nicht die ZV ansteuern, sondern kann das evtl. auch die DWA ansteuern, da reicht ein kurzes Massesignal auf der entsprechenden Steuerleitung. Ob die Innenraumüberwachung dann mit anspringt, müsste man mal austesten. Ich denke spätestens wenn der Zündschlüssel abgezogen ist und man dann über die DWA-Steuerleitunen den Wagen verschließt sollte die Alarme mit scharf geschaltet werden. wenn man drinnen sitzt auch nicht unbedingt das was man erreichen will. Alelrdings soll die DWA ja mit eingeschaltet werden, wenn man den Wagen mit der FB verschließt, daher werden alle FB bei Fahrzeugen mit DWA nicht an das "bunte" Kabel der Tür anschlossen (dann würde der Wagen ja nur vreschließen und die DWA nicht scharf geschaltet werden), sondern an die beiden braunen zur DWA...

Also meiner Meinung nach ist es genau anders herum, wenn man unkompliziert, vollständig und ohne "versteckte Gemeinheiten" funktionierenden Panikschalter einbauen will, muss man entweder Glück haben und die ZV bietet diesen Anschluss von sich aus. Auf einer der ZV-Belegungsplänen (wars mit DWA oder mit orig-FB, oder die mit Beidem?) ist ein Anschluss für einen der Panikschalter erwähnt. Oder man muss die ZV selber genauso ansteuern wie sie es erwartet, wenn man verschließen will und die ZV erwartet ein Massesignal von der entsprechenden Tür, welche die ZV auslöst zum verschließen und erwartet ein 12V Signal zum öffnen. Dieses wird idR. über die "Schalter am Pin" erreicht und diese liefern das entsprechende Signal dauerhaft entsprechend Ihrer Position...

das Problem ist aber auch nicht, dass die ZV auf Ihrem Steuerkabel zwanghaft ein 3sec.-Signal braucht um zu reagieren, sondern, dass die für den Panikschalter angezapfte Tür ja auch ihr der Pinposition entsprechendes Signal liefert (liefern soll, man will den Wagen incl. ZV ja weiterhin mit dem Schlüssel öffnen können). Wenn man also den Panikschalter drückt wird die ZV sofort anfangen verschließen. Lässt man den Schalter dann wieder los, während die Fahrertür ihren Pin noch nicht unten hat, liefert die Tür dann das Signal öffne Dich. Die ZV bekommt also wieder das Signal "mach auf", was sie dann auch tun wird. Die 3 oder 3,5 sec. sind deswegen, weil in dieser Zeit idR. der Pin unten ist. Das bedeutet, wenn man das Signal vom Panikschalter nach 3 sec wieder weg nimmt, dann bleibt es bei diesem Signal...

viele Grüße,

Oliver

Themenstarteram 20. Juni 2014 um 11:45

Das diese Thema mal so kompliziert werden könnte hätte ich nie gedacht :D Ich glaube ich werde mich an einen anderen Weg ranwagen..und zwar besitzte ich 2 Funkferbedienungen. Eine davon kann ich mit dem Paniktaster verbinden. so dass dieser das Signal der Funkferbedienung auslöst zum öffnen bzw. schließen. Das ganze versorge ich über das Bordnetz...nicht dass ich da ab und zu die Knopfzelle austauschen und fertig :D So funktioniert dann das verschließen über die Türpinne, den Schlüssel und den Panikschalter.

Aber an Flash Gear hätte ich noch die Frage, wo du denn diese Stromlaufpläne her hast? Ich besitze lediglich die Stromlaufpläne aus dem "So wirds gemacht" Buch, diese scheinen jedoch sehr begrenzt zu sein.

Ich hol das alte Ding hier mal wieder hoch ;-)

Ich habe versucht bei meinem US Modell eine Fernbedienung für die originale ZV einzubauen.

Abschließen geht - öffnen nicht.

Wenn man die Tür mit dem Schlüssel aufschließt, öffnet NUR die Fahrertür, noch einmal aufschließen mit dem Schlüssel öffnet dann alles. Die Pumpe bekommt bei beiden mal aufschließnen einen Impuls, schließt aber erst beim zweiten auf.

"Codieren" lässt sich das beim C4 leider noch

Da ich auch diesen blöden Panikschalter drin habe, möchte ich - im Gegensatz zu Euch - das Ding raus werfen.

Was muss ich nun womit verbinden?

Habe die Türpappe Fahrerseite runter gehabt. Vom Schloss gehen 2 Stecker (jeweils 2 polig) in eine schwarze "Box", aus der ein Stecker (2 polig) wieder raus geht. Der Kabelstrang vom Panikschalter hat damit keine Verbindung.... Wie muss ich nun vorgehen?

Der panikschalter hat in keinster weise etwas mit der Öffnung bzw Schließung von der Funkfernsteuerung zu tun noch wird sich dein "problem" mit dem offnen/schließen damit beheben.

Bei der zv-pumpe mit fb der 2.Generation kann man einstellen welche schließungsart sein soll und wie das öffnen bzw schließen optisch bzw akustisch angezeigt werden soll ( hupe blinker).

Und deine beiden Kabel am schloss sind Türschlossheizung und microschalter für die Heizung.

Außerdem wäre es hilfreicher wenn man mehr Infos bekommt WAS du WO und WIE eingebaut hast. (Hersteller, typ bzw marke , Art der Schließung , Art der Ansteuerung )

Nur zu sagen habe ne Funk-ZV nachgerüstet wäre so als ob du beim Arzt sagst, ich möchte die selbe gelbe Pille wie sie mein Nachbar auch hat auch bekommen.

Nach deinen groben und unzureichenden Angaben tippe ich zu 90% auf einen falschen Anschluss der Funk FB.

 

und die c4 zv in der 2.generation lässt sich codieren

 

Codierung mittels dieser Liste:

 

{Zentralverriegelung}

Steuergerät Codierung

STG 35 (Zentralverriegelung) auswählen

STG Codierung -> Funktion 07

+000001 - Heckklappe öffnen (Schliesszylinder Heck)

+000002 - Quittierung DWA-Blinken

+000004 - SZV - selektive Zentralverriegelung

+000008 - Diebstahlwarnanlage (DWA) aktivieren

+000032 - ZV über 15 km/h verriegeln

+000064 - Komfortfunktion über Funk

+000256 - Heckklappenlogik

+000512 - Funk-Quittierung schliessen (1x Blinken)

+002048 - Tür-/Fensterheberlogik (USA)

+004096 - Funk-Quittierung öffnen (2x Blinken)

+008192 - Funkfernbedienung aktivieren

Ich beschreibe das mal so gut wie möglich....

A6 C4 Avant US Import

6/1996

ZV original mit DWA ohne FFB ab Werk

Negativ gesteuerte ZV

FB ist eine billige aus eBay (keine Ahnung welcher Hersteller)

Anschluss direkt an der ZV Pumpe unter der Rückbank

Welche Pins kann ich nicht genau sagen.... Habe gemessen, welche Leitungen beim öffnen bzw schließnen Masse führen. Schließen funktioniert, öffnen nicht....

Auslesen/codieren lässt sich meine Pumpe leider nicht

Das "öffnen" benötigt eine gewisse zeit zum auslösen. Geeignete fb haben dafür einen Pin oder Anschluss der das Signal für 2 oder 3 sekunden anstehen lässt. Billige fb haben dies nicht, da sie oftmals für rein elektrisch zu öffnende/schließende zv ausgelegt sind . Der c4 hat nunmal eine pneumatische zv .

Wenn du elektrotechnisch bewandert bist könntest dir mittels Relais und Kondensatoren eine Art Zeitschaltung basteln die das Signal länger stehen lässt. Ist aber ne bastelei und immer eine Störquelle.

Besser wäre es aber eine geeignete fb zu holen.... die alte votex passt plug and play , die waeco komfort Version "mt 350" muss mittels Kabel angeschlossen werden.

Votex bei ebay kleinanzeigen :http://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../338546855-223-2035

Welche vag Nummer hat deine zv pumpe ? (Inkl der kennbuchstaben )

Die FB hat 4 Sekunden Signallänge ;-)

Zitat:

@krissi22 schrieb am 25. Juli 2015 um 22:49:04 Uhr:

Der panikschalter hat in keinster weise etwas mit der Öffnung bzw Schließung von der Funkfernsteuerung zu tun noch wird sich dein "problem" mit dem offnen/schließen damit beheben.

Das hab ich ihm auch schon gesagt, aber ich rede ja mal wieder gegen die Wand.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Türschalter mit unbekannter Funktion