ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Tür Einstellen

Tür Einstellen

Themenstarteram 21. März 2006 um 19:04

Habe folgendes Problem:

Bei Bodenwellen oder Bodenunebenheiten habe ich ein kräftiges Knartz Geräusch im Innenraum. Es hört sich so an als komme es aus dem hinterem Bereich nahe der Rücksitzbank bzw. Seitenverkleidung RECHTS und LINKS. Das Geräusch ist ziemlich nervig und selbst wenn man Musik an hat auf normaler Stufe ist dieses Geräusch war zu nehmen.

Jetzt habe ich heute mal folgendes ausprobiert.

Habe beide Türen (8P) nicht ganz zu gemacht sondern nur leicht ins Schloss fallen gelassen. Das Geräusch war stark minimiert wenn nicht sogar ganz weg.

Kann es an der Tür Einstellung liegen? - denn das Geräusch ist erst nach der Reparatur im Dez. aufgetreten wo beide Türen rausgnommen wurden.

Kann man an den Türen was Einstellen wenn ja wie? oder sollte ich lieber zum Freundlichen fahren?

Danke im vorraus!

Gruss

Andy

Ähnliche Themen
34 Antworten
Themenstarteram 22. März 2006 um 17:13

Hat keiner eine Idee???

-Konnte heute das Problem bzw. Geräusch näher orten und zwar kommt das Geräusch aus dem Bereich der oberen Kante der Tür wo sie an der Karosserie anliegt. Drücke ich drauf ist das Geräusch da!

Kann man da was machen? Evtl. den anschlag der Tür neu Einstellen?-wenn ja wie?

Re: Tür Einstellen

 

Das Problem ist bestens bekannt!

Kommt von den Türdichtungen.

--------

Knarzende Türdichtungen

Diese niederfrequenten dumpfen Geräusche (Knarzen) treten auf beim Anfahren, Bremsen, langsamer Fahrt, Kurvenfahrt, Bordstein hoch + runter.

Ursache sind die Karosseriedichtungen an der Karosserie, da wo die Türen anliegen, und die Türdichtungen am Türrahmen, da wo die Fensterscheiben in der Endlage sitzen. Ob es letztere sind kann man testen indem man die Scheiben 10cm absenkt. Ist das Geräuschweg sind es diese Dichtungen. Das Geräusch ist tückisch. Man denkt es kommt aus dem Armaturenbrett, Handschuhfach oder von der Türverkleidung.

Habe das Geräusch mal aufgenommen

Hier gehts zum Soundfile

Mittlerweile gibt es eine Do-it-yourself-Lösung (Stand 5.7.05)

Anleitung

Stand 14.7.05

AUDI kennt das Problem und bietet neue Türdichtungen an welche im A3 Mj06 verbaut werden.

Sie haben weiches Gummi und kein Filz an der Dichtfläche

Teilenummer:

8P3 837 440D

8P3 837 439D

Bild der alten Dichtung

Bild der neuen Dichtung

---------

Du findest den Beitrag mit Bildern hier

http://www.a3quattro-forum.de/include.php?...

Re: Re: Tür Einstellen

 

mir ist übrigens aufgefallen, dass das ganze am liebsten so bei 0 bis 10 grad auftritt. bei frost knarzt nichts, bei warmen temperaturen auch nicht....

Themenstarteram 22. März 2006 um 18:38

Mit den Temperaturen das ist mir auch schon aufgefallen.

Ich hoffe mal das es bei über 10°C wieder aufhört damit- ist schon sehr nervend.

Ansonsten kann ich am Filz nicht selber was machen?

und was kostet der Einbau der neuen Dichtung inkl. Dichtung selber?

Zitat:

Ansonsten kann ich am Filz nicht selber was machen?

schau mal hier

http://www.a3-quattro.de/golf2me/knarzen.pdf

hat bei mir aber leider nur kurz was gebracht.

 

Zitat:

und was kostet der Einbau der neuen Dichtung inkl. Dichtung selber?

8P3837440D FUEHRUNG 50,29 €

Themenstarteram 22. März 2006 um 18:48

Das mit der Wurzelbürste habe ich schon gelesen!

Werde das gleich morgen ausprobieren.

Ansonsten was haltet ihr davon wenn man einfach ein Stück dünnen Gummistreifen über das Filz klebt?-Müsste dann doch der gleiche Effekt sein wie die neuen Dichtungen oder?

Bin leider aus der Garantie raus und kann somit nicht mit Kulanz von Audi rechnen.

Das Türschloss und den Bügel kann man selber nur um ein wenig verschieben, manchmal sogar überhaupt nicht.

Bei uns wird der obere Teil der Tür (der Fensterrahmen) entweder nach vorne oder nach hinten gebogen. So kann man die Tür gut an die Karosserie anpassen.

Themenstarteram 22. März 2006 um 21:15

Ahhhhh und was ist mit der Scheibe? Wenn ich den oberen Rahmen verbiege dann verzieht sich doch auch der Lauf für die Scheibe -oder?

Sind bei euch solche Probleme bekannt? -wenn ja was kann ich dagegen tun um das knartzen zu beseitigen?

Evtl. einen dünnen Streifen Gummi aufs Filz kleben?

Hatte selber noch nichts mit einem Knarzen, bei uns wird immer gleich getauscht.

Die Scheibe läuft in weichem Gummi, daher kann sie ein paar mm ausgleichen.

Themenstarteram 23. März 2006 um 19:29

So hab das Problem heute gelöst :

Einfach den Bügel wo das Türschloss einrastet etwas gelöst und ein bisschen hin und her probiert bis der Bügel die Ideale Position hat!

Dann wieder festgezogen und siehe da die Spannung i.d. Tür ist weg. Also hier habe ich das Geräusch schon mal beseitigt.

Jetzt ist mir nur noch aufgefallen das ein Geräusch aus dem Bereich der Rückbank kommt- denke und hoffe das es nur das Schloss der Bank ist! -Werde da mal die Tage dran gehen und die Bügel dort etwas lösen und dann mal sehen was passiert!

Hallo,

Zitat:

Kommt von den Türdichtungen.

Scheint ein Serienproblem beim A3 zu sein. Ich hab schon mir drei Kollegen gesprochen, alle das gleich, trotz verschiedener Mj.

Die Türdichtungen wurden bei meinem letzten :)-Besuch bearbeitet, war anfangs gut, nach zwei Tagen selbes Problem wieder.

Ich bin fest überzeugt, das bei mir die Schaniere und das Schloss mal komplett justiert werden müssen. Morgen werden ich mal den nächsten Termin machen, nebenbei direkt Räder wechseln lassen.

Themenstarteram 23. März 2006 um 20:29

Den Termin hätte ich auch schon längst gemacht - nur ich bin leider nicht mehr in der Garantie Zeit - somit wirds teuer für mich!

und bevor ich bezahle lege ich lieber selbst Hand an :D

Hätte auch einmal eine Frage zum Tür einstellen. Kann man die auch in der Höhe einstellen?

Danke und Grüße,

Hagen

Themenstarteram 19. Oktober 2008 um 17:09

selber nur sehr schwer

Deine Antwort
Ähnliche Themen