ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Tempolimit In Deutschland !

Tempolimit In Deutschland !

hi , danke das die meisten von euch das mit dem Tempolimit ähnlich sehen ......

also da bei dieser umfrage was falsch läuft sollt ihr euch auch mal einsetzten .....

 

UMFRAGE

falls hier einer ein Tempolimit befürwortet , bloß nicht abstimmen ;)

Ähnliche Themen
58 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von VentoGL75

und ich werde mir das erst recht nicht nehmen. ich werde heizen und heizen und nochmals heizen. solange die politiker nicht mit sparsamen autos fahren sehe ich es nicht ein dass ich 120 auf der bahn fahre.

ach was soll ich werde mich an tempolimits eh nicht halten.

Vergiss aber nicht, dass im Gegensatz zu Politikern/Diplomaten DU für die zu erwartenden Tickets blechen musst....und ein Fahrverbot ist auch nicht so prall, oder? - Der Politiker/Diplomat wechselt dann einfach den Chauffeur ;-))))

erstmal eines an daniel1138: Postingschinder! :D (ned böse gemeint.)

Zitat:

Original geschrieben von daniel1138

Vergiss aber nicht, dass im Gegensatz zu Politikern/Diplomaten DU für die zu erwartenden Tickets blechen musst....und ein Fahrverbot ist auch nicht so prall, oder? - Der Politiker/Diplomat wechselt dann einfach den Chauffeur ;-))))

Und Genau darin sehe ich auch eine himmelschreiende Ungerechtigkeit, wie ich ja weiter oben schonmal erwähnt habe...

ich glaube nicht das es in D ein tempolimit auf der AB geben wird, weil dafür ist die autolobby viel zu groß.

die hersteller wie bmw,audi,MB,porsche etc.....werden den politkern einen husten wenn die sagen ihr "braucht" keine autos mehr bauen die mehr als 150ps haben...!

das glaub und hoffe ich vor allem nicht!

 

greetz bender

Zitat:

Original geschrieben von FlashbackFM

erstmal eines an daniel1138: Postingschinder! :D (ned böse gemeint.)Und Genau darin sehe ich auch eine himmelschreiende Ungerechtigkeit, wie ich ja weiter oben schonmal erwähnt habe...

Diese Politiker-Bürger-Ungerechtigkeiten ziehen sich aber durch alle Lebensbereiche, ist also nichts besonderes. Finde ich zwar auch nicht gut, aber ich habe da mittlerweile resigniert.

PS: Warum Postingschinder??

Zitat:

Original geschrieben von daniel1138

...aber abgesehen davon: in den letzten jahren sind immer AB-Strecken mit Tempolimits versehen worden - ist ein schleichender Prozess. In 10 Jahren wird es zwar noch immer kein offizielles Tempolimit geben, aber es wird keine unlimitierte Strecke mehr geben...

Das ist so nicht ganz richtig - ich kenne 3 Autobahnabschnitte in denen sie die Geschwindigkeitsbegrenzung aufgehoben haben. Sogar auf ner 2-spurigen. und bei 2 weiteren abschnitten stehen schon seit 3-4 Wochen die Aufhebungsschilder (zwar noch durchgestrichen), aber wird wohl auch bald frei gegeben.

Wobei wenn ich an gestern denk die A 7 Kassel Richtung Kirchheimer dreieck - das is ja einfach nur der Hammer - hab ich gestern mal wieder gemerkt - das is ja wie Achterbahnfahren also das da keins is kann ich echt nich verstehen, das war schon bissl wahnsinn. :eek:

Aber beispielsweise die A9 München-Berlin finde ich gut mit den vielen Freigegebenen Stücken. Meist hab ich eh nur Tempomat bei 130 drin - und selbst da wird man nicht soooo oft überholt. Heißt die meisten halten sich ja eh schon dran. Wenn man es aber wirklich mal eilig hat, finde ich es gut, dass man auch offiziell mal bissl das gas durchtreten KANN - nicht muss.

Gruß, Frank

Zitat:

Original geschrieben von Beetle007

Das ist so nicht ganz richtig - ich kenne 3 Autobahnabschnitte in denen sie die Geschwindigkeitsbegrenzung aufgehoben haben. Sogar auf ner 2-spurigen. und bei 2 weiteren abschnitten stehen schon seit 3-4 Wochen die Aufhebungsschilder (zwar noch durchgestrichen), aber wird wohl auch bald frei gegeben.

Hmmm, zugegebenermaßen, die Aussage, dass immer mehr Strecken limitiert sind, war eine subjektive Einschätzung.

Vielleicht sind im Lauf der Jahre meine Autos immer schneller geworden und die Zeit bis zur nächsten limitierten Strecke wurde immer kürzer... Da schon mal dieser Eindruck entstehen ;-)

Von dem Tempolimits in anderen Ländern habe ich jetzt aber gar nicht gesprochen... Wenn dann schon nicht alles aus dem Kontext reissen, sondern richtig lesen.

Und zu der Vorreiterposition. Ich verdeutliche es mal mit einem Bild:

Vor Dir brennt eine Hecke. Du fängst also an zu löschen (Du=Deutschland), am Ende der Hecke aber legen andere weiter Feuer (Andere=die Länder die auf den Umweltschutz pfeifen). Es gilt also nicht nur das Feuer zu löschen, sondern die auch dranzukriegen, die es legen. Ansonsten ist zwar Dein Einsatz gut gemeint, aber sinnlos. Und genau so ist es mit der Umweltpolitik.

Beim Thema Tempolimit sind wir leider keine Vorreiter sondern eher Nachzügler. Mir fällt so ad hoc kein Land ein, in denen es kein Tempolimit gibt. Zumindest nicht in der EU.

Definitiv bringt es der Umwelt was, denn wenn der Verbrauch geringer wird, sinkt auch der CO2-Ausstoß.

Ach ja, LKW werden ja mittlerweile zur Kasse geboten (siehe LKW-Maut). Außerdem sind diese immer noch am umweltfreundlichsten, da die meisten Speditionen ihre Flotte auf Pflanzenöl (u.a. auch wegen des Preises) umgestellt haben.

Zitat:

Original geschrieben von mat76

Und zu der Vorreiterposition. Ich verdeutliche es mal mit einem Bild:

Vor Dir brennt eine Hecke. Du fängst also an zu löschen (Du=Deutschland), am Ende der Hecke aber legen andere weiter Feuer (Andere=die Länder die auf den Umweltschutz pfeifen). Es gilt also nicht nur das Feuer zu löschen, sondern die auch dranzukriegen, die es legen. Ansonsten ist zwar Dein Einsatz gut gemeint, aber sinnlos. Und genau so ist es mit der Umweltpolitik.

Komisches Beispiel, aber na gut:

Wenn Du Deine Hecke nicht löschen willst, dann brauchst Du aber auch nicht dem Nachbarn zu sagen, er solle seine Hecke löschen.

Und irgendwann einmal werdet Ihr beide an einer Atemswegerkrankung verrecken....

Außerdem hinkt Dein Vergleich, denn es ist ja nicht so, dass Du kein Feuer legst - oder pusten in D die Autos keine Abgase in die Umwelt?

Zitat:

Original geschrieben von daniel1138

PS: Warum Postingschinder??

Weil du den Button "bearbeiten" offenbar nicht kennst, und für jede Antwort einen neuen Post erstellt... Ergo: Postingschinder!

PS: Irgendwem vorauszusagen, an was er "verrecken" wird, ist hier vielleicht auch nicht so gern gesehen...

Das Tempolimit geistert in vielen Unterforen :D

ich versuche die Zeit zu "genießen", solange wir in D noch keins haben.

Jedoch glaube ich auch, dass es über kurz oder lang eh auch bei uns kommen wird. Entweder direkt, oder so wie es hier einer schon beschrieb, weil stillschweigend immer mehr limitfreie Zonen verschwinden.

Klimakatastrophe ... die wird kommen und wir können sie wohl nicht mehr aufhalten. Aber es spricht absolut nichts dagegen trotz dessen sparsame Autos zu entwickeln und dann auch zu fahren. Klar, die Amerikaner und Chinesen etc. usw. etc. ... nur wenn erst gar keiner anfängt und damit alles beim Alten bleibt, wäre das fatal dumm

Tja schön geschrieben hab ich :D, doch kaufte ich letztens erst einen X3 Benziner ... gebraucht und mit nur einer zukünftigen geschätzten Jahreskilometerleistung von 3000 - 6000 KM im Jahr ... aber trotzdem bin ich nun auch einer dieser Sprittfresser-Co²Riesen-mit-Fahrer :D

Das es die deutsche Autoindustrie so schlimm treffen wird, wenn wir auch ein Tempolimit haben und saubere Autos bauen, halte ich für absolut falsch ... erstens verkaufen sich Sportwagen aus Tempolimitländern ebenfalls gut und zweitens könnten wir wieder eine Vorreiterrolle spielen, falls wir endlich wieder was wirklich Gutes entwickeln, und dann weltweit Gewinn machen, weil wir es auch in Serie bauen ... aber stattdessen nörgeln wir (ich auch :D) lieber weiter und tun nix ;)

Du hast nicht verstanden was ich meine, oder? Jedenfalls versteh ich Deine Aussage zu "Wenn Du Deine Hecke nicht löschen willst, dann brauchst Du aber auch nicht dem Nachbarn zu sagen, er solle seine Hecke löschen." nicht, ergibt jedenfalls keinen Sinn.

Du willst doch was gutes für das Kilima tun, also löscht Du auch die Hecke (sollte ja die Welt symbolisieren, dachte eigentlich, dass das daraus hervorgehen würde...). Und "verrecken" tun wie eh alle früher oder später, das läßt sich weder mit noch ohne Tempolimit aufhalten (welche ein Glück auch). Und wenn ich schon "verrecke", dann wenigstens mit Spaß bei Tempo 200. Im Ernst, Glühbirnenverbot war es gestern, Letzte Woche der Aufruf Toyota Autos zu kaufen, jetzt Tempolimit schau doch mal über den Tellerrand hinaus, dass ist doch nicht das Ende. Was wollen sie als nächstes verbieten oder wo wollen sie uns als nächstes Beschneiden?

Und ganz hinken tut der Vergleich nicht. Schau Dir unsere Umweltvorschriften an und schau Dir die der Chinesen Beispielsweise an. Während wir quasi ein Streichholz entzünden, nehmen die einen Flammenwerfer.

Zitat:

Original geschrieben von FlashbackFM

PS: Irgendwem vorauszusagen, an was er "verrecken" wird, ist hier vielleicht auch nicht so gern gesehen...

Das war nicht persönlich gemeint, mich stört nur die oft anzutreffende generelle Ignoranz und Engstirnigkeit, sobald das Thema Umweltschutz zur Sprache kommt... da ist mir der Ausdruck rausgerutscht.

Ich fahre auch gerne Auto, würde mich auch darüber aufregen, wenn es ein generelles Tempolimit geben wird, aber plattes dagegen wettern ist mir zu plump.

Es ist ja eigentlich so, wie ich es schon geschrieben hatte: Wir (die Welt) brettern grade mit 50 gegen eine Betonmauer, die Motorhaube fängt schon an, sich zu verformen und einer der Beifahrer (Deutschland) denkt grade mal drüber nach, ob es sinnvoll wäre, mal mit einer Vollbremsung anzufangen.

Ich denke, dieser Vergleich ist sehr treffend.

Ich denke zwischen Wand und Motorhaube ist noch ein wenig Platz, wennauch nicht mehr viel. Der Aufprall wird nicht mehr zu vermeiden sein, keine Frage, aber man könnte noch versuchen den Aufprall so weit es geht zu mildern, damit die Personenschäden vielleicht nicht ganz so drastisch ausfallen werden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Tempolimit In Deutschland !