ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Tellerrand: "...mit den gewaltigen Antriebskräften des Wagens nicht vertraut"

Tellerrand: "...mit den gewaltigen Antriebskräften des Wagens nicht vertraut"

BMW 3er F30
Themenstarteram 15. Januar 2014 um 16:28
Ähnliche Themen
20 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von imwoba

Schade um den schönen Wagen:

http://www.merkur-online.de/.../...50000-euro-geschrottet-3315103.html

Schade fuer den Wagen.

Aber fuer die Entwurf-/Entwicklungsabteiling eine gute Sache, als Studieobjekt

Hans

 

Stelle mir gerade vor, wie der Kollege bei BMW ins Büro zurück kommt... "Leute, ich muss euch was sagen. Also der i8... naja... " :D

Zitat:

Original geschrieben von imwoba

Schade um den schönen Wagen:

http://www.merkur-online.de/.../...50000-euro-geschrottet-3315103.html

Gut, dass niemand verletzt wurde. Da gab es schon ganz andere Fälle :(

Schade um den Wagen, aber Blech kann man ersetzen, das Leben nicht.

Aber ein bisschen macht mich die Beschreibung schon stutzig, dass der Testfahrer mit dem Wagen nicht vertraut war.

Macht BMW keine Versuchsfahrten auf abgesperrter Strecke mehr?

Da liessen sich widrige Umstände doch gut simulieren.

Und gerade Testfahrer sollten doch eigentlich die Grenzen der Fahrphysik kennen...

Zitat:

Original geschrieben von Malachits

Stelle mir gerade vor, wie der Kollege bei BMW ins Büro zurück kommt... "Leute, ich muss euch was sagen. Also der i8... naja... " :D

"...braucht nicht mehr gewaschen zu werden." :D

Egal ob Allrad, ESP, ABS usw. Am Ende ist es Physik, und wenn man zu schnell auf nasser Fahrbahn fährt ist es völlig egal ob man Testfahrer von BMW ist oder nicht. Sowas kann passieren.

hat der Mr. Bean nicht mal seinen McLaren F1 geschrottet ?

Bmw macht sich da sicher keinen kopf, das teil wurd gut versichert gewesen sein und wenn nicht können sie nun die stabilität des wagens analysieren und mögliche schwachstellen feststellen.

Möchte nicht wissen wieviele fahrzeuge im"labor" schon ihr leben ausgehaucht haben.

Fließt alles in die entwicklungskosten mit ein und wird abgesetzt, macht euch da nur mal keine sorgen!

Ja, Rowan Atkinson hat sogar zwei davon geschrottet, einer wurde wieder aufgebaut.

Versicherung: Ich denke nicht das er mehr als Haftpflicht versichert war, es war ein Prototyp, diese werden eh verschrottet. Mal sehen wann der beim Recyclingwerk in Unterschleißheim eintrifft...;)

Zitat:

Original geschrieben von scooter17

hat der Mr. Bean nicht mal seinen McLaren F1 geschrottet ?

Der Mann heisst Rowan Atkinson.

Aber es stimmt.

Kann passieren - ohne 4x4. :D

Der I8 hat Allrad Antrieb! Vorn Elektro und hinten 3Zylinder Motor.

Gruß Mario

Unabhängig von der Tragik

beruhigt es mich,

daß man auch den höchstenwickelten BMW trotz seiner unzähligen höchst intelligenten elektronischen Helferlein als Mensch noch schrotten kann.

Es kommt also doch auch noch auf den Fahrer an !

Zitat:

Der Fahrer konnte dem Pkw unverletzt entsteigen,

Darauf kommt es an.

Wer schon mal einen Unfall live erlebt hat, der weiss das ein gut gebauter Wagen einem den Popo retten kann. :)

Zitat:

Original geschrieben von RalphM

... Schade um den Wagen, aber Blech kann man ersetzen, das Leben nicht ...

So viel "Blech" ist an dem i8 gar nicht mehr dran. Klick. :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Tellerrand: "...mit den gewaltigen Antriebskräften des Wagens nicht vertraut"