ForumT1, T2 & T3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T1, T2 & T3
  7. T3 Lichtmaschine lädt erst nach 1x Gasgeben

T3 Lichtmaschine lädt erst nach 1x Gasgeben

VW T3
Themenstarteram 14. November 2016 um 7:57

Hallo Zusammen

Hab da ein kleines Problem

Batterie ist ca alle 5 Tage leer

Meine Lima im T3 lädt erst wenn ich kurz 1x Gas gebe

Die ladeanzeige ist in Ordnung, also leuchtet bei Zündung ein und ght bei laufendem Motor weg

LIMA defekt??

Danke schon mal

Mfg Chris

Beste Antwort im Thema

Moin

Also, zunächst mal sammeln....

Hab da ein kleines Problem

Batterie ist ca alle 5 Tage leer

Meine Lima im T3 lädt erst wenn ich kurz 1x Gas gebe

Die ladeanzeige ist in Ordnung, also leuchtet bei Zündung ein und ght bei laufendem Motor weg

LIMA defekt??

Das eine Batterie alle 5 Tage leer ist, ist nicht normal. Das man bei einigen Lichtmaschinen kurz Gas geben muß hingegen schon.

Zitat:

Im leerlauf bring die lima garnix. nur wenn ich einmal kurz gas gebe läd sie so mit 13,5v. is sicher nicht normal das mit dem kurzem gasgeben

Wenn die Leuchte leuchtet ist das normal, nachdem Gasstoß, mit dann nicht mehr leuchtenden LKL solltest du deine 13,5 Volt haben.

Zitat:

Wie gesagt das die Lima erst beim einmalign erreichen von ca 3000u/min lädt kann aber ned normal sein???

Fehlerangaben sollten schon genau sein. 3000 Umdrehungen sind kein kurzer Gasstoß, das ist kalt schon fast Vollgas. Weiter unten beschreibst du dann ja auch das es wohl nur 1200 Umdrehungen sind.... Sowas verwirrt dann etwas.

Zitat:

Ja genau leuchte bleibt an, bis zum gasstoß

Wenn ich die batterie 4 tage abklemme springt er ganz normal an

So, das ist dann Lichtmaschinentechnisch normal, Batterietechnisch aber nicht. Wenn deine Batterie wirklich nur 8 mA Kriechstrom aufweist, sollte sie, sofern heile, länger als 5 Tag aushalten. Deine Batterien scheinen platt zu sein.

Zitat:

Hab jetz nochmal geschaut

Liefert doch ab 1200. Also normal???

Siehe oben.

 

Freey

Wie schon beschrieben, gibt so einige Bullis und andere Modelle der Zeit, welche eben erst nach einem Gasstoß die Lima "anmachten". Dazu gehörte unter anderem auch mein Joker damals. (Baujahr 1986) Alle Modelle nach diesem Jahr machen das nicht, was nicht bedeutet das es dort keine gibt, ich hatte nur nie einen. Auch 1986 ist kein gesetztes Datum, da der Motor an dem Bus mehrmals getauscht wurde bevor ich ihn bekam. Jedenfalls habe ich dieses Phänomen bei mehr als einem Fahrzeug gehabt, nur meine Batterien waren nie leer.

Das Problem des TE wird also in seinen Batterien liegen, oder aber sein Kriechstrom ist deutlich höher als er es gemessen hat.

Moin

Björn

53 weitere Antworten
Ähnliche Themen
53 Antworten

Ich hatte auch schon viele Autos, das mit dem Gasstoß kenne ich NUR von meinem CS und der 45A Lima. Ich hab bei meinem anderen Bus einen AFN mit 90A Lima, da geht die LKL gleich aus. Fredi, was für ein Motor, was für eine Lima?

Gruß Jan

Erstmal ganz kurz ,es ist nich normal ,dass die Lima erst ab 3000U/min errregt wird.

Normalerweise geht sie sofort aus ,dafür ist die Vorerregung zuständig.

Es gab jedoch bei VW Limas (Motorola) da ging die Ladekontr.erst nach 1200 U/min aus.

Stand auch so in der Betriebsanleitung.

Dies waren jedoch Zeiten im Baujbereich Golf1.

Schreibe dir heute Abend mal ne Prüfanleitung ,jetzt ruft die Arbeit.

B19

Hallo, da muss ich Bopp19 recht geben. Beim einschalten der Zündung fließt der Vorerregerstrom über die Ladekontrollleuchte durch die Erregerwicklung. Ist dieser Stromfluss gestört, reicht der Restmagnetismus der Erregerwicklung nicht aus, um die Selbsterregung im Leerlauf einzuleiten. Erst bei erhöhten Drehzahlen kann der Restmagnetismus der Erregerwicklung genug Spannung in der Ständerwicklung induzieren. Hierdurch startet dann auch die Selbsterregung.

Themenstarteram 15. November 2016 um 7:35

Zitat:

@papajan schrieb am 14. November 2016 um 16:33:04 Uhr:

Wenn Du nur anlässt und kein Gas gibst, bleibt die Ladekontrolle an und die Lima lädt nicht.

Mach mal den Test mit abends Massekabel ab. Nach ein paar Tagen weißt Du mehr.

Gruß Jan

Ja genau leuchte bleibt an, bis zum gasstoß

Wenn ich die batterie 4 tage abklemme springt er ganz normal an

Themenstarteram 15. November 2016 um 7:40

Zitat:

@Bopp19 schrieb am 15. November 2016 um 05:54:09 Uhr:

Erstmal ganz kurz ,es ist nich normal ,dass die Lima erst ab 3000U/min errregt wird.

Normalerweise geht sie sofort aus ,dafür ist die Vorerregung zuständig.

Es gab jedoch bei VW Limas (Motorola) da ging die Ladekontr.erst nach 1200 U/min aus.

Stand auch so in der Betriebsanleitung.

Dies waren jedoch Zeiten im Baujbereich Golf1.

Schreibe dir heute Abend mal ne Prüfanleitung ,jetzt ruft die Arbeit.

B19

Hab jetz nochmal geschaut

Liefert doch ab 1200. Also normal???

Papajan hab aktuell den CS drinne Lima müsste ich nachher mal gucken :) aber wie boop19 schon sagte die ladekontrolle muss ausgehen sobald er läuft

Moin

Also, zunächst mal sammeln....

Hab da ein kleines Problem

Batterie ist ca alle 5 Tage leer

Meine Lima im T3 lädt erst wenn ich kurz 1x Gas gebe

Die ladeanzeige ist in Ordnung, also leuchtet bei Zündung ein und ght bei laufendem Motor weg

LIMA defekt??

Das eine Batterie alle 5 Tage leer ist, ist nicht normal. Das man bei einigen Lichtmaschinen kurz Gas geben muß hingegen schon.

Zitat:

Im leerlauf bring die lima garnix. nur wenn ich einmal kurz gas gebe läd sie so mit 13,5v. is sicher nicht normal das mit dem kurzem gasgeben

Wenn die Leuchte leuchtet ist das normal, nachdem Gasstoß, mit dann nicht mehr leuchtenden LKL solltest du deine 13,5 Volt haben.

Zitat:

Wie gesagt das die Lima erst beim einmalign erreichen von ca 3000u/min lädt kann aber ned normal sein???

Fehlerangaben sollten schon genau sein. 3000 Umdrehungen sind kein kurzer Gasstoß, das ist kalt schon fast Vollgas. Weiter unten beschreibst du dann ja auch das es wohl nur 1200 Umdrehungen sind.... Sowas verwirrt dann etwas.

Zitat:

Ja genau leuchte bleibt an, bis zum gasstoß

Wenn ich die batterie 4 tage abklemme springt er ganz normal an

So, das ist dann Lichtmaschinentechnisch normal, Batterietechnisch aber nicht. Wenn deine Batterie wirklich nur 8 mA Kriechstrom aufweist, sollte sie, sofern heile, länger als 5 Tag aushalten. Deine Batterien scheinen platt zu sein.

Zitat:

Hab jetz nochmal geschaut

Liefert doch ab 1200. Also normal???

Siehe oben.

 

Freey

Wie schon beschrieben, gibt so einige Bullis und andere Modelle der Zeit, welche eben erst nach einem Gasstoß die Lima "anmachten". Dazu gehörte unter anderem auch mein Joker damals. (Baujahr 1986) Alle Modelle nach diesem Jahr machen das nicht, was nicht bedeutet das es dort keine gibt, ich hatte nur nie einen. Auch 1986 ist kein gesetztes Datum, da der Motor an dem Bus mehrmals getauscht wurde bevor ich ihn bekam. Jedenfalls habe ich dieses Phänomen bei mehr als einem Fahrzeug gehabt, nur meine Batterien waren nie leer.

Das Problem des TE wird also in seinen Batterien liegen, oder aber sein Kriechstrom ist deutlich höher als er es gemessen hat.

Moin

Björn

bei bussen mit zweitbatterie und/oder absorberkühlschrank braucht es kurz erhöhte drehzahl damit die ladekontrolle ausgeht. dort ist es also normal

es sind halt im gegensatz zu fahrzeugen mit nur einer batterie noch

->das batterietrennrelais

->und relais für den kühlschrank (12v betrieb nur währnd der fahrt)

über d+ (ladekontrolle der lima) bestromt.

die erhöhte drehzahl sind dann so 1200-1800u/min.

wenn du 3000 drehen mußt ist vermutlich an der lima was kaputt oder auch an deiner leiterfolie im cockpit.

was auch sein kann ist das du dauerplus auf d+ hast (zb weil im schwarzen kasten motorraum ein pluskabel der vorglühanlage mit dem d+ kabel verbacken ist. dann hast du dauerplus auf d+ und ein 12v kühli zieht dir ggf recht schnell die batterie leer. auch auch die beiden genannten relais sind dauerhaft bestromt. auch den effekt dass es fast 3000u/min braucht bis die ladekontrolle ausgeht hast du dann. ich hat selbst genau diese art kurzlich kürzlich erst und hab recht lange vorne an der zentralelektrik bemessen bis ich dann systematisch oder evtl auch zufällig noch drauf gekommen bin dass der fehler da hinten im schwarzen kasten lag)

----

schau auch mal was du für einen lima regler drin hast.

einer mit 14.1v läßt die ladekontrolle glaub eher ausgehen als einer mit 14.5.

Moin

Nun, da sollte sich der TE vieleicht mal wieder zu melden....

new T3

Zitat:

bei bussen mit zweitbatterie und/oder absorberkühlschrank braucht es kurz erhöhte drehzahl damit die ladekontrolle ausgeht. dort ist es also normal

Nun, mein Audi 80 hatte weder noch verbaut, brauchte dennoch den kurzen Gasstoß. Damals hieß es das dadurch der Motor leichter drehte, wenn er kalt war. (Waren ausnahmslos Diesel) Ob das so stimmt, bzw so gewollt war, keine Ahnung, man war 18 und froh das der Wagen lief.

Zitat:

wenn du 3000 drehen mußt ist vermutlich an der lima was kaputt oder auch an deiner leiterfolie im cockpit.

Dem stimme ich so zu, bei 3000 Umdrehungen sollte die Lima im Bus maximal Leistung haben. Er schreibt aber etwas weiter unten, das es wohl doch nur um die 1200 Umdrehungen sind, was wieder normal wäre. 3000 Umdrehungen in einem kalten Diesel ist schon fast Folter, erklärt aber wieder die vielen kaputten Turbomotoren...

Zitat:

was auch sein kann ist das du dauerplus auf d+ hast (zb weil im schwarzen kasten motorraum ein pluskabel der vorglühanlage mit dem d+ kabel verbacken ist. dann hast du dauerplus auf d+ und ein 12v kühli zieht dir ggf recht schnell die batterie leer. auch auch die beiden genannten relais sind dauerhaft bestromt. auch den effekt dass es fast 3000u/min braucht bis die ladekontrolle ausgeht hast du dann.

Wenn der Kühlschrank dauerlauf macht, dann hält die Batterie genau einen Tag, eventuell weniger.... Er gibt aber an das er seinen Kriechstrom gemessen hat, dieser ist bei ihm weit unter dem was moderne PKWs haben. Wenn dein benannter Fehler also auftritt, dann sollte er auch entsprechenden Kriechstrom haben.

Wenn er diesen also korrekt gemessen hat, dann kann seine Batterie mit 8mA nicht binnen so kurzer Zeit leer sein. Entweder hat er sich vermessen, und es sind 8 Ampere, was deinem Kühlschrank recht nahe kommt, oder der Grund liegt woanders.

Er sollte sich diesbezüglich mal äußern.

Moin

Björn

 

" Wenn dein benannter Fehler also auftritt, dann sollte er auch entsprechenden Kriechstrom haben."

zwei kabel können auch als wackler aufeinanderliegen. dann kann es sein du mißt und alles is schick aber der fehler tritt nach der nächsten fahrt wieder auf usw.

---------

desweiteren kann es ja auch sein, dass die zweitbatterie einen weg hat.

das hätte bei geschlossenem trennrelais zur folge, dass die erstbatterie halt mit entladen wird.

----------

wenn er zwei batterien hat sollte er mal die zweite abklemmen und auch das trennrelais.

und wenn ein kühlschrank vorhanden ist dann auch den dreifach stecker rechts im küchenschrank mal ziehen (da stecker hat: 1. masse, 2. plus, und 3.d+ für das schaltes des relais auf dem kühlschrank)

-->dann einfach mal schauen ob die lima nun eher strom liefert (direkt ab motorstart. oder der nötige gasstoß geringer ausfällt).

--------

"3000 Umdrehungen in einem kalten Diesel ist schon fast Folter, erklärt aber wieder die vielen kaputten Turbomotoren..."

->kurzer gasstoß mit 3000 u/min im stand damit die lampe ausgeht bringen einen motor nun auch nicht um selbst wenn das ein fahrzeuglebenlang nötig ist. aber wie gesagt wenn man diesen gasstoß in dieser höhe geben muss ist irgendwas defekt. mit diesem defekt fährt man natürlich nicht langfristig rum sondern behhebt ihn (der thread hier dient ja der fehlersuche)

->sprich eine erklärung für den tod tausender jx ist das natürlich nicht

sicherung 3 vom radio mal rausziehen macht auch sinn.

da sind ja oft gelb und rot zusammengeklemmt - das gesamte radio also auf dauerplus.

mitunter haben ältere radios defekte die dir die batterie leerziehen.

------

aber wie gesagt wenns wirklich 3000 u/min sind liegt vermutlich der fehler irgendwo in der d+ leitung.

wenns 1200 u/min sind oder auch 1500 und du zwei batterien mit trennrelais und ggf gar kühlschrank hast dann hast keinen defekt sondern es ist ggf normal (aber die entladung der batterie hat natürlich trotzddem irgend ne ursache)

Also was hier so als normal beschrieben wird... Üblich triffts vielleicht eher.

Eine LiMa liefert ab Lerlauf schon 2/3 ihrer angegebenen Leistung. So sind die Riemenscheiben ausgelegt.

Ladeschlussspannung sollte 13,8V sein, 14V sind auch ok. Es gibt spezielle Regler, die haben 14,5V meine ich. Damit kann man aber eine Batterie auch überladen wenn man nicht aufpasst.

Ladestrom messen wäre mal interessant. Nach dem Start sollten da im Leerlauf schon so 20A durchgehen. Ohne geeignetes Messgerät (DC-Zangenamperemeter) aber schwer zu ermitteln.

Wenn deine LiMa erst bei 3000min^-1 richtig arbeitet, würde ich auf verdacht mal den Regler tauschen und die Schleifringe begutachten, vielleicht sind die auch hochohmig/Kohlen zu kurz. 3000 ist ja schon halb im Begrenzer. ^^ Die Spannung der Vorerregung (blau war es glaube ich, nicht mit DZM-Signal verwechseln) gegen Masse wäre auch mal interessant.

Gruß

Volkmar

Mahlzeit! Ich lass jetzt mal die 1200 oder 3000 Umdr. ab die er angeblich lädt mal aussen vor.

Soll ja nu eh 1200 sein

Genauso die Erregerspannung und ausgehen der Ladekontrolllampe.

Wird mir etwas wirr,:D

Aber-das wenn ich die Diesel ohne Fuß aufm Gas starte,die dann im Leerlauf vor sich hinpöttern das die Ladekontrolle anbleibt und erst nach nem kurzen Gasstoß ausgeht kenn ich auch.

Und das sogar der Drehzahlmesser erst nach Diesem wieder arbeitet.

Nur nebenbei-Das hatte ich gestern Abend beim umsetzen in der Halle auch beim 2e mit JX Lima auch wieder genau so.

Egal-Nur mal die beiden Sätze-

1.Batterie ist ca alle 5 Tage leer

2.Wenn ich die batterie 4 tage abklemme springt er ganz normal an

Sagt mir-Steht er 5 Tage ohne fahren is die Batterie leer

Wird die Batterie abgeklemmt und nach 4 Tagen wieder angeschlossen springt er an.

Heißt doch die Batterie hält die Leistung,kann die erstmal ja nicht platt sein,oder?

Also wird se, wenn angeschloßen,während der Standzeit leergesogen.

Wird also wie oben erwähnt ein Verbraucher da sein.

Und das Meßergebnis auch hier evtl etwas danebenliegen.

Also den Verbraucher lokalisieren oder mit leben die Bakterie immer abzumachen.

Gruß Frank

Themenstarteram 16. November 2016 um 13:27

Zitat:

@newt3 schrieb am 16. November 2016 um 10:03:40 Uhr:

"

------

aber wie gesagt wenns wirklich 3000 u/min sind liegt vermutlich der fehler irgendwo in der d+ leitung.

wenns 1200 u/min sind oder auch 1500 und du zwei batterien mit trennrelais und ggf gar kühlschrank hast dann hast keinen defekt sondern es ist ggf normal (aber die entladung der batterie hat natürlich trotzddem irgend ne ursache)

Es sind ca 1200u/min, also normal

Ruhestrom sind 8mA, auch normal

Hab noch mal geschaut, das Vorglührelais schaltet bei Zündung ein ewig nicht aus. Darum wird meine Batterie immer leer

Da muss der Fehler liegen

Mfg

Mahlzeit! Aber beim abstellen haste doch die Zündung nicht an,oder?Also glüht dann auch nix vor und kann die leerziehen. Gruß Frank

Die Aussage vom Te macht schon Sinn.

Wenndie Glühanlage bei Motorlauf nicht abschaltet wird die Lima so belastet ,dass eine Batterieladung nicht mehr ausreichend vorhanden ist.

Ist denn nach 3 min Motorlauf immer noch Spannung auf den Glühkerzen ?Prüflampe reicht.

B 19

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T1, T2 & T3
  7. T3 Lichtmaschine lädt erst nach 1x Gasgeben