ForumTransporter
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T1, T2 & T3 Forum

VW T1, T2 & T3 Forum

1950-1992

3291 Themen

Herzlich willkommen im Forum für die drei VW-Modelle T1, T2 & T3 auf MOTOR-TALK.de.

Im VW T1, T2 & T3 Forum erwarten dich spannende Diskussionen und interessante Themen rund um diese drei Fahrzeuge von VW. Du hast Fragen zu Anschaffung, Instandhaltung oder Tuning deines Transporters oder suchst Rat bei der Lösung eines konkreten Problems mit deinem Bus? Dann wirf gerne einen Blick in unser FAQ und verwende die Suchfunktion, um herauszufinden, ob deine Frage schon zu einem früheren Zeitpunkt geklärt wurde. Solltest du nicht fündig werden, wende dich gerne mit einem eigenen Beitrag, unter Beachtung der Forenregeln, an unsere Nutzer – auf das Know-How unserer VW-Community ist immer Verlass.

Der VW T1 war das 2. Nachkriegsmodell des Volkswagen-Konzerns, weshalb er auch als VW Typ 2 bezeichnet wird. Wie er allerdings zu dem Spitznamen „Bulli“ bzw. „Bully“ kam, ist nicht eindeutig überliefert. Seine Serienproduktion begann 1950 in Wolfsburg und endete 1967 in Hannover, wo 1955 für ihn ein eigenes Werk eröffnet wurde. Neben dem klassischen Kastenwagen, mit oder ohne die zusätzlichen Seitenscheiben, und dem Kleinbus, mit bis zu 9 Sitzplätzen, konnte der T1 auch als Pritschenwagen mit einfacher Kabine oder mit Doppelkabine bestellt werden. Bei VW bestellbare Sondermodelle waren der Samba-Bus mit 23 bzw. 21 Seitenscheiben und Faltdach, der Campingbus mit Scheren-Aufstelldach von Westfalia sowie der Verkaufswagen mit Hochdach und Seitenklappe. Auch diverse Einsatzfahrzeuge mit Sonderaufbauten von Fremdherstellern standen zur Verfügung. Der im Heck des VW T1 verbaute, luftgekühlte Vierzylinder-Boxermotor leistete zwischen 25Ps und 44PS. Von 1957 bis 1975 wurde der T1 und zwischen 1975 und 1997 die Mischmodell zwischen T1 und T2 in Brasilien hergestellt.

Der VW Transporter T2 wurde von 1967 bis 1979 im Volkswagen-Werk in Hannover gebaut. Die angebotenen Karosserievarianten des T2 entsprachen im Wesentlichen denen seines Vorgängers. Auch den luftgekühlten Heckmotor behielten die VW-Ingenieure bei und steigerten lediglich die Leistungen auf 47PS bis 70PS. 1972 wurde der T2 einem Facelift untersogen. Die von 67 bis 71 gebauten Modelle werden als T2a bezeichnet und die von 72 bis 79 als T2b. In der Übergansphase von August 1971 bis Juli 1972 gab eine Art Zwischenmodell mit Vorfacelift- und Nachfacelift-Bauteilen, welches als T2a/b bezeichnet wird. Als T2c wurde der T2 in Mexico noch bis 1995 und in Brasilien von 1997 bis 2013 gebaut.

Von 1979 bis 1992 folgte auf den T2 der VW T3. Die Karosserie des T3 wurde wesentlich eckiger und kantiger als die seiner Vorgänger. Dem Antriebskonzept und den angebotenen Karosserievarianten blieb der VW-Konzern treu. Zur Markteinführung standen zwei luftgekühlte Boxermotoren zur Auswahl. Ab 1982 ersetzen die VW-Ingenieure diese durch zwei wassergekühlte Boxermotoren. Der erste Dieselmotor schaffte es 1981 in einen VW Transporter. Anders als die Ottomotoren (50PS – 112PS) wurden die Dieselmotoren (50PS – 70PS) als Vierzylinder-Reihenmotoren ausgeführt. Mit dem Modelljahr 1984 wurden der Kombi in Multivan und der Bus in Caravelle umbenannt. Ab 1985 konnte der VW Bus auch mit dem Allradantrieb syncro bestellt werden. Erwähnenswerte Sondermodelle waren die Caravelle Carat, die Campingbusse California, Atlanic und Joker, die Multivans Bluestar und Whitestar sowie die Doppelkabine TriStar. In Südafrika wurde der der T3 noch bis 2009 gebaut.

Auf MOTOR-TALK.de kannst du mit anderen Nutzern in Kontakt treten und Hilfe bei all deinen Fragen oder Problemen rund ums Auto finden. Tausche dich in unseren Foren mit anderen Nutzern aus oder starte deinen eigenen Blog und schildere der Community deine Erfahrungen.