ForumMonterey, Campo, Frontera & Antara
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Monterey, Campo, Frontera & Antara
  6. Steuerkette Antara defekt

Steuerkette Antara defekt

Opel Antara L-A
Themenstarteram 17. Mai 2010 um 22:45

Hallo zusammen,

heute kam der absolute Tiefschlag in meiner 2,5 Jahren Antara.

Bei meinem V6 leuchtet seit einiger Zeit die Motorsteuerungslampe.

Nach dem der Luftmassenmesser, Zündkerzen, Luftfilter nach und nach getauscht wurde war der Fehler immer noch da. Dann heute den Wagen wieder mit erhöhtem Druck zum FOH und Fehler erneut auslesen lassen. "Ich will den Wagen nicht bevor der Fehler jetzt erkannt ist"

Ergebniss: "P0008 Motor Positionierungssystem nicht im Sollbereich".

Nach Rücksprache meines FOH mit Rüsselsheim Diagnose: Steuerkette hat sich gedehnt. Toll und das nach 70Tkm. Und der Hammer kommt zum Schluss. Die Kosten belaufen sich auf ca. 3000€ !!!!!!

Aber ob das das wirklich ist könne man mir erst sagen wenn man die Ketten getauscht hätte....... !!???!!!!

Toll 3T€ ausgeben und dann erst wissen was los ist.

Da stellt sich mir die Frage ob ein Zahnriemen auf Dauer nicht günstiger ist. Wenn ich den Wagen wie alle meine anderen 200Tkm fahren möchte dann müsste ich ja 9000€ berappen ;-(

Da wäre alle 60Tkm ein neuer Zahnriemen günstiger.

Nun meine Frage. Hat diesen Fehler auch schon mal jemand gehabt? Und was hat es bei Euch gekostet?

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 17. Mai 2010 um 22:45

Hallo zusammen,

heute kam der absolute Tiefschlag in meiner 2,5 Jahren Antara.

Bei meinem V6 leuchtet seit einiger Zeit die Motorsteuerungslampe.

Nach dem der Luftmassenmesser, Zündkerzen, Luftfilter nach und nach getauscht wurde war der Fehler immer noch da. Dann heute den Wagen wieder mit erhöhtem Druck zum FOH und Fehler erneut auslesen lassen. "Ich will den Wagen nicht bevor der Fehler jetzt erkannt ist"

Ergebniss: "P0008 Motor Positionierungssystem nicht im Sollbereich".

Nach Rücksprache meines FOH mit Rüsselsheim Diagnose: Steuerkette hat sich gedehnt. Toll und das nach 70Tkm. Und der Hammer kommt zum Schluss. Die Kosten belaufen sich auf ca. 3000€ !!!!!!

Aber ob das das wirklich ist könne man mir erst sagen wenn man die Ketten getauscht hätte....... !!???!!!!

Toll 3T€ ausgeben und dann erst wissen was los ist.

Da stellt sich mir die Frage ob ein Zahnriemen auf Dauer nicht günstiger ist. Wenn ich den Wagen wie alle meine anderen 200Tkm fahren möchte dann müsste ich ja 9000€ berappen ;-(

Da wäre alle 60Tkm ein neuer Zahnriemen günstiger.

Nun meine Frage. Hat diesen Fehler auch schon mal jemand gehabt? Und was hat es bei Euch gekostet?

34 weitere Antworten
Ähnliche Themen
34 Antworten

Zitat:

@BlackyST170 schrieb am 21. Januar 2020 um 13:11:49 Uhr:

Na ,wenn er ohne NWS besser anspringt als mit ( defektem ) NWS und der schon gegen ein Neuteil eingetauscht wurde,kann es ja nur noch an der Verkabelung vom MSG zum NWS liegen.

Leitungen erneuern und neuen Stecker kaufen.

Ebenso neue Kontakte für MSG-Stecker.

Gibt's alles beim BOSCHDIENST.

Danke

für dein Vorschlag

dann muss das probieren

ja ich denke nicht das die Ventile krumm sein können denn der wagen läuft Top die Leistung super

Gruß

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Nach Steuerkette wechsel springt der Motor nicht an' überführt.]

Wenn der Wagen nur mit dem Starthilfespray angeht ist imo Kompression zu gering. Irgendwas hat da erwischt - oder die Steuerzeiten passen nicht (würde auch NWS-FC erklären).

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Nach Steuerkette wechsel springt der Motor nicht an' überführt.]

Der wagen springt an, wenn nicht einwandfrei ohne Starthilfespray aber mit gezogen NWS stecker

die Steuerzeiten passen!

wenn der kompression zu gering wäre hätte der wagen niemals normale leistungsentfaltung, denke ich zumindest

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Nach Steuerkette wechsel springt der Motor nicht an' überführt.]

Kommt drauf an. Fahre das Auto warm und prüfe mal ob der warm besser anspringt ( ich prophezeie ja). Dann mal die Kompression messen um die Sicherheit zu haben.

Die Dieselmotoren sind sehr hoch verdichtet, die Ventile sind quasi nur wenige Zehntel, wenn nicht hundertstel je nach Toleranzwerten im OT vom Kolben entfernt. Deswegen muss man ja auch beim Planen, selbst auf 0,1, vom Dieselkopf der Ventilüberstand korrigiert werden. Ganz ehrlich, ich sehe schwarz für die Ventile wenn die Kette überspringen ist. Selbst wenn die nicht im Eimer sind, ich kann mir nicht vorstellen dass die Schaften und Ventilführungen noch einwandfrei funktionieren.

Wir können hier auch nur ins blaue rätseln und Ideen liefern- prüfen müsstest du es schon selbst :)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Nach Steuerkette wechsel springt der Motor nicht an' überführt.]

Danke für dein Beitrag

ich hatte damals schon auf die ventile getippt aber:

mein Schrauber (ist leider noch im KH) meint das der Wagen niemals so laufen würde der Boschdienst wo der Wagen jetzt ein Paar male war meinten auch zuerst die Steuerzeiten, die aber auf jeden Fall passen.

der Wagen springt auch nach eine 250 km Fahrt mal besser mal schlecht an

ich werde die Kompression messen lassen dann weiß ich ob ich den Kopf runternehmen muss oder nicht

Gruß

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Nach Steuerkette wechsel springt der Motor nicht an' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen