ForumMonterey, Campo, Frontera & Antara
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Monterey, Campo, Frontera & Antara
  6. Antara 2.4 Benziner (MJ 2011) Praxiserfahrungen??

Antara 2.4 Benziner (MJ 2011) Praxiserfahrungen??

Opel Antara L-A
Themenstarteram 19. Juni 2011 um 15:30

Hi

 

Irgendwann nächstes Jahr ist ein neuer Opel fällig. Unter anderem zur Wahl steht auch der Antara.

Da ich Wenigfahrer bin (etwa 13000km p.A.) und das auch meist auf Kurzstrecken macht der Diesel für mich keinen Sinn und ich will dank DPF auch keinen Diesel mehr.

 

Deswegen kommt halt nur der 2.4 in Frage. Da der der 2.4er kaum bis gar nicht verkauft wird, ist das mit der Probefahrt so eine Sache. Kein Händler hat einen Benziner, wenn überhaupt Antara dann nur Diesel.

 

Fährt hier im Forum jemand einen 2.4er, und am besten natürlich den aktuellen mit 167PS. Für mich kommt nur ein Neuwagen in Frage. (Gebrauchte gibt es eh keine :D)

 

Mich würde vorallem der Praxisverbrauch, und die Fahrleistungen im Alltag interessieren. Also keine Maximalfahrleistungen wie Ampelsprint oder Vmax, das ist mir wurscht aus dem Alter bin raus.

 

Auch wenn es wohl kaum Resonanz geben wird, trotzdem schon mal danke im Vorraus. ;)

 

Gruß Hoffi

Beste Antwort im Thema
am 20. Juni 2011 um 23:59

Macht euch doch nicht verrückt , egal von welcher Marke der SUV kommt die brauchen alle ihre 10 l seht dich in den Foren nach , wenn dir das Auto gefällt nimm es , egal ob 2 oder 3 l mehr Verbrauch , und übrigens wenn ich meinen antara auf der Landstraße bewege tempomat bei hundert liegt der Verbrauch laut Computer bei 6,6 bis 7,8 l

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten
am 19. Juni 2011 um 17:07

Für mich lohnt sich der Diesel ab 8000 KM,wenn man ihn zum selben Preis bekommen kann......

Wieso keinen Diesel mehr wegen DPF? Was stört Dich?

Themenstarteram 19. Juni 2011 um 18:53

Hi

Selbst wenn ich den Diesel zum Benziner-Preis bekommen könnte, was nicht der Fall ist würde ich mir keinen Diesel mehr kaufen.

Rein vom Motor, Verbrauch und vom Fahrgefühl usw. bin ich mit meinem Diesel auch zufrieden.

Aber DPF nervt gewaltig.

Aufgrund meiner ständigen Kurzstrecke ist er ständig am Freibrennen und natürlich immer dann wenn man grad bei sich in die Strasse einbiegt oder sonst wo grade am Ziel ist. Also heisst es noch mal ein paar Kilometer kräftig Sprit verschwenden bis der Vorgang zu Ende ist. Ich will nicht wissen viele zig Liter Diesel ich auf diese Weise schon unnötiger und umweltbelastender Weise verschwendet habe.

Ich mache dem DPF ja gar keinen Vorwurf, er hat bei mir ja oftmals gar nicht die Gelegenheit sich vernünftig zu regenerieren. (und wenn er die hat, macht er es nicht) Aber davon abgesehen ist dieses System auch reichlich unausgegoren. Und für mein Fahrprofil (sehr oft Kurzstrecke kleiner 10km) taugt er einfach nicht.

Gruß Hoffi

am 19. Juni 2011 um 19:30

Noch nie Probleme gehabt mit dem DPF und fahre viel Kurzstrecke.

am 19. Juni 2011 um 22:28

Hi

Ich hab seit ca 1 Jahr einen 2,4 aber mit 140 ps verbrau liegt im Durchschnitt bei 12 l dh, Landstraße Autobahn Stadt , bei anhängerbrtrieb liegt er bei 10 l , bei hundert normale Fahrweise ca . Bei 9 l , der neue Motor soll nicht mehr diesen Verbrauch haben , ich bereue diesen Kauf nicht ist ein echt toller Wagen auch bei betrieblicher Nutzung , kann ich nur empfehlen . Hoffe hab dir etwas geholfen

Jetzt bin ich aber ein wenig verwirrt. Letztens habe ich nämlich noch das von dir gelesen: "... So wie beim Antara, das Auto ist ugefährt 2000,-Euro zu teuer. Für das gleiche Geld bekommt man nämlich einen gleichwertig ausgestatteten Tiguan. Welcher ganz nebenbei noch das deutlich bessere Auto ist."

Ist die Liebe zu Opel doch so groß?:)

Themenstarteram 20. Juni 2011 um 15:34

Hi

@Antara2,4l

Danke für deinen Kommentar. Bei dem Verbrauch kann man ja nur hoffen, das der neue 2.4er sparsamer ist. Laut Papier ist er immerhin einen halben Liter sparsamer......

@saurer Kraut

Brauchst nicht verwirrt zu sein. Zu dieser Aussage stehe ich nach wie vor. Denn ist ist nun mal so. Der Tiguan 1.4 TSI mit 118kw ist deutlich sparsamer bei deutlich besseren Fahrleistungen, und bietet in etwa das gleiche Platzangebot. Das Fahrverhalten ist zumindestens laut der einschlägigen Motor-Presse besser, im Sinne von nicht so schwerfällig und agiler (auch weil nicht so schwer).

Und wenn Opel das Auto schon kostengünstig in Südkorea produzierne lässt, kann man eigentlich nicht die göeichen Preise verlangen wie die Benchmark in dem Segment. So ein Auto, was ja nun unbestritten nicht zu den besten seiner Klasse gehört, muss man meiner Meinung nach dann eben über den Preis verkaufen damit es auch halbwegs vernünftige Stückzahlen kommt.

Ich denke nicht das der Antara seinen Preis nicht wert ist, ich denke nur das er im Vergleich zur besseren Konkurrenz zu teuer ist.

Trotzdem ist der Antara ein Opel, zumindestens steht Opel drauf. ;) Und alleine das qualifiziert ihn schon für mich ein Kandidat zu sein. Wenn du so willst ist meine Liebe zu Opel doch sehr gross, ja. ;)

Denn ich habe glaube ich in dem betreffenden Thread auch egschrieben, das ich mir u.a. den Antara kaufen würde, nicht weil er so ein gutes Auto ist, sondern weil es ein Opel ist.

Davon abgesehen fand ich den Antara optisch schon immer sehr gelungen, sowohl von aussen wie von innen. Und das Facelift hat diesen Eindruck nochmals verstärkt. Und auch die Presse attesiert ihm ja nach dem Facelift durchaus eine deutliche Steigerung ggü. dem Vorgänger.

Von Preis her würde er mir auch passen, laut der alten Preisliste vom MJ 2011,5 käme ich als 2.4 Design Edition auf 32115,-Euro.

Nicht viel teurer als der eigentlich von mir favorisierte Zafira B, und wohl merklich preiswerter als der neue Zafira Tourer.

Das einzige was mich wirklich Zweifeln lässt ist der scheinbar hohe Verbrauch. Leider gibt spritmonitor.de nichts her, kein einziger 2.4 Benziner ist dort registiert. Aber wenn ich dort schon sehe, das die beste 2.0 CDTI bei ca. 8,2 Litern/100km liegt dann kann ich die Verbräuche von Antara2,4l gut nachvollziehen. Und das wäre mir wohl eindeutig zu viel.

 

Gruß Hoffi

 

 

 

am 20. Juni 2011 um 15:44

Bei so einen Auto stört mich der Verbrauch nicht , mein Opel Omega 2 l hat bereits 12 l gebraucht und hatte kein Allrad , also was soll's fahrspaß pur kann ich nur sagen

Von Spritmonitor haste nichts denk ich, die alten 2.0 CDTIs waren doch alle nur mit 5 Gängen unterwegs.

am 20. Juni 2011 um 16:36

Zitat:

Original geschrieben von HOFFI

Hi

trotzdem ist der Antara ein Opel, zumindestens steht Opel drauf. ;) Und alleine das qualifiziert ihn schon für mich ein Kandidat zu sein. Wenn du so willst ist meine Liebe zu Opel doch sehr gross, ja. ;)

 

Gruß Hoffi

mein erstes auto war ein "echter"500er fiat, neu und ganz in weiß

auf dem blech neben dem tacho hab ich das original emblem "220 S" in chrom

aufgeklebt, und schon war der fiat viiiiiel besser zu ertragen, ganz anderer abzug, top speed...... :-)

nur, das ist in der tat sehr lange her und würde bei mir heute nicht mehr so ganz funktionieren :-)

gruß helmut

Themenstarteram 20. Juni 2011 um 16:58

Hi

@antara2,4l

Also ich finde 12 Liter schon sehr viel. Nicht nur grundsätzlich für mich persönlich, sondern auch für den Antara. Ob SUV hin oder her, das es besser geht zeigt nun mal der VW Tiguan, der als Benziner bei spritmonitor.de im Schnitt mit unter 10 Litern liegt, die besten fangen bein 6,6 an.

@saurer Kraut

Ist schon klar aber sparsamer als die Diesel, auch die alten VM Diesel mit 5-Gang, ist der Benziner in jedem Fall nicht. Von daher wird man ihn wohl kaum unter die 8,xx Liter des besten Diesels bei spritmonitor bekommen.

@heinz-helmut

Zitat:

mein erstes auto war ein "echter"500er fiat, neu und ganz in weiß

auf dem blech neben dem tacho hab ich das original emblem "220 S" in chrom

aufgeklebt, und schon war der fiat viiiiiel besser zu ertragen

LOL :D

Gruß Hoffi

Für mich ist auch der Preis beim Kauf des Antara auschlaggebend gewesen. Dazu kam noch das Design das uns gut gefiel und ein bißchen Opel Fan sind wir auch, aber nicht mehr so wie früher. Opel hat ganz klar den Trend verpennt und rennt den anderen hinterher. Zum normalen Preis hätte ich den Antara auch nie gekauft, aber als EU Wagen von Fa. Rahmen als 2,2 CDTI Cosmo mit Vollausstattung eischl. Cosmo Paket, Navi und Schiebedach für unter 30000 €. Dafür gibt es nicht mal einen IX 35 von Hyundai, geschweige denn Tiguan. Es sollte eigentlich ein X 3 werden. Bei ähnlicher Ausstattung wie mein Antara knapp 60000 € !!! Muß ich noch was sagen ? Es gibt auch 0 Prozent Rabatt bei BMW, dazu kommen 1 Jahr Lieferzeit. Und das Auto kommt auch von Übersee.

am 20. Juni 2011 um 19:10

Zitat:

Original geschrieben von schotti02

Für mich ist auch der Preis beim Kauf des Antara auschlaggebend gewesen. Dazu kam noch das Design das uns gut gefiel und ein bißchen Opel Fan sind wir auch, aber nicht mehr so wie früher. Opel hat ganz klar den Trend verpennt und rennt den anderen hinterher. Zum normalen Preis hätte ich den Antara auch nie gekauft, aber als EU Wagen von Fa. Rahmen als 2,2 CDTI Cosmo mit Vollausstattung eischl. Cosmo Paket, Navi und Schiebedach für unter 30000 €. Dafür gibt es nicht mal einen IX 35 von Hyundai, geschweige denn Tiguan. Es sollte eigentlich ein X 3 werden. Bei ähnlicher Ausstattung wie mein Antara knapp 60000 € !!! Muß ich noch was sagen ? Es gibt auch 0 Prozent Rabatt bei BMW, dazu kommen 1 Jahr Lieferzeit. Und das Auto kommt auch von Übersee.

du tust ein bisschen so, als ob's NUR beim antara sonderkonditionen gibt. mit etwas geschick bekommst du (fast) überall nachlässe. auf den Q5 wären es bei mir immerhin noch rund 10 % gewesen und ob's den X3 nicht auch als EU-fahrzeug gibt glaub ich nicht, schließlich wird er ja auch in DK verkauft.

und soviel ich weiß, wird zwar der X5 in USA gebaut, nicht aber der X3

helmut

Zitat:

und soviel ich weiß, wird zwar der X5 in USA gebaut, nicht aber der X3

helmut

Oha dann ist der Urbayer also ein amerikaner der statt des Sternenbanners noch immer den blauweißen Propeller am Grill hat??

Schreck lass nach ich dachte ich als Antarafahrer bin der einzige gedemütigte mit einem "Immigranten" unterm Hintern wo sie einfach den Opelblitz draúfgepappt haben.....;)

also selbst bmw goes the world

War noch nicht im X5 Forum aber sind die X5 Fahrer auch so künstlich aufgeregt weil ihr Wagen nicht von den Bäumen im Bayrischen Wald fällt,sondern vom Fließband in der neuen Welt rollt? Ist das im Opelforum nur eine selbstgezüchtete Koreaphobie,oder ticken Opelaner einfach anders :confused:

Globalisierung rules...wenn da nur nicht die langen Lieferzeiten wären :D

am 20. Juni 2011 um 23:59

Macht euch doch nicht verrückt , egal von welcher Marke der SUV kommt die brauchen alle ihre 10 l seht dich in den Foren nach , wenn dir das Auto gefällt nimm es , egal ob 2 oder 3 l mehr Verbrauch , und übrigens wenn ich meinen antara auf der Landstraße bewege tempomat bei hundert liegt der Verbrauch laut Computer bei 6,6 bis 7,8 l

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Monterey, Campo, Frontera & Antara
  6. Antara 2.4 Benziner (MJ 2011) Praxiserfahrungen??