ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Standheizung verfügbar

Standheizung verfügbar

BMW 3er F30
Themenstarteram 10. September 2012 um 10:58

Habe gerade online bei BMW im Zubehör gefunden, dass

beim F30 ab 01/12 eine Standheizung für 915,- Euro zzgl Einbau verfügbar sein soll.

Kann das sein? Ich dachte es sollte keine kommen?

Hat jemand ergänzende Infos??

http://accessories.bmw.de/.../navigateDetails.do?...

Beste Antwort im Thema

Ich finde den F30 rund-um-gelungen, aber ohne Standheizung kaufe ich kein Auto mehr...

Da schaut es wie schon geschrieben bei den Mitbewerber wesentlich besser aus, leider!

Powerbrauer

138 weitere Antworten
Ähnliche Themen
138 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von soundblaster

glücklicherweise hat der 5er noch ein paar andere Vorteile gegenüber dem 3er, die einem das behäbigere, größere und schwerere Fahrzeug ertragen lassen ...

Wohl wahr, wohl wahr. Deswegen nehme ich das von mir kritisierte auch eher sportlich und renne nicht beleidigt zu Audi. :D

Zitat:

Und kostenmäßig unterscheiden sich 3er und 5er zumindest bei Leasingangeboten auch nicht so sehr wie man erwarten sollte!

Jetzt müßte ich nur noch leasen... ;)

mfg,

Robert

Bei knapp 7000€ mehr für das 2L-Turbobenziner-Grundmodell mit ZF-8-Gang-Getriebe, für das ich mich interessiere, kann man dann schon lieber die rund 1300€ unfreiwillige Zusatzausgabe für den Werkstatteinbau der SH berappen.

Die sonstigen Vorteile des 5er benötige ich jedenfalls nicht und die Abmaße des aktuellen Dreiers reichen mir zudem völlig. Wenn der aktuelle 1er für meinen Geschmack nicht so besch... aussehen würde, täte der es größenmäßig auch.

Zitat:

Original geschrieben von navec

Bei knapp 7000€ mehr für das 2L-Turbobenziner-Grundmodell mit ZF-8-Gang-Getriebe, für das ich mich interessiere, kann man dann schon lieber die rund 1300€ unfreiwillige Zusatzausgabe für den Werkstatteinbau der SH berappen.

Es ist ja nicht nur die Zusatzausgabe.

Man hat mehr Aufwand (neues Auto gleich wieder in die Werkstatt geben), mehr Risiko (neues Auto wird erstmal wieder halb zerlegt), weniger Funktion (keine Bedienung über iDrive) und dann auch noch mehr Kosten.

Klar ist das aber natürlich allein nicht ausschlaggebend. Ein Argument pro 5er ist es aber auf jeden Fall.

mfg,

Robert

1. Wo steht, dass die SH beim nachträglichen Einbau nicht im iDrive einprogrammiert wird? Ich würde es auch nicht vermissen, weil siehe 2.

 

2. Ich habe in den letzten 4 Fahrzeugen mit SH (3 nachgerüstet, 1 SA ab Werk) die Schaltuhr (ob getrennt oder im System integriert) nie gebraucht. Die Funk-FB hat immer gereicht.

 

@RobertK81:

Zitat:

Man hat mehr Aufwand (neues Auto gleich wieder in die Werkstatt geben), mehr Risiko (neues Auto wird erstmal wieder halb zerlegt), weniger Funktion (keine Bedienung über iDrive) und dann auch noch mehr Kosten.

ich glaube, dass man den einen Einbau-Tag verschmerzen kann. Dafür brauchst du keine Scheiben mehr kratzen, sofern dein Auto im Winter draußen steht (spart auch Zeit), der Komfort steigt in der kalten Jahreszeit erheblich und du schonst deinen Motor, durch deutlich verkürzte Kaltlaufphasen.

Wie das Ding eingebaut wird, wie es an die Fahrzeugelektronik angeschlossen und wie es in die Komfortelektronik eingebunden wird, ist ganz sicher von BMW exakt vorgegeben. Ich glaube nicht, dass man da große Angst beim Einbau haben muss.

Soweit ich bisher hier mitgelesen habe, wird die SH komplett in die Steuerung der Klimaautomatik integriert. Es handelt sich also nicht um eine primitive Nachrüstlösung mit direkter Lüfteransteuerung und kleinem Extra-Gehäuse für die Zeitschaltuhr.

Von daher werden alle Werte, die man bei der SH programmieren kann, ganz sicher über den Bordcomputer eingegeben.

Mir geht es genau so, wie @89075: Benutzt wird lediglich die kleine Fernsteuerung. Startzeitprogrammierung brauche ich nicht.

Mal wieder etwas Neues aus der Webasto-SH-Szene:

Ich habe Webasto direkt angemailt zu

1. BMW SH im 3er nur Hybridheizung?

2. Bei Nachrüstung über Dritthändler dann Voll-SH?

Dies ist die Antwort vom Webasto-Kundencenter:

Vielen Dank für Ihre Anfrage bei Webasto.

"Bedauerlicherweise müssen wir Ihnen mitteilen, das Webasto keine Nachrüstmöglichkeit einer Standheizung für BMW-Fahrzeuge anbietet.

BMW entwickelt und vermarktet für die Nachrüstung seine Lösungen eigenständig. Wir empfehlen Ihnen sich daher direkt an Ihr BMW-Autohaus zu wenden.

Ob evt. ein Servicepartner Erfahrungen bei Fahrzeugen von BMW hat können wir an dieser Stelle nicht sagen. Gerne können Sie aber bei diesen nachfragen. Webasto-Servicestellen finden Sie im Internet unter www.webasto.de "Händler suchen & Angebot anfordern".

Da wir den Einbau einer Standheizung nicht geprüft haben, können wir zur Einbindung mit Motorvorwärmung, wie es eigentlich üblich ist bei Nachrüstungen, keine Auskunft reichen.

Mit freundlichen Grüßen

i.V. Angela Rutenberg

Administrator

Kundencenter

Im Auftrag der

Webasto Thermo & Comfort SE"

 

Das war's aber noch nicht ganz .....

Ich habe für meinen F31 330D, der in gut 2 Wochen ausgeliefert wird, über Webasto ein Online-Angebot bei 2 Dritt-Händlern in meiner Umgebung erbeten.

Das erste war schon nach 2 Tagen da:

Angebot umfasst eine Webasto Standheizung Modell Thermo Top EVO 4 inkl. Einbau

Besondere Hinweise der Werkstatt: Nur für Klimaautomatik, M Pakete nicht geprüft (Bem: SH geht gem. BMW;-) nicht bei M-Sportpaket wegen der Raumverhältnisse hinter dem Vorbau).

Der Preis mit T100 HTM oder Thermo-Call ist derselbe.

Für den Thermo-Call wird eine SIM-Karte benötigt, die nicht im Preis enthalten ist.

Angebotspreis (inkl. Mwst) 2.468,00 € (inkl. 5% ADAC-Rabatt)

Das 2. Angebot steht noch aus

Alle EVO's (4-5+) haben auch die Umwälzpumpe zur Motorwärmung.

Allerdings erscheint mir als EVO 4 für einen 3l Diesel mit 4 kW Leistung etwas unterdimensioniert (soll auch für Motoren bis 2,0l gedacht sein), so daß beim Händler nach der EVO 5 (gleiche Gehäuse-Größe, aber 5 kW) nachhaken werde (wahrscheinlich ca. 100€ mehr).

Interessant ist der gleiche Preis für FB T100HTM und TC3 (Preise hat Webasto vor einigen Tagen angeglichen); man kann beides auch kombinieren, macht dann noch ca. 330€ mehr.

Was allerdings mit dieser Lösung nicht klar ist, ob sie auch in iDrive integriert ist, ich fürchte wegen der Exklusivität seitens BMW eher nicht. Das würde mich zum Vorteil der Motorwärmung auch nicht stören, außerdem würde der empfindliche CAN-Bus völlig unberührt bleiben.

Happy heating ...

Danke für deine Nachforschungen.

Allerdings lass dich bei einem externen Einbau vorher genau darüber aufklären, was die Standheizung kann und was nicht läuft wegen der fehlenden Einbindung in den CAN-Bus.

Zum neuen 3er findet man noch keine Erfahrungsberichte, aber beim alten 3er und beim X 1 machten einige anscheinend negative Erfahrungen mit einem Fremdeinbau: die Heizungsanlage musste manuell vor jedem Betrieb der Standheizung auf eine bestimmte Gebläsestufe und einen bestimmte Lüfterstellung eingeregelt werden, hat man das vergessen, erzielte die Stdhzg fast keine Wirkung :(

Sind keine eigenen Erlebnisse, nur vom Lesen in Foren möchte ich anmerken.

Ich weiss nicht mehr, wo ich das gelesen habe, aber es gab wohl einigen Ärger mit diesen Fremdlösungen, eben weil BMW sich gegen die Integration in die Bordelektronik sperrt.

Das erklärt für mich dann auch die "offizielle" ablehnende Antwort der Websato-Zentrale, leider :rolleyes:

Hallo zusammen,

ich hatte jetzt mal die BMW- Kundenbetreuung angeschrieben ab wann die Standheizung ab Werk verfügbar wäre.

Die telefonische Antwort ...

Da die Nachfrage nach einer Standheizung ab Werk beim 3er unter 3% liegt ist es vorerst nicht geplant diese ab Werk anzubieten. Und die Nachrüstlösung ist auch nicht voll ins Fahrzeug integriert. Heißt, es ist keine Bedienung über den BC / Idrive möglich z.b. für die Eingabe einer Starzeitvorwahl. Außerdem muss man dann wohl auch die Gebläsestufe vorwählen wie auch das Gebläse auf Fenster stellen. Vergisst man das sind die Fenster morgens eben nicht frei ...

Für diese Nachrüstlösung darf man dann aber zwischen 2700,- und 3000,- € auf den Tisch legen :eek:

Ya super.

Ist halt nur ein 3er und kein VW Golf :rolleyes:

Hi,

die fehlende Standheizung hat mich nun leider auch dazu bewegt mich in Richtung A5 umzuorientieren... Schade... Ein nachträglicher Einbau in ein Leasing Fahrzeug kam für mich nicht in Frage.

Nach Rückfrage bei meinem BMW Händler bin ich leider kein Einzelfall. Es kommen vermehrt die Anfragen bzgl. fehlender Standheizung.

Auch die fehlende Integration in einen X3 kann ich seitens BMW nach nunmehr zwei Jahren nicht nachvollziehen.

VG

Jens

Zitat:

Original geschrieben von thhr

Da die Nachfrage nach einer Standheizung ab Werk beim 3er unter 3% liegt

Gelungener Witz, wenn man es nicht anbietet, wird es auch eher selten nachgefragt.

mfg,

Robert

Könnte sich auf die Einbauquote beim Vorgängermodell E 90/91... handeln, dort gab es sie ab Werk.

Inzwischen kann sie beim Coupé E 92 auch nicht mehr bestellt werden, schlechtes Zeichen.

hier die Antwort vom BMW Händler auf meine Emailanfrage / Nachrüstung Standheizung:

Sehr geehrter Herr .....,

 

Vielen Dank für Ihre Fahrzeugdaten.

 

anbei der Kostenvoranschlag zur Nachrüstung einer Standheizung BMW 3er-F30.

 

Teilekosten + Einbaukosten:

 

Standheizung: 1460€ incl. Mwst ( BMW UPE 1550€ ) -> derzeit noch nicht verfügbar, Lieferzeit bei Bestellung ca. 2 Wochen lt. BMW

 

Fernbedienung: 340€ incl. Mwst ( BMW UPE 360€ )

 

Einbaukosten: 1300€ incl. Mwst ( 9std. Einbau + 1std. Codieren. )

 

Gesamtpreis: 3100€ incl. Mwst und Einbau

 

 

Zur VMax Aufhebung habe ich derzeit leider noch keine Informationen von BMW, da das Fahrzeug einfach noch zu neu ist. Sobald sich in dieser Hinsicht etwas ergibt gebe ich Ihnen sofort Bescheid.

 

Ich hoffe ich konnte Ihnen ausreichend Informationen zu Ihren Fragen präsentieren.

 

Bei Rückfragen können Sie mich sehr gerne kontaktieren.

 

Mit herzlichen Grüßen

Kaum zu Glauben was die dafür aufrufen. Da muss ich mich wohl doch damit abfinden beim nächsten keine Standheizung mehr zu haben. :(

Wobei, vielleicht ändert sich diese Sache ja nächstes Jahr nochmal und es geht doch etwas günstiger.

das sollte aber jedem klar sein, das der aufwand hier größer ist als im Werk.

Deine Antwort
Ähnliche Themen