ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Standheizung verfügbar

Standheizung verfügbar

BMW 3er F30
Themenstarteram 10. September 2012 um 10:58

Habe gerade online bei BMW im Zubehör gefunden, dass

beim F30 ab 01/12 eine Standheizung für 915,- Euro zzgl Einbau verfügbar sein soll.

Kann das sein? Ich dachte es sollte keine kommen?

Hat jemand ergänzende Infos??

http://accessories.bmw.de/.../navigateDetails.do?...

Beste Antwort im Thema

Ich finde den F30 rund-um-gelungen, aber ohne Standheizung kaufe ich kein Auto mehr...

Da schaut es wie schon geschrieben bei den Mitbewerber wesentlich besser aus, leider!

Powerbrauer

138 weitere Antworten
Ähnliche Themen
138 Antworten

Als Nachrüststsatz gibt es die soweit ich weiss schon länger, das wird zuzüglich Einbaukosten aber sehr teuer, da Händlernachrüstung, bei Leasing zudem uninteressant.

Ab Werk kann man sie aber bislang immer noch nicht bestellen, genau wie beim 1er, bei X 1 und sogar X 3.

Standheizungen sind bei BMW ein trauriges Kapitel, selbst bei A3, Golf 7, A-Klasse kann man das relativ günstig mitbestellen, bei C-Klasse und A 4 sowieso: dagegen bei BMW muss man mindestens einen 5er nehmen, um in den Genuss dieses Komfortextras zu kommen :rolleyes:

Themenstarteram 10. September 2012 um 11:27

Das wäre ja richtig schlecht. Es sollte mit zu leasen sein. sonst werden ganze Fahrzeuge uninteressant!

Ich finde den F30 rund-um-gelungen, aber ohne Standheizung kaufe ich kein Auto mehr...

Da schaut es wie schon geschrieben bei den Mitbewerber wesentlich besser aus, leider!

Powerbrauer

z.B 5er Standheizung als SA ab Werk = 1550 €

F30/31 wird nur beim BMW-Händler nachgerüstet = 2700 € (inkl. Einbau & Programmierung)

Nachrüstung beim einschlägigen Handel nicht möglich, weil der Einbausatz von Webasto nur exklusiv an BMW-Händler geliefert wird.

 

Bei so einem teuren Wagen ein Witz...

Dass es technisch ohne weiteres möglich ist, zeigt ja 1. die Tatsache, dass es bei gleicher Motorisierung beim 5er möglich ist und das es 2. eine offizielle Nachrüstlösung gibt.

Da werden die Kunden, bei den ohnehin schon unverschämten Preisen von BMW für 08/15-Extras noch einmal zusätzlich vereimert.

einfach abwarten im neuem 5er gab es die sicher nicht gleich als es erschien ist.

Das kann aber noch dauern: beim X 3 F 25 ist 2 Jahre nach Modelleinführung immer noch keine Standheizung ab Werk bestellbar, und das bei einem Allrad-SUV, der für den Wintereinsatz eigentlich ideal geeignet wäre :rolleyes:

Auch die Konkurrenz kocht nur mit Wasser und hat ihre Schwächen; aber in Punkto Standheizung und optionaler Garantieverlängerung sieht es bei BMW leider am schlechtesten aus.

Nur wegen der Standheizung möchte ich nicht zum 5er greifen ( schickes Auto, für meinen Bedarf jedoch mindestens eine Nummer zu groß und zu teuer ).

Ich muss dich korrigieren. Die gab es sehr wohl für den F10. Ich hatte sie im Oktober 2010 schon drin, den ich Juni 2010 bestellt habe. Zudem sieht es tatsächlich so aus, als wenn nicht die Absicht seitens BMW besteht, diese als Sonderausstattung unterhalb des 5ers in Zukunft anzubieten. Warum z.B. ist sie für den E92 nicht mehr verfügbar?

Zitat:

Original geschrieben von Zanza

einfach abwarten im neuem 5er gab es die sicher nicht gleich als es erschien ist.

Mein :) meinte im F30 wird es keine Standheizung ab Werk geben weil wenig Bedarf danach ist. Ach im X3 F25 ist die gleiche Problematik. Nur als Zubehör und zum Doppelten Preis :mad::mad::mad:.

... gut wenn man nicht auf eine Marke festgelegt ist.

Powerbrauer

Yo, echt ein Armutszeugnis von BMW.

Allerdings bei der C-Klasse 204 hielt die werksmäßige Standheizung auch erst mit der Modellpflege Einzug.

Anscheinend ist es ein großer technischer Aufwand, die Autos entsprechend zu konstruieren, so dass es bei der "günstigen" Preisgestaltung von BMW nicht drin ist, ist halt kein Golf :rolleyes:

Mit einer großen Auswahl an Felgen und ständiger Infotainmant-Aufrüstung lässt sich offenbar leichter Geld verdienen, machen kann man da wenig dran als Kunde.

Irgendeine Kröte muss man überall schlucken, das perfekte Auto gibts einfach nicht (zumindest für mich).

Da muss überhaupt nichts neu konstruiert werden, da es ja angeblich eine genau angepasste SH als Zubehör gibt (Und das nur über BMW!)

Es ist höchstwahrscheinlich, aufgrund der erwarteten geringen Stückzahlen mit SH, nur zu teuer, auch noch die Montage und Überprüfung der SH in die Fertigungsstraßen zu integrieren. Also lässt man es.

Diese Mehrkosten (eher wohl ein Vielfaches der Kosten, die in der Fabrik enstehen würden) werden dann dem Kunden aufgebürdet, der sich die SH vom BMW-Händler einbauen lässt.

Beim Golf stimmt deine Aussage auch nicht:

Bei den Golf-Modellen, bei denen sich VW aufgrund der sogenannten "Sportlichkeit" (Modelle: GTD, GTI und GolfR) und der Klientel, die so etwas hauptsächlich kauft (wahrscheinlich ähnlich wie die Dreier-Klientel), ziemlich sicher ist, dass da nur geringste Stückzahlen mit SH vom Band gehen würden, gibt es auch aus den gleichen Gründen wie oben beschrieben keine werkseitige SH.

Nur bei allen Normal-Golfs, außer der absoluten Einstiegsmotorisierung, gibt es so etwas für relativ wenig Geld. Zum Glück.

Der A4, der nun definitiv in der gleichen (Preis-)Klasse spielt, wie der Dreier, kann übrigens mit SH geordert werden, aber vielleicht spricht der A4 durchschnittlich auch eher weniger "sportliche" Typen an, als der Dreier.

Zitat:

Original geschrieben von navec

Der A4, der nun definitiv in der gleichen (Preis-)Klasse spielt, wie der Dreier, kann übrigens mit SH geordert werden, aber vielleicht spricht der A4 durchschnittlich auch eher weniger "sportliche" Typen an, als der Dreier.

Die 3er-Kunden müssen dann aber sehr viel sportlicher fahren als A4-Kunden, um die beim Eiskratzen verlorene Zeit bibbernd wieder reinzuholen. Insbesondere weil A4-Kunden heutzutage auch nicht mehr in Mehrheit mit Hut und gehäkelter Klopapierrolle unterwegs sind.

Man kann sich das ja alles für BMW schön reden. Letztendlich ist das für mich nichts weiter als ein Stinkefinger gegenüber Kunden, denen ein 3er größenmäßig sogar lieber wäre (weil sportlicher zu fahren), die aber gerade im bayerischen Winter auch gerne einfach mal losfahren, anstatt vorher Gucklöcher zu schnitzen. Und eine unverhohlene Aufforderung für diese Klientel, dann doch gefälligst den 5er zu nehmen, von irgendwas müssen die BMW-Mitarbeiter ja leben.

Meinetwegen verdient BMW mit einer SH im 3er wenig oder sogar gar kein Geld. Das die Situation bei Audi im A4 soviel anders sein soll kann ich mir aber kaum vorstellen. Und die "zwingen" einen eben nicht zum A6.

Aber der Erfolg gibt ihnen recht. Wenn es bei der baldigen Autobestellung ein BMW wird, wird es ein 5er. :p

mfg,

Robert

Zitat:

 

Aber der Erfolg gibt ihnen recht. Wenn es bei der baldigen Autobestellung ein BMW wird, wird es ein 5er. :p

mfg,

Robert

Hallo,

glücklicherweise hat der 5er noch ein paar andere Vorteile gegenüber dem 3er, die einem das behäbigere, größere und schwerere Fahrzeug ertragen lassen ... Und kostenmäßig unterscheiden sich 3er und 5er zumindest bei Leasingangeboten auch nicht so sehr wie man erwarten sollte!

Gruß

Soundblaster

Deine Antwort
Ähnliche Themen