ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. SSA schaltet Motor sehr frühzeitig aus (Luxusproblem)

SSA schaltet Motor sehr frühzeitig aus (Luxusproblem)

BMW 3er F31
Themenstarteram 25. Dezember 2013 um 17:50

Hey zusammen,

habt ihr ebenfalls das Verlangen nach einer Gedenksekunde für die SSA? Wenn ich an einer Ampel sanft anhalten will, steht das Auto noch nicht ganz, der Motor geht aus und das Fahrzeug macht einen kleinen Satz nach vorne.

Lässt sich das ganze System so codieren, dass die Geschwindigkeit eine Sekunde lang 0km/h betragen muss, damit der Motor ausgeht?

Ist wirklich keine schwerwiegende Angelegenheit, wäre aber trotzdem schön.

 

Grüße und frohe Weihnachten!

Ähnliche Themen
40 Antworten

schalte das mistding (SSA) doch einfach aus sobald du den motor gestartet hast. dann hast du ruhe.

so machen es die meisten.

Themenstarteram 25. Dezember 2013 um 18:24

Eine sehr unkonventionelle Lösung, für mich aber keine Alternative. Wenn ich absehen kann, dass ich länger als 20 Sekunden stehe, finde ich die Stille sehr angenehm und effektiv ist es in dieser Zeitspanne auch.

Habe ich bei meinem noch nicht beobachtet.

Bisher konnte ich immer sanft auf eine Ampel zurollen, und die SSA hat den Motor erst dann abgestellt, wenn der Wagen vollständig zum Stillstand gekommen war.

(F34, Produktionsmonat September 2013)

Das ist bei meinem auch so, sobald der Wagen stillsteht, geht er aus. Mich nervt das auch weil bei jeder Kreuzung wo ich nur 1-2 Sekunden anhalte der Motor ausgeht. So fühlt sich für mich das Fahren in der Stadt ruppig und unangenehm an. Ich würde auch gerne 5-8 Sekunden Verzögerungszeit haben, bis der Motor aus geht. Bis diese Feature zu haben ist, ist die SSA aus und wird nur bei Bedarf eingeschaltet (Stau).

Themenstarteram 25. Dezember 2013 um 22:00

Mir würde es schon reichen, wenn die SSA wenigstens solange warten würde, bis der Wagen tatsächlich steht.

Beim Audi A6 meines Kollegen ist dies sogar noch besser gelöst: Wenn die Bremse nach dem Stehenbleiben komplett durchgetreten wird, geht der Motor aus. Ansonsten bleibt er an.

Es soll bei BMW ja diesen ominösen Fußkick geben, wodurch die SSA kurzfristig deaktiviert wird. Vielleicht muss ich den mal in Ruhe üben.

Zitat:

Original geschrieben von adehlfing

Es soll bei BMW ja diesen ominösen Fußkick geben, wodurch die SSA kurzfristig deaktiviert wird. Vielleicht muss ich den mal in Ruhe üben.

Wenn bei dir der Motor wirklich schon ausgeht, bevor der Wagen steht, könnte das schwierig werden. Denn wenn du soviel Bremdruck aufs Pedal legst, dass die SSA deaktiviert wird, bleiben die Reifen auf der Straße kleben und alle Fahrgäste nicken heftig.

Das sollte man wirklich erst machen, wenn das Auto schon komplett steht.

 

Themenstarteram 25. Dezember 2013 um 22:06

Stimmt, da wäre die Gedenksekunde ebenfalls Gold wert. Wenn ich mal einen 3er mit Automatik als Werkstattersatzwagen bekomme, kann ich ja vergleichen. Vielleicht bin ich einfach zu sensibel, was das angeht.

Grüße!

Ich habe mir angewöhnt, die SSA einfach immer abzuschalten.

Beispiel 1: Ich fahre an eine Kreuzung, die Ampel ist rot. Der Motor geht aus. 2 Sekunden später schaltet die Ampel um. Der Motor geht an. Ich fahre weiter - bis zur nächsten roten Ampel. In München haben wir nur rote Ampeln.

Beispiel 2: Die Ampel springt auf grün; ich biege rechts ab. Fußgänger kreuzen und zwingen mich zum Anhalten. Der Motor geht wieder für eine Sekunde aus und dann wieder an.

BMW kann nicht ernsthaft glauben, dass das jemand ständig mitmacht. Da wird man ganz verrückt. Motor an, Motor aus, Motor an, Motor aus. Das ist der totale Terror im Auto. Auch wenn der 328i ganz sanft und fast lautlos startet: Nein. Nur mit abgeschalteter SSA habe ich Freude am Fahren.

Zitat:

Original geschrieben von F30328i

Ich habe mir angewöhnt, die SSA einfach immer abzuschalten.

Beispiel 1: Ich fahre an eine Kreuzung, die Ampel ist rot. Der Motor geht aus. 2 Sekunden später schaltet die Ampel um. Der Motor geht an. Ich fahre weiter - bis zur nächsten roten Ampel. In München haben wir nur rote Ampeln.

Drauf zu rollen, schleichen um es überspitzt zu sagen, wenn schon länger rot ist?

Zitat:

Beispiel 2: Die Ampel springt auf grün; ich biege rechts ab. Fußgänger kreuzen und zwingen mich zum Anhalten. Der Motor geht wieder für eine Sekunde aus und dann wieder an.

Stimmt, das ist doof, SSA manuell aus ist bei 5 Kreuzungen nacheinander nervig.

Zitat:

BMW kann nicht ernsthaft glauben, dass das jemand ständig mitmacht. Da wird man ganz verrückt. Motor an, Motor aus, Motor an, Motor aus. Das ist der totale Terror im Auto. Auch wenn der 328i ganz sanft und fast lautlos startet: Nein. Nur mit abgeschalteter SSA habe ich Freude am Fahren.

Wenn es unmerklich ist, wo ist da der Terror?

Meine SSA funktioniert zwar so wie vorgesehen, aber ihr Haupteinsatzzweck ist nun mal ein möglichst niedriger Verbrauch im NEFZ mit seinem genormten Fahrprofil. Die Praxis ist halt ganz anders, aber das ist ja nichts neues.

Generell ist es eben so, dass die SSA nicht wissen kann, wie lange ein Stop dauert und so passt es dann oft nicht. Es ist nervig, wenn der Motor sinnlos für gerade mal 2 Sekunden ausgeht und dann wieder startet. In einer sich langsam vorrobbenden Kolonne ist man versucht, mit leicht getretener Bremse fast auf den Vordermann aufzufahren, damit der Motor nicht für gerade mal eine Sekunde ausgeht. Eine größere Verzögerung bringt wieder Nachteile im für den Hersteller so wichtigen Normverbrauch und selbst wenn der Motor erst nach 5 Sekunden ausgeht, kann es nach 6 Sekunden weitergehen und das bringt es dann auch nicht.

Den Knopf für die SSA finde ich ergonomisch unglücklich platziert, besser wäre eine Taste auf dem Lenkrad, so dass man je nach Verkehrssituation schnell aus- und anschalten kann ohne eine Hand vom Lenkrad nehmen zu müssen.

Themenstarteram 25. Dezember 2013 um 23:03

Terror ist tatsächlich, dass sich die SSA automatisch beim Motorstart einschaltet, ganz egal ob sie zuvor ein- oder ausgeschaltet war.

Genauso geht es mit dem Fahrerlebnisprogramm: Unabhängig von der zuletzt gewählten Einstellung starte ich immer wieder im Eco Pro-Modus.

Zitat:

Original geschrieben von adehlfing

Terror ist tatsächlich, dass sich die SSA automatisch beim Motorstart einschaltet, ganz egal ob sie zuvor ein- oder ausgeschaltet war.

Genauso geht es mit dem Fahrerlebnisprogramm: Unabhängig von der zuletzt gewählten Einstellung starte ich immer wieder im Eco Pro-Modus.

Komisch!! Und ich starte immer wieder im comfort-Modus!! Egal was vorher drin war!:rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von Berba11

Zitat:

Original geschrieben von adehlfing

Terror ist tatsächlich, dass sich die SSA automatisch beim Motorstart einschaltet, ganz egal ob sie zuvor ein- oder ausgeschaltet war.

Genauso geht es mit dem Fahrerlebnisprogramm: Unabhängig von der zuletzt gewählten Einstellung starte ich immer wieder im Eco Pro-Modus.

Komisch!! Und ich starte immer wieder im comfort-Modus!! Egal was vorher drin war!:rolleyes:

Er fährt einen 320dA EDE. Da ist das so programmiert. Alle 3er-Modelle, die nicht der Efficient Dynamics Edition angehören, starten in Comfort-Modus. Beim Active Hybrid 3 weiß ich es allerdings nicht so genau.

Zitat:

Den Knopf für die SSA finde ich ergonomisch unglücklich platziert, besser wäre eine Taste auf dem Lenkrad, so dass man je nach Verkehrssituation schnell aus- und anschalten kann ohne eine Hand vom Lenkrad nehmen zu müssen.

Du hast recht - die SSA-Taste ist unglücklich positioniert: sie liegt nicht in meinem Blickfeld. Allerdings: Schaltet man sie einmal aus (in einer Stop and Go-Situation), bleibt sie auch ausgeschaltet, wenn man sie an der nächsten Kreuzung (mit einer längeren Rotphase) wieder per Knopfdruck aktivieren möchte. Das nervt - ein Reset setzt einen Neustart des Autos voraus.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. SSA schaltet Motor sehr frühzeitig aus (Luxusproblem)