ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Spur und Sturz einstellen lassen? Lenkrad schief...

Spur und Sturz einstellen lassen? Lenkrad schief...

Themenstarteram 23. April 2010 um 20:41

Hallo,

 

habe heute an meinem Passi 40mm Federn von H&R eingebaut. Sieht auch gut aus, aber die Reifen stehen ungefähr so, wenn man von Vorne vor guckt: / \.... Das ist der Sturz, richtig? Ich weiß das ich den neu einstellen lassen muss. Muss die Spur auch neu eingestellt werden? Wenn das Auto gradeaus fährt, steht das Lenkrad leicht nach Links gedreht... Kann man das auch einstellen, und was kostet der Spaß ungefähr? Oder habe ich irgendwas falsch gemacht beim Einbau?

Der Wagen fährt absolut gradeaus, nur man merkt halt das die Reifen ziemlich "schief" stehen... Die Federn wurden auf die Standard Dämpfer gesetzt (kein Sportfahrwek von VW oder so).

 

MfG

Ähnliche Themen
14 Antworten

Fahrwerk einstellen bist in der Größenordnung um 50 Euro rum.

Themenstarteram 23. April 2010 um 21:05

Und was ist mit dem "schiefen" Lenkrad? Richtet sich das automatisch dann wieder geradeaus, wenn Spur und Sturz eingestellt sind?

 

PS: Das mit der "5vor12" Stellung habe ich gelesen, das trifft so ziemlich zu bei meinem. Kann das é

eingestellt werden? Weil vor der tieferlegung passte es ja. Das Lenkrad stand absolut grade...

Hi ,

das Lenkrad sollte nach der Vermessung wieder gerade sein .

Es wird gerade gestellt und fixiert und dann die Achsgeometrie

wieder richtig eingestellt .

Wurde die mir schon 2 mal gemacht .

Es stand nach der Auslieferung schief und nach dem wechsel

der Querlenkerbuchsen auch .

Jens

hey wäre cool wenn du mal ein bild von deinem passat reinhängen könntest,

überlege nämlich auch federn zu holen!

wie siehts aus mit dem kurvenverhalten bei dir?

schaukelst du sehr hin und her? oder hast du zusätzlich noch federwegsbegrenzer verbaut?

Gruß Marcel

Themenstarteram 24. April 2010 um 12:15

Habe nur dieses eine Bild, aber man sieht schon sehr gut darauf, das er tiefer ist. Sind wie gesagt 40mm Federn von H&R auf orginal Stoßdämpfern. Es sind die orginal VW 16" Felgen. Federwegsbegrenzer brauchte ich bislang keine (wieso auch bei diesen niedlichen Felgen ;-) )

PS: gemessen vor dem tieferlegen: Vorderachse ( Straße bis Kotflügel, mittig über dem Nabendeckel): 67.5cm

nachher: Vorderachse ( Straße bis Kotflügel, mittig über dem Nabendeckel): 64.5cm

gemessen vor dem tieferlegen: Hinterachse ( Straße bis Kotflügel, mittig über dem Nabendeckel): 68.5cm

nachher: Hinterachse ( Straße bis Kotflügel, mittig über dem Nabendeckel): 65.5cm

 

Er ist also knappe 3cm auf dem Bild tiefer. Ich denke der letzte cm wird sich in den nächsten Wochen ergeben. Von "kackendem Reh" wie öfters hier schon gelesen, kann ich nichts sagen...

Das Fahrwerk ist schon etwas straffer, aber trotzdem noch sehr komfortabel - also kein Schlagloch-Suchgerät xDD

http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/3ce0-9.jpg

 

Hoffe ich konnte dir helfen.

MfG

Hab mein Fahrzeug auch tiefergelegt.

55/40 von KAW.

Bin auch sehr zufrieden mit dem Komfort.

Hatte nach erfolgter Spureinstellung auch das Problem, dass das Lenkrad schieft stand.

Musste den Wagen weitere 2mal abgeben bis die Idioten es hinbekommen haben!! Schande!

Themenstarteram 24. April 2010 um 13:45

Musstest du jedes mal aufs neue zahlen? oder haben die es so gemacht und ihre Fehler eingesehen? Wo hast du sie einstellen lassen? beim freundlichen oder bei ATU/PitStop/FirstStop oder was es sonst noch so gibt?

Was ich so herausgefunden habe, solls beim freundlichen ja nicht immer das beste sein. Also doch lieber zum nem Reifen-Fachbetrieb? Die machen das ja wahrscheinlich täglich...

 

also ich will hier keine werkstatt in verruf bringen.

ich war bei Pneuhage. Hab auch gedacht, dass ein "Reifenspezi" es besser hinbekommen sollte.

Falsch gedacht.

Das ich nur einmal zahlen musste, war meiner Meinung nach mehr als SELBSTVERSTÄNDLICH!

Immerhin haben die es nicht gleich richtig gemacht.

am 13. November 2015 um 8:06

Kennt jemand eine gute Werkstatt in Raum Wien/Wien Umgebung?

Muss auch Spur/Sturz einstellen lassen.

ÖAMTC versuchte es und schaffte es nicht auf die korrekten Werte (Hinterachse ist um paar Minuten verstellt - außerhalb der Toleranz)

Dieser verlangte aber auch nur 25,- dafür

Mein :-) will dafür 360,- haben.

Jetzt hätte ich gern eine sehr gute Werkstatt um es einzustellen ohne Apothekerpreise zu bezahlen.

Zitat:

@EatMyShorts1611 schrieb am 23. April 2010 um 21:05:00 Uhr:

Und was ist mit dem "schiefen" Lenkrad? Richtet sich das automatisch dann wieder geradeaus, wenn Spur und Sturz eingestellt sind?

 

PS: Das mit der "5vor12" Stellung habe ich gelesen, das trifft so ziemlich zu bei meinem. Kann das é

eingestellt werden? Weil vor der tieferlegung passte es ja. Das Lenkrad stand absolut grade...

Also bei meinem Passat steht das Lenkrad auch nicht 100 %-ig auf 12 Uhr, ist mehr nach links gerichtet (war aber schon so wie ich das Auto gekauft habe).

Als ich die Spur neu einstellen musste (Stabilisator vorne neu, hinten Querlenker neu) wurde vom ÖAMTC das Fahrwerk komplett neu vermessen und eingestellt (hat damals 56 Euro gekostet) und es stand danach genau so "schief" nach links.

Ich nehme an, dass das so gehört, zumal der Wagen problemlos die Spur hält (beim Audi meines Vaters steht es auch mehr nach links, hat aber ebenfalls keinen Einfluss auf das Fahrverhalten des Autos).

Muss aber gestehen, dass ich mir darüber noch nie wirklich Gedanken gemacht habe, warum das nicht "gerade" steht :D

Weils beim Vermessen nicht ganz gerade war? Drehst du das Lenkrad 5° nach Links und misst den Wagen dann ein, dann fährt er genau dann geradeaus, wenn das Lenkrad 5° schief steht.

Ich habe aber erst 2 Wekstätten gehabt, die das wirklich konnten! Das eine war ATU (musste schnell gehen ohne Termin, da hab ichs mal gemacht und war danach mehr als verwundert. Fuhr geradeaus, Lenkrad gerade, alle Werte genau gemittelt beim Räderwechsel nix ungleich abgefahren) und einmal meine Kleine Werkstatt bei uns im Ort.

Zitat:

@Masterb2k schrieb am 13. November 2015 um 08:41:02 Uhr:

Ich habe aber erst 2 Wekstätten gehabt, die das wirklich konnten! Das eine war ATU (musste schnell gehen ohne Termin, da hab ichs mal gemacht und war danach mehr als verwundert. Fuhr geradeaus, Lenkrad gerade, alle Werte genau gemittelt beim Räderwechsel nix ungleich abgefahren) und einmal meine Kleine Werkstatt bei uns im Ort.

Die Werkstatt meines Vertrauens hat es auch bei mir sehr gut hinbekommen. Die Einstellung nach Einbau der Federn hatte den Erfolg, dass mein Lenkrad jetzt auch gerade steht und das Reifenbild absolut gleichmäßigen Verschleiß zeigt. Vorher war das Lenkrad (seit Kauf) auch ganz leicht nach links und der Reifenverschleiß zeigte innen mehr Abrieb als außen!

Zitat:

@irlbek schrieb am 13. November 2015 um 08:06:43 Uhr:

Kennt jemand eine gute Werkstatt in Raum Wien/Wien Umgebung?

Muss auch Spur/Sturz einstellen lassen.

ÖAMTC versuchte es und schaffte es nicht auf die korrekten Werte (Hinterachse ist um paar Minuten verstellt - außerhalb der Toleranz)

Dieser verlangte aber auch nur 25,- dafür

Mein :-) will dafür 360,- haben.

Jetzt hätte ich gern eine sehr gute Werkstatt um es einzustellen ohne Apothekerpreise zu bezahlen.

--> nur 25 Euro fürs Vermessen ist aber schon günstig.

Ich war beim ÖAMTC in Mistelbach (NÖ) und hab so gesehen mehr als das Doppelte bezahlt :confused:

Mein :) hat auch was von über 300 Euro gesagt, Preise vergleichen zahlt sich immer aus ;)

Ja nur war das Ergebnis beim ÖAMTC nicht gut

Vorne Sturz und Spur passen ideal

Hinten ist es auf 00° 13´ und es sollte eigentlich 00°05´sein - toleranz ist +/- 05´ (lt Protokoll)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Spur und Sturz einstellen lassen? Lenkrad schief...